Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 34 von 34

Diskutiere im Thema Zombiemodus in Klausur, zu viel MPH oder wars der Kaffee? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Zombiemodus in Klausur, zu viel MPH oder wars der Kaffee?

    Moin,

    bei mir ist es ganz ähnlich, ich habe auch unmengen an Kaffe getrunken, bis ich zwischenzeitlich mit MHP das gefühl hatte ich stehe total neben mir. Hätte ausserdem stehenden Fußes einschlafen können.
    Jetzt gibt es morgens max 2 Tassen "richtigen" Kaffe, den brauche ich sonst wird das nix mit dem Tag und danach nur noch "ohne"!

    Und seid dem passt das mit meiner Dosis hervorragend. Fühle mich "total normal"


    LG Kiltja

  2. #32
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 187

    AW: Zombiemodus in Klausur, zu viel MPH oder wars der Kaffee?

    Hi,

    Ja, das kann durch aus sein, das als "Zünder" zu bezeichnen finde ich gar nicht schlecht, habe ich meine ich selbst auch schonmal so formuliert. Das mit dem Zombiemodus durch viel Koffein liegt jetzt auch schon länger zurück. Ich habe nur auch den verdacht, dass ich den Kaffee morgens brauche, damit das MPH richtig wirkt. Also ich bin kein Frühstücker, aber vor der Einnahme muss man ja etwas essen, damit es richtig wirkt. Ich trinke dann morgens meinen Morgenkaffee, esse kurz danach etwas und dann nehme ich die Kapseln. Das geht echt gut. Nehme ich das genau so, also mit gleichem Abstand zum Aufstehen und Essen, dann merke ich kaum etwas von der aktiven Wirkung. Also die Wirkung ist da, aber schwächer, wie leicht unterdosiert. Hab ich dann aber noch etwas nachgelegt, dann war es überdosiert, die Symptome waren dann allerdings stark.

    Daher kann das sein, dass das bei uns ähnlich wirkt, dass der Körper halt auch an ein gewisses Koffeinpensum gewöhnt ist und vorher einfach nicht richtig funktioniert. Ich denke mal in solchen Fällen, sollte es passieren, dass man Koffeinkonsum einstellen müsste, müsste bei Leuten wie uns wohl das MPH neu eingestellt werden, weil Koffein und das MPH wohl im Zusammenhang stehen und sich in der Wirkung gegenseitig beeinflussen. Sonst wäre es ja auch nicht so, dass der Zombiemodus eintritt, wenn man auf die richtige Dosis MPH zu viel Kaffee draufkippt.

    Ich trinke seitdem auch keine Cola mehr. da ist zwar weniger Koffein drin als im Kaffee, aber neulich hab ich bei korrekter Dosierung nach einer halben flasche Schwipschwap (und das ist ja nur ein Mischgetränk mit Cola, also noch weniger Koffein drin) gemerkt, dass ich auf den Zombiemodus zusteuere und das dann sofort eingestellt und viel Wasser nachgetrunken, da Koffein ja in den Nieren umgewandelt wird und viel Wasser dafür sorgt, dass das Koffein durch Ausscheidung schneller wieder aus dem Körper gespült wird. Daher achte ich auch auf den Zeitpunkt der zweiten Tasse Kaffee. Die trinke ich auch nur wenn mir danach ist und ich immer noch müde bin, aber bevor die Wirkung des MPH nicht abklingt ist es einfach zu früh, dann hat es auch nicht den richtigen Effekt.

    Also meiner Erfahrung nach ist es zumindest bei mir (Ich bin ja nur ne Meinung aus dem Internet, kein Arzt, also bitte nicht verallgemeinern) so, dass ich meine Tasse Kaffee morgens einfach brauche, einmal zum generellen wach werden, aber auch dafür, dass das MPH seine richtige Wirkung entfaltet. Aber nur eine Tasse Kaffee. Ich trinke da halt Senseo-Kaffee (also die billigsten Pads dafür die ich kriegen kann) und nehme ein Pad auf einen Becher, also ein Pad mit Druck auf den Knopf mit den 2 Tassen. Zumindest für mich ist das ideal, ich denke mal wenn ich 2 Pads reintun würde und der Kaffee dadurch stärker wäre (nehme ich mal an), wäre das schon zu viel.

    Hoffe mit meiner Erfahrungsschilderung weitergeholfen haben zu können

  3. #33
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Zombiemodus in Klausur, zu viel MPH oder wars der Kaffee?

    Hey Zork,

    schön das es sich jetzt eingependelt hat. Das meinte ich auch in einer früheren Antwort damit, dass man sehr viel probieren muss, bis man für sich die optimalen Dosierungen + Begleitumstände rausgefunden hat.


  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 84

    AW: Zombiemodus in Klausur, zu viel MPH oder wars der Kaffee?

    Heyho

    Also ich kenne dieses "gerangel" von Kaffee&mph auch gut...gelegentlich fechten sie einen Kampf der Giganten in mir aus
    Wobei ich zugeben muss, dass es mich nicht sonderlich stört wenn sich die beiden gegenseitig hochspielen^^

    Mein Tipp: - Kaugummi...lässt ganz gut das "toomuch" raus und baut Stress ab
    - dem Gefühl keine acht schenken und der nächsten Tätigkeit nachgehen

    Bei sitzenden Tätigkeiten mit viel Büro, Besprechungen, usw. wird es schwieriger, finde ich^^
    Aber auch hier, dem Gefühl nicht so viel Bedeutung beimessen, der Grad dieses "Kampfes" hängt auch von der Einstellung ab.

    Ich hab ne Bekannte, die denkt bei dem Gefühl immer gleich, dass sie sterben muss.
    Dementsprechend verdaddert schaut die gute Frau dann auch. Mittlerweile ist ein running gag daraus geworden. Wenn sie so schaut kommt erst mal "na, lebste noch?"^^
    Es hört sich bös an...hat ihr aber sehr geholfen sich auf den "Scherz" zu konzentrieren, und schlagartig war sie wieder im Einklang.
    Die Leute die schon vor MPH mit Substanzmittelkonsum zu tun hatten, sind hier klar im Vorteil...da das "grenzwertige" Gefühl einem nicht unbekannt ist, und daher nicht ganz so überrumpelt.

    Tükkischerweise kommt erschwerend hinzu, dass dieses "toomuch" kommt & geht wie es ihm passt und dass auch noch ziemlich schlagartig.
    Sich darauf einzustellen oder so, kommt für mich daher nicht in Frage. Ich versuche es schlichtweg zu übergehen...
    macht so oder so keinen Sinn aufmerksam darauf zu achten, ob man gleich einen Herzinfarkt o.Ä bekommt.^^


    lg, p

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Träumt ihr viel, wenig oder gar nicht??
    Von Laalezar im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 18:35
  2. zwickmühle, klausur schreiben oder später schreiben?
    Von magta im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 12:25
  3. Kaffee-positiv oder negativ ??
    Von Unnormale im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 16:31
  4. Medikinet und Kaffee oder Cola
    Von diesel1991 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 6.02.2011, 20:36
  5. Viel zu viel reden im Freundeskreis und zu viele Fehler im Büro
    Von Kasiopaia im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2010, 22:40

Stichworte

Thema: Zombiemodus in Klausur, zu viel MPH oder wars der Kaffee? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum