Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Medi´s trotz Untergewicht? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Sweety86

    Gast

    Medi´s trotz Untergewicht?

    Also ich nehm seit kurzer zeit Medi´s wegen dem ADS hatte vorher von das problem mit dem Essen und habe mich aber immer bei so 53-55 gehalten habe in drei wochen auf ungefähr 50 kg abgenommen ( solang nehm ich das jetzt in etwa ).
    mh ich mein is ja net so das mich das jetzt stört aber ich weiß ja auch net... der arzt meinte halt auch schon ich soll darauf achten das ich ent unter die 50 komme aber wenns soweiter läuft wie jetzt
    dazu kommen halt noch privateprobleme und ich habe absolut keinen hunger und auch einen leichten ekel
    ich weiß auch net was ich essen soll ohne danach zu ... ich will ja auch net dicker werden

  2. #2
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Medi´s trotz Untergewicht?

    Hallo sweety,

    Ich bin auch untergewichtig und mit die medis wiege ich 2 kg weniger als ohne. Aber ich habe einige tricks damit es nicht zu wenig wird und so sogar ein bisschen zugenommen.

    Zuerst frühstücken und zwar grösszügig bevor ich medis nehme. Dann mahlzeiten und mediseinahme so weit wie es geht zusammen... Wenn medisspiegel im blut kleiner ist, ist der appetit grösser.

    Nict halt zu viel auf gesundes schauen... Oder bei untergewicht ist vor allem kaloriereiches gesund. Fettiges nicht sparen, es hält lange... Auch essen was ich darauf lust habe und doch abwechslung bringen. Was auch etwas bringt, vor allem um unterzuckerung zu vermeiden ist öfter essen.

    Vor dem bett gehen noch etwas essen, da ist wieder nicht so viel medis im körper.

    Ich habe auch meine dosis so eingestellt dass ich nicht immer topkonzentriert bin, manchmal ein bisschen träume und nebel im kopf habe, aber meine alltag etwa im griff habe und vor allem noch appetit.

    Sann wegen minimungewicht: jeden mensch hat eine wohlfühlgewicht. Ich weiss bei mich, es gibt eine unteregrenzen wo ich mich nicht gut fühle, nicht so kräftig und bekomme immer wieder heisshunger. Wie fühlst du dich mit 50 kg statt 53 kg? Wenn du dich genau so wohlfühlst und sonst ist alles ok, bist du noch sicher in grüne bereich.

    lg

  3. #3
    Sweety86

    Gast

    AW: Medi´s trotz Untergewicht?

    ja ich fühl mich halt immer noch zu dick wie eh un je mh würde ja gern auch noch abnehmen auch wenns net gesund wäre/ist.

    aber mal gucken im moment habe ich auch nichts lust, das macht die sache mit dem essen noch schwieriger

    schlechte kombi kein hunger, keine lust auf irgendwas, ekel vor essen und sich zu dick fühlen...

    mh ich fühl mich sonst körperlich net so gut... die medi´s wirken gut das alles in ordnung, aber ich hab echt richtig mit dem Kreislauf zukämpfen und das gefühl das ich kurz davor bin irgendwann wirklich mal wieder umzukippen... ( oh welch wunder ... :/ )

  4. #4
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.456

    AW: Medi´s trotz Untergewicht?

    Hallo sweety,

    Da würde ich mich auch sorgen machen! Wenn du keine hunger hat, kannst du auch wohl die medis lassen. Sie wirken dann auch nicht wenn du nichts isst.

    Kreislaufstörungen sind auch keine gute zeichen. Ich neige dazu immer wieder, aber mit weniger auf der waage ist schlimmer und mit etwa mehr wäre vielleicht besser.

    Zu dick bist du mit 50 kg sicher nicht! Die letzten zeiten hatte ich wieder photos gesehen von model... Es sind alle sehr junge frauen (unten 20 jahren) und ehrlich gesagt, meine geschmackt nach zu dünn. Ich finde diese mode wirklich doof. Eine normale frau hat einfach auch einiges rundlich dran. Es scheint mich da auch effizienter dass du dich an deine private problemen kümmert und dein selbstbild.

    Ich hatte bei medis einstellung zwar keine problem der mich der appetit wegnimmt und ich fand mich ehe zu dünn. Daher war auch genug motivation zu essen.

    lg

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.316

    AW: Medi´s trotz Untergewicht?

    Hallo Sweety,

    gegen das Gefühl des Dickseins bei MS oder allgemein bei Essstörungen gibt es etwas das Hilft.

    Mach mal Fotos von dir mit dem Selbstauslöser, wenn du praktisch nichts anhast oder bittest jemanden, dich in kurzer Hose und Spaghettitop oder Bikini zu fotograpieren, ev. auch in Hosen von hinten, damit man sieht, dass da nicht mehr viel dran ist.

    Schau die Fotos dann solange immer wieder an, bis es endlich Klick gemacht hat.
    Immer, immer wieder.

    Ansonsten kannst du bezüglich dem Essen wie mj71 geraten hat, vorzgehen.
    Du kannst auch mal mit deinem Arzt reden, ob du MPH mal für ein zwei Tage pausieren könntest, damit du mal wieder richtig essen kannst.
    Wenn du dann wieder im Rhytmus bist, verträgste du MPH dann wohl auch wieder besser.

    LG Nicci
    Geändert von Nicci (18.08.2012 um 23:26 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Hilf und Rat bei Medi`einstellung
    Von franzmar im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.02.2012, 18:15
  2. Medi's vor den Doc'is ?!
    Von MaC_ im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 6.10.2010, 18:23
  3. Ritalin bei Untergewicht???
    Von Chaosgirl im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 19:00

Stichworte

Thema: Medi´s trotz Untergewicht? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum