Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema MPH / Methylphenidat: Überdosierung / Unterdosierung - Symptome? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    besenreiterin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 2.591

    AW: Auflistung EURE Über-/Untersosierungssymptome

    immer noch in der findungsebene mit medikinet adult ...

    erfahrung :

    jetzt...

    morgens 10mg.. wirkung ca 4 stunden bis 6 stunden
    deutliche abkling symtome bei mir .. übelkeit unruhe die stärker wird soo ein gefühl als wenn ich getrieben bin ... ^^

    in ruhigen zeiten ausreichend bei arbeitender belastung ??? vermuttlich nicht eher mehr dann .. wissen wir noch nicht

    aber bei unterdosierung :

    ist meine gehetztheit da die ganzen adHs symtome bei mir extrem stimungen und emotionen

    schwierigkeiten beim nachdosieren ... genauer moment auch wieder mit 10mg

    je kleiner die dosis aber dafür die abstände kürzer um so besser bei mir feststellung .



    überdosierung :

    schweissausbrüche übelkeit extrem das gefühl das mich jemand treibt nicht nur meine gehetztheit sondern als wenn das noch jemand puschen würde ... kreislaufprobleme rassender puls .unkonzentriertheit .


    anmerkung :

    ich habe adHs . meine erfahrung von früher minimal dosierung aber öfter hat bei mir besser funktioniert damals mit medikinet pur . und ganz wichtig auch jetzt !!! ich bin weiblich aus irgendeinem grund spielt mein zyklus eine entscheidende rolle bei der dosierung bedeutet ich brauche mehr oder weniger eines wirkstoffes zu bestimmten zeiten .

    auch wenn ich irgendwas habe wie erkältung oder ähnliches ... ändert dies die wirkung massiv

    bei medikinet adult hat es sich gezeigt das sich der wirkspiegel besser aufbaut wenn ich vorher esse morgens. WICHTIG !
    muss nur ne kleinigkeit sein aber dann ist es besser schneller am start sozusagen .

    hoffe das hilft jemanden ...
    hexe

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Auflistung EURE Über-/Untersosierungssymptome

    hallo zusammen

    jo das klingt spannend, vielleicht hilfreich für andere

    44, ADHS im organisatorischen Bereich 80%, emotionalen Bereich 30%

    Concerta seit 4 Wochen (ungefähr)

    Begonnen mit 19mg täglich (retard)

    Anfangs ein Gefühl als würden die Augen von innen "aufgepustet", etwas Druck in der Stirn

    Unterdosierung: zwar relaxed, Abstand zur Sache selbst, noch zu wenig Antrieb für Durchstarten in Tätigkeiten, die beendet werden sollen

    ab 27mg deutliche Besserung und punktuelle Antriebe aber noch nicht konstant, habe auf die Umstellung mit Schlaflosigkeit reagiert

    mit 36mg nun glaub ichoptimal eingestellt, kann den Tag in Wiederholung relativ gut durchhalten, hab Hänger aber fange mich wieder.

    Obs Überdosis ist kann ich nicht beurteilen, das wird ja noch eingestellt. Zwischendurch ordentlich Herzklopfen wenn ich nicht "abarbeiten kann trotz Einnahme" (z.B. weil ich im urlaub bin oder so). Also untätig zu sein bei gleicher Dosierung ist irgendwie unnütz, denk ich.

    war das jetzt aussagekräftig für jemanden??

    Grussi
    Einsteinchen

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Auflistung EURE Über-/Untersosierungssymptome

    Das ist einfach:

    Unterdosiert - kein Effekt. Wie nix genommen.

    Überdosiert - "agitierte" Müdigkeit (also latschig und hibbelig gleichzeitig, schwer zu beschreiben und Palpitation, ich spüre und höre das Herz - extrem unangenehm.




    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: Auflistung EURE Über-/Untersosierungssymptome

    Bin seit anfang an.... also langsam hoch mit ritalin.... bei
    concerta retardiert 27 mg....

    keine mir bewussten negativen wirkungen...

    bei der einstellung von 1/4 1/2 1.... habe ich anfangs nichts und dann später bewusst gemerkt,
    das ich nicht mehr so innerlich unruhig war.... und bei ritalin unretardiert.... dass die (ja wie kann man dies erklären..?)
    gesichtsmuskeln entspannten..... und ehrlich, erleichternd und erschreckend zu gleich, dass man
    sich erst dann bewusst wird unter welcher "spannung" man im normalzustand steht.... und wie es sich anfühlt.....

    ich glaube überdosiert war ich nie..... doch das was wildfang beschreibt ist so bei mir mit dem koffein.... x - kaffee ist o.k.
    und sogar beruhigend.... +x quantum... müde und nervös zu gleich... kalt/warm u.s.w.

    gruss

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Auflistung EURE Über-/Untersosierungssymptome

    Ja, das kenn ich auch von Kaffee ... so ab 3 Kannen. Bei Kaffee kommt noch Bauchweh dazu.

    Ich hab mir aber abgewöhnt MPH mit Kaffee zu vergleichen - geht immer schief. Jeder kennt Kaffee - macht halt hibbelig :/


    ---
    Zwischen Angel und Tür: Per Telefon und Tapatalk.

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Auflistung EURE Über-/Untersosierungssymptome

    Typ: Mischform
    Medikament: MetylpheniTAD
    Dosierung: 3x25mg


    Unterdosierung: Schlafprobleme, unkonzentriert, müde, schlapp, andauernder Wechsel von einer zur anderen Sache, sehr untstrukturiert, planlos.

    Überdosierung: wie in Watte gepackt, unaufmerksam, desinteressiert, verlangsamt.

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.149

    AW: MPH / Methylphenidat: Überdosierung / Unterdosierung - Symptome?

    Ich hol diesen Thread noch mal in die Gegenwart - vor allem weil ich auf ein paar gute Ratschläge oder Hinweise hoffe.

    Bei mir lief die Einstellung ohne größere Probleme ab, war dann aber auch zügig auf 80 mg Medikinet adult - das hab ich ein paar Wochen durchgezogen und war auch ziemlich begeistert von meinem Durchhaltevermögen und wie zügig ich meine Arbeiten erledigt habe - das wurde mir auch im neuen Job so mitgeteilt.

    Allerdings war ich so konzentriert, dass ich abends meist total müde war - an Freizeitaktivitäten war kaum noch zu denken. Und ich kam mir schon ein bisschen wie eine Maschine vor. Hab gut funktioniert - was ich mir auch ziemlich lange gewünscht hatte.

    Dann wurde die Dosis reduziert auf 30 - 30 und bei Bedarf am Abend noch 10 mg unretardiert - hat immer super funktioniert.

    Schon seit Wochen geht es mir aber ziemlich schlecht, mein Herz jagt ganz schön und mein Brustkorb fühlt sich an wie eingeschnürt. Außerdem fällt mir schon mittags regelrecht der Kopf auf die Tischplatte.
    Nach der Medikamenteneinnahme wird es zwar ein wenig besser und ich kann zumindest die wesentlichen Dinge erledigen, aber körperlich bin derart fertig, dass wirklich nur das Nötigste geht.

    Vor ein paar Wochen dachte ich abends, dass mir ja 10 mg Medikinet aus der Müdigkeitsfalle helfen könnten - hat nichts gebracht - ich konnte mich nur zügig aufraffen, ins Bett zu gehen, um mal wieder zehn Stunden zu schlafen. Vor allem die Lustlosigkeit hat mir immer mehr zu schaffen gemacht.

    Jetzt probiere ich wieder ziemlich viel aus, bin aber auch erst jetzt auf den Gedanken gekommen, dass ich mittlerweile vielleicht überdosiert sein könnte.

    Heute habe ich 20 mg am Morgen genommen - immer mit viel Joghurt, weil ich morgens einfach nichts runterbringe. Gegen Mittag ist meine Stimmung total in den Keller gerauscht und ich litt mal wieder unter mächtiger Atmenot, die macht mich total hibbelig und agitiert - ich hab aber auch noch ein Schulterproblem!

    Die zweite Einnahme hab ich dann auf 10 mg retardiert beschränkt und marschierte zur Ergotherapie - war ein bisschen anstrengend, ging aber alles. Ca. nach vier Stunden fiel ich wieder fast um bzw. ich hab mich auf's Bett geschmissen und noch ein paar Atemübungen gemacht! Irgendwann bin ich wieder aufgestanden und war richtig frisch, kein Druck mehr auf dem Brustkorb und mein Alltag lief normal weiter.

    Wirklich unorganisiert bin ich nicht, aber total erschöpft. Ist die Wirkung abgeflutet kann ich auch besser sehen, nach der Einnahme fange ich manchmal derart an zu schielen, dass mir alles aber wirklich alles Probleme bereitet - habe das Gefühl, als bräuchte ich meine ganze Kraft, um meine Augen auf der Spur zu halten.

    Am schlimmsten ist die Weinerlichkeit, die am Abend dann wieder verschwindet. Dabei hab ich nichtmal ein Gedankenrasen oder ähnliches - außer diesen Atemproblemen und einem leichten Tinnitus (höre ständig nen Fernseher rauschen).

    Werd jetzt wirklich ganz irre - ich war am Anfang so zufrieden mit dem MPH und jetzt scheint sich nichts mehr richtig einzuspielen. Seit drei Wochen bin ich schon krank geschrieben, weil ich die Füße kaum noch vom Boden hochkriege und bisher nichts gefunden wurde, was diese Müdigkeit und Kraftlosigkeit ausmachen könnte.

    Außer: vielleicht vertrage ich das retardierte Medikinet nicht mehr.

    LG
    Waldsteinie

  8. #18
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: MPH / Methylphenidat: Überdosierung / Unterdosierung - Symptome?

    Hi,
    spontan kam mir die Idee, dass deine Erschöpfung vielleicht auch mit der Wetterlage seit 3 Wochen zusammenhängen könnte?
    Ich beobachte das gerade bei mir, dass ich sehr schlapp bin, weil ich Schwüle und Hitze überhaupt nicht vertrage.

    Mit dem Ritalin LA geht es kurzzeitig besser, nur wenn die Wirkung nachmittags weg ist bin ich völlig fertig und komme im Unterschied zu sonst auch nicht wirklich wieder hoch abends.

    Heute habe ich es ohne probiert und war den ganzen Arbeitstag nur müde und abends genauso platt wie gestern.
    Also scheints weniger am Medikament sondern eher an dem Wettereinfluss zu liegen.

    Was mir noch einfällt:
    Insbes.am Anfang mit MPH neigt man schnell dazu sich zu überfordern weil ja auch viel mehr geht mit Medikament- umso wichtiger ist es immer mal wieder einen Gang zurückzuschalten und genug Pausen einzulegen, auch wenn man sich fühlt als könnte man Bäume ausreissen, sonst rächt sich das irgendwann-meine Erfahrung.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. MPH / Methylphenidat Überdosierung?
    Von Bilgi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 29.03.2011, 15:23
  2. Überdosierung od. unverträglichkeit
    Von Hakuin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 5.01.2011, 13:14
  3. Überdosierung oder normal? MPH (Methylphenidat)
    Von 473X im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.07.2010, 04:26
  4. Vorsicht vor Überdosierung!
    Von woody im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5.02.2010, 20:40
  5. Anzeichen von Überdosierung / Überdosis von Methylphenidat / Ritalin
    Von Kaja im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2009, 22:29

Stichworte

Thema: MPH / Methylphenidat: Überdosierung / Unterdosierung - Symptome? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum