Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Brauche ich eine höhere Dosierung Medikinet adult? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 108

    Brauche ich eine höhere Dosierung Medikinet adult?

    so
    inzwischen nehme ich 2x10 mg täglich und es geht mir auch viel viel besser damit. glücklicher fühle ich mich nur, weil ich jetzt keine konzentration lenken kann und es gibt auch keinen aufpusheffekt.

    inzwischen bin ich an der grenze, wo ich denken und am pc schreiben kann.
    auch entgehen mir inzwischen sachen in meiner umwelt.

    trotzdem sind die reize enorm.
    akkustisch es ist nur 17% besser, wenn 100% den normo darstellen. und alleine von den berührungsreizen meines unterarms bin ich schon abgelenkt.
    also ich bin schon etwas verzweifelt, weil es darauf so schwach wirkt.

    so jetzt habe ich mir 2 x 10 mg 1h versetzt "genommen" und dieses berührungsreizproblem hat sich reduziert, auch das akustische auf ca. 25%.

    ist es normal, dass manche so viel brauchen? ist das überhaupt gesund????
    und warum hatte ich nur anfangs einen beschleunigten Puls und jetzt 0 NW???
    kann mir das wer wissensachftlich erklären?

    nfg
    Peterpan




    kleiner nachtrag...

    jo, echt tolles medikament.
    ich sitze da, aber bin bei der sache, ich kann sozusagen die existenz meines körpers und seiner einpraselnten reize ausblenden, ohne irgendeinen aufwand.
    muss mal mit dem Arzt telefonieren, dass ich MEHR brauche.

    ähm kommt diese Leserechtschreibschwäche auch daher, dass sich die Leute durch ADHS nicht konzentrieren können wie ich, oder funktioniert das anders???ß
    Geändert von Peterpan23 (23.08.2012 um 21:01 Uhr) Grund: siehe Edit

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 187

    AW: Brauche ich eine höhere Dosierung Medikinet adult?

    Die Menge ist nicht bedenklich, aber adult nach einer Stunde erhöhen macht keinen Sinn

    Was die Bedenken wegen der Menge angeht... Ich bin eingestellt auf 35 morgens und 30 5,5 Stunden danach, also insgesamt 65mg über den tag verteilt und auch das ist noch unbedenklich.

    Erhöhungen musst du ja wie immer gesagt mit deinem Arzt absprechen. Wenn es dir mit 20mg besser geht als mit 10, ist 20 vermutlich schon nicht verkehrt. Generell heißt es ja immer "du merkst schon, wenn es richtig wirkt", und du wirst auch merken, wenn du überdosiert bist, glaub mir Den Modus hatte ich häufiger beim Einstellen. Ziel ist ja immer die geringste Dosis, die einen guten Effekt bewirkt. Also wenn du nach Rücksprache mit deinem Arzt mal 30 probierst, es aber genau so ist wie 20 und du bei mehr überdosiert bist, wirdst du bei 20 bleiben.

    Wie viele Medikamente hat auch Medikinet Nebenwirkungen, die sich am Anfang zeigen, sich aber wieder legen (können). Ich meine überleg mal, dein Körper bekommt etwas zugefügt, das er nicht kennt und reagiert darauf anders als es eigentlich sein sollte, Nebenwirkung halt. Es ist gut möglich, dass dein beschleunigter Puls daher kam und sich das gelegt hat, Herzrasen oder so ist auch eine normale Nebenwirkung, die hier häufiger aufgetaucht ist. Dein Körper hat sich dann quasi daran gewöhnt und kriegt mit, dass eine Pulserhöhung garnicht nötig ist und lässt das dann bleiben ist jetzt keine vollkommen wissenschaftliche Erklärung, aber das Prinzip kommt schon hin. Als ich mit Fluoxetin angefangen habe, war ich auch über eine Woche andauernd von Müdigkeitsschüben geplagt, so eine richtige lähmende, bleierne Müdigkeit. Das ist da auch total normal, das Hirn stellt sich mit der Zeit auf den geänderten Stoffwechsel ein und dann hört die Müdigkeit auf. So wie bei dir das Herzklopfen.

    Also was du beschreibst ist normal, und wären 20mg bedenklich viel, wären keine Präparate auf dem Markt, die 40mg enthalten Besprich die Wirkung mit deinem Arzt, der wird dir dann schon sagen, wann und wieviel du erhöhen sollst um auszuprobieren ob mehr auch mehr hilft.

    Was auch gut passieren kann ist, dass die 20 nur eine bestimmte Zeit gut wirken und in ein paar Tagen nicht mehr, das ist auch normal in der Einstellphase, eben weil der Körper sich daran gewöhnt, dieses Mittel zu verstoffwechseln und er quasi etwas "bei Seite legt". Und die eigentliche Wirkmenge legt man dann quasi drauf. Ich hab auch am Anfang mit 10 sehr gute Ergebnisse erzählt, eine Woche später konnte ich 10 nehmen und es wär als hätt ich n Drops gelutscht, null Wirkung. Erst meine jetzt halbwegs hohe Dosierung funktioniert seit über einem Monat konstant, so wie die 10 am Anfang gewirkt haben.

    Was Lese-Rechtschreibschwäche angeht im Zusamenhang mit ADS kann ich dir nichts genaues sagen, würde mich auch interessieren. Aber einen Zusammenhang kann es da durchaus geben, durch die von dir angesprochene Konzentrationsunfähigkeit. Oft haben ADSler ja auch eine grausige Handschrift (ich auch ). Ich hab auch oft recht stark gestottert, das mache ich nun viel weniger seit ich Medikinet nehme, einfach weil meine Gedanken strukturierter kommen und ich nicht versuche, den Gedanken auszusprechen, bevor er wieder weg ist. dadurch gab es quasi einen Wortstau und mein Sprachorgan war n bischen überfordert und hat daher halt vor sich hingestammelt, weil es net wusste, was es zuerst verarbeiten sollte *gg* ich hab das immer noch eni wenig, aber es ist viel besser geworden Lesen und Schreiben gehören ja auch zur Sprache, daher denk ich da halt an einen Zusammenhang...

Ähnliche Themen

  1. Plötzliche Probleme mit Medikinet adult Dosierung
    Von rage im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.04.2012, 15:44
  2. Sorge um meine Dosierung (Medikinet adult)
    Von Khaosfalke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 15:37
  3. Grundsatzfrage zur Dosierung von Mph i.a. und medikinet adult im speziellen
    Von Evermind im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 8.10.2011, 23:29
  4. Medikinet adult: Dosierung zu hoch?
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.2011, 00:00
  5. Medikinet Adult: Dosierung, Wirkung und Angst?
    Von Row im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 22:37

Stichworte

Thema: Brauche ich eine höhere Dosierung Medikinet adult? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum