Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Lamotrigin - Elmendos - Lamictal im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    Lamotrigin - Elmendos - Lamictal

    Mein Psycho hatte neulich mal wieder eine ganz "hervorragende" Idee.

    Nämlich einen so genannten Mood Stabilizer einzusetzen.

    Ganz begeistert war er von Lamotrigin. Weil das der einzige mood stabilizer sein soll, der eine aktivierende (fit machende) Wirkung hat.

    Von wegen, müde macht`s: .

    Schwitzen muss ich wie ein Gaul: .

    Und übel ist`s mir au noch.

    Hat dieses Lamotrigin bei irgend jemand schon mal funktioniert?

    Und wenn ja, was waren die Nebenwirkungen?

    Und gingen die auch mal wieder weg?

    In diesem Sinne


  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Lamotrigin - Elmendos - Lamictal

    Ähm..ja...aber ich bin außer ADHSlerin ja auch bipolar Lamotrigin ist klasse überhaupt keine NW bei mir, aber man muss auch ganz vorsichtig, d.h. 25mg alle 14 Tage aufdosieren, sonst sind ziemlich schlimme Hautreaktionen möglich.
    Mich hat es außerdem ziemlich schnell in die Manie geschossen und Schlafen unter Lamo ging gar nicht mehr. Sogar als ich mal Grippe mit 39 Fieber hatte. Schlafen ging nur noch durch die Kombi Valdoxan & Promethazin...
    Aber ich finde Lamo wirklich gut, da auch der antidepressive Effekt ziemlich schnell eintraf...nur eben schützt es weniger bis gar nicht nach oben hin...

    LG Amn

  3. #3
    iiO


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Forum-Beiträge: 396

    AW: Lamotrigin - Elmendos - Lamictal

    Eiselein schreibt:
    Schwitzen muss ich wie ein Gaul: .
    Jap, das hatte ich auch

    Eiselein schreibt:
    Hat dieses Lamotrigin bei irgend jemand schon mal funktioniert?
    Nein, bei mir nicht

    Eiselein schreibt:
    Und wenn ja, was waren die Nebenwirkungen?
    Schwitzen und starker Tremor

    Eiselein schreibt:
    Und gingen die auch mal wieder weg?
    Nein, auch nach 3 Monaten nicht, deshalb abgesetzt

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: Lamotrigin - Elmendos - Lamictal

    Amneris schreibt:
    25mg alle 14 Tage aufdosieren


    Bei mir hat der was gschwätzt von all Wuch 25 mg.

    Dann war des vielleicht zu schnell aufdosiert. Und deshalb die Nebenwirkungen.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Lamotrigin - Elmendos - Lamictal

    Ich habs vor Jahren schon mal genommen mit einem AD zusammen, weiß aber nicht mit welchem und wieviel. Gebracht hat es nichts, sonst würd ich es heute noch nehmen!
    [ .... ] Gelöscht (off-Topic)
    Geändert von Alex (27.08.2012 um 21:10 Uhr) Grund: s. Edit

  6. #6
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Lamotrigin - Elmendos - Lamictal

    Ich bin bipolar, bei mir hat das Lamotrigin supergut gewirkt; ich hatte mehr Antrieb und die Konzentration war auch besser (zuletzt 200mg)

    Bin am überlegen, ob ich es nicht in die Kombi wieder aufnehmen soll...

    Grüße

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 154

    AW: Lamotrigin - Elmendos - Lamictal

    Es wirkt auch super gut gegen Epilepsie (zu mindest bei mir). In den letzten Jahren wurden ja noch Anwendungsgebiete gefunden. Ich habe zum Beispiel schon seit Jahren auch keine Kopfschmerzen und Migräne mehr. Nebenwirkungen hatte ich zum Glück keine. Ich nehme 200-0-200mg, was nicht wenig ist. Es hat mich vielleicht schon etwas verändert, aber ich bin froh, dass es wirkt und ich kein anderes Antikonvulsiva mehr nehmen muss, weil die körperlichen und psychischen Nebenwirkungen wirklich kein Spaß waren und die Wirkung auch nicht ausreichend war.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.633

    AW: Lamotrigin - Elmendos - Lamictal

    Habe mich jetzt auf 1oo mg vorgearbeitet. Die Übelkeit ist weniger geworden, das Schwitzen auch. Von einer anregenden Wirkung ist nach wie vor nichts zu spüren, im Gegenteil macht immer noch müde. Mal kucken, ob man das Zeug nicht besser abends einnimmt. Eine wie auch immer geartete positive Wirkung ist noch nicht zu verspüren.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 154

    AW: Lamotrigin - Elmendos - Lamictal

    Das dauert vielleicht etwas. Es wäre gut möglich. Hast du jetzt wirklich jede Woche um 25mg gesteigert? So lange du das vertragen hast ist es ok, aber eigentlich sind wirklich nur alle 14 Tage sinnvoll bei dem Medikament. Ich erinnere mich nicht an Nebenwirkungen in der Eindosierungsphase.

    Gefahr sind halt die alergischen Hautreaktionen, die beim zu schnellen hochdosieren auftreten können. Welches Präparat nimmst du genau? Ich habe früher mit GSK angefang und irgendwann ein Generika von so einer komischen Firma (Al Gaba oder sowas) bekommen und hatte direkt komische Nebenwirkungen und es hat nicht gut gewirkt. Nach einer Woche habe ich die zurück in die Apotheke gebracht. Dann habe ich Lamotrigin von Hexal (Hersteller nochimmer GSK) genommenund war wieder zufrieden. Irgendwann haben Hexal und Ratiopharm auch angefangen, den Wirkstoff als Generika herstellen zu lassen.

    Ich schaue, dass ich möglichst das Original von GSK bekomme.

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Lamotrigin - Elmendos - Lamictal

    Müde von Lamotrigin wenn ich nicht Valdoxan und Promethazin zur Nacht genommen hätte, hätte ich nie weider schlafen brauchen sogar als ich nach 10 Jahren überhaupt das erste Mal Grippe mit über 39 Grad Fieber hatte, konnte ich kein Auge zutun...

    Komplett nachts würde ich die 100mg nicht nehmen, besser ist verteilt über den Tag entweder 50-50 oder sogar 50-25-25. Versuch es mal und berichte dann

    LG Amn

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Lamictal - Eindämpfen von Stimmungsschwankungen?
    Von Mona... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.07.2012, 13:40
  2. Erfahrungen mit Lamotrigin
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.03.2011, 12:24
  3. Nimmt hier jemand Lamotrigin?
    Von Janie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 15:48

Stichworte

Thema: Lamotrigin - Elmendos - Lamictal im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum