Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 185

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Ich würde auch darauf bestehen dass eine Apo sie zurück nimmt.

    Hausmüll oder Toilette ist NoGo.

    meint der
    Firle

  2. #12
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Hey IHR LIEBEN, mit dem ARZT reden, der sie .. das Medikinet verschrieben hat, weil auch andere AD(H)S-ler sich freuen, wenn Sie ´ne kleinere Tablettenpackung erst mal

    ausprobieren können, wegen der Verträglichkeit, wenn ´nen Medikament ´ne angenehme Wirkung zeigt, dann darfs auch mehr sein, DEin Arzt wird sich freuen, manchmal

    verschreiben leider ÄRZTE auch zuviel, unbeabsichtigt.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 185

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Ich kann mir generell nicht vorstellen, dass angebrochene Medikamentenschachteln weitergegeben werden dürfen.

    Firle

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    @ Jule und Rose


    Wie ist es dazu gekommen, dass ihr von Medikinet Adult auf Concerta umgestellt worden sind? Habt ihr es nicht vertragen, oder hats nich gewirkt.
    Ich frage, weil ich meinen Doc morgen auf ein Retard Preparat ansprechen will!

    Meine Medis, die ich nicht mehr nehme, hab ich meinem Doc
    gegeben, der hats anstandslos genommen.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Bei mir in der Gegend hängen schon an den Türen der Apotheken Schilder, die darauf hinweisen, dass Medikamente im Hausmüll zu entsorgen sind und von der Apotheke in keinem Fall zurück genommen werden.
    Wie das mit BtMs im speziellen ist, weiß ich nicht.

    LG Pfannkuchen

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Mustang 68 schreibt:
    @ Jule und Rose


    Wie ist es dazu gekommen, dass ihr von Medikinet Adult auf Concerta umgestellt worden sind? Habt ihr es nicht vertragen, oder hats nich gewirkt.
    Ich frage, weil ich meinen Doc morgen auf ein Retard Preparat ansprechen will!

    Meine Medis, die ich nicht mehr nehme, hab ich meinem Doc
    gegeben, der hats anstandslos genommen.
    Ich habe mit Medikinet adult von Anfang an Schwierigkeiten mit der Dosierung und auch mit Nebenwirkungen gehabt. Die Nebenwirkungen wurden immer schlimmer, ich hatte krasse Rebounds die nicht tragbar sind im Berufsleben und generell war der Nutzen einfach nicht mehr größer als die Nebenwirkungen.
    Da mein Sohn seit Jahren sehr gut mit Concerta zurecht kommt riet unser Kinderarzt mir dazu mit meinem behandelnden Arzt zu sprechen und ihn darum zu bitten es auch mit Concerta zu versuchen. Er sagte mir, dass es oft so ist, dass die Mütter es gut vertragen wenn es bei den Kindern der Fall ist.

    Mein Arzt hat sich ziemlich geziert muss ich sagen.... musste über den Oberarzt gehen, der das auch befürwortet hat (er kennt mich schon länger) und naja seit dem nehme ich Concerta und bin super happy, weil ich wirklich gute Wirkungszeiten habe und keinerlei Nebenwirkungen mehr!

    Zum Thema zurück

    @ Firle das ist aber gängig... sicher wird sich das niemand irgendwo öffentlich hinschreiben, aber ich kenne es grade in der Einstellungsphase auch, dass eben ein Blister Tabletten rausgegeben wird, eben damit nicht eine riesen Packung gekauft wird die dann liegen bleibt ....
    solange die Tabletten im Blister ist und dieser ungeöffnet sehe ich da aber auch keine Gefahr muss ich sagen.
    Stationär wird es ja nun genauso gehandhabt das ist dann ambulant im Prinzip auch nix anderes...

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 806

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Also ich kenne mich mit der Situation in Deutschland nicht aus, aber ich denke das ist hier so in etwa dasselbe Problem. Die Apotheken und Ärzte müssen für die Entsorgung der Medis bezahlen, die sie zurücknehmen, und tun dies deshalb nicht gerne, einige nur gegen Entgelt.

    Angebrochene Packungen dürfen in keinem Fall weiter gegeben werden ... ob das nun sinnvoll ist oder nicht ...

    Die Vorstellung, dass unser Hausmüll so wie er ist, als ganzer Sack in den Ofen der Verbrennungsanlage geschmissen wird ist iwie ein Bisschen naiv. Restmüll wird in Sortieranlagen vollautomatisch oder manuell getrennt, um die verschiedenen Stoffe ihrem Bestimmungsort (Deponie, Wiederverwertung oder Verbrennung) zuzuführen. Recycling-Stoffe sind inzwischen zu einem wertvollen Rohstoff geworden, mit dem teilweise sehr viel Geld verdient wird! Das Sortieren lohnt sich also .... Ich habe keeeeeeeeeeeeine Ahnung wie mein Hausmüll sortiert wird, aber ich möchte nicht wissen, was passieren kann wenn tatsächlich ein manueller Sortierer (boaaaah was für ein Sch...-Job!) BTM da drin findet
    Aber mal ganz abgesehen davon: rezeptpflichtige Medikamente zählen zu Sondermüll, genau wie Batterien, Farben, Lacke, Spraydosen usw.!

    Ich persönlich finde, wenn eine Apotheke nicht bereit ist die Medis zurück zu nehmen, oder dafür Geld verlangt, dann werde ich da in Zukunft nichts mehr beziehen. Schliesslich verdienen die Leute ja auch am Verkauf (genau wie der Supermarkt zb. an Batterien), da ist es iwie gerechtfertigt, das Verursacherprinzip anzuwenden

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    i würd se a beim arzt abgeben

    so blister werden weiter gegeben hab heut auch von meinem doc ne medikinet 30mg blister bekommen. bin noch in der einstellungsphase und teste ob 30-10-0 oder 20-10-0 etc besser is für mich.

    LG

  9. #19


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.803
    Blog-Einträge: 40

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Hallo.

    Naja, sowohl Ärzte, wie auch Apotheken haben das "Problem", dass sie ihren Bestand an BtMs dokumentieren müssen und zwar samt Ein- und Ausgang.

    Bringst du einem Arzt oder einer Apotheke als nicht gebrauchte, BtM-pflichtige Medikamente zurück, so muss das im BtM-Buch der Praxis oder Apotheke eingetragen werden samt deinem Namen, deiner Adresse, dem Datum, der Uhrzeit und dem Grund der Rückgabe.

    Davon abgesehen dürfen zurück gegebene Medikamente (gleich, welche) unter gar keinen Umständen an andere Patienten weiter gegeben werden, u.a. da man nicht erkennen kann, ob diese zwischenzeitlich korrekt gelagert wurden oder ob es sich tatsächlich um originale Präparate handelt.

    Würde also ein Arzt zurück gegebene Medikinet adult-Kapseln an andere Patienten weiter geben, so würde der sich u.U. gleich doppelt strafbar machen.




    LG,
    Alex

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt?

    Ich hatte das Problem auch schon mal, dass ich nicht mehr gebrauuchte MPH Tabletten zu Hause rumliegen hatte.

    Ich habe dann meinen Arzt gefragt, was ich mit denen machen soll.
    Er hat mir empfohlen, sie in die Apotheke zurückzubringen.

    Ich habe sie in die Apotheke zurückgebracht, wo ich immer meine Medis beziehe.
    Die haben sie dort anstandslos zurückgenommen.

    LG Nicci

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ich sehe keinen Sinn mehr, will nicht mehr wirklich einsteigen
    Von Steve_one im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19.12.2011, 21:25
  2. Nicht mehr Müde!
    Von ADS2010 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.03.2011, 23:41

Stichworte

Thema: Wohin mit den Tabletten die man nicht mehr nimmt? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum