Seite 8 von 21 Erste ... 345678910111213 ... Letzte
Zeige Ergebnis 71 bis 80 von 202

Diskutiere im Thema Extremer Wirkungsverlust von Methylphenidat / MPH während der Menstruation?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #71
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 4.672

    AW: Extremer Wirkungsverlust von Methylphenidat / MPH während der Menstruation?!

    Spätzünder schreibt:

    Zum Thema "Widerstand ist zwecklos":

    Unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2012. Ich bewege mich in Welten, die noch nie zuvor ein Männerauge gesehen hat............

    Da die versammelte Frauenschaft beginnt, die dem Thema geziehmende Ernsthaftigkeit etwas vermissen zu lassen, ergreife ich hiermit eine

    einmalige Gelegenheit: Betreten eines Threads, in den sich außer mir niemals ein anderer Kerl verirren wird!

    Grüße an alle!!!!
    Mutig Spätzi, wie immer
    Ich hoffe deine Frau profitiert davon, dass du hier liest und lernst....

    Oder gehörst du etwa nicht zu den Männern, die auch nach 20jähriger Beziehung in REGELmäßigen Abständen völlig fassungslos fragen "was ist denn heute schon wieder los mit dir? Jetzt reg dich doch nicht über jeden Mist auf!" und denen Frau dann mit engelsgleicher Geduld zum 20.876sten Mal antwortet: "Süßer, nochmal! Fällt dir jetzt nicht endlich auf, dass du diesen Satz in REGELmäßigen Abständen immer wieder zu mir sagst? Und wenn ja, was glaubst du bringt diese REGELmäßigkeit denn zum Ausdruck?" (Frau möchte ja Mann den Erfolg gönnen von ganz alleine darauf gekommen zu sein, das REGELmäßig vllt was mit der REGEL zu tun hat. ... passiert aber leider nicht)

    Naja, ich hoffe die hier mitlesenden Herren wissen jetzt was es mit REGELmäßigen Verstimmungen... oder auch PERIODISCH auftretenden Aggressionen auf sich haben könnte.

    Ich bin seit etwa 17 Jahren mit meinem Mann zusammen und vor etwa 14 Tagen hatten wir folgendes Gespräch: s.o.



    Aber wegen der Ernsthaftigkeit folgendes:

    Ich muss feststellen, dass nicht die Tage vor den Tagen die schlimmsten sind (und frage mich ob ich das selbst erst in den letzten Jahren bemerkt habe oder ob es sich verändert hat) Die schlimmsten Tage sind die um und während der Eisprungs. Da wird mein natürlich Paranoidität zur Paranoia. Die Welt ist dann nur gegen mich und das nicht nur gelegentlich. Keiner mag mich und ich würde gerne ein Kleid bis zum Boden gehend tragen mit schwarzem Schleier vorm Gesicht, weil mein Anblick unzumutbar ist..
    vllt. ist das ja auch die einzige Phase meines Seins, in der ich die Dinge realistisch betrachte! Ohje....


    Gibt es hier ein Weiblein, dass sowas auch beobachtet an sich selbst? Also dass der Eisprung zur kritischen Phase geworden ist oder schon immer war?
    Bei mir geht die Medi-Wirkung auch eher dann, als im PMS verloren
    ( PMS hab ich schon auch... erst ist man bedrückt, dann verzweifelt und kurz bevor es los geht hoch explosiv... genau genommen gibt es ca 6 Tage, an denen ich mich hormonell unbeeinflusst fühle. ca. 2 tagelang nach der P und ab ca 2tage nach dem Eisprung bis etwa 7 tage vor der nächsten P also zw dem 14. und 18. Zyklustag... )

    Klingt komisch?? Ist aber nicht komisch...

    Liebe Grüße
    happy

  2. #72
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Extremer Wirkungsverlust von Methylphenidat / MPH während der Menstruation?!

    Eisprung? Hör mir auf mit dem Blödmann
    Das tut richtig weh, bis das dämliche Ei sich da oben mal verabschiedet hat und endlich seinen Weg Richtung Gebärmutti nimmt!
    Allerdings erst seit einigen Jahren.

  3. #73
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Extremer Wirkungsverlust von Methylphenidat / MPH während der Menstruation?!

    Hihi... Lustig. Bei mir ist es genau andersherum, um den ES herum gibt sich meine fleischliche Hülle auf einmal unglaubliche Mühe besonders attraktiv zu sein. Hautbild ist super, die Ausstrahlung eine ganz andere, Stimmung gehoben... Und ewig flüstert das Stimmchen im Hinterkopf "los jetzt, werd endlich schwanger, erfülle deinen evolutionstechnischen Auftrag!"
    Kurz vor der Mens dann kehrt es sich ins Gegenteil um. "Roaaar, du bist ja schon wieder nicht trächtig, jetzt mach ich dich fertig!"
    Tja man hats nicht leicht, aber leicht hats einem...

  4. #74
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Extremer Wirkungsverlust von Methylphenidat / MPH während der Menstruation?!

    @Flammschwert,

    süüüß geschildert

    Machs wie ich..ich sehe immer klasse aus!

    Hust, wedel Staub weg...

    Liebe Grüße

  5. #75
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Extremer Wirkungsverlust von Methylphenidat / MPH während der Menstruation?!

    Flammschwert schreibt:
    Hihi... Lustig. Bei mir ist es genau andersherum, um den ES herum gibt sich meine fleischliche Hülle auf einmal unglaubliche Mühe besonders attraktiv zu sein. Hautbild ist super, die Ausstrahlung eine ganz andere, Stimmung gehoben... Und ewig flüstert das Stimmchen im Hinterkopf "los jetzt, werd endlich schwanger, erfülle deinen evolutionstechnischen Auftrag!"
    Kurz vor der Mens dann kehrt es sich ins Gegenteil um. "Roaaar, du bist ja schon wieder nicht trächtig, jetzt mach ich dich fertig!"
    Tja man hats nicht leicht, aber leicht hats einem...
    Fühl Dich gedrückt....! Sagt Dir das denn nur Dein Hirn oder willst Du wirklich "trächtig" .o0(hihi cool) werden?

    Hat alles immer seine zwei Seiten !
    In der Schwangerschaft war ich ein Monster... da musste man sich echt in Acht nehmen was man sagt und WIE und wann und so.....
    Oh man war ich da gestörrt .o0(also noch mehr als sonst, JA das geht )!

    Mein Ei hat sich übrigens gestern auch endlich verabschiedet, Goth sei dank... endlich is das scheiß zwicken und zwacken wieder vorbei.........

    Flammschwert, wenn Du schwanger mit dem Gedanken trägst Nachkömmlinge zu prouzieren leih ich Dir mal den Rocker, wenn er nen schlechten Tag hat, vielleicht geht Dein Körper dann in Abwehrhaltung !

    LG

    Rose

  6. #76
    Zissy Stardust

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.576

    AW: Extremer Wirkungsverlust von Methylphenidat / MPH während der Menstruation?!

    Wollte mich ja ursprünglich unerkannt aus dem Staub machen.....aber da meine Identität rätselhafterweise gelüftet wurde.... und es hier

    momentan anscheinend eh gar nicht mehr um das ursprüngliche Thema geht ( Stauch die giggelnde Bande nochmal ordentlich zusammen, Rose
    ,

    sie hat es verdient! (Ansonsten:Sei ihnen und mir bitte nicht böse: Wir sind KRANK!), melde ich mich hiermit noch einmal ganz diskret zu Wort:

    @happy

    Im Gegensatz zu Deinem Märtyrer habe ich das Rätsel der hormonellen Gezeiten des Weibes bereits vor einigen Jahren entschlüsselt und eine erfolgreiche Überlebensstrategie entwickelt:

    Bei plötzlich auftretendem Bauchweh + Personen- und situationsbezogen nicht nachvollziehbarer Aggressivität: WEGDUCKEN.

    Danach: 2-3 Tage Pfeifen im Wald. Abwarten. Lauern.

    Danach: Den verdienten Lohn einsacken (Oh, Verzeihung! Kalauer auf Pocher-Niveau.....)

    Werdet ihr jetzt wohl endlich ernsthaft weitermachen?!




    Geändert von Spätzünder (11.05.2012 um 06:09 Uhr) Grund: aus Prinzip....

  7. #77
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Extremer Wirkungsverlust von Methylphenidat / MPH während der Menstruation?!

    Jawoll @holzmelli, so geht das. Darf ich mir ne Scheibe von dir abschneiden?
    Danke @Rose, lieb von dir. Ich will das selber eigentlich nicht (mit Option auf irgendwann später), das ist nur der tiefe dunkle gefiederte sabbernde knurrende röhrende Instinkt
    Der sollte eigentlich schon winselnd in sein Hüttchen zurückkriechen wenn ich mal wieder einen halben Tag lang meinen Neffen staunend beobachte... Da braucht es garkeine weiteren Beispiele. Rocker ist dein Sohnemann, nehme ich an?!
    Ich möchte erstmal beruflich alles auf die Reihe bekommen und dann überlege ich mir, ob ich dem Wolfsgeheul in mir nachgebe...
    Ich freu mich, dass ich zu euch gefunden habe. Ich fühl mich unter Gleichwahnsinnigen

    Ach, kleines edit noch: das sicherste Zeichen dass für Kerle das Campieren im Wald naht, ist doch wenn das Alldays-Höschen aus der Schublade gekramt wird...?!

  8. #78
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Extremer Wirkungsverlust von Methylphenidat / MPH während der Menstruation?!

    Flammschwert schreibt:
    Ach, kleines edit noch: das sicherste Zeichen dass für Kerle das Campieren im Wald naht, ist doch wenn das Alldays-Höschen aus der Schublade gekramt wird...?!
    och, ich bin da ganz großzügig und warne mein Herz vor ... "Okay, Schatz, ab morgen ist wieder Fresse halten und marschieren angesagt"

  9. #79
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Extremer Wirkungsverlust von Methylphenidat / MPH während der Menstruation?!

    Auch wenn dieser Thread etwas entartet ist .o0(ICH bin daran natürlich TOTAL unschuldig ), darf hier natürlich (und soll sogar) immer noch über das Anfangsthema gerne berichtet werden!

    Also nur falls das jemand liest der das "Zwischengeplänkel" nicht gelesen hat, es geht immer noch um das Thema MPH Wirkverlust vor/während der Menstruation !

    Allerdings finde ich es auch interessant was man hier so zwischen den lustigen Zeilen liest, denn es hat mich zu der Frage gebracht ob wir AD(H)S´lerinen auf unsere monatlichen Hormonschwankungen (die ja nu fast alle weiblichen Wesen haben) extremer reagieren als andere !

    Ich muss sagen, dass ich weiß, dass ich auf extreme Hormonschwankungen (wie erwähnt zB in der Schwangerschaft damals) schon recht extrem reagiere. Ich habe allerdings weniger Probleme seit ich meine Hormonspirale habe. Pille bin ich nie gut mit klargekommen (und Rocker is ein Tropi-Kind )! Wenn man vergesslich ist, ist es einfach ein doofes Verhütungsmittel finde ich und bei mir war der Knackpunkt die unverträglichkeit mit anderen Medikamenten wie Antibiotikum etc oder bei Erbrechen oder Durchfall Wirkverlust...
    Mir hat damals Johanniskraut das Genick gebrochen.
    Als Rocker ein Jahr alt wurde stand im Beipackzettel dann doch endlich, dass die regelmäßige Einnahme von Johanniskraut die Pille außer Kraft setzen kann! DANKE für diese Information dachte ich damals, kam ein wenig spät......
    Ich bedaure zwar keinen Moment, dass ich Rocker bekommen habe, aber ich hätte den Zeitpunkt doch gerne selbst entschieden und mir vielleicht vorher dann einen vatertaugliches männliches Gegenstück gesucht............

    Flammschwert, ist sehr vernünftig wie Du denkst (grade auch was Beruf angeht). Es macht es sicher einfacher nacher wirklich entspannt an die Sache ranzugehen und macht einem das Leben sicher leichter!
    Und heute muss man es damit ja nun wirklich nicht mehr eilig haben, die meisten Bekannten die ich habe fangen jetzt mit Anfang bis Mitte 30 so langsam an mich dem Nachwuchs und ich denke, dass das nicht das Schlechteste ist. Ich denke ich hätte es mehr genießen können in mancher Hinsicht, wenn ich einfach schon etwas gefestigter im Leben gestanden hätte.

    So nun genug abgeschwiffen.....

    LG

    Rose

  10. #80
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Extremer Wirkungsverlust von Methylphenidat / MPH während der Menstruation?!

    Da ich gestern wieder nen Termin bei meinem Medicus hatte, gibts zum Thema ein Update ohne Update - er sagte lediglich, er habe sich wegen der Frage mit jemand anderem kurzgeschlossen der ebenfalls nix derartiges berichten konnte und sich selber auch nochmal schlau machen will. Den nächsten Termin habe ich erst wieder in drei Wochen, das könnte knapp werden

    @Rose, wollte dir noch für deinen Beitrag danken. Du bist ja auch gerade mal ein Jahr älter als ich... Von daher Respekt für dich dass du das so gut meisterst

Seite 8 von 21 Erste ... 345678910111213 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. MPH (Methylphenidat ) Wirkungsverlust???
    Von NadineH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 20:47
  2. Phasen von extremer Vergesslichkeit
    Von soary im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 4.07.2010, 09:20
  3. MPH (Methylphenidat) Wirkungsverlust
    Von aniram im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 8.12.2009, 15:41

Stichworte

Thema: Extremer Wirkungsverlust von Methylphenidat / MPH während der Menstruation?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum