Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Medikinet Retard im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    Medikinet Retard

    Schönen guten Abend,

    ich weiß nicht ob dieses Thema schon existiert, habe leider nichts über die Sufu gefunden. Ich lese hier andauernd das die meisten Medikinet adult nehmen, mein Psychologe und mein Psychiater haben mir aber von Anfang Medikinet retard (20 mg) verschrieben. Nun meine Frage sollte ich mit meinem Arzt reden und auf Medikinet adult umsteigen oder ist das "egal". Hat jemand von euch Erfahrung mit Medikinet retard? Wielange hält bei euch die Wirkung an? Wieviel nehmt ihr? Ich nehme zurzeit insgesamt 40 mg auf 2 * 20 verteilt und komme damit 12 Stunden hin. Reichen bei euch 12 Stunden oder habt ihr einen längeren Tag und nehmt mehr?

    Ich weiß das sind viele Fragen, aber ich wäre über viele antworte erfreut, da dieses Thema für mich absolutes Neuland ist.

    LG
    Brummbaer

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 38
    Hallo Brummbär,

    ich bin noch nicht so lange in diesem Thema drin, aber soweit ich es verstanden habe sind Medikinet retard und Adult die selben Produkte.
    Adult ist aber das einzige Produkt, welches die Kassenzulassung für Erwachsene hat und somit von den Kassen übernommen wird.
    Frag einfach mal deinen Arzt?
    Die Wirkdauer und Wirkweise ist stark vom einzelnen abhängig. Allgemein sollte retardiertes länger halten und langsamer an- bzw. abklingen.
    Der eine merkt aber schon nach 4 der andere nach 6 Stunden ein Nachlassen der Wirkung.

    Viele Grüsse
    Torsten

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Medikinet Retard

    Guten Morgen!

    humaxel schreibt:
    (...)
    ich bin noch nicht so lange in diesem Thema drin, aber soweit ich es verstanden habe sind Medikinet retard und Adult die selben Produkte.
    Adult ist aber das einzige Produkt, welches die Kassenzulassung für Erwachsene hat und somit von den Kassen übernommen wird.
    (...)
    Stimmt alles. Aus rein formaljuristischen Gründen musste Medikinet sein bei Kindern zugelassenes Präparat Medikinet retard "umbenennen" um es für die Behandlung von Erwachsenen durch den Zulassungsmarathon zu jagen.



    Brummbaer schreibt:
    (...)
    Nun meine Frage sollte ich mit meinem Arzt reden und auf Medikinet adult umsteigen oder ist das "egal".
    (...)
    Wie humaxel ganz richtig schreibt: Es ist eine "Kostenfrage" (Übernahme durch Krankenkasse NUR bei adult). Ansonsten ist es egal.



    Brummbaer schreibt:
    (...)
    Hat jemand von euch Erfahrung mit Medikinet retard? Wielange hält bei euch die Wirkung an? Wieviel nehmt ihr? Ich nehme zurzeit insgesamt 40 mg auf 2 * 20 verteilt und komme damit 12 Stunden hin. Reichen bei euch 12 Stunden oder habt ihr einen längeren Tag und nehmt mehr?
    (...)
    Ich nehme Medikinet adult seit einem Jahr. Und bei mir hält eine Kapsel fünf Stunden. Dann muss ich nachlegen. Wie ich es hier im Forum gelesen habe schwankt die Wirkzeit wohl zwischen vier und acht Stunden - das muss jeder bei sich selber erforschen und dann entsprechend einnehmen.

    In Absprache mit meinem Arzt "darf" ich abends eine dritte Ration einnehmen. Das mache ich aber nur, wenn ich es abends brauche (Beruf, "gesellschaftliche Verplichtungen" o.ä.). Ansonsten lasse ich es abends "ausschleichen" und nehme wenn überhaupt unretardiertes MPH. Wenn Du das Gefühl hast es würde bei Dir Sinn machen - hol Dir das ok vom Arzt. Sollte keine Probleme geben, außer dass Du häufiger zur Apotheke musst... ;-)

    Extrem kurze Wirkzeiten von Medikinet adult liegen meiner Erfahrung nach meist daran, dass die Kapseln nicht mit einer Mahlzeit eingenommen werden. Da bei Dir eine Dosis sechs Stunden reicht machst Du bei der Einnahme wohl alles richtig!

    Ansonsten: Nur wer fragt kriegt Antworten - immer her mit Deinen Fragen! Dazu ist dieses Forum da!

    LG

    Grey

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Medikinet Retard

    Hallo,

    danke für eure Antworten, die haben mir schonmal weitergeholfen. Dafür sind ein paar andere aufgetaucht, ich hatte heute einen Termin bei meinem Psychologen und bei meinem Psychiater, beide sind zu dem Ergebnis gekommen, dass ich ab heute 60 mg nehmen soll, also 3*20 mg. Jetzt meine Frage(n), es gibt Medikinet retard nur in der 50 Stk. Packung, die reichen mit meinen Tabletten die ich noch habe für 4 Wochen, da ist ja noch August. Weiß einer wie das läuft, da die Medikamente ja unter das Betäubungsmittelschutzgesetz fallen und man nur eine Packung pro Monat haben darf, sitz ich dann die letzten Tage auf dem trockenen? Oder muss mein Arzt dafür sorgen das ich mit Medikamenten versorgt bin und ich darf mehrere Rezepte im Monat einlösen? Wie ist das bei euch? Reicht bei euch eine Packung pro Monat oder länger?

    LG

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Medikinet Retard

    hallöchen beim verschreiben gilt die grenze von 20mg 100Stk bzw. 30mg 50Stk + 10mg 50Stk (wie bei mir) pro monat!
    Das heisst du müsstest pro monat zwei packungen 20mg mit je 50Stk bekommen können.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Medikinet Retard

    Alles klar, dann ruf ich am Montag meinen Psychater an, oder darf die auch mein Hausarzt vorschreiben?

    LG

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 49
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Medikinet Retard

    ich würde mir die zweite packung auch von dem verschreiben lassen ,der die erste verschrieben hat.
    Aber ob man dazu verpflichtet ist ,weiß ich nicht.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Medikinet Retard

    Der Arzt darf im "begründeten Einzelfall" auch über die monatliche "Höchstgrenze" verschreiben (da habe ich irgendwo mal was zu gepostet - kann ich suchen, wenn Du magst). Er muss das dann "nur" auf dem BTM-Rezept entsprechend vermerken. Es darf jedenfalls keinesfalls so sein, dass Du ein paar Tage ohne Medikation rumläufst.

    Das wird Dein Arzt aber wissen und entsprechend vorgehen bzw. verschreiben.



    Dann: Vom Grundsatz her darf jeder Arzt, der BTM-Rezepte verschreiben darf, auch MPH verschreiben. Das werden die meisten aber nicht tun, ohne zu wissen, warum sie das wem verschreiben.

    Tipp: Hol Dir ein entsprechendes "Schreiben" von dem Arzt, der bei Dir AD(H)S diagnostiziert hat. Kurz und formlos sollte ausreichen: "Ich habe bei Herrn XY AD(H)S diagnostiziert und ihm eine Behandlung mit Z mg MPH pro Tag empfohlen". Irgendwie so etwas. Das kann dann der Hausarzt zu seinen Akten legen und im Bedarfsfall belegen, dass er sozusagen "nur ausführende" Kraft war. Also: Hausarzt fragen, ob er grundsätzlich so etwas macht (ist er nicht zu verpflichtet) und dann fragen, ob er etwas für seine Unterlagen braucht. Und wenn ja: Was und wie ausführlich.

    "Einfach so" werden Dir meiner Erfahrung nach die allerwenigsten Hausärzte MPH verschreiben.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Medikinet Retard

    Alles klar herzlichen Dank, ich hab mich bei meinem Hausarzt, Psychiater und meiner Apothekerin schlau gemacht alle sagen die monatliche Hochstdosis von 2000mg (an 30 Tagen) darf nur in Ausnahmefällen überschritten werden. Bei 20 mg waren das dann 2 Packungen a 50 St. (größte Packungseinheit bei der Dosis) und der Hausarzt, wie schon gesagt, darf nur mit "Empfehlungs"schreiben ein Rezept ausstellen.

    LG

Ähnliche Themen

  1. Medikinet retard = Medikinet adult?
    Von ChaosStern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 14:24
  2. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  3. Medikinet retard - wann Wirkungeintritt? Wieso gerade Medikinet?
    Von Funkydanni im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.08.2010, 01:09
  4. Concerta, Medikinet 10mg oder Medikinet retard 30mg?
    Von Snake im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 27.02.2010, 03:39
  5. Medikinet Retard
    Von goeppi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.12.2009, 18:09

Stichworte

Thema: Medikinet Retard im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum