Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Leben ohne Methylphenidat / MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 352

    Leben ohne Methylphenidat / MPH

    Hallo,

    darf nun seit ca. 3 Wochen kein Medikinet mehr nehmen (Augenprobleme). Im Moment ist es einfach die "Hölle", ich fühle mich wie Robinson von einem Tag auf den anderen nach Frankfurt/ Main geschickt.

    Mir ist klar das ich früher auf diesem Niveau gelebt habe, aber nach einem Jahr anders "Erleben" ist es einfach schrecklich. Ich hoffe wieder "Abzuhärten" um mit dem klar zu kommen.

    Hat jemand ähnliches erlebt und wenn wie lang hat es gedauert sich wieder zu stabilisieren?

    Lg Tom

  2. #2
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Leben ohne mph

    Hallo Tom,

    andere Frage, besteht keine Möglichkeit ein anderes Medi der MPH-Gruppe zu versuchen? Oder Amphetaminsaft?

    Vielleicht liegt es nur am Medikinet? Ich hab bei MPH-Medikamenten verschiedener Hersteller vollkommen unterschiedliche Nebenwirkungen. Also ich kann von mir sagen, dass es Firmen gibt, von denen ich es nie wieder nehmen würde und andere hingegen erweisen sich als gut verträglich..

    LG Schnubbel

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 70

    AW: Leben ohne Methylphenidat / MPH

    Hallo chaote_Tom

    Darf ich fragen was für Augenprobleme Du hast?
    Nimmt mich sehr wunder, denn ich hab seit einigen Tagen leichte Augenprobleme. Denke meine Augen sind zu trocken, gegen Nachmittag/Abend immer leichtes brennen und leicht gerötete Augen. Habe eben die Befürchtung, dass es vom MPH kommen könnte.

    Zur Zeit nehme ich darum Augentrost von Weleda, klappt bis jetzt ganz gut.

    Gruss

    evt hilf Dir Sport, Dich etwas zu stabilisieren....., Bioresonanz hat bei mir immer gut gewirkt, als ich noch nicht wusste was mit mir los ist, war nach 2-3 Sitzungen für 1-2 Monate recht stabil und ausgeglichen

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Leben ohne Methylphenidat / MPH

    Hallo,

    habe die Diagnose "Grüner Star" (Glaukom). Da Mph den Augeninnendruck erhöhen kann (war bei mir) darf das medikinet nicht bei Glaukom angewendet werden. Auch die meisten Antidepressiva haben darauf einfluss.
    Ich hatte nie Probleme mit erhöhten Augeninnendruck und nun Druck erhöht, durch Schäden am Sehnerv Ausfälle im Sichtfeld. Das reicht mir im Moment, habe die Wahl "Blind und glücklich" oder "Chaos sehend". Das ist etwas überspitzt ausgedrückt, habe aber einfach den Hals voll und mache mit Medis im Moment zu.
    Meine Ärztin hat mir ein Antidepr. empfohlen (da seit jahren chron. Depr.), das erhöht zwar nicht den Augeninnendruck mindert aber die Potenz.....da habe ich null Bock drauf.

    Muss halt sehen wie ich durch komme.

    Lg tom

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Leben ohne Methylphenidat / MPH

    Wer nimmt Amphetamine und wie ist die Wirkung bei Euch und welche Nebenwirkungen haben die?
    Kann man das auch bei Glaukom nehmen?
    Übernehmen die Kassen die Kosten?

    wenn mir jemend in der Richtung helfen kann, würde ich mich freuen.

    lg tom

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 33

    AW: Leben ohne Methylphenidat / MPH

    Hallo Tom

    ich habe ca. 1,5 Jahre MPH und Dexamphetamin genommen. Irgendwann hatte ich von beiden extrem diffuse Nebenwirkungen obwohl ich die Dosis immer weiter reduziert habe. Die Schlafstörungen wurden immer schlimmer und ich wurde von dem Dexamphetamin sehr agressiv. Leider -weil am Anfang war das nicht so.

    Ich habe vor 6 Wochen aufgehört und fühle mich teilweise auch recht gedämpft. Ich gehe aber parallel einen anderen Weg, um das ADHS zu behandeln (Komplementärmedizin). Irgendwie schade weil ich war echt begeistert am Anfang von der Wirkung von MPH und Dexam. LG Waschbärin

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Leben ohne Methylphenidat / MPH

    Hallo Tom,

    ich nehme seit einem halben Jahr DL-Amphetaminsaft. Hatte anfangs etwas Schwierigkeiten beim abendlichen Einschlafen. Mittlerweile weiß ich aber das ich nach 16 Uhr nichts mehr nehmen darf.

    Wirkung:
    wesentlich subtiler als beim MPH, kein bewusstes An- und Abfluten. Es wirkt auf mich stimmungsstabilisierender, ich bin nicht mehr so heftig geräuschempfindlich.

    Nebenwirkungen:
    bis auf Schlaflosigkeit bei zu später Einnahme und vermindertes Hungergefühl (wie beim MPH ja auch) habe ich keine

    Momentan muss ich den Saft selber bezahlen. Das sind etwas über 50 €. Die Flasche (250ml) reicht bei mir für ca. 1,5 Monate. Ich werde aber einen Antrag bei der KK auf Übernahme stellen.

    Was das Glaukom betrifft, solltest Du nochmal mit deiner Ärztin oder einer Apotheke sprechen. Hab im Moment nur Berichte gefunden, bei denen es bei Überdosierung (illegaler Verwendung) zu Problemen bei Grünem Star führte.
    Wie es bei medzinischen Dosierungen aussieht, kann ich nicht sagen. Evtl. hat deine KK ja auch eine Telefonhotline bzgl. Medikamentenberatung?

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 352

    AW: Leben ohne Methylphenidat / MPH

    Hallo Ioekoe,
    lt meiner Nervenärztin darf bei Glaukom medikinet nicht genommen werden, steht auch so auf dem Beipackzettel. Darf Amphetamin bei Glaukom verwendet werden?


    Hallo Waschbärin,
    was für Möglicxhkeiten der Therapie nutzt DU?

    Vielen Dank für Eure Antworten und

    lg tom

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Leben ohne Methylphenidat / MPH

    Hallo Tom,

    meine Antwort bzgl. Glaukom war auf den Amph.-Saft bezogen. Leider gibt es zu dem Saft ja keinen Beipackzettel, da es ihn nicht fertig zu kaufen gibt, sondern von der Apotheke angemischt werden muss.

    Ich muss heute, spätestens morgen eh in die Apo. Wenn ich dran denke, frage ich mal nach.

  10. #10
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Leben ohne Methylphenidat / MPH

    Tom,

    hast schonmal über Atomotexin als Alternative nachgedacht?

    greetz // Rauschen

Ähnliche Themen

  1. Ohne Medikamente - leben mit ADS?
    Von Flitz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 19:25
  2. Methylphenidat TAD 20mg - mir hilft es ohne Nebenwirkungen. Neues Leben.
    Von chrissi1978 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2010, 11:29

Stichworte

Thema: Leben ohne Methylphenidat / MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum