Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 36

Diskutiere im Thema 1. Woche mit MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: 1. Woche mit MPH

    Hallo Mustang,

    ich habe nicht alles gelesen... verzeih mir, falls ich was Falsches schreibe....

    Aber an anderer Stelle habe ich eben geschrieben, dass bei mir nur ein bestimmtes MPH-Präparat gut wirkt...
    Deswegen die Frage: Hast du auch schon andere MPH-Präparate ausprobiert? Könnte sein, dass ein anderes besser wirkt! Ob Desamphetamin besser wirkt, kann man so nicht beantworten. Ist ja auch bei jedem anders.
    Ich habe mal eine Weile Amphetaminsulphatsaft genommen. Hat sanfter gewirkt. Wirkbeginn und -ende waren nicht so deutlich spürbar. Bin aber wegen Nebenwirkungen nicht damit zurecht gekommen.

    LG
    happy
    Geändert von happypill ( 6.09.2012 um 17:55 Uhr) Grund: wer schreiben kann, ist klar im Vorteil :(

  2. #22
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: 1. Woche mit MPH

    @Mustang, die Kopfschmerzen kenn ich meist nur bei unretardiertem MPH. Bei den Langzeit-Medis passiert mir das nicht. Die fallen auch nicht so krass schnell in der Wirkung ab. Das geht sachte. Also der heftige Rebound könnte damit auch bei Dir ausbleiben.

    Vielleicht wäre das noch ne Option, bevor Du was ganz anderes probierst. Dann muss man auch nicht alle Nase lang an die Tabletten denken. Das hat mich außerdem gestresst. Und immer und überall kann man ja nicht pünktlich zur "Pille" greifen.

    LG Schnubb

  3. #23
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: 1. Woche mit MPH

    ... kann man meine Beiträge nicht lesen... oder nicht verstehen????

  4. #24
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: 1. Woche mit MPH

    Ist Amphetaminsulphatsaft nicht das gleiche wie Dexamphetaminsulfat?
    Welche Nebenwirkungen?

    Hab schon MPH von 1 A Pharma bekommen, danach Concerta, die ich aber beide nicht gut vertragen hab.
    Ritalin unret. vertrage ich noch am besten, evtl. brächte ich Elefantendosen? ADSler brauchen anscheinend mehr wie ADHSler, und sprechen schlechter auf MPH an.
    ALso wieder Arschkarte gezogen

  5. #25
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: 1. Woche mit MPH

    Mustang 68 schreibt:
    ADSler brauchen anscheinend mehr wie ADHSler, und sprechen schlechter auf MPH an.
    ALso wieder Arschkarte gezogen
    Möglich.. bin ich grade dabei am Nachwuchs raus zu finden.. Ich bin ADHSlerin und sie das Gegenteil..

    Nimmst Du die Tabletten, wenn Du schon Kopfweh hast.. also nach der Wirkzeit? Man sollte, wenn man die Wirkzeit kennt nicht warten, bis sie rum ist, sondern ins Ende der Wirkzeit neu rein dosieren, um den Rebound abzufangen.. Machste das???

    Concerta verträgt auch nich jeder.. Lass Dir doch mal von Ritalin das Ritalin LA verschreiben. Das ist die Langzeit-Variante..

  6. #26
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: 1. Woche mit MPH

    ich bekomm kein Kopfweh mehr, nach dem Abklingen der Wirkung, sondern depressive Stimmung. Wenn ich ins Ende der Wirkzeit reindosieren würde, dann bräuchte ich viel mehr Ritalin. Muss das erst mit meinem Arzt besprechen...

  7. #27
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: 1. Woche mit MPH

    Also mein Arzt sagte, ne halbe Stunde vor Ende der Wirkung die nächste Tablette nehmen. Ne halbe Stunde brauchen die zum Anfluten.. so war seine Auskunft.. Aber ist in jedem Fall richtig, Deinem Arzt davon zu erzählen..

    Frag mal, nach einem Retard-(Langzeit)-Medikament - dann hast Du zumindest über einen längeren Zeitraum ein konstantes Stimmungslevel.

    Hast Du irgendwie Begleiterkrankungen, die Dir in die MPH-Eindosierung übel rein spielen??? Hattest Du vorher schon Depressionen?

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: 1. Woche mit MPH

    ja, hatte ich, Stimmungsschwankungen usw. auch

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 416

    AW: 1. Woche mit MPH

    Mustang 68 schreibt:
    Ist Amphetaminsulphatsaft nicht das gleiche wie Dexamphetaminsulfat?
    Bedingt. Amphetaminsulfat enthält, sofern nicht anders angegeben, zu etwa gleichen Teilen Dextroamphetamin und Levoamphetamin. Levoamphetamin hat hauptsächlich eine körperliche Wirkung (Mydriasis, Steigerung von Herzfrequenz und Blutdruck, etc pp), Dextroamphetamin hauptsächlich die konzentrationsfördernde Wirkung, die ADHSler haben möchten.
    Dexamphetaminsulfat hat also ausschließlich die letztere Wirkung, die körperlichen Nebenwirkungen sind also geringer. Es kann allerdings auch sein, dass manchen Leuten dann die körperliche Antriebssteigerung fehlt. Konzentriert und motiviert, aber körperlich schlapp, passt halt auch nicht unbedingt gut zusammen.

    Ich habe hier schon an manchen Stellen gelesen, dass gerade die Hypoaktiven mit Amphetamin besser klargekommen sind als mit MPH. Hab jetzt allerdings ad-hoc keine Links parat.

    edit: Mydriasis ist eine Weitung der Pupillen.

  10. #30
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: 1. Woche mit MPH

    Vielleicht würde Dir ein Antidepressivum helfen. Gibt ja da ganz Gute, die in Kombination mit MPH auch verträglich sind.

    Weil es nützt ja nichts, wenn Du die ADHS behandeln willst, aber Depressionen Dir nen Strich durch die Rechnung machen.. Ich schätze, wenn die Depris erfolgreich mit behandelt werden, kommst Du auch mit Deiner Ritalindosis besser klar...

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Nächste Woche Diagnose-Termin
    Von Zappy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 17:08
  2. MPH nur unter der Woche?
    Von hypie1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 6.10.2010, 21:55

Stichworte

Thema: 1. Woche mit MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum