Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 36

Diskutiere im Thema 1. Woche mit MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: 1. Woche mit MPH

    Gluehhops schreibt:
    Waber, Shiv, Carmon, Ariely(200: Commercial features of placebo and therapeutic efficacy. In: JAMA. 299(9)
    Danke für den link bzw. für die Antwort.

    Beid dieser Unetrsuchung geht es um SUBJEKTIVE Wirksamkeit - nicht um OBJEKTIVE,

    Und die meinte ich eigentlich - habe mich wohl unklar ausgedrückt...

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 6

    AW: 1. Woche mit MPH

    Auch wenn das schon recht weit im OT-bereich ist:

    Inwiefern ist es denn relevant ob die Wirkung objektiv odern nur subjektiv vorhanden ist?^^ Wenn ich ein Leiden X habe und dagegen Präparat Y bekomme, das aber nicht wie gewünscht wirkt, dann Präparat Z bekomme, das mein Leiden wie gewünscht lindert/eleminiert, ist das Ziel doch erreicht oder?

    Ich denke da zB an Placebos im Schmerzmittelbereich.

    €: Hops war schneller

    mfg

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: 1. Woche mit MPH

    Gluehhops schreibt:
    Naja subjektive und objektive Wirksamkeit ist hier (ähnlich wie bei Schmerzmitteln) wohl kaum zu trennen, da die objektive Wirkung ja ist, die subjektive Wahrnehmung zu verändern. Nicht wie bei einem Hautausschlag, wo man von außen mit dem Lineal nachmessen könnte, ob es besser geworden ist.

    Du meinst sicher die um den Placeboeffekt bereinigte Wirkung. Ich hatte bienles Kommentar ironisch aufgefasst und dachte, sie meint eben genau den Placeboeffekt. Ansonsten hast du natürlich recht, dass teuer nicht unbedingt immer gleich besser sein muss
    Ich glaube nicht, dass bienle das ironisch gemeint hat - ansonsten bitte ich vorsorglich um Verzeihung.

    Ist aber auch irrelevant: Ich WEISS, dass Subjektivität in der Wirksamkeit von Medikamenten eine Rolle spielt.

    Aber ich glaube nicht, dass es hier in diesem Thread eine Rolle spielt - deswegen wird das auch mein letzter Beitrag zu diesem Thema sein (das wir gerne woanders fortführen können).

    Ein neues Community-Mitglied stellt in der ersten Woche der Medikation eine Frage zur Wirksamkeit und zur medikamentösen MPH-Therapie. Und ich wage zu behaupten, dass ein (höchstwahrscheinlich zutreffender - aber in diesem Thread nicht relevanter) Meinungsaustausch über Placebo, Non-PLacebo etcpp in dieser Phase der Medikation nicht zielführend und hilfreich ist - sondern im Gegenteil - verwirrt.

    Und damit bin ich raus aus diesem Meinungsaustausch!

    LG

    Grey

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: 1. Woche mit MPH

    Habe meine letzte 10 mg vor 2 Std. genommen. Jetzt gehts mir nicht schlecht, aber in 4 Std. hab ich wieder ein starkes Tief, denke ich....

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: 1. Woche mit MPH

    hallo,
    ich habe hier von meinem persönlichem empfinden gesprochen,das heist nicht ,das das bei allen so ist .
    ich kenne aber mehrere personen,wo es so ist.

    natürlich wird mustang68 das zusammen mit dem arzt entscheiden,oder was meinst du,von wem bekommt er den das rezept?
    was soll den an meiner äuserung "brand gefährlich " sein??????? er kann es doch mit dem arzt besprechen,oder?????
    und bei mir mir waren die kopfschmerzen aber in 2 wochen weg,seltener fall??? na und,bin ich eben einer

    er fragte,ich gab antwort.und zwar so ,wie ich es empfand.

    so war es bei mir,es heist nicht,das es bei allen anderen auch so ist ,deswegen fragt er ja hier,um sich verschiedene meinungen anzuhören.


    bienle

    beitrag ist an grey gerichtet


    achso,fast hätt ich es vergessen,natürlich hat das nix mit dem preis zu tun.das war ironisch gemeint.
    alle menschen sind gott sei dank,verschieden.dem einen hilft das,dem anderen das,
    bei mir ist es eben so.
    und weist noch was??? ich war innerhalb 14 tagen mit mph eingestellt,so ein seltener fall bin ich........
    Geändert von bienle (12.08.2012 um 14:26 Uhr)

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: 1. Woche mit MPH

    Hallo Mustang,

    ich hatte anfangs auch mit Kopfschmerzen zu tun, genau die ersten 2 Wochen, obwohl die Dosis und alles schon gestimmt hat.
    Der Körper muss sich eben erst dran gewöhnen. Achte darauf, dass du genug trinkst und isst- ich trinke bspw. nach 3.4 h, wenn ich merke die Wirkung lässt nach, einen Kaffee und esse was und so habe ich gar keine Kopfschmerzen mehr und merke den Rebound auch nicht so.

    Wenn die Wirkung spätnachm. dann ganz nachlässt lege ich mich kurz hin und ruhe mich aus bevor ich wieder mit was anfange.

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: 1. Woche mit MPH

    Kopfweh ist fast weg, aber was mich belastet ist mein extrem hoher Blutdruck nach der Einnahme. Geht er zurück, oder sollte ich mit Absprache meines Arztes das Medi wechseln?!

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: 1. Woche mit MPH

    Hallo Mustang,

    das würde ich auf jeden Fall mit dem Arzt besprechen- vllt. wäre eine Blutdruckerhöhung bei einem der anderen ADHS-Medis nicht so stark (meine Erfahrung ist, dass mit Strattera Puls u. Blutdruck mehr in die Höhe geschossen ist als mit MPH-aber das ist ja wieder höchst individuell). Muss man austesten. Bzw. vllt. kann der Arzt dir auch Betablocker zum MPH dazu verschreiben.

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: 1. Woche mit MPH

    Hab heute 10-5-5 genommen, fühle mich aber extrem unruhig, von der innerlichen Ruhe, die ich bei den ersten 5 mg vor 2 Wochen gespürt habe, ist nix zu sehen.
    Ich reduziere vermutlich wieder auf 5-5-5. Mein Hausarzt hat leider keine Ahnung über ADS bei Erw., wie mein Ex Neurologe auch.

    Ich spiele mit dem Gedanken, ob ich mal mein Blut auf Cortisol (Streßhormon) bei einem Endo... untersuchen lassen soll!? Denn ich fühle mich unter dauerstrom/stress!


    Ist bei ADHS der Cortisolwert anders als ohne ADHS?

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: 1. Woche mit MPH

    Das Kopfweh ist weg, ich nehme gerade 10-10-10-10-10 Ritalin, also 50 mg am Tag verteilt, alle 2,5 - 3 Std.
    Bin aber einfach nicht zufrieden, mit der Wirkung, und mit dem Abfallen der Wirkung, was bei mir sehr unangenehm ist. Mit 5 mg brauch ich erst gar nicht anfangen.
    Die hohe Dosis schockt mich etwas, Habe morgen wieder einen Termin beim Arzt, und ich sprech mit ihm, ob Dexamphetamin in meinem Falle evtl. besser wäre.

    Was meint ihr dazu?

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Nächste Woche Diagnose-Termin
    Von Zappy im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.10.2011, 17:08
  2. MPH nur unter der Woche?
    Von hypie1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 6.10.2010, 21:55

Stichworte

Thema: 1. Woche mit MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum