Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema MPH / Methylphenidat eingenommen oder nicht?Pillenbox / Tablettenbox / Dispenser im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    Frage MPH / Methylphenidat eingenommen oder nicht?Pillenbox / Tablettenbox / Dispenser

    hallo miteinander,
    hab schon mal die suche bedient, konnte aber nichts wirklich passendes zum thema finden.
    folgendes: ich nehme seit 2,5 monaten medikinet unretardiert und komme damit an sich super klar. anfangs musste ich ein bisschen experimentieren, ehe ich meine persönliche dosis gefunden habe, aber das gehört dazu. dabei habe ich auch die erfahrung gemacht, wie sich eine überdosierung anfühlt (morgens 7,5 mg genommen, hatte bis abends um neun was von dem sch... zustand).
    gleichzeitig gehöre ich zu den menschen, die nicht bewusst den wirkungseintritt wahrnehmen. meine dosisfindung habe ich deshalb mithilfe eines konzentrationstests betrieben, was auch super funktioniert hat. ich nehme 2-4 mal täglich eine mph, je nachdem, was so an aufgaben anliegt. um mögliche überdosierungen, durch versehentliche doppeleinnahme, zu vermeiden habe ich mir angewöhnt immer meinen handywecker zu stellen, so weiß ich einerseits, dass ich die dosis schon intus habe, andererseits kann ich auch immer überprüfen, wann die nächste fällig wäre.
    an tagen absoluter verpeiltheit, so z.b. heute, kommt es aber vor, dass ich die packung bereits in der hand hielt, dann abgelenkt wurde, und nachher nicht mehr weiß, hab ich jetzt eine genommen, oder nicht? wie händelt ihr das?
    momentan bin ich insgesamt ganz zufrieden mit den unretardierten tabs, zudem schraube ich an verschiedenen meiner anderen medis, so dass vorerst ein umstieg auf retardierte varianten des mph für mich nicht in frage kommt.

    danke schon mal
    lg
    lexxus

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: mph eingenommen oder nicht? vermeidung von überdosierung

    Hallo Lexxus
    Dieses "Nicht Wissen", ob man etwas schon getan hat, kenn ich gut. Eben musste ich kurz überlegen, ob ich schon mit meinen Hunden draussen war.

    Da ich auch immer wieder das Problem mit den Tabletten habe, überleg ich mir momentan, ob ich mir eine Medikamentenwochenbox zulege.
    Die füllt man (wie der Name schon sagt) für eine ganze Woche und schon kann nix mehr schief gehen.
    Tablette drin: noch nehmen
    Tablette weg: schon genommen

    In gewisser Hinsicht sind wir doch wie die tüddeligen Senioren, mit denen ich beruflich zu tun habe.
    Warum dann nicht die gleichen Hilfsmittel benutzen?

    Schönen Tag Dir!

    Svenni

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: mph eingenommen oder nicht? vermeidung von überdosierung

    hallo svenni,
    die überlegung, bezüglich einer medibox, hatte ich auch schon. vermutlich isses das sinnvollste. dummerweise haben wir bei meinem letzten doc-termin verpasst nachzurechnen, welche packungsgröße bis zum nächsten termin ausreichend ist, so dass ich bis freitag übel jonglieren muss und ggf. ne minimal geringere dosis nehme, um wenigstens nen bisschen was aufzusparen, darum kann ich das erst ab ende der woche ausprobieren. zudem wollte ich mal versuchen auf methylpheniTAD umzusteigen. ich hatte 2x die gelegenheit die auszuprobieren und beide male das gefühl, dass ich da den wirkungseintritt deutlicher wahrnehme. kann aber auch einbildung sein. versuch macht kluch. mal gucken, was die docin zu der idee sagt.

    lg
    lexxus

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 79

    AW: mph eingenommen oder nicht? vermeidung von überdosierung

    Ich verpeil das auch andauernd. Habe die Dose Concerta in der Hand, will eine nehmen, bin wieder abgelenkt und überleg dann. "ähhh, haste schon genommen?". Das mit der Tablettendose ist echt eine gute Idee, vielleich sollte ich das auch mal tun. Wenn ich mir nicht sicher bin, dann nehme ich mir einfach die Packung zur Arbeit mit. Da merke ich dann spätestens nach den ersten 30Minuten ob ich schon eine genommen habe oder nicht. Ich fühle mich dann immer wie ein Zombie und kann kaum noch arbeiten. Frage mich schon die ganze Zeit, wie ich das über die Jahre ohne Medikamente überlebt habe.

    Ansonsten: Strichliste, Medikamentenbox für die ganz verpeilten

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: mph eingenommen oder nicht? vermeidung von überdosierung

    Medikamentenbox ist das Einzige was bei mir funktioniert.

    Ich habe ein Set von 7 Dosen, für jeden Tag eine. Da sortiere ich meine (unretardierten) Medis für morgens, mittags, nachmittags ein. Nur so kann ich nachvollziehen, ob ich die Tablette wirklich genommen habe oder nicht. Ich spüre zwar den Wirkungseintritt und auch das Nachlassen, eine irrtümlich ausgelassene Dosis zieht aber einen spürbaren Rebound nach sich, bis die verspätet genommene Dosis wirkt. Darauf kann ich gerne verzichten. Durch das Einsortieren bin ich auch nie in Gefahr, irrtümlich die Medikamente doppelt zu nehmen.

    lg
    lola

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 141

    AW: mph eingenommen oder nicht? vermeidung von überdosierung

    Hallo euch Chaoten

    ich hab mir eine Tablettenbox zugelegt. Zwar keine Wochenbox sondern wie im Krankenhaus eine Box, mit Deckel, in der ich alle Tabletten des Tages einteilen läßt. Ungefähr so: Morgens, Mittags, Nachmittags, abends, Spätabends.
    Da ich morgens nur schwer aus dem Bett komme und lange Anlaufzeit brauche, hab ich mir angewöhnt die Schachteln
    1. abends zu füllen,
    2. nicht für eine ganze Woche, sondern eben nur für ein, zwei Tage.
    So sehe ich genau, welche Dosis bereits genommen ist. Im Zweifelsfall lasse ich sie weg, meist spüre ich nach eineiger Zeit, daß ich mich konzentrieren kann. Dann nehme ich die Tablett nach.
    Da diese Schachtel einen Deckel hat, so wie die Wochenbox, kann ich sie überall mitnehmen. Was ich sehr praktisch finde ist, daß der Deckel durchsichtig ist, sodaß in immer gleich sehe ob die Ration genommen ist. Deise Handhabung hilft mir ausgezeichnet.

    LG
    Karla

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: MPH / Methylphenidat eingenommen oder nicht?Pillenbox / Tablettenbox / Dispe

    hey miteinander,

    vielen dank für eure erfahrungswerte mit den pillenboxen. ein problem sehe ich da noch, wobei wohl eher eine frage ausreichender zeit sein wird, das zu ritualisieren: die vergesslichkeit. sobald ich das haus verlasse, muss die pillendose mitwandern, ansonsten ... wenn ich freitag meinen neuen vorrat habe, werde ich es auf jeden fall mit der box versuchen.

    anbei noch was in eigener sache:

    liebe moderatoren, lieber admin,
    ich finde es toll, dass ich euch für dieses forum engagiert, aber ich kann und will es nicht in ordnung finden, dass scheinbar wahllos themenüberschriften so zurechtkorrigiert werden, wie ihr es gern sehen wollt. ich glaube nicht, dass meine überschrift missverständlich gewählt war, wenn begriffe, bezüglich leichterer suche, hinzugefügt/verändert werden, könnte man das auch über die stichworte/tags machen. ein forum ist zur kommunikation da und ich denke, diese sollte, im rahmen der nettiquette/fairness ohne zensur/fremdkorrektur funktionieren dürfen!

    lg
    lexxus

    ps: die veränderung der überschrift führt nun leider auch dazu, dass es kaum alternativlösungen geben wird, weil alle in dieselbe richtung schauen.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 141

    AW: MPH / Methylphenidat eingenommen oder nicht?Pillenbox / Tablettenbox / Dispe

    @ lexxus,

    bezüglich der Ritualisierung. Ich habe das Problem so gelößt, daß ich die Box bzw. die Tagesbox neben der Kaffeekanne liegen habe.
    Jeden morgen wenn ich aufstehe, benötige ich zum Wachwerden eine Tasse Kaffee. Als erstes ist der Griff zur Tablettenschachtel, um die Morgenration einzunehmen. Dann stecke ich die komplette Box für den Tag in meine Arbeitstasche, die ich immer dabei habe.

    Wenn ich heim komme so nehme ich die Box als erstes raus, um sie wieder an den gewohnten Ort, neben der Kaffeekanne zu boxieren.

    So vergesse ich keine Dosis. Wenn du keinen Kaffee magst, Wasserflasche ist genauso gut. Auch die steht neben der Kaffeekanne.

    Liebe Grüße
    Karla

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: MPH / Methylphenidat eingenommen oder nicht?Pillenbox / Tablettenbox / Dispe

    hallo karla,
    das klingt nach einer guten lösung.
    lg
    lexxus

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: MPH / Methylphenidat eingenommen oder nicht?Pillenbox / Tablettenbox / Dispe

    Hab auch ne Box, die ich Abends vorm ins Bett gehen befülle. Ohne die würd es gar nicht gehen, ich gucke sehr oft auf/in die Box ob ich nun die aktuelle Dosis schon genommen habe oder nicht. Ohne das Ding wäre ich aufgeschmissen und wahrscheinlich etliche Male überdosiert oder dosen ausgelassen....

    Gute Erfindung das Ding!
    Ich trag meine übrigens immer bei mir in meiner Handtasche oder Jackentasche...
    Zusätzlich zur Box habe ich immer meinen Handywecker gestellt (piept zweimal kurz) auf die Einnahmezeiten, weil da hilft auch die Box nix wenn man nich reinschaut



    LG

    Rose

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Willst Du nicht, oder kannst Du nicht?
    Von Maj.Derrick im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 11:19
  2. ADHS - ja oder nein...oder vielleicht oder vielleicht auch nicht
    Von naomagic im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 10:07
  3. MPH / Methylphenidat oder Amphetamin
    Von CorruptedOne im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.12.2011, 06:43
  4. AD(H???)S? oder nicht? ich versteh mich nicht
    Von Junimaedchen im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.05.2011, 12:01
  5. Oder nicht oder doch?
    Von bluebird im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.02.2011, 13:55

Stichworte

Thema: MPH / Methylphenidat eingenommen oder nicht?Pillenbox / Tablettenbox / Dispenser im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum