Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 29

Diskutiere im Thema Hört die Dosissteigerung von Methylphenidat / MPH irgendwann auf? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    Hört die Dosissteigerung von Methylphenidat / MPH irgendwann auf?

    Hallo ihr netten MitADSler, vor allem die, die schon länger MPH zu sich nehmen!

    Ich nehme seit ca. 2 Jahren MPH ein und steigere mich seit dem kontinuierlich.

    Ich begann mit 10mg, dann 20mg und mittlerweile bin ich bei 30mg.

    Bei der 30er Dosis war es lange Zeit gut und ich hatte nur einmal die Woche, nämlich Samstags einen "Einbruch", wo

    ich zur Ruhe kam, bzw. vormittags gar nicht in die Pötte. Die Problematik habe ich mittlerweile JEDEN besch... Morgen!

    Will sagen, benebelt, schwindlig, träge, müde, null Konzentration (und wenn ich muss, z.B. auf der Arbeit bin ich nach einem Vormittag halb tot vor Erschöpfung), vollkommen neben der Spur..bis mittags, nach meinem

    Mittagsschläfchen (15min), dann b in ich langsam "normal".

    Mein Doc sagte mir nun, dass er mir empfielt die Dosis anzuziehen. Vor allem wegen den Erschöpfungszuständen nach geistiger Arbeit Ab nächste Woche gehe ich auf 40mg.

    Bin gespannt und freue mich schon auf den "Frieden" der mich erwartet.

    Meine Frage nun:

    Wo ist das Ende der Fahnenstange? Kann ich mir das wie bei meiner Brille vorstellen, wo sich die Dioptrinzahl

    irgendwann einstellt und Ruhe ist oder geht das immer so weiter mit der Steigerung? Nehme ich das nun für immer

    oder kann man das irgendwann auch wieder absetzen?

    Ich habe wirklich einen Höllenrespekt vor dem MPH, bin dankbar, dass es das gibt und bin immer wieder erstaunt,

    wie anders es bei mir wirkt, als es bei "normalen" (was ist eigentlich normal) Menschen wirken würde.

    Extrem liebe Grüße von Melli

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Hört die Dosissteigerung von MPH irgendwann auf?

    Hi,
    das ist bestimmt auch wieder sehr unterschiedlich bei jedem; bei mir ist es so, dass ich seit einigen Jahren vom Beginn an,nach kurzen Dosistestungen, konstant bei 10 mg bin(retardiert),was mich eigentlich auch wundert aber freut, da nicht so teuer!

    Ich habe nur zwischendurch mal einzelne Tage wo die Wirkung schlechter ist (vor der Periode, wenn ich krank werde o.ä. oder extremer Wetterwechsel),aber ansonsten gedenke ich diese Dosis nun bis zum Ende meines Lebens beizubehalten ;-)

    Ich probiere öfters mal ohne an Sonntagen oder evtl.auch in Urlauben,vor allem jetzt wo ich weiss,dass man so eine Bescheinigung vom Amt bräuchte,aber genau diese Zeiten zeigen mir dann immer, dass ich nicht mehr ohne leben will,es ist einfach zu nervenaufreibend.

    Der Vergleich mit der Dioptin ist vllt ganz passend-bei manchen verändert sie sich über Jahre ständig,bei anderen bleibt sie gleich und kein Mensch weiss warum.Oder es hat hormonelle Gründe?

  3. #3
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Hört die Dosissteigerung von MPH irgendwann auf?

    hypie1 schreibt:
    Hi,...Ich probiere öfters mal ohne an Sonntagen oder evtl.auch in Urlauben,vor allem jetzt wo ich weiss,dass man so eine Bescheinigung vom Amt bräuchte,aber genau diese Zeiten zeigen mir dann immer, dass ich nicht mehr ohne leben will,es ist einfach zu nervenaufreibend....
    Ohne ist nicht gut. Einfach absetzen ist echt keine Lösung. Habe ich auch mal versucht; auch wg Urlaub...niiie wieder! Eigenmedikation geht gar nicht. Ist auch gar nicht so kompliziert, wie es klingt mit dem Schengener Scheinchen

    Danke schon mal aber für deine Antwort. Im Grunde möchte ich auch meinen besorgten Mann beruhigen können.

    Ich bin da ja schmerzfreier, was die Steigerung betrifft, da ich ja direkt vom Ergebnis profitiere, also noch direkter als meine Familie

  4. #4
    Strohfeuer

    Gast

    AW: Hört die Dosissteigerung von MPH irgendwann auf?

    ich habe mich von 20 auf 40 gesteigert weill die anfangsdosis gewirkt hat und dann immer wieder abgeflacht ist und wurde dann erhöt und bleibe nun stabiel, über hormonelle schwankungen kann ich nichts sagen aber über stoffewchsel, die wirkung hängt bei mir neben tagesform auch
    davon ab ob ich morgens sport mache und was und wie viel ich zur einnahme gegessen habe, ohne sport reicht die mph dosis über den ganzen tag nach 2 stunden sport morgens und laufen habe ich das mph schneller verstofwechselt und merke wie sich schon am nachmittag die wirkung langsam aufhebt

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 48
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Hört die Dosissteigerung von MPH irgendwann auf?

    Hallo,

    auf die Frage wo das Ende der Fahnenstange ist, kann ich sagen: Die Dosis darf nur so hoch sein, wie man selber wiegt, höher darf sie nicht sein. Bei mir z.B. weiß ich dass ich bis 70mg nehmen darf und nicht höher (wiege 70kg). Höher darf der Arzt nicht gehen, da er sonst die zulässige Menge für mich überschreiten dürfte. Ich selber nehme zur Zeit 60mg und wir sind am spekulieren zur Höchstgrenze zu gehen.

    GLG
    Dynamica

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 172

    AW: Hört die Dosissteigerung von MPH irgendwann auf?

    Das mit der Höchstdosis ist veraltet, aber selbst bei Ärzten meist noch so wie von dir beschrieben im Kopf.
    Es gibt durchaus Fälle bei denen höhere Dosen angebracht und notwendig sind. Es gibt dazu auch eine neue Formel, ich weiß bloß nicht mehr wie die geht und wo ich das gelesen habe. Werd mal suchen gehen.

  7. #7
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Hört die Dosissteigerung von MPH irgendwann auf?

    Lilith schreibt:
    ... Werd mal suchen gehen...
    Au ja, bitte

    Danke schon mal für die Antworten bisher. Da kann ich bisher ja hoffen, dass die Dosierung irgendwann stabil wird.
    Muss mal gucken, wie ich meinen an etwas "beruhige".

    LG von Melli

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Hört die Dosissteigerung von MPH irgendwann auf?

    Nach meinem Arztwechsel (mein bisheriger Arzt hat seine paar ADHSler weitergegeben, da er das Gefühl hat, auf dem Gebiet nicht fit genug zu sein um uns bestmöglich zu behandeln ) hab ich das mit der Dosierung mit der neuen Ärztin auch nochmal von vorn bis hinten durchgesprochen.

    Sie behandelt fast ausschliesslich Erwachsene mit ADHS und hat bisher auch beobachtet, dass die Dosierungen teilweise sehr weit auseinandergehen.
    Ich hatte vorher auch permanent Knatsch mit meinem Freund, weil er nicht nachvollziehen konnte (wahrscheinlich eher wollte), wieso er mit 10-10 auf knappe 90 kg zufrieden ist und meine optimale Dosierung bei 30-20-20 auf einem Gewicht von 50 kg liegt, beides Medikinet adult.
    Für mich ist das in unserem Fall absolut logisch, das geht schon bei Kopfschmerztabletten los: In der Zeit, die bei ihm eine Kopfschmerztablette wirkt, könnte ich grad nochmal eine nachlegen - mein Stoffwechsel ist halt eher von der schnellen Sorte, auch das Medikinet hat bei mir eine verhältnismäßig kurze Wirkdauer.

    Ihrer Aussage nach können Veränderungen des Hormonhaushaltes bei manchen auch noch eine "Nachjustierung" (in beide Richtungen) sinnvoll machen. Find ich jetzt eigentlich auch noch nachvollziehbar.

    ... also anscheinend im Großen und Ganzen wirklich wie Dioptrien

  9. #9
    Strohfeuer

    Gast

    AW: Hört die Dosissteigerung von MPH irgendwann auf?

    dem mit den dioptrin kann ich nur zu stimmen,
    meine frau war zu anfang auch sehr skeptisch was das mph anging aber die positiven auswirkungen haben sie dan überzeugt
    was ich aber noch zu bedenken geben möchte ist das bei einer so ohen dosis die nebenwirkungen zu beachten sind,ich habe große probleme mein gewicht zu halten
    und habe jedes mal bamel vor dem arzt termin da ich da jedesmal gewogen werde,ist wohl eine neue anordnung des gesetzgebers

  10. #10
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Hört die Dosissteigerung von MPH irgendwann auf?

    Ist ja interessant, da scheine ich mit meinem Brillenvergleich unbewusst richtig zu liegen.

    @Kahless,

    ich muss auch schon etwas mehr nehmen, damit irgendwas ankommt. Also z.B Schmerzmittel. Interessante Idee mit der Verstoffwechselung.
    Ich muss diesen Sommer leider auch weg von meinem Arzt, da es a) zu weit weg ist (114km pro Fahrt) und er b) neuen Patienten auch Platz machen möchte, die auf dem Gebiet noch wenig Ahnung haben. Ich gehöre ja schon fast zu den "alten Hasen".

    @Strohfeuer,
    darf ich fragen in welche Richtung die Waage bei dir geht? Ich habe eher das Problem, dass ich keinen Hunger habe; vor allem vormittags.
    Nachmittags hole ich dann nach ...vor allem Süßkram.

    Liebe Grüße an euch

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. AD(H)S - Wird es irgendwann besser?
    Von markus76 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 6.06.2011, 11:31
  2. Hilfe! Hört das Denken auch mal auf?
    Von Trotzkopf im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.02.2010, 19:33
  3. Werden Medikamente irgendwann auch abgesetzt ?
    Von delia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.07.2009, 16:56

Stichworte

Thema: Hört die Dosissteigerung von Methylphenidat / MPH irgendwann auf? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum