Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema MPH- / Methylphenidat-Nebenwirkung: Alpträume? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.249

    MPH- / Methylphenidat-Nebenwirkung: Alpträume?

    Neulich hatte ich nachts, wohl schon min. 10 Std. nach der letzten Retard-Pille einen üblen Albtraum.
    Ich erinnere mich daran, dass ich im Bett Angst hatte und es dort nicht mehr aushielt., aus dem bett Sprang, im Flur Licht an machte und langsam zu Bewusstsein kam, "das war nur ein Traum" und mich hinterlegte.

    Sowas hatte ich bislang in den letzten 20 Jahren nicht mehr erlebt.

    Da frage ich mich, ob das Zufall ist, oder es was mit dem MPH zu tun haben könnte, dass ich seit einigen Wochen nehme... (Medikinet retard, 30mg/tag)

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 42

    AW: MPH-Nebenwirkung: Albträume?

    Ich hatte das in den ersten Wochen der MPH Einnahme auch hin und wieder. Echt gruselig! Aber ob da ein tatsächlicher Zusammenhang mit dem MPH ist, weiß ich nicht.

    Lg Pfannkuchen

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 16

    AW: MPH- / Methylphenidat-Nebenwirkung: Alpträume?

    Ja, ich hatte das auch heute nacht!! Ich befinde mich gerade in der Einstellungsphase mit MethylpheniTad, nehme nur 5 - 10 mg unretardiert am Tag... Ich merke schon kleine Mengen, sogar 2,5 mg... Nehme aber noch zusätzlich 20 mg Paroxetin seit einigen Jahren.

    Aber heute Nacht hatte ich auch voll die krassen Träume, total real hat sich das angefühlt und immer etwas mit Angst und irgendwas Bedrohlichem, was mich verfolgte... komisch, hatte ich auch schon lang nicht mehr... Denke schon, daß da ein Zusammenhang zu dem MPH besteht, in meinem Traum ging es auch irgendwie um das Medikament und Nebenwirkungen oh man... ;-)

    Vielleicht steigt da irgendwas aus dem Unterbewusstsein auf, unverarbeitete Ängste u. ä., die jetzt ins Bewusstsein kommen...??

  4. #4
    ...ist dusselig

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 391

    AW: MPH- / Methylphenidat-Nebenwirkung: Alpträume?

    Huhu!
    Da ich NIE träume....oder mich nie darann erinnern kann....ist es mir sehr extrem aufgefallen das ich eine wechselwirkung von MPH und CORTISON habe....d.h. als ich einen Cortisonhaltigen Nasenspray einnehmen musste hatte ich auch EXTREME! alpträume....hab den spray dann nicht mehr grnommen und schwupps....waren auch die alpträume weg....

    Also ich würde es nicht aufs MPH alleine schieben,ich denke das es eine wechselwirkung ist.
    Mfg
    Dusselköpfchen

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 2.091

    AW: MPH- / Methylphenidat-Nebenwirkung: Alpträume?

    Hallo

    ich nehme das Mph ja jetzt seit 2 Jahren regelmäßig und habe nicht mehr Alpträume wie früher. Ich finde dass es sogar weniger geworden sind. Jedenfalls habe ich vor meiner MPH - Zeit regelmäßig sehr übele Träume gehabt, jetzt kann ich micht meistens gar nicht daran erinnern was ich geträumt habe.

    in meinem Traum ging es auch irgendwie um das Medikament und Nebenwirkungen oh man... ;-)
    finde ich nicht verwunderlich, wenn man sich mit etwas intensiv beschäftigt oder es einen sogar verängstigt träumt man davon. Ob das jedoch durch das Medikament ausgelöst ist besagt es erst einmal nicht.

    bis denne Elwirrwarr

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 125

    AW: MPH- / Methylphenidat-Nebenwirkung: Alpträume?

    hallo zusammen

    ich hatte mein ganzes Leben lang Albträume (mind. 2 Nächte pro Woche über 32 Jahre!), & erst seit ich Ritalin nehme, habe ich KEINE Albträume mehr. (also ca. 1 Albtraum pro MONAT, das is für mich nix) ich schlafe seither signifikant besser.

    ich hoffe, dass es bald besser wird für diejenigen die jetzt mit Albträumen geplagt werden.

    Grüsse
    aus der Schweiz
    von der Nuss

Ähnliche Themen

  1. Nebenwirkung MEdikament
    Von NoHope im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 9.04.2012, 12:22
  2. Zopiclon, Alpträume..und jetzt?
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.01.2011, 13:54
  3. Methylphenidat: Nebenwirkung Hyperaktivität?
    Von Schussel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.08.2009, 09:42

Stichworte

Thema: MPH- / Methylphenidat-Nebenwirkung: Alpträume? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum