Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Kosten für MPH/AD(H)S-Medikation - wieviel müsst ihr im Jahr berappen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    Kosten für MPH/AD(H)S-Medikation - wieviel müsst ihr im Jahr berappen?

    Ich sitze an meiner Steuererklärung und bekomme gestern einen Schlag, weil ich zusammengerechnet habe, wieviel ich im letzten Jahr für MPH ausgeben musste. Die Kosten hatten sich zwar seit Mai 2011 reduziert, da ich ab da zum Teil schon mal auf Medikinet adult umsteigen konnte - habe aber immer noch bis zum Jahresende zum Abend ein nicht retardiertes kostenpflichtiges Medi genommen.

    Kurz und gut - ich bin auf rund € 500,-- gekommen (inkl Eigenanteil/ohne Praxisgebühr) ...

    Um mal Zahlen vor Augen zu haben - wieviel müsst ihr auf den Tisch legen?

    Verflixt - ich habe den Haken für die Umfrage vergessen - kann man das ändern?

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Kosten für MPH/AD(H)S-Medikation - wieviel müsst ihr im Jahr berappen?

    Oha, habs erst seit 2 Monaten, aber ums mal abzuschätzen:
    Momentan 2x am Tag, also hält eine Packung 25 Tage(und mehr, Sonntags, Samstags, Mittwochs manchmal nur eine weil vorher was anderes zu tun, wo ich kein Medi brauche)
    Also jeden Monat schonmal 5€.
    Die Anfahrt zum Doc(am anderen Ende der Stadt) kostet ~5€, sagt Google Maps bei der Fahrtberechnung,es sei denn bergab verbraucht deutlich weniger als bergauf mehr verbraucht...^^
    Zum Arzt muss ich sowieso einmal im Quartal, also im Schnitt dann 5€ pro Doc.

    12x10+20

    140 find ich noch ok.

    Aber wer weiß, vllt werd ich letztlich ja auf krumme Dosen eingestellt, was dann zu 12x15+20 führt, also 200.


    Die sonstigen Krankenkosten könnten bei mir aber in die Höhe schießen.
    Sobald die Remission vom Diabetes ausklingt, werd ich wohl eine Ampulle pro woche oder mehr verbrauchen, 10 Stück kosten 8€ eigenanteil- und der Arzt sagt, es gibt Leute, die verbrauchen an 3 Tagen eine Ampulle(->8€ pro Monat).
    Dazu dann Nadeln etc pp.
    Und, wenn ich Pech habe, habe ich noch eine hashimoto-thyreoditis, als Begleiterkrankung des Diabetes(polyendokrines Autoimmunsyndrom nennt mans glaub ich^^)-> Noch mehr Pillen.
    Und in der Retrospektive habe ich überwiegend Pech von daher... -.-

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 124
    Hallo.

    Alle drei Wochen eine Packung Medikinet adult macht etwa 18 Packungen im Jahr mal fünf Euro also 90 Euro. Nix mit Steuern zurück, da meine BahnCard xy ...


    Gruß
    Conscience

    Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk HD

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 83

    AW: Kosten für MPH/AD(H)S-Medikation - wieviel müsst ihr im Jahr berappen?

    früher mussten wir zahlen aber meine versicherung zahlt jetzt wieder. als ich 18 wurde stellte sich die krankenkasse quer, wollten nicht mehr zahlen, jetzt zahlen sie wieder plötzlich alles komplet ohne das wir irgend nen briefwechsel hatten. vorher hat eine 3 monatsration für mich ca 160€ gekostet sprich 640€ im jahr.
    bin bei der IKK Gesund plus

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Kosten für MPH/AD(H)S-Medikation - wieviel müsst ihr im Jahr berappen?

    Also ohne Praxisgebühr und allem drum und dran, bin ich rein für den Amphetaminsaft mit ca. 430 € pro Jahr dabei. Ohhh Gott, bloß nicht drüber nachdenken!!!

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.160

    AW: Kosten für MPH/AD(H)S-Medikation - wieviel müsst ihr im Jahr berappen?

    Ich werde jetzt bei der KK Attentin extra persönlich beantragen, da das bei mir wesentlich besser wirkt als MPH und ich mit MPH, Medikinet retard kann ich gar nicht nehmen, etwas Probleme habe. Wenn das nicht klappen sollte, beantrage ich die Kosten beim Amt.

    Ich bekomme nur Grundsicherung. Vieles kann man über das "persönliche Budget" (googeln) beantragen

    Liebe Grüße Anni

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Kosten für MPH/AD(H)S-Medikation - wieviel müsst ihr im Jahr berappen?

    Zur Zeit nehme ich Attentin. Brauche ca. 2x 50ziger Packung im Monat = 140 Euro, 1680 Euro im Jahr. Haufen Geld.

    ADHS Therapie als Erwachsener muss man sich leisten können und wollen - das ist echt eine Unverschämtheit der Politik uns Erwachsene so hängen zu lassen.
    Geändert von 1/f-Rauschen (10.07.2012 um 17:39 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Wieviel % beim Versorgungsamt?
    Von DEC im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.10.2010, 00:34

Stichworte

Thema: Kosten für MPH/AD(H)S-Medikation - wieviel müsst ihr im Jahr berappen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum