Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Neue (alte) Wirkstoffe zur ADHS-Therapie: Alpha-Adrenerge Agonisten im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Neue (alte) Wirkstoffe zur ADHS-Therapie: Alpha-Adrenerge Agonisten

    Hi Valerio,

    freut mich sehr, dass du das Thema wieder belebt hast - bin daran nach wie vor auch sehr interessiert ....

    @Import:

    Ja genau, der Wirkstoff ist natürlich in jedem Fall rezept- aber nicht betäubungsmittelpflichtig- mein Arzt hat mir dabei einfach ein (Privat-)rezept
    mit dem Substanznamen und der Dosierung (1 mg) aufgeschrieben und es wurde so problemlos über die internationale Apotheke aus den USA importiert...
    Bei mir ist das Ganze ein Generikum von Watson (Beipackzettel und Infos auf der Seite von Watson Pharmaceuticals), was ich jetzt im Schrank stehen,
    aber noch nicht ausprobiert habe, weil ich dazu einige andere Medikamente absetzen müsste...
    Die Tabletten sehen dabei genau so aus, wie im englischen Wikipedia-Artikel abgebildet...

    Also ich habe bisher Clonidin verschrieben bekommen. Meine Ärztin meinte, das gebe es nur in den USA (Guanfacin) und wollte es nicht von dort importieren. Innerhalb der EU wäre das vielleicht einfacher.
    Hm, über Zulassungen im europäischen Raum weiss ich leider auch nicht sehr viel - der Apotheker hat nur gesagt, dass es die Substanz wohl auch über
    meherere Jahrzehnte in Ungarn unter dem Namen "Estulic" gab, von einer Zulassung in England habe ich bisher nichts gehört.

    Wie geht es denn momentan mit dem Clonidin? Gibt es starke Nebenwirkungen?

    Naja, insgesamt drücke ich dir die Daumen, dass dir deine Ärztin noch irgendwie die Chance gibt, Guanfacin zu testen -
    denn ich weiss leider auch nur zu gut, wie schwer es sein kann, einen Arzt von einer erfolgsversprechenden, aber (bisher) ungewöhnlichen
    Behandlung zu überzeugen, wenn die Standard-Therapie mit Strattera und den Stimulantien nicht genug wirkt !!

    Auf jeden Fall würde ich mich sehr über einen Bericht über deine Erfahrungen/Eindrücke (auch im Vergleich zu Clonidin) freuen, falls du es anfangen solltest...

    @ Jany:
    es gibt n paar seiten da wo selbst mein hausarzt die ads medis f seine tochter kauft..... ^^
    Das hört sich auch sehr interessant an- kannst du dazu noch mehr Details schreiben?? Oder müsstest du dafür den "legalen Rahmen" verlassen ^^ ??!
    Geändert von Addler86 (19.08.2012 um 15:11 Uhr)

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Neue (alte) Wirkstoffe zur ADHS-Therapie: Alpha-Adrenerge Agonisten

    wollte mal nachfragen ob du das guanfacin getestet hast?

    nimmst du Stattera kombiniert mit Stimulanzien?

  3. #13
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Neue (alte) Wirkstoffe zur ADHS-Therapie: Alpha-Adrenerge Agonisten

    Clonidin kenne ich aus der Suchtmedizin, d.h. zur Behandlung von opioid bedingten, körperlichen Entzugserscheinungen.

    Es ist für diesen Zweck, DAS Mittel, gleich nach Lyrica.

    Nebenwirkungen gibt es allerdings auch reichlich...

    Richtig stark kommt die Mundtrockenheit, wie auch Depression zur Geltung.

    Als Dauerlösung wäre das nichts für mich...

    Gesendet von meinem Xperia Tipo mit Tapatalk 2

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Neue (alte) Wirkstoffe zur ADHS-Therapie: Alpha-Adrenerge Agonisten

    @ IvanDrago:

    Nein, habe das Guanfacin wegen dem nötigen Aufwand noch nicht getestet. Hast du denn Clonidin/Guanfacin schon probiert??

    Die Kombination von MPH und Strattera kenne ich aber - das ist wegen der verschiedenen Mechanismen auf jeden Fall sehr sinnvoll
    (vor allem wenn bei einem der beiden alleine noch eine Restsymptomatik übrigt bleibt) und kann auch wirklich extrem gut anschlagen,
    was es bei mir selber eine zeitlang auch getan hat...

    Dr. Tom Brown hat auf seiner Seite dazu einen interessanten Artikel mit Patientenbeispielen (wurde irgendwo hier im Forum auch schon mal gepostet):

    Atomoxetine (Strattera) and Stimulants in Combination for Treatment of Attention Deficit Hyperactivity Disorder: Four Case Reports
    Atomoxetine and stimulants have both been demonstrated effective as single agents for treatment of attention deficit hyperactivity disorder in children, adolescents and adults. However, attention deficit hyperactivity disorder symptoms in some patients do not respond adequately to single-agent treatment with these medications, each of which is presumed to impact dopaminergic and noradrenergic networks by alternative mechanisms in different ratios. Four cases are presented to illustrate how atomoxetine and stimulants can be utilized effectively in combination to extend duration of symptom relief without intolerable side effects or to alleviate a wider range of impairing symptoms than either agent alone. This combined pharmacotherapy appears effective for some patients who do not respond adequately to monotherapy, but because there is virtually no research to establish safety or efficacy of such strategies, careful monitoring in needed. Thomas E. Brown, Ph.D. in Journal of Child and Adolescent Psychopharmacology, (2004) Vol. 14: pp. 129-136. Click here to download a PDF of full article.

    Der Auszug aus seinem brandneuen Buch sieht ebenfalls lesenswert aus, vielleicht steht da auch noch was Relevantes...

    Im Übrigen ist der fantastische Onlinekurs von Dr. Anthony Rostain bei Coursera sehr empfehlenswert, wo man kostenlos teilnehmen kann und wo
    z.B. die Alpha Agonisten in einer der Sitzungen besprochen werden. Habe ich vor einigen Tagen entdeckt...

    Ist wirklich super, läuft aber nicht mehr lange- also nix wie los und schnell einloggen und mitmachen !

    Im deutschsprachigen Raum bei uns sucht man so ein Angebot leider immer noch vergebens- da zeigt sich wieder schmerzlich wie deutlich

    die USA bezüglich ADHS uns voraus sind...
    Geändert von Addler86 ( 2.06.2013 um 02:18 Uhr)

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 200

    AW: Neue (alte) Wirkstoffe zur ADHS-Therapie: Alpha-Adrenerge Agonisten

    Neu ist daran nichts, man kan darüber auch in Wikipedia lesen und auch mein Psychiater hat mir darüber erzählt, als ich ihn gefragt habe, welche Medikamente es alles gibt.
    Es ist halt so, dass deren Wirkung sehr strittig ist und sie meist nur bei Kindern eingesetzt werden (deren Eltern Angst vor Stimulanzien haben).
    Als ich auf der Suche nach einer Alternative für Ritalin war und meinen Psychiater nach Guanfacin fragte, meinte er das würde sowieso kaum wirken.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 26

    AW: Neue (alte) Wirkstoffe zur ADHS-Therapie: Alpha-Adrenerge Agonisten

    @ Addler86

    Nein, Gaunfacin konnte ich leider nicht testen. Mir wurde in der Apotheke gesagt, dass ich für Intuniv 100 Stück über 500 Euro zahlen müsste und dass Tenex mittlerweile vom Markt genommen wurde. Keine Ahnung ob das alles stimmt....

    Würde dir gerne ne Private Nachricht schreiben. Kannst du diese Option in deinen Einstellungen aktivieren? Oder du schreibst mir deine Mailadresse...

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Neue (alte) Wirkstoffe zur ADHS-Therapie: Alpha-Adrenerge Agonisten

    Hi ivanDrago!


    Ja, ganz genauso habe ich das in der Apotheke auch gehört- der Preis für Intuniv ist natürlich Wucher!

    Aber es müsste eigentlich auf jeden Fall noch einige Tenex-Generika geben...



    beste Grüsse (muss leider gerade schnell weg),

    ADD-ler
    Geändert von Addler86 ( 4.06.2013 um 15:27 Uhr)

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Neue (alte) Wirkstoffe zur ADHS-Therapie: Alpha-Adrenerge Agonisten

    Wow, Ihr versteht aber was von der Sache! Hut ab! Das ist mal das Gegenteil von Opferhaltung.

    Liebe Grüsse von einer, welche von ADHS überhaupt nicht betroffen ist, aber aus fachlichem Interesse am Wirkstoff Guanfacin auf diese Seite gestossen ist. DANKE für die interessanten Links.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. einfach eine neue beziehung und die alte beerdigen
    Von fox im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 4.08.2010, 10:30
  2. Pflanzliche Wirkstoffe zur Behandlung von ADS / ADHS?
    Von Light on im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.05.2010, 23:47

Stichworte

Thema: Neue (alte) Wirkstoffe zur ADHS-Therapie: Alpha-Adrenerge Agonisten im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum