Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema Methylpheni TAD wirkt nicht im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    Methylpheni TAD wirkt nicht

    Hallo,
    nehme jetzt seit über zwei Wochen 20mg Methylpheni TAD je morgens und mittags.

    Leider kann ich keine positive Wirkung feststellen - im Gegenteil: Fühle mich eher wieder mehr depressiv, unruhig und unsicher.
    Denn gerade diese typischen ADHS - Symtome: Wie schlechte Konzentration, verminderte Aufmerksamkeit, stärkere Gedächtnisprobleme und schnelle geistige Erschöpfung sind der Grund für meine nun schon seit mehreren Monaten dauernden Krankschreibung.

    Als ich Anfang Februar die Diagnose AD(H)S bekommen habe bekam ich wieder Hoffnung denn endlich konnte ich die Symtome zuordnen und richtig beschreiben.
    Doch nun schwindet die Hoffnung langsam wieder aufgrund der ausbleibenden Wirkung des MPH und es folgen die oben beschriebenen Symtome.

    Gut, dass ich vorher gegen Depression behandelt worden bin und deshalb 90mg Cymbalta pro Tag einnehme.
    Ich habe heute Morgen mit der Arzthelferin von meinem behandelten Arzt gesprochen. Sie wollte mit dem Arzt sprechen und mich zurückrufen.
    Vorhin bekam ich den Rückruf. Die Arzthelferin teilte mir mit, dass mir mein Arzt rät bei den oben beschriebenen Symtomen das MPH abzusetzen. Er wird mir dann in zwei Wochen, beim nächsten Termin einen anderen Weg der Behandlung aufzeigen... .
    Wieder soll ich warten. Nach meinem Gefühl her läuft mir die Zeit immer schneller weg - was soll ich tun?

  2. #2
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Methylpheni TAD wirkt nicht

    hm - ggf einen zweiten Arzt zu Rate ziehen? Die erste Zeit mit MPH kann ja schwierig sein, bis man sich eingependelt hat - gerade wenn Deprssionen mit im Spiel sind, finde ich das persönliche Gespräch zwischen Arzt und Patient sehr wichtig ... dass er lediglich seine Angestellte nach vorne geschickt hat, finde ich nicht so gut ...

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Methylpheni TAD wirkt nicht

    das mit der Angestellten habe ich in meiner Verwirrtheit noch gar nicht so richtig wahrgenommen. Das ist nun zusätzlich noch etwas zum nachdenken - Danke!

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Methylpheni TAD wirkt nicht

    Shadow926 schreibt:
    nehme jetzt seit über zwei Wochen 20mg Methylpheni TAD je morgens und mittags.
    Leider kann ich keine positive Wirkung feststellen - im Gegenteil: Fühle mich eher wieder mehr depressiv, unruhig und unsicher.
    Lieber Shadow,

    Es gibt mehrere Möglichkeiten, warum Du noch nicht zu Deinem Glück gefunden hast.
    Aber bevor hier über die Medikation diskutiert wird, soll gesagt sein, dass es mit "Pille rein" nicht getan ist!!! Es hilft, klar, aber man muss sich immer noch anstrengen und es wollen, immer wieder!

    Ich persönlich Denke, das ist zuviel (Noradrenalin) des Guten - 90mg Duloxetine in Kombi mit 40mg MPH/Tag sind schon eine ziemliche Menge an "Stresshormonen", vorausgesetzt, Dein Stoffwechsel funktioniert halbwegs normal.

    Vielleicht wäre ein SSRI anstelle des Cymbalta (SNRI) für die Kombi mit MPH in Deinem Fall geeigneter. Escitalopram z.B. hat sich in dieser Zusammensetzung vielfach bewährt. So hast Du weniger antriebssteigerndes, und eben auch nervös machendes Noradrenalin im Kreislauf und trotzdem die Depris und Ängste gut unter Kontrolle.

    Denn zuviel fühlt sich wie zu wenig an, es "kippt".
    Darum ist die sorgfältige Einstellung bei MPH so elementar für eine (dauerhaft) erfolgreiche Therapie.

    Suche Dir selber doch einen Psychologen, Therapeuten, wo Du allfällige undiagnostizierte Baustellen aufdecken und lösen kannst. Ich denke hierbei an z.B. Traumata, seien es wenige einschneidende, oder viele kleine, sich immer wieder wiederholende Erniedrigungen.

    Alles Gute!
    matz

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    Wie wurdest du denn eintitriert? Ich hab den Verdacht dass du zu hohe Einzeldosen in zu langen Abständen hast - aber nicht zu wenig.

    Und wie lange hattest du die Symptome den schon?

    Einen Arztwechsel würd ich mir nochmal überlegen, zumindest jetzt noch.

    Ich würd dir auch eaten: Absetzen wie geraten aber nach Termin quengeln.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Methylpheni TAD wirkt nicht

    Hallo Wildfang,
    ich glaube mittlerweile, dass ich die Symtome schon seitdem ich Denken kann mehr oder weniger habe.

    Ich habe aber irgendwann nach der Pubertät gelernt diese negativen Umstände zu kompensieren.

    Doch Mitte letzten Jahres ging mir die dafür nötige Energie aus.

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Methylpheni TAD wirkt nicht

    Hallo matz,

    danke für Deinen Beitrag.

    Wahrscheinlich hast Du Recht mit den sogenannten Baustellen.

    Ich habe ja schon das ein oder andere an Therapien durch jedoch bin noch nicht aufgrund von Traumata´s behandelt worden obwohl es da bestimmt jede Menge zu behandeln gäbe, aber ich mir das bisher nicht eingestanden habe.

  8. #8
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Methylpheni TAD wirkt nicht

    Hallo Shadow926,

    mir ist noch etwas eingefallen zu:
    Shadow926 schreibt:
    Leider kann ich keine positive Wirkung feststellen - im Gegenteil: Fühle mich eher wieder mehr depressiv, unruhig und unsicher.
    ich hatte zu Beginn ähnliche Beschwerden - es fühlte sich an wie "Der Karren fährt langsam los und bleibt dann auf halber Strecke stehen." ... bei mir lag es wohl an der zu dem Zeitpunkt noch bestehenden Unterdosierung und dem schnellen Abbau des Kurzzeitpräparates ...

    LG, habitbreaker

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Methylpheni TAD wirkt nicht

    Hallo habitbreaker,

    hast Du mittlerweile denn die Beschwerden soweit im Griff?

    Darf ich fragen mit welcher Dosierung/Präparat Du Deine besten Erfahrungen gemacht hast.



    LG

    Shadow926

  10. #10
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Methylpheni TAD wirkt nicht

    Hallo Shadow926,

    Ich nehme Elontril 1x150mg - außerdem tüftel ich jetzt noch an 30-30-20 oder 20-20-10 Medikinet adult unter der Woche - am WE reichen auch 20-20, wenn ich spät aufstehe ;-)

    ich hatte zunächst den Eindruck, dass mit dem Elontril 20-20-10 von dem Medikinet adult reichen ... allerdings musste ich jetzt doch feststellen, dass ein "Restschlier auf der Brille" bleibt ... mit dem Elontril kommt zwar die Gelassenheit, Kopfkirmes und Rebound sind nicht mehr so dramatisch, aber ich hänge beim Arbeit wieder irgendwie im Loch und komme nicht wirklich in Gang ... das klappt jetzt mit 30-30-20 wieder wesentlich besser ...

    LG, habitbreaker

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wie wirkt Elontril bei euch, wenn es wirkt?
    Von adskind im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.01.2013, 18:45
  2. mal wirkt medikinet und mal nicht
    Von nicole1978 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 2.05.2012, 09:36
  3. medikinet wirkt nicht mehr
    Von evakäfer im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.03.2012, 21:13
  4. Schlafmittel wirkt nicht mehr ... was nun?
    Von Träumerle78 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 4.03.2012, 18:54
  5. Methylphenidat wirkt nicht mehr!!!!
    Von Clamour im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.05.2011, 01:10

Stichworte

Thema: Methylpheni TAD wirkt nicht im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum