Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

Diskutiere im Thema Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Hey,

    ich habe erst mit Medikinet Adult angefangen und von meiner Ärztin Unmengen verschrieben bekommen. Nun bin ich inzwischen auf Concerta umgestiegen und habe sicherlich 150 Tabletten bei mir zuhause liegen.
    Soll ich die in der Apotheke abgeben oder in den normalen Hausmüll entsorgen?

  2. #2
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    In der Apotheke abgeben. Keineswegs im Hausmüll oder in der Toilette entsorgen!

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 187

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Hm ich hab mal Onkel Google gefragt.

    Apotheken können sie zurücknehmen, müssen es aber nicht mehr. Einige haben einen freiwilligen Service der kostenlos ist, manchmal ist der nur für Stammkunden kostenlos. Andere müssen da etwas für bezahlen, da Entsorgung halt Kosten für die apotheke verursacht. Früher gab es ein System, dass Apotheken verpflichtete, abgelaufene Medikamente zurückzunehmen. Seit 2009 gibt es das aber nicht mehr. Meist werden Medis gesammelt in einer geschlossenen Tonne und dann in einem Müllheizkraftwerk vernichtet.

    Selbst die Apothekenrundschau empfiehlt, diese in den Hausmüll zu tun, in irgendeinem behälter oder in Zeitung eingewickelt, damit sie von außen nicht erkennbar sind und somit eher weniger von spielenden Kindern oder so herausgefischt werden können. da Hausmüll in der Regel verbrannt wird, werden damit auch die Wirkstoffe vernichtet und gelangen so nicht ins Grundwasser, wie es beispielsweise beim Herunterspülen in der Toilette passieren würde.

    Der Bericht hier handelt zwar von abgelaufenen Medikamenten, aber ich denke, dass das keinen unterschied macht. Wenn du nach "Medikamente entsorgen" googlest, findest du viele Ähnliche Berichte. Denke mal die Apotheken-Umschau kann schon als einigermaßen zuverlässige Quelle zu dem Thema dienen. Hier der Artikel:

    Medikamente richtig entsorgen | Apotheken Umschau

    Fazit wäre, entweder sehen, ob deine Apotheke die zurücknimmt und entsorgt, oder sonst Hausmüll. Ich könnte schwören hinter dem Absetzen des allgemeinen Rücknahme- und Entsorgungsmodells steckt die FDP

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Huhu,

    ich kenne das Problem ebenfalls bei mir ist es genauso vorher Medikinet adult und zich davon noch da und nun Concerta!

    Die Apotheken nehmen die SEHR ungern zurück da die sich dafür rechtfertigen müssen..... meine Apothekerin meines Vertrauens sagte zu mir "oh mein Gott BITTE NICHT"!

    Ich würde raten sie dem behandelnden Arzt auszuhändigen, dann können sie (in meinem Fall) in der Klinik wo er arbeitet verbraucht werden an Patienten die eben auch Medikinet adult verschrieben bekommen oder stationär damit behandelt werden!

    Das ist denke ich die beste Methode!
    Auf keinen Fall in den Hausmüll, das ist nicht nur umweltschädlich sondern auch gefährlich, da können sie in ganz falsche Hände geraten!

    LG

    Rose

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Hi!

    Lieber Zork - ich widerspreche Dir sehr ungern. Aber meines Erachtens gehört MPH keinesfalls in den Hausmüll!

    Ich würde "normale" Medikamente nicht mit Medikamenten vergleichen, die unter das Betäubungsmittelgesetz fallen.

    Erst einmal ist MPH etwas anderes als Aspirin - falls es jemand findet und "nutzt" ist es schon für diesen Menschen eine große Gefahr.

    Dann sind die "Strafen" auch nicht zu verachten. Selbst bei fahrlässigem Verstoß gegen das BtmG bist Du mit einer Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr dabei.

    Mir würde das extrem komisch vorkommen: Von der Produktion über die Lagerung bis zur Apotheke und Übergabe an den Patienten muss alles lückenlos dokumentiert sein. Aber dann einfach in den Hausmüll damit?!? Wohl kaum!

    Zum Nachlesen:
    BtMG - Einzelnorm (<-- Vernichtung von Betäubungsmitteln; insbesondere Absatz 1 deutet darauf hin, dass "Hausmüll" eine doofe Idee wäre...)

    BtMG - Gesetz ber den Verkehr mit Betubungsmitteln (Straftaten im Sinne des BtmG und deren Konsequenzen)


    Mein Tipp: Sprich mit Deinem Arzt (wobei der wahrscheinlich zu recht fragen wird, wie es sein kann, dass Du 150 Tabletten davon "rumliegen" hast). Oder bring sie in die Apotheke. Und falls das etwas kosten sollte - immer noch besser, als wenn jemand die Tabletten findet und sich oder andere damit gefährdet. Und auch besser, als wenn jemand die Tabletten findet, die zu Dir zurück verfolgt werden können und Du dann Geld- oder Freiheitsstrafe aufgebrummt bekommst.


    LG

    Grey

  6. #6
    Lysander

    Gast

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Tabletten gehören generell nicht in den Hausmüll, ob nun MPH oder andere. Apotheken nehmen sie zurück.

  7. #7
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Echt? Tun sich die Apotheken so schwer??? Da hab ich wohl Glück, weil mein Dad in einer gearbeitet hab..

  8. #8
    Lysander

    Gast

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Apotheken sind meines Wissens dazu verpflichtet. Wäre mir sch... egal, ob die sich anstellen oder nicht.

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Wenn Du drauf bestehst nehmen sie sie auch zurück, aber es ist für sie ein unheimliches Theater und ein großer Aufwand soweit ich das verstanden habe (es wurde mir in der Apotheke sehr gut erklärt, aber an dem Tag stand ich leider bissl neben mir )!
    Wie gesagt ich würde den behandelnden Arzt fragen, aber im Zweifel muss die Apotheke sie zurück nehmen, das ist schon richtig!

    LG

    Rose

  10. #10
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Also ich weiß, als Kind - war ich auch mal - da hab ich mit ner Freundin mal Tabletten gefunden und sie hat davon genascht.. ich nicht.. Ehrlich *schwört*.. Unsere Eltern haben uns wie der Wind ins Krankenhaus gefahren und dort wurde uns eindringlich gesagt, dass es hätte verdammt schief gehen können. Das waren damals wohl Herztabletten.. Deshalb werde ich niemals sowas über den Hausmüll entsorgen, auch wenn die Mülltonnen unter Verschluss stehen..

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ich sehe keinen Sinn mehr, will nicht mehr wirklich einsteigen
    Von Steve_one im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 21:25
  2. Nicht mehr Müde!
    Von ADS2010 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 23:41

Stichworte

Thema: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum