Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 28

Diskutiere im Thema Medikinet retard = Medikinet adult? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Medikinet retard = Medikinet adult?

    Hallo!
    Würde gerne nochmal meine Frage wiederholen?
    Kann es sein, dass ich so irgenwie garnichts merke??

    Bin seit ein paar Tagen bei morgens 20 und mittags 10 angelangt.
    Oder erwarte ich zuviel??

    Oder bin ich einfach noch nicht an der Dosis, die mir hilft angelangt?

    Hat jemand auch die Erfahrung gemacht?

    Achso als Nebenwirkung habe ich eigentlich nur starken Durst und leichte Appettitlosigkeit...

    Würde mich über Erfahrungsberichte von euch sehr freuen!

    Enttäuschte Grüße
    ChaosStern

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 41
    Forum-Beiträge: 202

    AW: Medikinet retard = Medikinet adult?

    Alex schreibt:
    Hallo.

    Dieser Lack löst sich aber schon im Magen auf, wenn der ph-Wert zu hoch ist (bei zu wenig Magensäure) und somit wird der ganze Wirkstoff sofort frei gesetzt.

    Das selbe Problem gibt es auch, wenn man Medikamente einnimmt, die die Magensäureproduktion hemmen oder die Magensäure neutralisieren (Antazida, PPIs, H2-Blocker).

    Nahrungsaufnahme führt zur Bildung und Freisetzung von Magensäure und senkt daher den ph-Wert im Magen.

    LG,
    Alex
    Wie ist es denn bei Amphetaminsulfat-Saft? Hast Du da auch zufällig Erfahrungen oder Erkenntnisse, ob dieser besser mit oder ohne Mahlzeiten eingenommen werden sollten? In der Klinik meinte die Schwester, es sei egal, wenn ich einen guten Magen hätte. Ich bin mir da irgendwie nicht sicher.

    Gruß

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 138

    AW: Medikinet retard = Medikinet adult?

    ChaosStern schreibt:
    Hallo!
    Würde gerne nochmal meine Frage wiederholen?
    Kann es sein, dass ich so irgenwie garnichts merke??

    Bin seit ein paar Tagen bei morgens 20 und mittags 10 angelangt.
    Oder erwarte ich zuviel??

    Oder bin ich einfach noch nicht an der Dosis, die mir hilft angelangt?

    Hat jemand auch die Erfahrung gemacht?

    Achso als Nebenwirkung habe ich eigentlich nur starken Durst und leichte Appettitlosigkeit...

    Würde mich über Erfahrungsberichte von euch sehr freuen!

    Enttäuschte Grüße
    ChaosStern
    Hallo ChaosStern,

    die entsprechende Dosis ist sehr individuell, daher heißt es erstmal abwarten und unter ärztlicher Beobachtung die Dosis verändern. Gegebenenfalls kann ein Wechsel auf ein anderes Präparat mehr Erfolg haben - das bedarf natürlich wieder der Absprache und Zustimmung des behandelnden Arztes.

    Es gibt zudem (soweit ich die Zahl richtig im Kopf habe) etwa 30% an Betroffenen die auf die Stimulanzien der ersten Wahl nicht bzw. nicht wie gewünscht anschlagen. Bei mir setzt sich z.B. die zweite Dosis bei Medikinet adult viel zu schnell frei - ich bekomme einen sehr starken Schub der (meiner Empfindung nach) sofort zur Überdosierung führt (daher Wechsel).

    Möglich (wenn auch sehr sehr unwarscheinlich) ist die Verabreichung einer Placebo-Packung (hab es zumindest bei einigen sehr wenigen lesen können).

    Nimmst du immer noch 20/10 oder bist du inzwischen auf einer anderen Dosis? Beobachte dich auch genau und setze dich unterschiedlichen Situationen aus (ließ z.B. was das dich nicht sonderlich interessiert oder so...) du wirst erkennen ob es wirkt oder nicht.

    MfG
    Chaoticus

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Medikinet retard = Medikinet adult?

    Synapse schreibt:
    Wie ist es denn bei Amphetaminsulfat-Saft? Hast Du da auch zufällig Erfahrungen oder Erkenntnisse, ob dieser besser mit oder ohne Mahlzeiten eingenommen werden sollten? In der Klinik meinte die Schwester, es sei egal, wenn ich einen guten Magen hätte. Ich bin mir da irgendwie nicht sicher.

    Gruß
    Hallo Synapse,
    also eine abgesicherte Antwort kann ich dir leider nicht darauf geben.
    Ich habe hier im Forum aber mal was gelesen, dass sich durch das Essen der Magenpförtner schließt und so das Medikament erstmal im Magen bleibt.( woes ja auch hinsoll...)
    Ob das bei dem Saft auch zutrifft, kann ich dir nicht sagen.
    Das Forumsmitglied, das das geschrieben hat, hatte den Hersteller angeschrieben und eine sehr detaillierte Antwort erhalten.
    Vielleicht versuchst du es auch mal dort?

    Viele Grüße
    ChaosStern

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Medikinet retard = Medikinet adult?

    Chaoticus schreibt:
    Hallo ChaosStern,

    die entsprechende Dosis ist sehr individuell, daher heißt es erstmal abwarten und unter ärztlicher Beobachtung die Dosis verändern. Gegebenenfalls kann ein Wechsel auf ein anderes Präparat mehr Erfolg haben - das bedarf natürlich wieder der Absprache und Zustimmung des behandelnden Arztes.

    Es gibt zudem (soweit ich die Zahl richtig im Kopf habe) etwa 30% an Betroffenen die auf die Stimulanzien der ersten Wahl nicht bzw. nicht wie gewünscht anschlagen. Bei mir setzt sich z.B. die zweite Dosis bei Medikinet adult viel zu schnell frei - ich bekomme einen sehr starken Schub der (meiner Empfindung nach) sofort zur Überdosierung führt (daher Wechsel).

    Möglich (wenn auch sehr sehr unwarscheinlich) ist die Verabreichung einer Placebo-Packung (hab es zumindest bei einigen sehr wenigen lesen können).

    Nimmst du immer noch 20/10 oder bist du inzwischen auf einer anderen Dosis? Beobachte dich auch genau und setze dich unterschiedlichen Situationen aus (ließ z.B. was das dich nicht sonderlich interessiert oder so...) du wirst erkennen ob es wirkt oder nicht.

    MfG
    Chaoticus
    Hallo Chaoticus,
    vielen Dank für deine Antwort.
    Ich bin mittlerweile bei 30- 30.

    Ich bin mir nicht so ganz im Klaren, ob das Medikament etwas bringt.....
    Also zumindest soviel bringt, wie ich mir erhofft habe
    Ach ich weiß auch nicht, wie ich das formulieren soll....
    Ich habe gerade sehr viel zu arbeiten, dementsprechen sehr viel Stress-
    es war aber schon immer so, dass ich unter Stress am Besten gearbeitet habe!!
    Das heißt, ich kann es irgendwie überhaupt nicht beurteilen, ob es jetzt an MPH oder am Stress liegt.......

    Mit meinen Kinder klappt es grad auch richtig gut.
    Aber ich weiß nicht, ob das an meinem Wissen liegt, das ich mir angelesen habe, oder an MPH....
    Nerv.....

    Meine Ärztin meint, das Medi wirkt auf jeden Fall- ich könne es ja mal aussetzen, dann würde ich schon sehen, was passiert.
    (Na ganz so krass hats sies natürlich nicht formuliert

    Meine Miarbeiterin sagt auch, ich sei ruhiger geworden....

    Aber was andere hier im Forum schreiben, von wegen fremdgesteuert bei MPH Einnahme oder sonst irgendwelche augenscheinlichen Auswirkungen- die seh oder merke ich bei mir nicht!
    Vielleicht sollte ich ja auch froh drum sein??
    Einen Placebo habe ich nicht, wenn die Wirkung nachlässt seh ich aus wie ein Glühwürmchen mit meinen roten Wangen - schrecklich......

    So, genug gejammert... irgendwann demnächst werde ich weniger Stress haben, dann werde ich es wohl besser beurteilen können....

    LG
    ChaosStern

  6. #16
    Zotti

    Gast

    AW: Medikinet retard = Medikinet adult?

    Hallo, weißt du den ob das retard auch in Kapselform ist, ach ja ich glaube wohl.
    Waren die nicht früher immer hellrosa erinnere ich mich. Aber ob da die Ummantelung
    genau gleich ist, weiß ich nicht, wie kann man das herausfinden.

    Medikinet adult davon bekomme ich Magenreizung, früher habe ich aber mal das
    andere genommen, wahrscheinlich Medikinet retard und das habe ich vertragen.

    Ich kann mir vorstellen, daß das auch von der Kasse in bestimmten Fällen übernommen
    wird.

    LG Zotti

  7. #17
    Zotti

    Gast

    AW: Medikinet retard = Medikinet adult?

    Hallo, kann es denn sein, daß ich davon die Magenreizung bekomme von diesen blauen
    Kügelchen die mit Lack überzogen sind. Wenn ich Medikinet adult nehme, vertrage ich
    es nicht. Von Ritalin LA (und früher mal SR) bekomme ich keine Magenreizungen, weißt
    du den Unterschied dieser Kapseln und deren Ummantelung?

    Vielleicht weißt du auch, ob es sein kann oder möglich ist, daß ich von Fluoxetin beta 20 mg
    (die habe ich mal vor Wochen ausprobiert) Beschwerden bekommen habe, weil da Pfefferminzaroma
    drin ist, habe ich später erst gelesen im Beipackzettel.

    Dann habe ich schonmal von einem Vivilbonbon einen Erstickungsanfall bekommen und letzten Sonntag
    bekam ich auch einen Hustenanfall und es stellte sich heraus, daß die Nachbarin wo ich zu Besuch
    war in der Küche Pfefferminzblätter getrocknet hat.

    Gibt es sowas sie Pfefferminzallergie oder was kann das sein. Bei Allergietests habe ich nie
    auf etwas reagiert (der letzte war vor drei Jahren).

    Die Ärzte sagen immer, es ist alles das gleiche ob Medikinet oder Ritalin. Aber wie können sie das
    wissen, wenn sie die Tabletten nicht selber nehmen frag ich mich.

    Momentan probiere ich Amphetamintropfen aus, sie wirken ganz gut, doch sind sehr teuer.

    Viele Grüße von Zotti

  8. #18
    Zotti

    Gast

    AW: Medikinet retard = Medikinet adult?

    Hallo, ich habe auch manchmal nicht gemerkt von den Kapseln, allerdings Ritalin LA.
    Habe mal 10 mg genommen und was gemerkt, dann mal wieder nichts gemerkt, dann
    habe ich 20 mg genommen und was gemerkt und da auch mal wieder ein paar Tage
    später nichts gemerkt.

    Jetzt nehme ich Amphetamintropfen und merke das da etwas anders ist, doch kann
    das gar nicht in Worte fassen.

    Wenn ich zuviele genommen habe, habe ich einen trockenen Mund, auch bei dem
    Ritalin oder Medikinet. Jetzt habe ich aber ungefähr die richtige Dosis. Ich nehme
    aber immer viel weniger als die Ärzte sagen oder gesagt haben. Z.B. habe ich
    von normalen unretadierten Ritalintabletten immer fast 6 Std. was gemerkt und auch
    keinen Reboundeffekt davon gehabt, nur dann Hunger bekommen.

    Mein Sohn hat mal 10 mg, dann 20 mg und schließlich 30 mg Medikinet adult genommen
    und gesagt er merkt nichts. Außer bei den 30 mg hat er Herzklopfen bekommen.

    Fremdbestimmt habe ich mich nur gefühlt, wenn ich was anderes als Methylphenidat genommen
    habe, ich glaube Equasim, Strattera, Conerta, ich weiß nicht mehr genau was das mal war vor
    Jahren, ich glaube aber immer Antidepressivum und davon fühlte ich mich manchmal wie ein
    Roboter und habe vor mir selber Angst bekommen. Einmal ging es mir so schlecht, daß ich fast
    mal vor ein Auto gelaufen wäre, darum bin ich von meinen Erfahrungen her gegen solche Medikamente
    und habe die auch sofort abgesetzt nach ein paar Tagen und nicht gewartet bis angeblich irgendein
    Spiegel aufgebaut wird.

    Ich selber kenne einige Leute mit ADS und auch anderen Erkrankungen die Antidepressivum nehmen und
    finde, denen geht es nach Jahren immer noch schlecht, eine macht ewig Therapie und hat immer noch
    Depressionen, meine Tante hat auch ihr Leben lang Depressionen und noch ein paar andere Frauen die
    ich kenne.

    Mir geht es nur gut mit Ritalin oder ähnlichem und ich fühle mich dadurch nie fremdbestimmt sondern eher
    habe ich einen Schutzmantel um mich, damit ich nicht so überempfindlich bin und alles gleich als ganz schlimm
    empfinde. Allerdings frage ich mich manchmal, ob mir nicht auch irgendwelche euphorischen Gefühle abhanden
    gekommen sind. Doch wie soll man sonst alles aushalten auf dieser Welt. Na ja, jetzt gehe ich mal schlafen,

    Gruß Zotti

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Medikinet retard = Medikinet adult?

    [QUOTE=Zotti;247395]Hallo, weißt du den ob das retard auch in Kapselform ist, ach ja ich glaube wohl.
    Waren die nicht früher immer hellrosa erinnere ich mich. Aber ob da die Ummantelung
    genau gleich ist, weiß ich nicht, wie kann man das herausfinden.

    Hallo Zotti,
    also das Medikinet adult ist das gleiche wie das retard.
    Das heißt: "Medikinet adult, Hartkapseln retardiert"

    Wie die früher ausgesehen haben, weiß ich nicht - war vor meiner Zeit.....

    Bei der Tochter meiner Freundinn war es so, dass sie auch nur ein bestimmtes MPH vertragen hat. Das dann die Kasse erst nicht bezahlen wollte.
    Der Arzt hat dann einen bestimmten Vermerk gemacht, jetzt bekommt sie wieder das ürsprüngliche MPH.
    Sie sagte, dass das jeder anders verstoffwechselt- was auch immer das heißen mag.....

    Bei den anderen Medikamenten kenn ich mich leider überhaupt nicht aus... die hab ich hier im Forum das erste Mal gehört.

    Eine Pfefferminzallergie? Hab ich noch nir gehört! Aber es gibt ja nix, was es nicht gibt....
    Musst du mal googlen.
    Mein Sohn reagiert auch auf blauen Farbstoff (z.B. in Kaugummi, oder anderem Süßkram). Kommt eigentlich auch nicht vor- in Ausnahmefällen kann es aber sogar zum anaphylaktischen Schock führen.....
    Super Vorstellung!

    Das mit dem Schutzmantel ist eine gute Beschreibung.
    Meine Ärztin nennt das "gating". Das heißt, es garnicht soweit kommen lassen, dass die Gefühle eskalieren....
    Das klappt eigentlich ganz gut.
    Mein Sohn geht seit einiger Zeit aus dem Haus, ohne, dass ich laut wurde.....

    Aber ich glaube das geht hier alles ins OT?!

    Egal- viele Grüße und danke für deine Antworten
    ChaosStern

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Medikinet retard = Medikinet adult?

    Manno....
    warum klappt das bei mir nicht mit den Zitaten einfügen?????

    ChaosStern

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult / retard Pharmakokinetik
    Von Evermind im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 10:41
  2. Ist Medikinet retard / adult ein Bedarfsmedikament?
    Von Snappycat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 18:08
  3. Nebenwirkungen von Medikinet adult (retard)
    Von manusch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 3.04.2012, 13:16
  4. Abbau Medikinet adult Retard
    Von Evergreen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 13:47
  5. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16

Stichworte

Thema: Medikinet retard = Medikinet adult? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum