Seite 1 von 6 12345 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 53

Diskutiere im Thema Ungewöhnlich kurze Wirkungsdauer von Methylphenidat... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    Ungewöhnlich kurze Wirkungsdauer von Methylphenidat...

    Hallo erstmal...habe mich gerade im Forum registriert (stöbere hier aber schon seit längerem herum ).

    Ich bin 19 Jahre, habe ADS und bekomme seit ca. 1,5 Jahren Medikinet (mittlerweile Medikinet adult) verschrieben. Die Dosierung liegt bei 50 mg Methylphenidat pro Tag (30 mg retardiert morgens und 20 mg Mittags), womit ich auch schon zu meinem Problem komme: Mit der genannten Dosis bin ich jeweils etwa ein bis zwei Stunden konzentriert (was durchaus nützlich ist) und danach spüre ich kaum noch etwas von der Wirkung.

    Seit Kurzem habe ich mit der Dosis etwas experimentiert und bin zu der Erkenntnis gekommen, dass ich an einem Tag verteilt etwa 180 mg(!!) Methylphenidat (6 Kapseln a 30 mg) benötige, um ausreichende Wirkung zu erzielen.

    Ist es möglich, dass mein Körper den Wirkstoff schneller abbaut als gewöhnlich (anders kann ich es mir nicht erklären), und wenn ja warum?
    Habe leider noch nichts im Forum gelesen, was mir wirklich weitergeholfen hat.

    Hoffe auf Antworten...Vielen dank im voraus.

  2. #2
    infected me !

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Ungewöhnlich kurze Wirkungsdauer von Methylphenidat...

    hey verstehen

    bei mir wirkt adult auch nur ca 3 std.aber dein experiment war sehr riskant und ich würde es hier im forum an deiner stelle nicht weiter ausführen.
    du könntest dir hier ärger einhandeln,die meissten menschen würden sowas als verantwortungslos hinstellen-----was es ja auch ist------aber jeder muss ja selber wissen,was er seinem körper alles zumutet.

    was isst du denn so am tag???
    etwa viele lebensmittel mit vitamin C ?
    oder säfte mit vit C?
    vitamin C kann die wirkung vermindern.

    hier kannste auch noch n bisschen stöbern http://adhs-chaoten.net/adhs-erwachs...t-ritalin.html

    ich habe festgestellt wenn ich basisch esse oder auch mineralstoffe wie zink und magnesium und B vitamine nehme,dass die wirkung dann besser ist.
    und wenn ich viele verschiedene eiweissstoffe esse.

    hier mal ein link zu essentiellen aminosäuren/eiweiss Liste der 20 Aminosäuren und Funktionen der Aminosäuren | Proteine

    dein gehirn braucht ausreichend mehrwertige nahrungsmittel um einen gesunden stoffwechsel zu produzieren....

    wenn zb zu wenig dopamin im gehirn vorhanden ist,kann mph nicht richtig wirken.

    du kannst auch ausdauersport (mindestens ne std) damit deine dopamin produktion angekurbelt wird.
    das hilt mir immer sehr.

    das selbe problem wie du jetzt hatte ich auch schonmal,hier noch ein link http://adhs-chaoten.net/adhs-erwachs...irkt-mehr.html

    vielleicht hilft es dir ja weiter.

    was ich noch festgestellt habe,ist,man muss seine einstellung und seine erwartungshaltung ändern.
    das ist zwar nicht leicht,aber wenn man den bogen raus hat,wird alles anders.

    hoffe, ich konnte dir etwas weiterhelfen

    keviiiiiiiiiii

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Ungewöhnlich kurze Wirkungsdauer von Methylphenidat...

    Danke für den Beitrag evakäfer,


    ist richtig, dass es riskant war, deswegen bin ich jetzt selbstverständlich wieder auf die vorgeschriebene Dosierung umgestiegen...
    habe mir alle Threads gründlich durchgelesen und bin positiv überrascht

    hast mir sehr weitergeholfen!

  4. #4
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Ungewöhnlich kurze Wirkungsdauer von Methylphenidat...

    Hallo Verstehen,

    versuch mal zeitnah einen Termin bei Deinem Arzt zu bekommen. Vielleicht kann er an Deiner Dosierung langsam was umstellen. So ne Gewalttour ist nicht ohne, aber das weißt Du ja selbst..

    ich tippe auch drauf, dass diese 3 Stunden nur die erste Phase darstellen. Die zweite Phase ist schwächer, was wiederum positiv ist, dass der Rebound nicht so krass ausfällt. Aber du merkst diese zweite Phase nicht mehr... Deshalb geh zum Doc. Vielleicht muss nur an der Wirkstoffmenge in der Einzeldosis was gändert werden. Soviel MPH am Tag ist schon krass.. denk, da hat man noch genügend Spielraum dich anders einzustellen, ohne diese mg-Menge zu erreichen!!!

    Drück Dir die Daumen!

    LG Schnubb

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Ungewöhnlich kurze Wirkungsdauer von Methylphenidat...

    Huhu,

    ich kenne das Problem auch, solltest Du definitiv mit Deinem Arzt besprechen! Bei mir ist es so, dass ich jedes Medikament sehr schnell verstoffwechseln, weil ich eben einen sehr regen Stoffwechsel habe, was dann eben auch dazu führt, dass ich medikinet sehr schnell verstofwechsel und die Wirkungsdauer nicht lange ist.
    Mitlerweile nehme ich Medikinet adult und unretadiertes Medikinet und habe die Medikinet adult Dosis runtergeschraut. MEHR nehmen hilft ja nicht die Dauer zu verlängern, im zweifel bist Du irgendwann überdosiert und das ist ja auch nicht gut....
    Es ist ein langes "rumprobieren" bis man mal die richtige Einnahmezeiten hat... 180 mg finde ich persönlich sehr heftig (ok weiß ja nicht wieviel Du wiegst und wie groß und so). Was sagt denn Dein Arzt dazu?

    LG

    Rose

    PS: Ist denn sichergestellt, dass Mediknet bei Dir wirklich wirkt? also hast Du eine positive Wirkung die Du sicher bemerken kannst?

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Ungewöhnlich kurze Wirkungsdauer von Methylphenidat...

    Mal ein "neuer" Denkansatz:
    Hast du dich vielleicht an eine zu hohe Dosis "gewöhnt"?
    Dass du die Medikamente nicht nur bis zur "Normalisierung" deines Kopfes sonder darüber hinaus nimmst?
    Und dann, wenn der erste "Rausch" weg ist, fühlst du dich wieder "unnormal", bist aber im Grunde so, wie andere ohne Krankheit sind?

    Nur ne Idee, denn ich vermute einfach mal, dass der retardierende Wirkstoff die Dauer zwar individuell verzögert(Arzt sagte mir, eine Tablette hielte so 6-8 Stunden vor) aber für gewöhnlich nicht bereits nach 2 Stunden vollständig verwertet ist, auch bei einem "seltsamen" Metabolismus.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Ungewöhnlich kurze Wirkungsdauer von Methylphenidat...

    hallo verstehen,
    ich habe selbst bisher nur die unretardierten varianten des mph probiert und kann deshalb nichts zum konkreten problem mit dem wirkstoff sagen. es ist aber tatsächlich so, dass es beim abbau von medikamenten sogenannte fast metabolizer, "normalos" aber auch poor metabolizer gibt. wie schnell man welches medikament abbaut hängt davon ab, welche proteine für den abbau benötigt werden und wieviel davon tatsächlich zur verfügung stehen, was bei jedem nunmal individuell ist. leider ist es immer noch so, dass bei dosierempfehlungen der pharmafirmen, die individualtität des einzelnen nicht beachtet wird bzw. auch nicht beachtet werden kann, da gerade bei fast metabolizern die gefahr bestehen würde, dass gesundheitliche schäden auftreten, die eine solche firma viel kohle kosten könnte. bei den meisten medikamenten kann man aber den wirkstoffspiegel im blut testen und so herauffinden, zu welchem metabolizertyp man gehört. darüber solltest du unbedingt mit deinem arzt sprechen.
    eine freundin von mir hatte ein ähnliches problem wie du. sie hat, zusammen mit ihrer ärztin, ihre optimale medikation in einer kombi aus mph und einer sehr kleinen dosis amphetaminsaft gefunden. auch hier gilt, man sollte individuell schauen, aber immer nur in absprache mit dem arzt.
    lg
    lexxus

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Ungewöhnlich kurze Wirkungsdauer von Methylphenidat...

    lexxus schreibt:
    sogenannte fast metabolizer, "normalos" aber auch poor metabolizer gibt.
    Diese Personen werden aber Medikamente, die im Schnitt 6-8 Stunden wirken, nicht in einem drittel/viertel der Zeit abbauen. Das wär schon ein wenig extrem.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Ungewöhnlich kurze Wirkungsdauer von Methylphenidat...

    Wotemer schreibt:
    Diese Personen werden aber Medikamente, die im Schnitt 6-8 Stunden wirken, nicht in einem drittel/viertel der Zeit abbauen. Das wär schon ein wenig extrem.
    doch, genau das kann vorkommen. und dass es extrem wäre ... hey wir haben adhs, extrem ist unser zweiter vorname

  10. #10
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Ungewöhnlich kurze Wirkungsdauer von Methylphenidat...

    lexxus schreibt:
    doch, genau das kann vorkommen. und dass es extrem wäre ... hey wir haben adhs, extrem ist unser zweiter vorname
    Das ist gelinde gesagt QUATSCH. Man kann nicht ALLES damit entschuldigen, dass ADHSler nun extrem sind. Rein von der Zusammenstellung der Retardkapseln ist es als Märchen einzuordnen, dass nun ultrakurze Wirkzeiten möglich sind. Jedenfalls hat das dann nichts mehr mit ADHS-Wirkung zu tun.

    Die erste Hälfte wird als schnell wirkendes MPH ca 20-30 min nach Einnahme freigesetzt und wirkt im Schnitt 4 h. Die 2. Hälfte dann nach 3-5 h und wirkt nochmal 4 h. Meinetwegen kommen 6 h subjektive Wirkung vor. Aber mit einem "schnellen" Abbau von MPH hat es nicht die Bohne zu tun.

    Das wären Toleranzeffekte, die dann in den Bereich von Abhängigkeitsentwicklung fallen.

Seite 1 von 6 12345 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. MPH / Methylphenidat Wirkungsdauer und Stimmungstief danach
    Von ikem im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 3.02.2012, 08:20
  2. Concerta: Wirkungsdauer bei euch?
    Von Nicci im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 1.01.2012, 22:20
  3. Wirkungsdauer von Ritalin abhängig von Wirkstoffmenge?
    Von dt34 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 7.12.2011, 10:39
  4. Medikinet adult: Wirkungsdauer?
    Von evakäfer im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 5.12.2011, 14:22
  5. wirkungsdauer ritalin la
    Von wirbel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.05.2011, 20:54

Stichworte

Thema: Ungewöhnlich kurze Wirkungsdauer von Methylphenidat... im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum