Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Medikinet Adult 6 Tage Hochgefühl jetzt wieder Kellerkind im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 46

    Medikinet Adult 6 Tage Hochgefühl jetzt wieder Kellerkind

    Hallo Chaoten ,
    ich habe vor 8 Tagen mit Medikinet Adult angefangen. Morgens und Mittags 10 mg. 6 Tage hatte ich eine nie da gewesene Lebensqualität voller Ruhe im Kopf und dem Gefühl wieder richtig am Leben teilhaben zu können und vor allem auch zu wollen. Ich habe mich so gut gefühlt wie lange nicht mehr...(Fahrrad reparieren, Haushalt machen etc. alles kein Problem (früher habe ich mich danach gefühlt wie nach nem Marathonlauf- Völlig fertig und angespannt) Auch meine Frau hat mich in diesen Tagen als neuen Menschen kennengelernt)
    Vor allem auch deshalb weil ich das Gefühl hatte endlich auf der richtigen Fährte zu sein, was denn eigentlich mit mir los ist, und warum das Leben für mich immer so ne Belastung ist.....(Mein Bruder hat die Diagnose ADHS vor 6 Jahren bekommen, er hatte mir angeraten mich wieder in psychiatrische Behandlung zu begeben und den Arzt in diese Richtung zu informieren, da mein Bruder sich sehr in meinen Problematiken wiederfindet) Ich war lange nicht mehr in Behandlung da nichts wirkte und ich immer nur auf depressiv und bipolar diagnostiziert wurde, was für mich einfach nicht passt....Der Arzt hat mir dann Medikinet adult verschrieben und will mich in drei Wochen wiedersehen.
    Wie gesagt, die ersten 6 Tage waren echt unbeschreiblich positiv....Dieses Gefühl hat aber gestern begonnen nachzulassen. Ich bin wieder total Reizbar, Antriebslos und alles überfordert mich....Eigentlich wie vorher nur das die ständige Gedankenflut wenig bis gar nicht mehr da ist....Also ist dieses anfängliche Hochgefühl nur ein Trugschluss? Ist die Dosis mit 10mg morgens und mittags vielleicht zu wenig? Bin ein wenig verzweifelt, da das Gefühl aufkommt doch nicht den richtigen Weg gefunden zu haben.....
    Danke für eure Antworten!

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Medikinet Adult 6 Tage Hochgefühl jetzt wieder Kellerkind

    Huhu,

    also meine Erfahrungen mit Medikinet adult sind, dass es nicht jeden Tag gleich wirkt!
    Das hängt glaube ich mit vielen Faktoren zusammen zB Tagesverfassung, wie Du geschlafen hast, was Du gegessen hast, wie Du allgemein drauf bist (bei Frauen scheinen Hormone auch eine große Rolle zu spielen, wie das bei Männern is weiß ich net)....

    Also wenn es mal EINEN Tag nicht so läuft würd ich nich gleich den Kopf in den Sand stecken. Beobachte das weiter und ich würd mir ruhig aufschreiben was Du wann gemerkt hast etc, damit Du dem Arzt dann auch sagen kannst wie Du es erlebt hast.
    Kann schon sein, dass die Dosis etwas erhöht wird, das wird Dir Dein Arzt dann sagen

    Wünsch Dir viel Erfolg

    LG

    Rose

  3. #3
    Spasslernen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.331

    AW: Medikinet Adult 6 Tage Hochgefühl jetzt wieder Kellerkind

    Hey dirk ,

    ich finde die Anregung von Rose klasse. Mittlerweile nehme ich 2 mal pro Tag 20 mg Medikinet adult, davor hatte ich auch mal 60 mg Ritalin, mittlerweile bin ich mit meiner

    Tablettendosis zu frieden, die Anregungen durch meine ehemalige Ergotherapeutin helfen mir, meine Struktur weiter zu ändern und meine Laune, mein Gefühl wechselt

    regelmäßig und damit meine Arbeitsmoral .. seit dem mein Verhalten von mir sehr selten kritisiert wird, fühle ich mich wesentlich ausgeglichener. Ich lege meinen Druck selbst fest,

    durch mein Verhalten. Plane jetzt Zeit nah, wenn ich eine für mich wichtige Entscheidung auf den Weg bringen will, schaue mir meinen Tagesplan und meine Wochenliste

    an und versuche meine Tätigkeiten auf fünf - sechs Wochentage zu verteilen, einen Tag nehme ich mir bewußt frei, andere Chaoten genießen ein bis zweimal pro Woche

    ´nen freien Abend oder Nachmittag. Das läßt sich in Familien/Partnerschaften durchaus regeln und schafft langfristg Verlässlichkeit ... Ausnahmen bestätigen die Regel,

    wenn Ausnahmen nicht zur Regel werden

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Medikinet Adult 6 Tage Hochgefühl jetzt wieder Kellerkind

    So ist es, das wirkt nicht jeden Tag gleich und evtl. musst du die Dosis auch nach der Anfangszeit anpassen, weil du noch nicht auf deiner Zieldosis bist,würde ich mit dem Arzt klären und dann austesten.

    Und Gereitzheit kann auch viele andere Gründe haben, bin auch mit MPH gereizt oder auch antriebslos- die Gefühle sind ja mit Medikament die gleichen (zumindest bei mir) und ich hatte vereinzelt auch schon richtige Sch...tage mit MPH. Ich habe mich nur tendenziell besser im Griff, mehr Kontrolle, mehr Fokus etc.

    Insgesamt wenn man über längere Zeit guckt sollte es einen Mehrwert haben. Schwankungen gibt es immer.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Medikinet Adult 6 Tage Hochgefühl jetzt wieder Kellerkind

    Hi Dirk, schreib bitte wieder hier rein, wie es sich bei dir weiter entwickelt (hat)... Danke!

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 46

    AW: Medikinet Adult 6 Tage Hochgefühl jetzt wieder Kellerkind

    Vielen Dank erst mal für eure Anregungen....@someDude84: Ich werde Anfang der Woche wieder zum Arzt gehen...mal schauen was der sagt bzgl. der Dosis. Ich werde dich auf dem laufenden halten!
    Grüße
    Dirk

  7. #7
    Weltenwandlerin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 422

    AW: Medikinet Adult 6 Tage Hochgefühl jetzt wieder Kellerkind

    Huhu dirk,

    ich kenne es von mir ebenso, Anfangs dachte ich, Wow, super, nun beginnt ein tolles Leben und alles wird gut aber nach ein paar tagen pendelt sich da im Körper anscheinend irgendwie etwas ein und die Euphorie lässt dann doch mehr oder weniger langsam nach.
    Die ersten Tage hab ich so viel geschafft wie die Monate vorher nicht und hab erwartet das es nun ewig so weiter geht. Pustekuchen war.

    Kann man aber oft beobachten, erst der Höhenflug, dann der Absturz, die Verzweiflung und das Rätsel raten.
    Da hilft wirklich nur beobachten, aufschreiben, mit dem Arzt zusammen arbeiten, bis man seine eigene, endgültige Dosierung gefundne hat kann oft sehr viel Zeit vergehen und selbst dann ist es wirklich von vielen Faktoren abhängig und wirkt nicht jeden tag gleich.

    Mit der Zeit lernt man dann einfach, das die Medis wirklich nur eine kleine Krücke und ein anschubser sind und man doch den größten teil der Arbeit an sich selbst erledigen muss.
    Medis sind da meist leider kein Wundermittel, wie es Anfangs den Anschein hat, sie können jedoch wenn man sie richtig integriert und nicht aufgibt alles in allem einestabile Hilfe sein, finde ich.

    Ich drück dir die Daumen auf deinem Weg und vor allem: nicht aufgeben.

    Vlg, tiganii.

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Medikinet Adult 6 Tage Hochgefühl jetzt wieder Kellerkind

    tiganii schreibt:

    Mit der Zeit lernt man dann einfach, das die Medis wirklich nur eine kleine Krücke und ein anschubser sind und man doch den größten teil der Arbeit an sich selbst erledigen muss.
    Medis sind da meist leider kein Wundermittel, wie es Anfangs den Anschein hat, sie können jedoch wenn man sie richtig integriert und nicht aufgibt alles in allem einestabile Hilfe sein, finde ich.
    Das kann ich so auf jeden Fall auch unterschreiben und mir ging es ähnlich.
    Ich habe mir anfangs auch seeeehr viel versprochen von MPH und im Nachhinein muss ich sagen, dass mir die Verhaltenstherapie definitiv viel mehr gebracht hat/bringt als einfach jeden Tag eine Pille einzuwerfen.
    Ich empfand MPH dann einfach als Unterstützung um mich besser auf die Therapie und neu erlerntes zu konzentrieren und habe aber gemerkt, dass man sich nicht auf ein Medikament verlassen sollte.

    Wie tiganii schreibt, man sollte es als kleine Hilfestellung sehen und sich drüber im Klaren sein, dass man wirkliche Veränderung in seinem Leben nur selbst herbeiführen kann!

    LG

    Rose

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 187

    AW: Medikinet Adult 6 Tage Hochgefühl jetzt wieder Kellerkind

    Ja dieser WOW-Effekt verschwindet halt leider mit der Zeit, der Körper gewöhnt sich daran und du auch.

    Was normal ist ist, dass man erstmal mit wenig auskommt und ultraleistungsfähig sein kann, das aber bald nachlässt und man schlichtweg mehr braucht. Dann setzt der Effekt des WOW auch wieder ein, aber das ist nicht Sinn der Sache. Der Körper gewöhnt sich an eine bestimmte Dosierung und stellt das Leistungspotential dann zur Verfügung, es wird normal. Besonders zu Beginn ist der Effekt stark, aber wenn man es eine Zeit in der Anfangsdosierung nimmt, kann es sein, dass man die Wirkung überhaupt nicht mehr spürt, und damit meine ich nicht den Flash den man am Anfang hat, sondern das alltägliche, die Ruhe im Kopf, die Fähigkeit sich konzentrieren zu können etc. Das ist etwas, das man eher passiv spürt und die eigentliche Hilfe eines richtig eingestellten Medikaments ist.

    Es ist halt so, dass der Körper sich wenn er sich daran gewöhnt irgendwann bis zu einer gewissen Menge denkt "ach das schon wieder, jaja, leg ich mal bei Seite" und dann fängt das Eindosieren quasi neu an, denn die Menge die der Körper bei Seite legt bleibt mit der Zeit halbwegs konstant und man muss halt die Wirkmenge oben drauftun. Das ist halt auch bei jedem Menschen anders, einige fahren mit 10mg seit Beginn super, andere brauchen fast 100mg.

    Ich kam am Anfang mit 10 auch super aus, dann mit 20 auch. jetzt habe ich 30 und merke bei 20 überhaupt nichts mehr (auch nichts positives, bin fahrig und unkonzentriert wie früher). Aber 30 scheint ganz gut hinzukommen, denn mit 30 kann ich heute lernen, mit 40 bin ich häufiger etwas überfokussiert, das wäre wohl zu viel. Das ist dann wieder ein kleiner flash, aber der zielt in die falsche Richtung. Ich denke bei mir wären 35 die richtige Dosis, da 30 ein klein wenig zu wenig zu sein scheint, 40 dagegen ein wenig zu viel. naja, werde das heute mit meinem Arzt nochmal absprechen. Um eine Verhaltenstherapie kommt man aber meist nicht rum, da MPH nunmal das Verhalten nicht ändert, sondern nur die Möglichkeit dazu bietet es zu tun, da du so etwas einfach anders angehen kannst unter der richtigen Anleitung. Du lernst dabei das, was MPH in dir freisetzt zu nutzen.

    Mangelnde Arbeitsmoral und sowas ist leider nichts, das man mit Pillen wegbekommen kann, hab ich selbst leidlich gemerkt *g*

    Wenn du dich beim Einstellen richtig beobachtest wirst du auch merken wann es zu viel ist, dann ist der anfänglich als genial empfundene Flash (zumindest bei mir) wieder da, aber ich empfinde das als negativ, das ist dann überdosiert. Also er unterscheidet sich von dem positiven vom Anfang. Ich zumindest weiß jetzt, wann es zu viel MPH ist. Das hatte ich gestern. Herrgott... Mein Arzt meinte wenn ich lange Leistung bringen muss und 30mg bei mir soweit gut funktionieren, kann ich später nochmal eine 30er nehmen. Das hab ich nach 4 oder 5 Stunden auch getan und Holla die Waldfee bin ich abgegangen, das war nicht mehr feierlich. Also brauche ich entweder für später eine niedrigere Dosis oder ich habs einfach zu früh genommen. Ich meine, ich bin durch die Wohnung gegangen wie der Terminator und hab Texte mit den Augen gescannt wie nichts gutes, nur ist nicht viel hängen geblieben weil ich total überfokussiert war und alles in mich aufgesogen habe ohne es zu verarbeiten. Außerdem war ich spitz wie Nachbars Lumpi *g*

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 84

    AW: Medikinet Adult 6 Tage Hochgefühl jetzt wieder Kellerkind

    Rose schreibt:
    im Nachhinein muss ich sagen, dass mir die Verhaltenstherapie definitiv viel mehr gebracht hat/bringt als einfach jeden Tag eine Pille einzuwerfen.
    Ich empfand MPH dann einfach als Unterstützung um mich besser auf die Therapie und neu erlerntes zu konzentrieren und habe aber gemerkt, dass man sich nicht auf ein Medikament verlassen sollte.

    Wie tiganii schreibt, man sollte es als kleine Hilfestellung sehen und sich drüber im Klaren sein, dass man wirkliche Veränderung in seinem Leben nur selbst herbeiführen kann!


    sehe ich genau so, mph in kombi mit einer Verhaltenstherapie und der entsprechenden Bereitschaft sich zu verändern macht am meisten Sinn.

    Das die Anfangszeit erstmal Hammergut ist, liegt in der Natur des Amphetamins...das muss man ganz realistisch sehen...
    ich glaub auf Zeit wäre dieses "overhappy" auch anstrengend
    Vielleicht musst du deine Stimmungen einfach neu interpretieren, nur weil du nicht überschwenglich gut gelaunt bist, muss das nicht heisen, dass du deshalb traurig oder niedergeschlagen sein musst. wenn du genauer hinschaust, findest bestimmt ein akzeptables Zwischendrin

    lg

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  2. Medikinet Adult,Fluoxetin und jetzt noch Morphinpflaster?
    Von Cruise48 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.05.2012, 14:06
  3. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16

Stichworte

Thema: Medikinet Adult 6 Tage Hochgefühl jetzt wieder Kellerkind im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum