Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Wirkung von Medikinet adult schleichend? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    Wirkung von Medikinet adult schleichend?

    Hallo Ihr Lieben!
    Ich hab gestern schon beim Thema "Müdigkeit durch Medikinet" geschrieben.
    Bislang hat noch niemand geantwortet.
    Ich will mich natürlich nicht beschweren.
    Aber, ungeduldig wie ich so bin, frag ich hier nochma nach:
    Ich habe heute zum 2. mal Medikinet adult 10mg eingenommen.
    Gestern ging es mir damit schrecklich, heute merk ich noch immer nix Positives.
    Kommt das noch??? Vielleicht gaaanz langsam???
    Über Antworten freu ich mich!

  2. #2
    infected me !

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Wirkung von Medikinet adult schleichend?

    huhu

    dein körper muss sich erstmal an den wirkstoff gewöhnen.

    wenn du nichts merkst ist doch alles gut.

    vielleicht merkt aber dein umfeld etwas? frag doch mal.

    wie klappt es mit der hausarbeit?

    oder vielleicht hier beim schreiben??

    am anfang war ich auch manchmal müde.wie gesagt ,dein körper muss sich an das medi gewöhnen.
    ich wollte am anfang auch einfach mal meine ruhe haben,das war zuvor nie so.


    beschreib mal bitte warum es dir schrecklich ging gestern,wie hat es sich angefühlt?

    hast du vernünftig davor was gegessen?

    so ,jetzt bin ich gespant
    greetings keva

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Wirkung von Medikinet adult schleichend?

    Ich hab mal geuckt:

    Ganz im Gegenteil: Sooo müde war ich schon ewig nicht mehr. Außerdem hatte ich Kopfschmerzen, alles in allem fühlte es sich so an:
    Das klingt für mich nach MPH wirkt richtig (müde) und überdosiert. Ich find auch die Anfangsdosis etwas hoch. es gbt Erwachsene denen langen 5mg dicke.

    Etwas Geduld und sprich mit deinem Arzt.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Wirkung von Medikinet adult schleichend?

    Hallo!
    Vielen Dank für Eure Antworten!

    @ Evakäfer: Gegessen habe ich genug. Ich hab mich vorher (vor allem hier) informiert, was zu beachten ist.

    Es gibt noch eine weitere Möglichkeit, warum es mir gestern sooo blöd ging.
    Was meint Ihr?
    Ich hab seit Anfang Dezember Citalopram 20mg je 1 pro Tag eingenommen.
    Mit Beginn der Medikinet adult Einnahme, habe ich das gestern gelassen.
    Ob mein Körper damit ein Problem hatte?

    Nachdem ich heute auch etwas depri drauf kam, hab ich mich vorerst für die weitere Einnahme von Citalopram, parallel zu Medikinet adult entschieden.
    Passt das zusammen?
    Meine Psychiaterin hat das nicht explizit empfohlen oder davon abgeraten.
    Jetzt merkte ich zwar heute keine deutliche Verbesserung meines sprunghaften Verhaltens, ich war aber auch nicht so müde wie gestern.
    Wär schon schön, wenn da mehr passiert... ich hab mir enorm viel von dem Medikament versprochen.

    Was habt Ihr denn so erlebt? Volle Wirkungsentfaltung sofort? Und ist 10mg echt so viel? Schien mir, daß die Meisten mit einer höheren Dosis starten.

    Danke Euch noch mal, freu mich über Eure Infos!

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Wirkung von Medikinet adult schleichend?

    Hey svenni,

    ich habe mit 5mg Methylpheni TAD (nicht retard) morgens und mittags begonnen, nach drei Tagen erhöhte ich auf 10mg / 10mg / 0mg / 0mg.

    Nach über einer Woche, beim nächsten Arzttermin wurde die Dosis auf 20mg / 20mg / 0mg / 0mg angehoben da ich keinerlei Wirkung feststellen konnte.

    Nach drei Tagen, mit der 20mg Dosis brach ich nach Rücksprache die Einnahme von Mph ab, da bei mir wieder die Ängste und Depris verstärkt auftraten.

    Jetzt warte ich auf den nächsten Arztermin und setze all meine Hoffnung auf die Verschreibung eines anderen Medikaments.


    LG



    Shadow926

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Wirkung von Medikinet adult schleichend?

    Ach Shadow!

    Das tut mir leid!

    Wahrscheinlich hast Du auch große Hoffnung in das Medikament gesetzt?
    Anscheinend ist es schwierig, das Medikament richtig zu dosieren.

    Kopf hoch, wir geben nicht auf!

    Svenni

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 59

    AW: Wirkung von Medikinet adult schleichend?

    Auch ich habe monatelang Medkinet genommen und eigentlich gar nichts verspürt eher das Gegenteil war der Fall,
    Durch das Medikinet haben sich meine Depressionen dermassen verstärlt Meine therapeutin hat mir geraten Medikinet
    abzusetzen und erst die Depressionen anzugehen. Habe auch über längere zet citalopram genommen und bin jetzt aber
    gewechselt auf Ventalux (o.ä.)
    Leider habe ich Probleme mit meiner krankenkasse DAK, die meine auf ADHS spezalisierte Psychologin (leiderr nicht kassenzugelassen)
    nicht bezahlen will.
    Habe jetzt den Antrag gestellt in eine ADS Klinik am Chiemsee stationär eingewiesen zu werden.
    )

  8. #8


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.805
    Blog-Einträge: 40

    AW: Wirkung von Medikinet adult schleichend?

    Hallo.

    svenni schreibt:
    Ich hab seit Anfang Dezember Citalopram 20mg je 1 pro Tag eingenommen.
    Mit Beginn der Medikinet adult Einnahme, habe ich das gestern gelassen.
    Ob mein Körper damit ein Problem hatte?
    Selbstverständlich wird dein Körper damit ein Problem haben.

    Das Citalopram müsste deutlich langsamer und ausschleichend abgesetzt werden, weil es ansonsten zum SSRI-DS kommt (siehe SSRI-Absetzsyndrom )

    Die Absetzsymptome werden auch durch gleichzeitg Einnahme eines Stimulanz wie Methylphenidat partiell noch zusätzlich verstäkt.

    svenni schreibt:
    Nachdem ich heute auch etwas depri drauf kam, hab ich mich vorerst für die weitere Einnahme von Citalopram, parallel zu Medikinet adult entschieden.
    Passt das zusammen?
    Das passt in der Regel hervorragend zusammen.

    Das Absetzen von Antidepressiva bei Beginn einer MPH-Medikation ist ein gerne und oft gemachter Fehler unerfahrener Ärzte, der sich regelmäßig dahingehend rächt, dass erhebliche depressive Verstimmungen bis hin zu klinisch relevanten Depressionen auftreten, durch die das MPH dann oft wieder abgesetzt werden muss und noch höher dosierte oder potentere Antidepressiva eingenommen werden müssen, als zuvor.

    Shadow926 schreibt:
    ich habe mit 5mg Methylpheni TAD (nicht retard) morgens und mittags begonnen, nach drei Tagen erhöhte ich auf 10mg / 10mg / 0mg / 0mg.

    Nach über einer Woche, beim nächsten Arzttermin wurde die Dosis auf 20mg / 20mg / 0mg / 0mg angehoben da ich keinerlei Wirkung feststellen konnte.

    Nach drei Tagen, mit der 20mg Dosis brach ich nach Rücksprache die Einnahme von Mph ab, da bei mir wieder die Ängste und Depris verstärkt auftraten.
    Diese Dosiserhöhung war m.E. viel zu schnell und zu hoch, vor allem dann, wenn du mit Ängsten und Depressionen in der Vorgeschichte zu kämpfen hattest.

    Eher angebracht wären da 5mg/d in der ersten Woche, dann 10mg/d in der Zweiten Woche und je nach Befinden dann evtl. eine Steigerung um weitere 5mg/d in den folgenden Wochen.

    40mg/d nach etwas mehr als einer Woche (und 20mg/d nach drei Tagen) sind jedenfalls ein ziemlicher Garant für Rezidive einer bestehenden Angststörung und auch für dementsprechende, depressive Verstimmungen.

    Es gibt tatsächlich einige, wenige Medikamente, bei denen man sagen kann: "Viel hilft viel".

    Solche Präparate mit Methylphenidat als Wikstoff gehören da aber nicht dazu.

    Vielen Erwachsenen reichen Dosierungen von 5mg/d oder 10mg/d absolut aus.



    LG,
    Alex

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 47

    AW: Wirkung von Medikinet adult schleichend?

    Guten Abend!

    Ich nehme seit ca 6 Wochen Medikinet Adult, habe auch zeitgleich mit der einnahme Citalopram abgesetzt. Und habe mich recht schnell hochdosiert, in 3 Wochen auf meine heutige Dosis, das sind 60mg/täglich.(40-20-0) War auch mit meinem Doc abgesprochen, hab mich zwar selbsständig auf meine Enddosierung rangewagt, weil ich anfangs nen ziemlichen Rebound bzw wirkstoffloch hatte und 4 Einzeldosen am tag nahm, weil ich dachte die Wirkung lässt schon nach 4 Stunden nach.

    wurde da ehrlich gesagt nicht gut genug von meinem Doc aufgeklärt, auch als ich Ihm sagte mit der Einnahme von Medikinet Adult habe ich das Citalopram abgesetzt, bekam ich ein positives Feedback von Ihm (weiß nicht mehr genau, was er gesagt hat, gut oder so....)

    Aber ehrlich gesagt, auf die frage von mir, ob es Medikinet retardiert gäbe, als er es mir zum ersten mal verschrieb meinte er nur Medikinet Adult sei das einzige zugelassene Medikament, er verschreibe nur zugelassene Medi´s, also kein retardiertes MPH....

    Bewusste Wirkung verspüre ich immer noch nicht, ausser eine Antriebssteigerung. Und wenn ich Kaffee trink geht der Blutdruck und Puls hoch(Overdose?). Bin etwas selbstsicherer geworden, früher hab ich manche Leute schon genervt mit soll ich das so machen, was meinst Du dazu usw. Jetzt mach ich einfach....

    Kann mittlerweile wieder besser Erinnnerungen abrufen und einordnen und verstehe Zusammenhänge mit mir selbst besser, zb. wie und warum ich mich in vergangenheit selbst verloren habe......

    Bin aber auch noch am Anfang und habe noch einen weiten Weg vor mir, also Tablette einwerfen und alles ist klar ist nicht. Aber der Weg geht nach vorne und nicht im kreis oder so wie früher....

    MfG Michel

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Wirkung von Medikinet adult schleichend?

    Michel,

    Medikinet adult IST ein retard-Präparat!

    LG

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult 10mg: keine Wirkung
    Von isebaby im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 2.04.2012, 21:06
  2. Wirkung von Medikinet adult
    Von terminó im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 6.01.2012, 17:07
  3. Medikinet adult, unterschiedliche Wirkung?
    Von Fritzi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 1.10.2011, 00:50
  4. Medikinet Adult merke keine Wirkung
    Von uschivonsinn im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 18:30
  5. Medikinet Adult: Dosierung, Wirkung und Angst?
    Von Row im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 22:37

Stichworte

Thema: Wirkung von Medikinet adult schleichend? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum