Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Fragen zu MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    Fragen zu MPH

    hab gerade meine ersten Packungen MPH aus der Apotheke geholt.

    Jetzt hab ich, nachdem ich hier im Forum nichts wirklich passendes gefunden habe, noch ein paar Fragen.

    ich habe MPH 5 mg 20 stück und MPH 10 mg 50 stück bekommen

    1. ich war erstaunt, dass meine Krankenkasse eine Packung komplett übernommen hat und bei der anderen mußte ich nur 5,-€ zuzahlen. Eigentlich dachte ich, dass ich die Kosten selbst übernehmen muß, da ich ja "erwachsen" bin... Ist das denn normal? Zahlen die nur das erste Rezept? Muß ich die weiteren irgendwann doch selbst zahlen oder übernimmt die Krankenkasse in der Zukunft die Kosten?

    2. soll zuerst das MPH 5 mg einmal tgl nehmen, 20 Tage lang, dann das MPH 10 mg auch nur 1 mal tgl. Ich finde das seltsam, da es ja nur 4 Stunden wirkt. Was ist, angenommen ich vertrag das Zeugs, was bringen mir nur 4 Stunden Konzentration am Tag? Meine Schicht bei der Arbeit geht 8 Stunden, danach hab ich noch den Haushalt zu erledigen... und da soll ich es nur 1 mal tgl. nehmen?

    bin wg. Punkt 2 etwas verwirrt. Soll ich nochmal mit meinem Psychiater reden? Möcht nicht unbedingt nochmal so schnell zu ihm, steh mit Psychiater etwas auf Kriegsfuss... Oder soll ich mit meiner Psychotherapeutin darüber reden?

    LG Nervzwerg

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Fragen zu MPH

    Hi Du!

    Zu 1.
    Von den gesetzlichen Kassen wird bei Erwachsenen nur das Medikinet adult (retardiertes MPH) ohne Beanstandungen übernommen. Andere MPH-Präparate nur per Einzelfallentscheidung (hört sich bei Dir aber nicht so an). Falls Du also kein Medikinet adult bekommen haben solltest - dann hat sich der Arzt (oder seine Arztherlferinnen) im Rezept vertan. Das soll aber nicht Dein Problem sein und hat auch für Dich keine Auswirkungen - die Krankenkasse nimmt den Arzt direkt in Regress. Oder andere Möglichkeit: Die Apotheke hat sich vertan - dann dürfte in Kürze bei Dir das Telefon klingeln (ist mir schonmal passiert).

    Zu 2.
    Den Behandlungsverlauf bestimmt Dein behandelnder Arzt - und daran solltest Du Dich auch halten. Zuerst mit einer kleinen Dosis zu beginnen und die dann zu steigern ist üblich und wird zur Zeit so empfohlen.

    Ob die wirklich nur 4 Stunden halten - da müsstest Du bitte mal genau hier schreiben, welches MPH-Präparat Du nimmst. Die retardierten MPHs halten länger als vier Stunden. Die unretardierten eher drei Stunden - aber das ist bei jedem anders.

    Falls Du unretardiertes MPH bekommst solltest Du am besten wirklich nochmal mit Deinem Psychiater sprechen und Deine Bedenken äußern. Vielleicht hat es einen guten Grund - vielleicht hat er auch nicht bedacht, dass Du arbeiten musst.

    Alles Gute

    Grey

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Fragen zu MPH

    Hallo Grey,

    sorry, war grad ne ganze Weile unterwegs... Jetzt hab ich nochmal genau nachgeschaut und hab nix von Retard/retardiert gefunden... allerdings habe ich immer wieder gelesen, dass die Tbl. nichts für Erwachsene ist... nur für Kinder und Jugendliche... hängt das mit der Dosis zusammen? als ich gestern bei ihm war, hatte ich das gefühl, dass er nicht sonderlich begeistert war, mir das Medikament zu verschreiben... werd jedenfalls morgen nachmittag unter Aufsicht meiner Psychotherapeutin die erste Tbl. nehmen... bin gespannt was passiert...

    LG Nervzwerg...

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Fragen zu MPH

    *g* - entschuldige Dich doch nicht dafür, dass Du Dein Leben lebst... ^^

    Hmmm... - wie gesagt: Der Name des Medikaments würde bei der Frage "retardiert oder unretardiert" enorm weiter helfen. Aber Deine Psychotherapeutin wird Dir das morgen nachmittag auf jeden Fall sagen. Wenn nicht - dann frag sie direkt. Das ist wichtig!

    Der Wirkstoff MPH wird (neben z.B. einer Verhaltenstherapie) zur Behandlung von ADS/ADHS-Patienten eingesetzt. Auch bei erwachsenen ADSlern.

    Deshalb ist das hier

    Nervzwerg81 schreibt:
    (...) allerdings habe ich immer wieder gelesen, dass die Tbl. nichts für Erwachsene ist... nur für Kinder und Jugendliche... hängt das mit der Dosis zusammen? (...)
    so nicht korrekt. Zur Zeit ist es in Deutschland aber so, dass bis auf Medikinet adult alle anderen MPH-Präparate, die auf dem Markt sind, keine Kassenzulassung für die Behandlung von Erwachsenen haben. Auch ist es erst seit einigen Jahren bekannt, dass auch Erwachsene AD(H)S haben können.

    Dann mal toitoitoi für morgen nachmittag. Ich kann mich noch an meine erste Behandlung mit MPH erinnern - ich wünsche Dir die selben tollen Momente, die ich damals zum ersten Mal in meinem Leben hatte: Ruhe, Ausgeglichenheit, "anders" sehen und hören usw.. Oder wie sich MPH auch immer bei Dir auswirken wird (ist bei jedem ein klein wenig anders).

    LG

    Grey

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Fragen zu MPH

    Grey schreibt:
    *g* - entschuldige Dich doch nicht dafür, dass Du Dein Leben lebst... ^^
    Das Entschuldigen hab ich mittlerweile so intus, dass es mittlerweile automatisch abläuft...

    Oh - sorry, hab mal wieder etwas überlesen...

    also ich hab jetzt folgendes zu Hause:

    Medikinet 5 mg
    und
    Methylpheni TAD 10 mg

    beides nicht retardiert...

    ich werd morgen auf jedenfall darüber reden... bin wirklich gespannt, wies wird... (meine psychologin meinte es sei wie bei einem Kurzsichtigen, der zum ersten mal eine brille bekommt) obwohl ich schon etwas muffesausen bzgl. den Nebenwirkungen habe... (die sind ja bei sämtlichen BTMs net ohne...)

    Auf das Gefühl von Ruhe/Entspannung bin ich sehr gespannt... es ist mir so unbekannt wie einer, der sein komplettes leben in der Wüste gelebt hat und man ihn fragt, wie sich -30Grad anfühlt... es ist ihm auch nicht bekannt...

Ähnliche Themen

  1. Fragen...
    Von wer-bin-ich im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 8.08.2010, 14:36

Stichworte

Thema: Fragen zu MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum