Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Meine ADS Diagnose und Behandlung mit Medikinet Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    Ausrufezeichen Meine ADS Diagnose und Behandlung mit Medikinet Adult

    Mein Arzt hat mir nach einer sehr turbulenten und schwierigen Kindheit/Jugend mit 24 Jahren ein leichtes ADS diagnostiziert.
    Bis dahin hatte ich oft Minderwertigkeitskomplexe, Probleme mit sozialer Interaktion, obwohl ich eigentlich ein recht offener Typ war. Büroarbeit war für mich ein Horror, der sehr schwer zu ertragen war… Irgendwie bewältigte ich die Uni doch unter großen Schmerzen oftmals mit sehr guten, manchmal auch nur befriedigenden Resultaten.

    Seitdem ich Medikinet adult 10mg nehme, kann ich mit Menschen sprechen und ihnen zuhören. Die Dinge, die ich ansehe, wirken so klar und scharf, wie ich es mir nie erträumt hätte. Ich kann Redner aufmerksam zuhören und später die Inhalte strukturiert wiedergeben. Ich bin positiv gestimmt und Freue mich auf jedes intensive Gespräch, dass früher aufgrund von Konzentrationsstörungen, die sich in Form von geistigen abdriften bemerkbar machte, großes Unglück in mir auslöste.

    Neben den Nebenwirkungen, die sich durch Appetitlosigkeit, erhöhten Puls und ein niedriger Müdigkeitsempfinden (deutlich niedriger als vor der Einnahme) und damit auch einem nicht so tiefen Schlaf ausdrücken, geht es mir mit diesem Medikament ausgesprochen gut.

    Nun mache ich mir Gedanken, ob ich das Medikament langfristig nehmen sollte, da die Langzeitwirkungen ja nicht bekannt sind. Wieviel kann ich auf meine eigene Empfindung geben, ob ich tatsächlich ADS habe? Wenn ja, ist Medikinet mit dieser Leistungsverbesserung akzeptabel? Welche Konsequenzen sollte ich mir dabei bewusst machen? Ist die Kritik aufgrund von möglichen Gesundheitsschäden berechtigt? Was würdet ihr an meiner Stelle tun?

    Für jeden Ratschlag und Kommentar bin ich dankbar!!!

  2. #2
    Freischalte-Mail noch nicht bestätigt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Meine ADS Diagnose und Behandlung mit Medikinet Adult

    bluevelvet schreibt:
    Ist die Kritik aufgrund von möglichen Gesundheitsschäden berechtigt?
    Verursachen Stimulanzien Schäden bei meinem Kind? ==> Ließ das einfach mal als Einstieg!

    Werde zu deinen anderen Fragen nachher etwas schreiben. Habe gerade nicht so viel Zeit.

    (Stell dich doch bitte im Bereich: Vorstellungen neuer Mitglieder vor!)

    Hier also mein Nachtrag:

    Also, ob du ADS hast oder nicht kann nur ein Spezialist feststellen. Ich denke, dass sich niemand etwas anmaßen möchte.
    Wie du bereits vielleicht schon gelesen haben wirst, ist Medikiniet bzw. der Wirkstoff Methyphenidat seit ca. ~60 Jahren auf dem Markt.
    In Anbetracht des langen Zeitraums kann man schon davon ausgehen, dass es sich um ein sehr sicheres Medikament handelt. Ich
    möchte an dieser Stelle nicht vergessen lassen, dass es teilweise Medikamente auf dem Markt gibt, die nicht wirklich hinreichend
    getestet und erforscht sind und trotzdem verwendet werden. Insofern ist "Metylphenidat" ein ziemlich sicheres Medikament.

    Die Nebenwirkungen, die du beschreibst, sind im Grunde ganz "normal" und kommen immer wieder bei einigen Patienten vor.
    Gut, was das Schlafen und das Müdigkeitsempfinden angeht, ist es bei den meisten ADSlern, wie bei mir, so, dass ich, bevor
    ich die Medikamente bekam, nicht so gut geschlafen haben und nun den besten Schlaf meines Lebens habe (etwas übertrieben
    gesagt).

    Was ich total super finde ist, dass du dich dank dem Medikament wieder unter Menschen trauen kannst, Selbstvertrauen und Lebensfreude
    zurückgewonnen hast!


    Also lass dir letztlich eins gesagt sein:

    Wenn du dir wegen dem ADS unsicher bist, dann lass dich bei einem anderen Arzt zur Sicherheit nochmals untersuchen.
    Die Bedenken hinsichtlich des Medikaments kann ich natürlich verstehen. Prinzipiell bin ich auch eher der Meinung lieber
    ein Medikament weniger als mehr...ABER hier geht es ja im Grunde nicht um das Medikament, sondern um DICH und dass
    du vor der Medikationen einen gewissen "Leidensdruck" gehabt hast und dich nun besser fühlst....

    Ich diesem Zusammenhang finde ich auch den "Standartspruch" aus jedem ADS-Buch oder von vielen Ärzten sehr pasend (natürlich etwas
    anders von mir wiedergegeben):

    "Wenn du eine Brille zum sehen brauchst, dann nimmst du sie doch nicht deshalb ab, weil andere Menschen keine Brille brauchen um zu sehen..."


    Beste Grüße
    Geändert von der87 (24.05.2012 um 20:00 Uhr)

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Meine ADS Diagnose und Behandlung mit Medikinet Adult

    Juhu,
    mein wirklich guter ADS Pyschologe sagte mir gleich als er mir das MPH verschrieb: Wenn Sie kein ADS haben werden Sie eine andere Wirkung spüren, nämlich die aufgekratzte...so nehmen Studenten ja heimlich das Ritalin um nächtelang durchzulernen..

    Bei mir wirkt es aber gegenteilig, ich bin beruhigt, gut ich habe mehr Antrieb, und kann besser alles angehen
    erstaunlich finde ich aber, seitdem ich das Adult 20 nehme( 2 Wochen) bin ich morgens endlich mal topfit im Kopf
    das ist für mich schon mehr Lebensqualität.echt...
    morgens komme ich sonst immer schlecht aus dem Bett und war depressiv
    damals wollte ich auf keinen Fall ein Medi einnehmen. ich wollte eigentlich nur einmal wissen ob ich ADS überhaupt habe;bis der Pyschologe nach 3 langen Sitzungen zu mir sagte: Liebe Frau...
    ich möchte Sie gern mal erden
    er hat mich damit geerdet
    er forschte schon 15 Jahre an der Hochschule mit dem MPH
    er hält es für einen Segen wenn ein ADSler es nimmt
    ich habe ihm vertraut
    und ihm in Gedanken schon 100 mal gedankt für mein neues tolles Leben

    mein Internist meinte dazu: ein Antidepressiva hat mehr Nebenwirkungen als das MPH..
    auch er findet mich wesentlich postiver in meiner ganzen Mimik und Gestik..
    aber für mich ist nur wichtig wie es seit der Einnahme in meinem Kopf funtioniert....nicht wie ich auf andere wirke!!!
    Viele Grüße
    Alegra
    P.S die Nebenwirkungen legen sich aber, ich nehme es seit Dezember..bin erst jetzt richtig eingestellt, habe Monatelang nur das unredardierte genommen
    gut Ding will Weile haben, so mein Pyschologe!!,

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.807
    Blog-Einträge: 40
    Hallo.

    @Allegra: Psychologen haben noch nie Medikamente verschrieben und werden das auch in Zukunft nie tun.

    Psychologen führen im Rahmen der Behandlung eine Psychotherapie durch (Verhaltenstherapie, tiefenpsychologische Therapie usw. ).

    Schau mal bitte genau auf das Schild der Praxis und die dort aufgeführten Berufsbezeichnungen.


    LG,
    Alex

    Gesendet von einem Smartphone mit der Forum Runner App. Alles zu ADHS-Chaoten mobil siehe HIER.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Meine ADS Diagnose und Behandlung mit Medikinet Adult

    Juhu Alex,
    mein Pyschologe hat mit meinem Internisten konsultiert
    und der hat es mir dann verschrieben, so kann man es auch fast aus meinem Text oben erraten
    Aber hast gut aufgepasst
    außerdem ist mein Pyschologe außschließlich nur ein Fachmann für ADHS...
    er hat nur Sprechstunden für ADSler
    auch feste Telefonsprechstunden..
    behandelt aber nur privat
    meine PKV zahlt das aber
    Gruß Alegra

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult, meine Erfahrungen und Fragen
    Von Sayuri im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 118
    Letzter Beitrag: 8.04.2012, 11:54
  2. Sorge um meine Dosierung (Medikinet adult)
    Von Khaosfalke im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.01.2012, 15:37
  3. AW: Medikinet adult - Kostenübernahme nur bei Diagnose schon in Kindheit?
    Von fred727 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.09.2011, 02:01
  4. Diagnose+Behandlung in München
    Von Schneefuchs im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.01.2011, 18:11
  5. Spect für Diagnose und Behandlung.
    Von Chilischote im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.12.2010, 19:52

Stichworte

Thema: Meine ADS Diagnose und Behandlung mit Medikinet Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum