Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Medikinet Adult: Gewicht halten im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 154

    Medikinet Adult: Gewicht halten

    Hey Leute,

    ich war die letzten 2 Monate im Krankenhaus und habe da kein Methylphenidat mehr bekommen. Jetzt habe ich wieder angefangen. Damals habe ich rund 5 kg abgenommen, was sehr viel für mich ist, weil ich schon sehr dünn bin. Ich habe Sorge, dass es wieder von vorne losgeht. Der Gewichtsverlust wurde zu dem mit starker Müdigkeit, Energie- und Antriebslosigkeit begleitet. Ich mit so schon knapp unter dem BMI, esse viel, aber nehme halt nicht zu.

    Wie kann ich am Beste mein Gewicht halten. Meine Ernährung war immer reichlich, gesund und ausgewogen. Habt ihr vielleicht Tipps?

    Ich bin 21, wiege 58,7 kg und bin 180cm groß. Schliddrüse etc. ist in Ordnung, also gibt es keine organische Ursache.

    Ich nehme 2x 20mg Medikinet Adult, 1x20mg Fluoxetin und 2x200mg Lamictal

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Medikinet Adult: Gewicht halten

    Vielleicht solltest Du mal Deine Ernährung dokumentieren, also ohne MPH und mit MPH und Dich dazu täglich wiegen.
    Ist die Frage ob Deine Wahrnehmung von Deiner Ernährung auch zur Realität passt .

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Medikinet Adult: Gewicht halten

    Vor allem solltest du vor der einnahme gründlich frühstücken...
    Erstens ist das wichtig für deinen Körper und auch für die Wirkung der Medis.
    Wielange wirken die Medis denn? Hast du Mittags hunger oder durchgehend Sättigungsgefühl?

    LG

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 154

    AW: Medikinet Adult: Gewicht halten

    Die Wirkung hält so ca 6h an. Ich habe im Prinzip fast ein durchgehendes Sättigungsgefühl und keinen Hunger, aber esse nicht weniger als vorher und mir wird vom essen auch nicht schlecht. Ich will halt nur nicht wieder in diese Erschöpfungsphase reinkommen, weil Medikinet dann leider sehr müde, antriebs- und energielos macht.
    Somit bleiben einige positive Effekte aus und zu dem war der Rebound auch zum .
    In der Zeit habe ich dann stundenlang kaum etwas auf die Reihe bekommen können (zu mindest nichts sinnvolles). Ich war völlig neben der Spur.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Medikinet Adult: Gewicht halten

    Es muss an deinem Essverhalten liegen(vermutlich nicht bewusst), denn wenn es keine organische Ursache hat, dann wird das Medikament auch nichts schlimmer machen, ansonsten müssten irgendwelche Blutwerte unnormal sein und dem Doc(Krankenhaus hat dir doch sicher regelmäßig Blut geklaut ) auffallen.
    Halte es für sehr unwahrscheinlich, dass das MPH deinen Energieumsatz irgendwie massiv ankurbelt- fatburner gibts halt nicht.

    Könnt es vielleicht psychosomatische Ursachen haben? Depressionen oder Burnout z.B.? Der Teufelskreis aus Keine Kraft= Keine Betätigung= Keine Muskelbeanspruchung-> Abbau-> Keine Kraft= etc pp würd, spontan geraten, passen

    Vielleicht solltest du, wenn du schon keinen Arzt belästigen möchtest, uns mitteilen, was du so isst und was du tust, eventuelle andere Medikamente oder Krankheiten usw

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 154

    AW: Medikinet Adult: Gewicht halten

    Ich habe eine Depression. Allerdings ist die etwas abgeschwächt.
    Körperlich bin ich außer meiner Skoliose gesund.
    Ich versuche mich auf jeden Fall mehr zu bewegen und an der frischen Luft zu sein. Das bringt mir schon einiges.

    Ich konnte die letzte Nacht erst spät einschlafen, aber mir geht es den Umständen entsprechend relativ gut und ich bin etwas optimistischer.

    Ich muss sehen, wie ich das ganze auf die Reihe bekomme. Ein Klinikaufenthalt in Bad Bramstedt ist geplant, wenn alles klar geht.

    Ich war vorher in einer anderen Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie. Somit ist das Ganze etwas schwieriger. Die Klinik hat mich kaum weitergebracht. Die haben die psychoanalytische AD(H)S- Theorie vertreten, die ich für nichtig halte. Zu dem haben die mir überhaupt nicht gegen die Symptome geholfen. Die Tiefenpsychologie ist für mich definitiv der falsche Ansatz. Nie wieder! Kritik ist definitiv berechtigt.

    Ein Klinikbericht wird in den nächsten paar Tagen folgen.

    Ich versuche auch wieder etwas aktiver im Forum zu sein.

    Medis stehen oben. Nahrung (wechselhaft, aber meistens):

    morgens: 2-4x Vollkornbrotscheiben oder ein paar Brötchen mit Honig und Käse, schwarzer Tee, Wasser (ich trinke viel)

    mittags: wechselhaft, warme Speisen: z. B. mit Fleisch, Gemüse, Nudeln usw. (sehr ausgewogen)

    Verlauf des Tages: Joghurt, Obst

    abends: Brot, warme Speisen, BBQ, Salat usw.

    Hin und wieder Vitamine (Orthomol)

    Ich führe keine Liste oder achte auf Kalorien, aber esse lieber Bioware.

    Süßigkeiten esse ich relativ wenig. Wenn esse ich Mal ein paar Snickers o. ä.

    Im Moment trinke ich außer stillem Wasser oft Cola.

    Alkohol trinke ich überhaupt keinen Schluck. Verträgt sich ja auch nicht so mit den Medis
    Geändert von gravel (16.08.2012 um 10:43 Uhr)

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: Medikinet Adult: Gewicht halten

    Hallo gravel,

    im Zunehmen bin ich Spezialistin

    Im Ernst: du schreibst, dass dein Essen ausreichen, ausgewogen und gesund sei...Glückwunsch und nicht ganz üblich für einen 21-jährigen

    Frage: Gibt es denn nichts, was dich so reizt, dass du es auch essen könntest, wenn du gerade keinen Hunger hast, aber dir Appetit macht? Und zwar bevorzugt etwas Kalorienreiches?
    Worauf stehst du generell mehr: Deftig oder süß? Was sind deine Vorlieben?

    Oder poste doch einfach mal dein Essen von einem Tag hier...als Beispiel. Vielleicht fällt uns dann etwas ein, was man "besser" machen könnte...

    LG Amn

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 154

    AW: Medikinet Adult: Gewicht halten

    Siehe meinen überarbeiteten Beitrag! Ich bin im Moment schon seit gut 5 Monaten krankgeschrieben und bin auch wenig Stress ausgesetzt...

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 214

    AW: Medikinet Adult: Gewicht halten

    Hm, das sieht auf den ersten Blick ziemlich vorbildlich aus, was Du da isst !

    Bist Du denn aktuell wieder auf dem absteigenden Ast ? Nimmst Du zur Zeit wieder ab ?

    Ich weiß, es nervt sich regelmäßig zu wiegen, aber wenn Du es in Deinen Alltag einbaust, immer zur selben Zeit (Ich mache es morgens, direkt nach dem aufstehen, immer nach Blasenentleerung lol) fällt es gar nicht mehr auf. Gut ist, wenn Du Dir nen Zettel nebenhin legst und automatisch sofort den Wert einträgst, so bekommst Du ein besseres Gefühl.

    Mir geht es in erster Linie darum, bewußter mit meinem Körper umzugehen und diese Kontrolle hilft mir sehr dabei, mein Ernährungsverhalten zu hinterfragen.
    Gut bei mir war es ursprünglich die andere Richtung, aber der Weg ist der Gleiche.

    Klar gibt es Tricks Deine Ernährung aufzupeppen.
    Nur wenn ich sehe, was Du ißt, fällt es mir schwer Dir etwas zu raten (zumal Du ja auch die Zuckerkeule Cola schon drin hast).

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 569

    AW: Medikinet Adult: Gewicht halten

    Krank zu sein ist immer Stress, auch wenn man den selbst nicht so sehr wahrnimmt. Wenn ich Stress habe kann ich den ganzen Tag essen und verliere trotzdem Gewicht. Machst du irgendwas zur Entspannung? Sachen wie Autogenes Training können helfen den Stress runterzufahren und damit auch den Gewichtsschwund auszubremsen.

    Die Schilddrüse würde ich nicht ganz ausschließen, auch wenn da schon was untersucht worden ist!
    Das Organ kann jahrelang normal aussehen, die Blutwerte im Normbereich liegen und trotzdem schon eine Erkrankung da sein. War bei mir so und scheint sehr oft der Fall zu sein. Wegen deiner Symptome kannst du hier ein bisschen recherchieren ob du dich da wieder findest: Autoimmune Schilddrüsenerkrankungen

    Ich hatte die gleichen Probleme wie du, mit den Jahren kamen noch etliche dazu, trotzdem war die Schilddrüse laut Ärzten total normal. Was selbst Fachärzte oft übersehen ist dass einige Schilddrüsenerkrankungen dazu führen das der Betroffene andere Normalwerte braucht um sich auch wirklich normal zu fühlen! Kleinste Abweichungen im Hormonhaushalt können jedoch leider schon extreme Symptome auslösen.

    Mit Werten im Normalbereich habe ich jahrelang psychosomatische Probleme, depressive Verstimmungen, Stress und andere mögliche Ursachen von Ärzten gesagt bekommen. Kaum war meine Schilddrüsen-Erkrankung (Hashimoto) endlich erkannt und mit Hormonbehandlung begonnen worden, waren ALLE Symptome weg!
    Normal-Mediziner hatten mir vorher jahrelang abgesprochen, dass diese Symptome organische Ursachen haben könnten. Einfach weil ich mit den Normalwerten für gesunde Menschen schon längst total in einer Unterfunktion bin, was leider die wenigsten Ärzte erkennen. Und bei einigen Schilddrüsen-Erkrankungen kann auch Unterfunktion zu Gewichtsverlust führen.

    Okay, muss bei dir nicht der Fall sein. Ich möchte dir nur den ernsten Rat geben, es im Auge zu behalten. Denn wenn da was für dich zutrifft, ersparst du dir jahrelange Quälerei durch frühzeitiges erkennen und behandeln. Viele Betroffene machen jahrelange Psychotherapien, die dann nicht helfen weil die Symptome nicht auf die Art wegtherapiert werden können.

    Die Cola würde ich gegen Apfelschorle oder andere Fruchtsaftschorlen austauschen. Da ist auch Zucker drin, aber es ist weit weniger ungesund und würde dann besser in dein sonst sehr gesundes Ernährungskonzept passen. Cola und ähnliches Zuckerzeug lässt deinen Zuckerspiegel erst rasant hochschießen und dann noch rasanter in den Keller fallen. Effekt: Unterzuckerung und dadurch total müde werden, durchhängen, antriebslos fühlen.

Ähnliche Themen

  1. Medikinet retard = Medikinet adult?
    Von ChaosStern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 14:24
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  3. Medikinet adult
    Von Phantasia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 21:53
  4. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  5. Fluoxetin und das Gewicht
    Von SimpleThings im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.01.2011, 18:53

Stichworte

Thema: Medikinet Adult: Gewicht halten im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum