Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Negative Erfahrung mit Medikinet adult-positive mit unretardiertem Medikinet.. im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    Negative Erfahrung mit Medikinet adult-positive mit unretardiertem Medikinet..

    Hallo liebe Medikinet Einnehmer...
    ich experimentiere momentan mit dem Medikinet rum seit 2 Wochen..nehme es aber unredardiert seit halben Jahr in langsamen Steigerungen
    seit 4 Wochen das Adult..
    finde das Adult irgendwie nicht so wirksam als das unredardierte
    eigentlich komisch...
    nehme ich adult 30mg morgens mit Jogurt und Früchten, dann habe ich eine leichte Wirkung.
    den 2. Schub merke ich dann nach 3 Stunden schon, aber nicht so als wenn ich eine unredardiert nachwerfe
    Nehme ich dann aber an einem neuen Tag das unredardierte morgens 15 und nach 4 stunden 10 mg
    bin ich viel besser gestimmt als mit diesem Adult
    nun meinte eine Internistin am Freitag das mein Darm mal wieder mit Pilzen übersäht ist
    ev spielt das eine Rolle.
    mache jetzt ne Sanierung des Darms.
    Aber wer hat denn von Euch auch so eine Erfahrung mit den MPH retard und unredard gemacht?
    Glaube ich gehe auf die 15, 10 zurück..
    Viele Grüße
    Alegra

  2. #2
    Zotti

    Gast

    AW: Negative Erfahrung mit Medikinet adult-positive mit unretardiertem Medikinet

    Hallo, ich vertrage das Medikinet adult auch überhaupt nicht. Ich bekomme davon irgendwie
    Magenreizung und werde nur noch mehr durcheinander.

    Die Medikinet-Tabletten gehen aber, es muß dann an dieser doofen Ummantelung liegen.

    Ich vertrage aber Ritalin LA Kapseln, die bekommen mir sehr gut und ich finde nach 10 Jahren
    Erfahrung kann ich das besser beurteilen als die Ärzte, die immer sagen, da ist doch das gleiche
    drin.

    Die Ritalin LA Kapseln zahle ich jetzt noch selber, eigentlich müßte man es irgendwie durchbekommen
    daß die einem bezahlt werden, wenn man gegen Medikinet adult allergisch ist.

    Solche Fälle gibt es, die als Einzelfallentscheidung dann das Ritalin bezahlt bekommen.

    Früher gab es auchmal Ritalin SR (aus der Schweiz), da habe ich noch ein paar von als Erinnerung.
    Die habe ich auch sehr gut vertragen.

    Meinen Freundinnen geht es auch so, daß sie Medikinet adult nicht vertragen, jedoch die normalen Tabletten.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Negative Erfahrung mit Medikinet adult-positive mit unretardiertem Medikinet

    Hallo Zotti,
    das ist ja interessant, mein Pyschologe sagt schon dass ein Unterschied zwischen Ritalin und Medikinet ist
    die Anflutung ist beim Ritalin stärker und fällt wohl schneller wieder ab
    ich habe in 14 Tagen einen Termin bei ihm und werde genau das fragen, er hat jahrelang in der Forschung damit gearbeitet
    für ihn ist das Adult ja auch neu...
    ev hat ja noch jemand hier diese Erfahrungen gemacht dass das Adult nicht so wirkt wie das unredardierte.
    Viele Grüße
    Alegra

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Negative Erfahrung mit Medikinet adult-positive mit unretardiertem Medikinet

    Ja, bei mir ist das auch so, dass M.-Adult nicht so wirkt, wie Ritalin (unretardiert). Mein Arzt meinte jedoch, dass es da keinen Unterschied in der Wirkungsweise geben würde. Hmmm, naja, ich habe ja selbst die Erfahrung gemacht...
    Allerdings kann ich mir es nicht leisten, Ritalin selbst zu zahlen.

  5. #5
    Zotti

    Gast

    AW: Negative Erfahrung mit Medikinet adult-positive mit unretardiertem Medikinet

    Das stimmt nicht, der Unterschied soll wohl irgendwie an der Ummantelung liegen, da
    stimmt mir der Therapeut den ich habe der sich mit ADS auskennt und viele ADSler auch
    in Behandlung hat zu. Es hängt irgendwie mit diesen Stoffen zusammen die wegen der Kapsel
    hinzukommen und die werden irgendwie im Magen anders aufgelöst und lösen diese Unverträglichkeit
    aus.

    Ich habe auch schon überlegt, ob man die blauen und weißen Kügelchen trennt und dann nur die weißen
    aus der Kapsel nimmt. Ich glaube die blauen sind die die ich nicht vertrage. Doch das ist natürlich einen
    Heidenarbeit, die blauen ins Töpfchen die guten ins Kröpfchen, da gibt es doch so einen Spruch von einem
    Märchen. Also wenn ich das mal ausprobiert habe, sag ich Bescheid.

  6. #6
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Negative Erfahrung mit Medikinet adult-positive mit unretardiertem Medikinet

    Hallo zusammen,

    dass das Medikinet adult anders und nicht so schnell wirkt ist ja klar. Es setzt seine Wirkung langsamer frei, damit ein längerer Zeitraum damit abgedeckt wird.
    Die unretardierten Medis fluten sehr schnell an (deshalb denken viele, Adult wirkt nicht, wie Unretardiertes) erreichen ein sehr gutes Wirklevel, aber lassen auch schneller in der Wirkung nach, als retardierte Medis, wie das Adult.

    Das hat mich anfangs auch immer verunsichert. Aber mittlerweile ist es mir sogar angenehm, wenn die Wirkung nicht so schlagartig kommt. Hab mich gerade bei höheren Einzeldosen oft "überrumpelt" gefühlt.

    Ich merke in der Wirkweise einen deutlichen Unterschied, was die Einzeldosierung betrifft und welches unretardierte MPH ich begleitend dazu nehme. Ist alles mit dem Arzt so besprochen, wie ich es jetzt nehme!!!!

    Also mit 20 mg Adult merk ich fast nichts. Kopf wird etwas freier, aber mehr nicht. Wenn ich 10 mg Hexal dazu nahm, damit der Zeitraum des Anflutens des Adult abgedeckt ist, dann spür ich zwar was, aber eher in die Richtung dass ich hibbeliger werde. Der Rebound war oft schlimm. Müde, Kopfweh.

    Jetzt nehme ich 30 mg Adult morgens. Begleitend dazu Hexal 10 mg wirkt zwar deutlich besser, aber ich bekomm immer noch einen unangenehmen Rebound. Da meine Tochter auch auf Medikinet retard 20 mg eingestellt ist und noch von ihrem Ritalin 10 mg was hatte, versuchte ich die Hexal durch die 10 mg Ritalin zu ersetzen und bin ein anderer Mensch. Ich bin trotz Aufregung ruhig und konzentriert. Ich merke förmlich, wie ich Texte lesen kann und das was da steht auch hängen bleibt, sodass ich es abrufen kann. Diese Ruhe hält so 7 Stunden an. Dann ebbt es ab. Aber weitgehend ohne Rebound. Also keine Müdigkeit, Kopfweh oder so. Ich merk's, dass ich wieder hibbeliger werde und schneller spreche bzw. mir Geräusche in der Umgebung als sehr lästig erscheinen. Aber das ist ok. Ich muss nichts mehr nach nehmen und so passt es prima.
    Ich hätte nie gedacht, dass der Unterschied zwischen Ritalin und MPH von Hexal SO krass ist. Ich vertrag es wesentlich besser und werde es mir nächstens verschreiben lassen. Egal, dass es mehr kostet..

    Mir ist das aber erst dadurch bewusst geworden, nachdem die Dosierung geändert wurde.

    LG Schnubbel

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Negative Erfahrung mit Medikinet adult-positive mit unretardiertem Medikinet

    Hallo Leute,
    möchte nocheinmal dieses Thema hochholen,
    war ja jetzt 5 Tage im Urlaub in der Sonne... spontan.ich mußte mal raus...
    1. habe ich gemerkt, dass ich das MPH eigentlich dort nicht brauchte,was mich irritiert hatte, habe dort 5 Tage mal nix gemacht nur abgehangen am Strand, eigentlich dachte ich, ich brauche das Medi dort trotzdem,so war es aber nicht,außer dass ich mal nicht ins grübeln kam wenn ich es genommen hatte
    2. wenn ich es genommen habe, dann habe ich nicht den Effekt gehabt den ich zu Hause habe.
    3. eindeutig ist für mich das unredardierte besser, weil ich nachts nach wie vor einen gestörten Schlaf habe..aber nur mit dem adult.
    4. selbst wenn ich hier zu Hause nur 1 mal 15 unrerdardiert morgens nehme, bin ich super drauf und besehe wesentlich mehr
    und habe klarere Gedanken,und rege mich nicht über alles so auf..
    nehme ich dann um 16 uhr die nächste ist meine Stimmung perfekt

    Eigentlich ist dieses MPH ein komisches Zeug, es wirkt immer anders bei mir.auch bei gleichen Tagesabläufen..
    ich habe gestern dann mal das adult genommen und fühle mich beim 2 Schub irgendwie überrumpelt, so dass ich schon denke, jetzt brauche ich das noch nicht ein 2. mal...

    Gruß Alegra

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 32

    AW: Negative Erfahrung mit Medikinet adult-positive mit unretardiertem Medikinet

    Hallo zusammen,

    ich nehme ja erst seit 1 1/2 Wochen Medikinent adult. Der 1. Tag war ja, wie bereits erwähnt nicht sehr gut, aber ab dem 2.Tag war ich geerdeter. Ab dem 3. Tag wurde die Dosis noch ein bissel höher.

    Keine Nebenwirkungen. In der Testprobe für die Prüfung keinen Fehler. Und dennoch, ich war lustiger . ohne Medis. Ich bin zwar nicht deprimiert, aber viel viel ernster und konzentrierter Fazit. die helfen mir beim erinnern.

    Dennoch für mich keine Dauerlösung. Und ganz ehrlich. Der Tag heute hat mich ganz schön gebeutelt und Gott sei Dank ist er auch verschwunden War einfach ein Sch...tag, aber auch der geht mal zu ende.

    Einen schönen Abend für euch.

  9. #9
    Zotti

    Gast

    AW: Negative Erfahrung mit Medikinet adult-positive mit unretardiertem Medikinet

    Ja, hallo, ich weiß auch nicht, einmal merke ich was, dann wieder nix. Das Problem ist, daß ich jetzt Ritalin LA zu Hause habe also die Kapseln,
    dann noch die Tabletten unretadiert und Medikinet adult Kapseln von meinem Sohn.

    Habe ja mal eine Woche Ritalin LA 10 mg genommen, dann merkte ich mal was und dann nix, dann habe ich Ritalin LA 20 mg genommen und
    dachte ich merke auch nix davon und dann habe ich einfach nur noch die normalen Ritalin Tabletten genommen.

    Danach habe ich Sonntags mal Medikinet adult genommen 20 mg und habe mir eingebildet nix zu merken. Es ist aber so, daß man es anders
    wahrnimmt wenn man am Wochenend was unternimmt glaube ich als wenn man in der Woche zu tun hat und Sachen und Termine erledigen muß.

    Irgendwie habe ich gedacht ich nehme jetzt gar nix mehr und dann ging es mir aber gegen mittag so schlecht, so als wenn ich Depressionen
    bekomme und da habe ich 10 mg Ritalintablette genommen und ich merkte sofort nach 20 Minuten wie die schlechte oder depremierte Stimmung
    verschwand. Es war aber nur ein ganz leichtes Gefühl.

    Jetzt nehme ich erstmal nur normale Ritalintabletten. Ab nächste Woche probiere ich Amphetaminsaft aus, den hole ich mir morgen aus der Apotheke.
    Bin mal gespannt wie der wirkt.

    Eigentlich möchte ich manchmal auch gar nichts nehmen, doch ich brauche das irgendwie als Schutz gegen die Umwelteinflüsse bzw. Energien die um
    mich herum sind und um nicht so überempfindlich zu sein. Na ja, so ist das eben, Gute Nacht Zotti

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Negative Erfahrung mit Medikinet adult-positive mit unretardiertem Medikinet

    Hallo Zotti,
    genau das was Du beschreibst, ist bei mir auch so...
    nehme ich eine unredardierte ist meine depremierte Stimmung weg,genauso ist das...
    interessant, dass das bei Dir auch so ist.
    habe heute mal wieder die Adult 20 probiert,ist nicht mein Ding
    ich teste das jetzt erstmal ein paar Wochen durch, da mein Pyschologe schon wissen will wie ich darauf anspringe..
    er ist ja der Meinung dass zu mir das Adult besser paßt.
    eigentlch finde ich das 2, nachwerfen nicht nervig, und würde beim unred. bleiben.
    und das Adult hielt heute nur 4 Stunden, komisches Zeug, wie schon erwähnt..

    Und an Anders:
    Als Anfangseinstieg in das Medi würde ich ! nur das unredardierte nehmen
    ich bin nach 6 Monaten immer noch in der Einstellungsphase.
    Viele Grüße an Euch
    Alegra

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet retard = Medikinet adult?
    Von ChaosStern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 14:24
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.02.2012, 11:02
  3. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  4. Hat jemand Erfahrung mit Medikinet und Carvedilol (Beta. -und Alphablocker)?
    Von Tommyknocker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 1.08.2010, 23:10
  5. Medikinet retard/Methylphenitad, wer hat Erfahrung?
    Von KaOsPrinzess im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 08:53

Stichworte

Thema: Negative Erfahrung mit Medikinet adult-positive mit unretardiertem Medikinet.. im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum