Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 36

Diskutiere im Thema MPH / Methylphenidat bei vorheriger Psychose, Manie ... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: MPH bei vorheriger Psychose, Manie ...

    Grundsätzlich gibt es schon Fachliteratur zum Thema ADD and psychosis. Und ich habe auch schon Patienten mit einer "Psychose" mit MPH behandelt. Wobei sich dann letztlich herausstellte, dass die Psychose eigenltichkeine Psychose war, sondern eher sowas wie eine dissoziative Störung. Da aber die Diagnose immerhin von einem sehr guten ADHS-Unipsychiater kam, nehm ich sie mal als gegeben an.

    Das Problem ist ja eher die unscharfe Diagnose "schizoaffektive Störung". Wenn ein Klient klare Zeichen für ein Hyperkinetisches ADHS oder ein EINDEUTIGES ADS vom unaufmerksamen Subtyp hätte bzw. hat, gebe ich auch MPH. Warum auch nicht ?

    Mehr als einen erneuten psychotischen Schub auslösen kann man doch nicht. Und das ist in aller Regel gut behandelbar.
    Andererseits kann ein nicht entdecktes ADS eben die Vulnerabilität für Psychosen verstärken.

    Früher hätte ich die Uni Bochum als Anlaufstelle empfholen (Dr Edel). Dort wurde (wird ?) u.a zu ADHS und Bipolarer Störung ganz gut gearbeitet. Sonst wohl Dr. Ohlmeier in Kassel....

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 1.096

    AW: MPH bei vorheriger Psychose, Manie ...

    web4health schreibt:
    Früher hätte ich die Uni Bochum als Anlaufstelle empfholen (Dr Edel). Dort wurde (wird ?) u.a zu ADHS und Bipolarer Störung ganz gut gearbeitet.
    Hallo

    Der von dir genannte Arzt IST immer noch spitze; (leider) aber Oberarzt, so dass du als Kassenpatient ganz normal in die Ambulanz gehen musst; und der dortige für ADHS zuständige Arzt wird von den meisten ADHSlern (auch von mir) für eine Pfeife gehalten.

    LG Amn

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 2.632

    AW: MPH bei vorheriger Psychose, Manie ...

    mr91 schreibt:
    @Eiselein
    Warum ist Adderall bei uns nicht zugelassen?
    Es gibt zumindest theoretisch die Möglichkeit, sich auch in Deutschland mit Adderall behandeln zu lassen.

    Jedenfalls habe ich neulich mal mit einer Ärztin konferiert, die ein paar erwachsene Patienten in ihrem Kundenstamm hat, die sie auf Adderall eingestellt hat. Ausschließlich Leute allerdings, bei denen Geld keine Rolle spielt. Kostenpunkt je nach Bedarf etwa 500 Euro/Monat.

    Ärztin meinte: "Wer Adderall probiert hat, will danach nix anderes mehr."

    Meine Frage war ursprünglich die gewesen: DL-Amphetamin wirkt. Aber nur in hohen Dosen. Was tun?

    Notlösung: Kombination Mph + DL-Amphetamin, um Amphetaminverbrauch zu senken.

    Saubere Lösung: Adderall. Aderall senkt den Amphetaminbedarf gegenüber dem Amphetamin, was wir uns in Deutschland in der Apotheke zusammenmischen lassen müssen um rund 25%, manchmal mehr, so ihre Auffassung.

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 83

    AW: MPH bei vorheriger Psychose, Manie ...

    @Eiselein

    Ja, also die Möglichkeit zur Beschaffung gibt es auch in der Schweiz über internationale Apotheken. Allerdings schlug ich mir die Idee schnell wieder aus dem Kopf, als ich die Preisliste sah! Wenn mir Adderall wirklich einen grossen Nutzen brächte, würde ich es allenfalls nach meinem Studium, mit dem grossen Lohn dann, auf eigene Kosten machen.

  5. #15
    howie

    Gast

    AW: MPH bei vorheriger Psychose, Manie ...

    hatte ja selbst in schon zwei mal eine psychose und bekomme fluanxol
    in der klinik hat ein arzt gemeint das mph keine psychose auslöst - k.a.
    Es sagt doch eh jeder arzt was anderes.
    heute habe ein Rezept für Elontril bekommen, auch bekannt als Zyban, ein Antidepressivum, das man auch bei Adhs einsetzen kann, wofür es noch nicht zugelassen ist, das aber auch zur Rauchentwöhnung eingesetzt wird - dieses Medikament gehört auch zu den Amphetaminen, ist eine selektiver Dopamin und Noradrenalin wiederaufnahmehemmer und der Wirkstoff heißt Bupropion.
    Fluanxol muss ich trotzdem weiternehmen.
    vllt hilft euch das weiter.
    sogar kurz nach der ersten psychose hab ich mph verschrieben bekommen (+ damals zusätzlich risperidon), bei mir wirkt mph nur nicht

  6. #16
    howie

    Gast

    AW: MPH bei vorheriger Psychose, Manie ...

    Mehr als einen erneuten psychotischen Schub auslösen kann man doch nicht. Und das ist in aller Regel gut behandelbar
    web4health mal wieder
    schon mal eine psychose (oder etwas vergleichbares) gehabt? dann würde ich da nicht so rumdoktorn und mit der psyche von patienten spielen und denen eben mal eine psychose aufbürdern.
    tut mir leid, kann sein, dass man mph trotz psychose geben kann, aber mich stört die formulierung - die ist etwas arg salopp, oder?
    mei, dann hat er halt ne psychose geht schon wieder weg ???

  7. #17
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: MPH bei vorheriger Psychose, Manie ...

    Was evtl. auf die Risperidon-Medikation zurückzuführen wäre...

    MPH hat nach meiner Einschätzung, ein großes Potenzial, Psychosen auszulösen/zu triggern...
    Wesentlich mehr als Amphetamin...
    Warum?
    Leider hab ich hierfür keine seriösen Quellen, die das bestätigen. Lediglich eigenes empfinden...



    howie schreibt:
    hatte ja selbst in schon zwei mal eine psychose und bekomme fluanxol
    in der klinik hat ein arzt gemeint das mph keine psychose auslöst - k.a.
    Es sagt doch eh jeder arzt was anderes.
    heute habe ein Rezept für Elontril bekommen, auch bekannt als Zyban, ein Antidepressivum, das man auch bei Adhs einsetzen kann, wofür es noch nicht zugelassen ist, das aber auch zur Rauchentwöhnung eingesetzt wird - dieses Medikament gehört auch zu den Amphetaminen, ist eine selektiver Dopamin und Noradrenalin wiederaufnahmehemmer und der Wirkstoff heißt Bupropion.
    Fluanxol muss ich trotzdem weiternehmen.
    vllt hilft euch das weiter.
    sogar kurz nach der ersten psychose hab ich mph verschrieben bekommen (+ damals zusätzlich risperidon), bei mir wirkt mph nur nicht

  8. #18
    howie

    Gast

    AW: MPH bei vorheriger Psychose, Manie ...

    Was evtl. auf die Risperidon-Medikation zurückzuführen wäre...
    natürlich hab ich vor der psychose mph allein bekommen
    niemand weiß bei mir an was das genau liegt

  9. #19
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: MPH bei vorheriger Psychose, Manie ...

    howie schreibt:
    web4health mal wieder
    schon mal eine psychose (oder etwas vergleichbares) gehabt? dann würde ich da nicht so rumdoktorn und mit der psyche von patienten spielen und denen eben mal eine psychose aufbürdern.
    tut mir leid, kann sein, dass man mph trotz psychose geben kann, aber mich stört die formulierung - die ist etwas arg salopp, oder?
    mei, dann hat er halt ne psychose geht schon wieder weg ???

    Huhu Howie,

    ich hatte in einem Posting vor web4health Antwort hier eine Äusserung gemacht, dass, wenn Patienten stationär betreut werden und damit meine ich jetzt keine Tagesklinik, dann könnte man doch ganz vorsichtig einen solchen Vorstoss wagen oder? Der Patient wird überwacht bei der Vergabe von MPH und man kann sofort reagieren, sollte etwas passieren.

    Ich denke Martin hat es als solches gemeint, wie gesagt, auf mein posting davor. Glaube nämlich nicht, dass er diese läpsche Einstellung hat, so wie du sie beschrieben hast

    lg Heike

    PS: bekommen wir bald Vollmond oder so was? Ich habe das Gefühl, dass heute viele Leutz hier irgendwie gereizt sind und schnell schiessen

  10. #20
    howie

    Gast

    AW: MPH / Methylphenidat bei vorheriger Psychose, Manie ...

    Hi Heike!
    Ich kenne ja Martin nicht persönlich - ich sag dazu nix mehr.
    nur: wie gesagt, ich war zweimal in der Klinik und Klinik ist nicht gleich Klinik - es macht zum Beispiel einen Riesenunterschied ob man in der akuten oder der weniger akuten Abteilung liegt.
    in der akuten sind die Wände voll geschmiert und die Leute total verrückt (ich geh nicht darauf ein) - beim ersten Mal hab ich mich da, in dieser Abteilung, verfolgter gefühlt als draußen, weil da alle nur wirre Sachen reden, komische Bilder malen und so weiter.
    Bei ersten mal hab ich nach ein paar Tagen die Flucht ergriffen - war wirklich so - ich wollte da unbedingt raus - einer hat eine Henkersszene gekritzelt und ich dachte es hat mit mir zu tun und solche Sachen.
    Beim zweiten mal, hab ich das schon lockerer gesehen und nciht mehr alles auf mich persönlich bezogen - toll war es in der abteilung nicht, auch wenn ich da auch mit leuten angefreundet hab mit denen ich mich jetzt auch noch treffe - beim zweiten Mal bin ich auch ein stockwerk höher verlegt worden, da war die Stimmung nicht mehr ganz so krass und die Leute ruhiger und der Aufenthaltsraum hatte couchen und keine Bänke

    auf der anderen seite ist es in der klinik auch leichter geworden - man hört die geschichten der anderen und dann kommt einem seine eigene lächerlich vor - jetzt die Frage: ging die Psychose von den Medikamenten weg oder von was ging sie weg - das kann auch keiner sagen oder?

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Kein Methylphenidat wegen Drogenkonsum und Psychose
    Von vakuum im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 15:04
  2. Mph und psychose
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 00:38
  3. Psychose durch Ritalin / Methylphenidat?
    Von Maxi551 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 23:53
  4. Methylphenidat, Psychose, ADHS / ADS
    Von Sandy1972 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 8.02.2011, 19:20

Stichworte

Thema: MPH / Methylphenidat bei vorheriger Psychose, Manie ... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum