Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Medikinet Adult - Endlich bin ich aufgewacht :) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 187

    Medikinet Adult - Endlich bin ich aufgewacht :)

    Hi,

    dies ist mein erster Beitrag hier, ich hoffe das passt hierher, ich wollte mal meine Eindrücke schildern. Kurz zu mir, ich bin 29 Jahre alt und dachte, ich wär einfach nur depressiv. Ich schließe derzeit mein Philosophiestudium mit Neuerer Geschichte und Wissenschafts- und Technikgeschichte ab. Mein Abischnitt war 3,3, jetzt liegt mein momentaner Studienschnitt im niedrigen Bereich mit einer 1 vor dem Komma. Ich bin also nicht blöd

    Ich habe mich Anfang des jahres aus einer Lebenskrise heraus in Psychotherapie begeben. Glücklicherweise hat die Therapeutin viel Ahnung von AD(H)S und ist bei mir sofort darauf gekommen, dass es vermutlich das ist, was die Depressionen auslöst. Ich war immer krass antriebslos, unmotiviert, unkonzentriert, lethargisch, immer müde, "faul" und so weiter. Mein Studium hab ich nur hinbekommen, weil ich die Leistungen daheim erbringen konnte und Texte verfassen konnte. Mündlich war ich eine Graupe, auch mit gelegentlich auftretendem starken Stottern, was das Selbstwertgefühl nicht unbedint steigerte. Es war vor allem auch die Angst vor den Prüfungen jetzt, weil ich keine Ahnung hatte, wie ich die mit meiner Konzentration und Sprache hinbekommen sollte.

    Nach ein paar Kurztests hat sie mich an einen Berliner Neurologen der auf ADHS spezialisiert ist verwiesen. Das waren die bestinvestiertesten 260€ meines Lebens. ich musste nur einen Monat warten und hatte vorgestern meinen Test. Nach mehreren Stunden Gespräch folgte der Konzentrationstest und mehrere Fragebögen. Alles passte zusammen, Diagnose: 90%iges ADS. Er hat mir Medikinet adult 10mg verschrieben (weil meine Kasse nur dieses Präparat zahlt, daher auch das Retardmittel zum einstellen, was man ja sonst nicht macht, aber anderes könnte ich mir nicht leisten).

    Gestern habe ich es zum ersten mal genommen. Ich war morgens irgendwie leicht verkatert und habe zunächst nicht viel an Wirkung gespürt, bis ich im Laufe des Tages gemerkt habe, dass ich tatsächlich 6 Stunden am Stück gelernt habe. Sonst konnte ich mich höchstens auf den tag verteilt 1 oder 2 Stunden konzentrieren. Auf einmal waren es 6 Stunden. Krass.

    Die Angabe war, ich solle 3 Tage lang je eine morgens nehmen, und danach 2 Kapseln, also wenn ich bei der einen keine Nebenwirkungen spüre. Jedoch war es mir zu riskant das so einzuhalten, da der Tag der Erhöhung genau der Sonntag vor meiner ersten Klausur war. Wären da starke Nebenwirkungen aufgetreten, hätte das zu ernsthaften problemen führen können, also habe ich mir gedacht, dass ich das heute ausprobiere, wo auch noch Ärzte offen haben.

    Einzige Nebenwirkung ist Apetitlosigkeit, wobei ich heute schon klar mehr gegessen habe als gestern um die gleiche Zeit, der Hunger geht davon ja nicht weg, nur der Apetit. Ich habe Informationen beim lernen enorm schnell gefiltert und konnte meine Augen beim "scannen" des Textes beobachten und das zusammenfassen. Sonst habe ich am tag vielleicht 20 Seiten lesen können, jetzt habe ich 20 Seiten in 30 Minuten gelesen und erfasst. Auch dachte ich, ich könnte mir nie was merken, aber der "jaja, das weiß ich"-Effekt trat beim lesen sehr oft ein.

    Ergebnis: Verdammt, es geht ja doch Ich kann endlich lernen Ich bewege mich auch nicht mehr so viel (bei Mikrobewegungen war ich was die Häufigkeit geht bei dem Test unter den Top 1000 der Datenbank), fühle mich ruhiger (habe nur ADS mit enormer innerer Unruhe, bin sonst kein explosiver Zappelphillip oder so) und habe auch obwohl ich müde war und Hunger hatte heute mit meinen Eltern telefoniert und konnte vollkommen normal reden, kein Gestammel oder gestotter, höchstens ganz minimal.

    Endlich bin ich aufgewacht

    Mein Kopf hat mich sonst die ganze Zeit vollgetextet, die rotierenden Gedanken in Extremform. Gestern abend bin ich früher als sonst ins Bett weil ich müde war, hab nur ein wenig Musik im Kopf gehabt und habe dem Regen draußen zugehört. Irgendwie ein sehr schöner Moment, den ich sonst nicht gehabt hätte. Ich wollte gestern beim Fußball schauen ein Bier trinken (mein Arzt meinte das wäre abends okay, nur nicht übertreiben, das meiste des Wirkstoffes ist dann schon abgebaut) und siehe da, normalerweise hab ich jeden abend mehrere Biere getrunken, damit der Kopf auch mal etwas ruhig ist, aber gestern... Eins getrunken, kein Interesse mehr daran. Vielleicht weil ich müde geworden bin und leicht erhöhten herzschlag gespürt habe, aber ich habe, obwohl ich teils schon Züge eines Alkoholikers an den Tag gelegt habe (jeden Abend 4 - 5 Bier oder ne Tüte Wein waren normal, begleitet von der Angst nicht genug für den ganzen Abend zu haben), war mir das gestern scheißegal. Kein Bedarf, das ist ja sogar eine positive Nebenwirkung. Nachher gehe ich das erste mal auf Medikinet einkaufen und somit unter Menschen. Mal sehen wie das ist. Ich hab grad keinen Alkohol im Haus. Und irgendwie glaube ich fast, dass ich mir nachher auch keinen kaufen werde.

    Ich danke hier an dieser Stelle auch diesem Forum, in dem ich mich still lesenderweise viel über AD(H)S und die Medikamente informiert habe.

    (und ja, ich habe die Dosis selbstständig vorzeitig erhöht, weitere Erhöhungen werden selbstverständlich mit dem Arzt abgesprochen)

  2. #2
    superstar88

    Gast

    AW: Medikinet Adult - Endlich bin ich aufgewacht :)

    Kann deine sehr positiven Erfahrungen mit der kognitiven Wirkungsweise vom Medikament so bestätigen. Auch die Ausdauer hat sich bei mir von Minuten auf etwa 10 Stunde Durchhaltevermögen beim Lernen vervielfacht. Das Interesse an Alkohol hat sich bei mir auch verloren - bis ich irgendwann mal gemerkt habe, wie sehr ich mich durch MPH sozial isoliert habe (Alkohol ist hier kein entscheidender oder vorraussetzender Faktor, aber zum fröhlichen Beisammensein in bestimmten Settings (Bar, Spieleabend, etc) gehört er nunmal dazu). Habe das Medikament aus verschiedenen Gründen nach 8 Wochen glücklich wieder abgesetzt - fühlte mich etwa fremdgesteuert. Würde es heute nur noch in akuten Prüfungsphasen als "Krücke" nehmen.

  3. #3
    Neurone

    Gast

    AW: Medikinet Adult - Endlich bin ich aufgewacht :)

    Hii Zork,
    ich habe die selben krassen, frustrierenden ADS-Symptome wie Du.
    Mein Neurologe behandelt mich 15 Jahre lang gegen Depressionen bei gleichbleibenden massiven Konzentrationsstörungen. Er sagte mir forsch, ich hätte nie ADS; dies würde ich mir nur einbilden. Seit meiner Kindheit leide ich darunter, weil ich mir nichts merken kann; mich für dumm halte und mich völlig zurückgezogen habe -antisozial bin.
    Am 5.Juni ist mein Termin für eine klinisch psychologische Diagnostik bei einem AD(H)S-Spezialisten den ich mir selber gesucht habe.
    Beste Grüße Neurone

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 187

    AW: Medikinet Adult - Endlich bin ich aufgewacht :)

    Hi,

    "viel Glück" bei deiner Diagnose, wenn man das so sagen kann Mein anderer Neurologe (der von dem ich mein Fluoxetin bekomme) hält von ADS generell nichts. Zitat: "Ads, das kann ja alles sein". Aber als ich mir meine Psychotherapeutin ausgesucht habe, hatte ich 3 Vorgspräche bei 3 Therapeuten, und 2 davon kamen darauf, dass es ADS sein könnte was alles auslöst. Der andere dachte auch nur "okay, eventuell kann man da im Laufe der Zeit mal drauf gucken ob es sowas sein könnte, aber naja"...

    Irgendwie habe ich heute die 2. Phase des Medikaments nicht richtig mitbekommen, Leistungsabfall über Nachmittag, wo eigentlich die zweite Dosis hätte freigesetzt werden müssen. Naja, vielleicht lag es auch einfach daran, dass ich zu wenig gegessen habe und das so nicht gemerkt habe, weil ich einfach unterzuckert war oder sowas. Für morgen und das Wochenende vor der Prüfung hab ich mir jedenfalls nen guten Schwung Müsliriegel und Bananen gekauft, ist ja gut für den Kopf, leicht zu essen und nicht zu schwer Und ich werde mal versuchen die Dosis verschoben einzunehmen, also die 2. Kapsel in 2 Stunden Verzögerung, dann sollte ja eine ziemlich gleichbleibende Wirkung über den Tag verteilt eintreten, oder irre ich mich da? Hab oft gelesen, dass man Tagesdosen nicht unbedingt auf einmal nehmen soll, also auch wenn man es morgens nimmt, und nicht üblicherweise für abends nochmal nachdosieren muss.

    Ansonsten gehts immer noch gut, ich wär fast so weit, dass ich zeitweise selbst die Depressionen nicht mehr spüre, wie weggefegt, ich fühle mich lebendig, eben wie aufgewacht. Die Plexiglasscheibe zwischen mir und der Außenwelt ist viel dünner geworden. Bin mal gespannt wie irre ich mich Sonntag abend mache, ich hab eigentlich krasse Prüfungsangst und jetzt bin ich eigentlich verhältnismäßig ruhig, obwohl ich erst 2 tage richtig lernen konnte und es nur noch 3 mal schlafen sind

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 330

    AW: Medikinet Adult - Endlich bin ich aufgewacht :)

    Hallo, das gibt mir Hoffnung. Mir geht es ähnlich, ich kempf schon seit 10 Jahren gegen meine Depressionen, Panikattacken und innerer Unruhe.
    Wobei, wenn ich schon vor 10 Jahren diese innere Unruhe losbekommen wäre, dann hätte ich bestimmt keine solche Depression bekommen, die ich sie jetzt habe.
    ADs haben die Lage noch verschlechtert. Ich habe jetzt dann einen Termin in Esslingen in der ADS Klinik, und hoffe, dass ich eine pos. Diagnose bekomme!

    lg

Ähnliche Themen

  1. Medikinet retard = Medikinet adult?
    Von ChaosStern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 14:24
  2. Medikinet adult
    Von Phantasia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 67
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 21:53
  3. Medikinet Adult
    Von zlatan_klaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 8.01.2012, 15:21
  4. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  5. Medikinet adult
    Von Henrike im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 16:05

Stichworte

Thema: Medikinet Adult - Endlich bin ich aufgewacht :) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum