Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema Medikinet adult / Venlafaxin: Entzugserscheinungen??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 147

    Frage Medikinet adult / Venlafaxin: Entzugserscheinungen???

    Hallöchen!

    Folgendes geschah:

    Gestern merkte ich um 17:20 ca,dass ich meine Pille am mittag vergessen habe,normalerweise 14 Uhr.
    Um fast halb sechs wollt ich sie nu auch nich mehr nehmen.

    Auf Arbeit kursiert momentan ein Magen-Darm-Virus.

    Gestern abend gegen halb acht gings mir so gar nich gut.ich sag mal allgemeines unwohlsein. führte es auf den Virus zurück und rechnete eigentlich damit spätestens nachts raus zu müssen.....
    ging dann schon früh ins bett und wollt mich schonen,hab geschlafen wie ein baby. heut morgen auf arbeit dann soweit alles gut,nur das ich bei Übergabe fast eingepennt bin.

    dann hatten wir ne weile echt stress und ich merkte nur wies mir immer schlechter geht.mal kalt mal heiß,geschwitzt,zittrig,und dann gesellte sich da auch noch son durmel dazu,wie wenn man plötzlich in nem dicken nebel steht.

    8:45 Uhr mist schon wieder zu spät mit der pille.also schnell noch nehmen,normal um acht.

    es dauerte 10 minuten und mir gings wieder blendent!als wenn nix gewesen wäre.kein nebel,kein zittern,kein schwitzen,kein nix.

    die schkussfolgerung dass es entzugserscheinungen waren liegt wohl nahe.

    ich nehm medikenet adult,z.zt. morgens 30mg mittags 20mg.

    aber: ich denk das zeug macht nicht süchtig?????warum hab ich dann entzugserscheinungen?und meiner meinung waren das welche,denn jetzt is viertel nach drei,meine ration um 14 uhr hab ich pünktlich genommen und wie gesagt seit ca neun uhr heut morgen gehts mir wieder richtig gut,so als wenn nix gewesen wäre.

    hoffe ich krieg antworten,hab erst dienstag wieder termin beim doc.....

    lg carina30!

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Entzug???

    hallo,
    ich kann dir nicht sagen was es war aber es waren defintiv keine entzugserscheinungen. medikinet adult wirkt auch nicht schon nach 10 minuten. das dauert ca 30-45 minuten bis die wirkung da ist.

    liebe grüße nicole

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 147

    AW: Entzug???

    die wirkungsdauer ist wohl bei jedem anders,denn als ich meine allererste pille genommen habe dauerte es auch max ne viertel stunde bis ich was merkte und ich hab von der ersten pille ne menge gemerkt!

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Entzug???

    trotzdem waren es keine entzugserscheinungen. ich vermute du hast dich da rein gesteigert, nicht böse gemeint.
    mein sohn nimmt seit 6 jahren medikinet retard und wir machen zwischendurch mal pause, er hatte noch nie entzugserscheinungen.
    Geändert von nicole1978 (20.04.2012 um 16:43 Uhr) Grund: ergänzung

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 147

    AW: Entzug???

    wie macht ihr denn die pause? von jetzt auf gleich nix mehr oder langsam absetzen?

    ich denke wirklich das es das war,denn ich hab mich in nix hineingesteigert,dass es so war wie oben beschrieben,habe ich erst gemerkt,als es mir wieder gut ging.

    und ich arbeite im gesundheitswesen.ich weis wie sich entzugserscheinungen auswirken.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Entzug???

    wir lassen sie einfach von heute auf morgen weg. das müssen wir einmal im jahr machen um zu überprüfen ob mein sohn ohne das medikament auskommen kann. es können defintiv keine entzugserscheinungen sein weil medikinet adult ein on-off medikament ist. das heißt wenn abends die wirkung nachlässt müsstest du auch entzugserscheinungen haben wenn dem so wäre. ich glaube dir das du die genannten symptome erlebt hast aber ich kann dir versichern das es nciht von entzugserscheinungen des medikinet adult kommt.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 147

    AW: Entzug???

    ok. vll vom venlafaxin?
    das nehm ich auch morgens und mittags je 37,5mg...

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Entzug???

    na siehste, da kommen wir der sache schon näher. ich nehme auch venlafaxin und wenn ich das vergessen habe gehts mir so wie du es beschrieben hast.


    das sind aber auch keien entzugserscheinungen sondern absetzsymptome
    Geändert von nicole1978 (20.04.2012 um 16:59 Uhr) Grund: ergänzung

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 147

    AW: Entzug???

    Aha...hm....das das so symptome macht war mir nich bewusst.....
    Aber dann lags daran.danke

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Medikinet adult: Entzugserscheinungen???

    kein ding. ich war das erste mal auch so erschrocken und wusste nicht was da mit mir passiert. bei mir ist es auch noch so, dass ich das gefühl habe mein gehirn würde schwimmen. ich nehem venlafaxin retard abends und wenn ich es mal vergesse nehme ich es auch schon mal am nächsten morgen. sonst kann ich das nciht aushalten. venla ist ´´teufelszeug´´ vor allem wenn man ausschleichen lässt aber es wenn man es dauerhaft nimmt wirkt es wunder zumindest bei mir.


    alles gute dir und nicht mehr die medis vergessen

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. medikinet adult vs venlafaxin
    Von nicole1978 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.04.2012, 20:38
  2. Venlafaxin absetzen wegen Medikinet adult
    Von Roisin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 26.03.2012, 18:46
  3. Medikinet adult und Venlafaxin: Aufgedreht und Kopfschmerzen
    Von Chaosnudel75 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 14.11.2011, 22:14
  4. Immer noch kein Medikinet Adult. Soll Venlafaxin hochdosieren. :-(
    Von DieChaosUlli im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.08.2011, 11:55
  5. Medikinet+Venlafaxin
    Von Domsen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 2.09.2010, 14:21

Stichworte

Thema: Medikinet adult / Venlafaxin: Entzugserscheinungen??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum