Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 75

Diskutiere im Thema Attentin - Nebenwirkungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Attentin - Nebenwirkungen

    Hallo
    Kurz was zu den NW bei mir:
    Ich vertrage Ritalin nicht( werde introvertiert, ängstlich, depressiv) und nehme daher den racematischen DL Saft.
    Attentin enthält ja nur das D Enantiomer und deshalb wollte ich es die letzten drei Tage einmal ausprobieren.
    Es wirkt wie erwartet etwas anders als der Saft. Weniger periphere NW wie schwitzen, leicht erhöhter Blutdruck und Puls, leichteres Einschlafen weniger Erectionsprobleme.
    ( Alles bei therapeutischer Dosis!)
    Für mich aber fast schon wieder zu "ruhigstellend".
    Habe viele Stunden nichts gemacht oder nur eine Sache. Der Saft hilft mir mehr dabei auch Dinge anzupacken und diese dann strukturiert zuende zu bringen.
    Das ist aber natürlich ein vollkommen subjektiver Eindruck und ist bei vielen ganz anders. Deswegen reagieren Menschen ja auch anders auf die verschieden Medikamente.

    Im übrigen ist der Saft dasselbe wie (ungestrecktes) Speed( reiner und kontrolliert industriell hergestellt und auch genau zu Dosieren (und natürlich oral einzunehmen!!!)).
    (Attentin aber nicht. )
    Ich habe aber auch das Problem, dass ich Jahrelang erzählt bekommen habe, mein Übereizungserleben sei entweder eine psychoseartige Folge gelegentlichen Speed Konsums in der Jugend oder Entzugserscheinungen ( ich habe es Jahre nicht mehr genommen), weil die Psychiater keine Ahnung von ADHS hatten.
    Es steht überall man kann Herztot etc. bekommen und anderseits ist es jetzt das Medikament was mir hilft in meinem Leben zurechtzukommen und habe immer noch ein
    fades Gefühl bei der Einnahme, dass es "böse" ist oder ich besser ohne auskommen sollte um länger zu leben.
    Anderseits neigen Psychiater aber auch dazu, ohne wirklich konkreten Ansatz eine Riesenpalette Psychopharmaka in einen reinzupumpen.
    Z.b. Neuroleptika wegen der Reizüberflutung und Unruhe( hat für beides nix gebracht). Die haben in therapeutischer Dosis teilweise wesentlich stärkere und heftigere
    NW über die man nicht einmal aufgeklärt wird und auch nach Ende der Einnahme fortbestehen können.
    Ich wünsche Deutschland mehr Aufklärung bezüglich ADHS und jedem betroffenen möglichst früh einen der wenigen guten Psychiater/ sonstige Ärzte die sich mit ADHS auskennen zu erwischen.

  2. #12
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Attentin - Nebenwirkungen

    Wenn du MPH so nicht verträgst, deutet das für mich auf das Vorliegen zusätzlicher (dissoziativer) Probleme hin.

    Natürlich wird kurzzeitig DL-Amphetamin und dann auch Attentin "besser" wirken. Du wirst aber innerhalb kurzer Zeit die gleichen Probleme wie mit MPH bekommen.

    Aus deinem Posting kommt der Verdacht auf, dass Du Erfahrungen mit Speed hast. Dann wird es umso schwerer, selber die Wirkung von Amphetamin zu beurteilen.

    Leider haben viele ADHSler eine verdammt schlechte Selbstwahrnehmung. Daher würde ich persönlich Dir vermutlich keine Stimulanzien verordnen bzw. eher zu Strattera / Elontril oder nicht-medikamentösen Optionen raten.

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Attentin - Nebenwirkungen

    web4health schreibt:
    Wenn du MPH so nicht verträgst, deutet das für mich auf das Vorliegen zusätzlicher (dissoziativer) Probleme hin.

    Natürlich wird kurzzeitig DL-Amphetamin und dann auch Attentin "besser" wirken. Du wirst aber innerhalb kurzer Zeit die gleichen Probleme wie mit MPH bekommen.

    Aus deinem Posting kommt der Verdacht auf, dass Du Erfahrungen mit Speed hast. Dann wird es umso schwerer, selber die Wirkung von Amphetamin zu beurteilen.

    Leider haben viele ADHSler eine verdammt schlechte Selbstwahrnehmung. Daher würde ich persönlich Dir vermutlich keine Stimulanzien verordnen bzw. eher zu Strattera / Elontril oder nicht-medikamentösen Optionen raten.
    Es ist schon etwas gewagt aus einem kurzen Blogeintrag ohne weiteres über die Person zu wissen eine neue/zusätzliche Diagnose zu stellen und darüber hinaus eine Medikamentenempfehlung auszustellen.
    Darüber hinaus ist es auch äußerst indiskret dies öffentlich zu tun. Das würde ich selbst dann anprangern, hätte ich es nicht mit einer medizinischen Fachperson zu tun,
    in diesem Fall ist es schlicht unprofessionell und meine dass es sogar gegen die Forenregeln verstößt.
    Aber wie Du ja richtig festgestellt hast haben viele ADHSler leider eine verdammt schlechte Selbstwahrnehmung.
    Die Aussage "Du wirst aber innerhalb kurzer Zeit die gleichen Probleme wie mit MPH bekommen" ist darüber hinaus also auch schlichtweg falsch.
    Die Amphetaminsulfatlösung nehme ich nun bereits seit circa zwei Jahren und ich bin mir relativ sicher, dass ich ohne die Medikation meine naturwissenschaftliche Abschlussarbeit, deren praktischer Teil hauptsächlich aus Genisolation und PCR( konzentriertes kleingefuddel) bestand, nicht verfassen hätte können. Um hier nur einmal den Beruflichen nutzen hervorzuheben. Auch nach dieser langen Einnahmezeit besteht ein großer Unterschied in der Wirkung des MPH und des Amphetaminsulfats, dessen Wirksamkeit ich immer wieder feststellen kann wenn ich es einmal nicht nehme. Dann kommt nämlich das Chaos wieder.

  4. #14
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Attentin - Nebenwirkungen

    Ich habe keine Medikamentenempfehlung ausgesprochen ! Ich habe nur gepostet, dass ich persönlich keine Stimulanzien verwenden würde, wenn Jemand derartige Symptome schildert und noch dazu sich so über Psychiater bzw. Behandlungen im gleichem Atemzug mit Speed äußert.

    Das hat für mich nichts mit ADHS-Therapie zu tun.

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Attentin - Nebenwirkungen

    web4health schreibt:
    Ich habe keine Medikamentenempfehlung ausgesprochen ! Ich habe nur gepostet, dass ich persönlich keine Stimulanzien verwenden würde, wenn Jemand derartige Symptome schildert und noch dazu sich so über Psychiater bzw. Behandlungen im gleichem Atemzug mit Speed äußert.

    Das hat für mich nichts mit ADHS-Therapie zu tun.
    Nun ja, Sie sind hier im Forum als Fachperson gelistet. Da kommen Sätze wie

    "Daher würde ich persönlich Dir vermutlich keine Stimulanzien verordnen bzw. eher zu Strattera / Elontril oder nicht-medikamentösen Optionen raten."
    "Natürlich wird kurzzeitig DL-Amphetamin und dann auch Attentin "besser" wirken. Du wirst aber innerhalb kurzer Zeit die gleichen Probleme wie mit MPHbekommen. "

    schon eher als Empfehlung rüber, zumal der zweite Satz auch keinen Hinweis auf eine "Vermutung" enthält sondern eine eindeutige Aussage ist.
    Auch nur das öffentliche "andenken" weiterer Diagnosen hat in Anbetracht dieser Tatsache nochmal eine andere Gewichtung als die eines "Nichtfachpersonalmitglied s".


    Hier das Zitat zu den Medikamenten:

    2. Konkrete Dosierempfehlungen durch Mitglieder

    Bitte gebt hier keine Empfehlungen zur Veränderung der Dosierung oder dem An- oder Absetzen von Medikamenten.

    Die Auswahl der Medikamente und die individuelle Dosierung ist ausschließlich die Sache des behandelnden Arztes und auf keinen Fall die Sache anderer Forum-Mitglieder, denen sowohl das ärztliche Fachwissen fehlt, wie auch der Einblick in jegliche Patientenunterlagen oder Untersuchungsergebnisse.

    Da solche "Ratschläge" mit konkreten mg-Angaben oder zum An- und Absetzen von Medikamenten ohne Wissen des behandelnden Arztes schwere Schäden verursachen und im Extremfall bis zum Tod führen können, werden derartige "Empfehlungen" von den Moderatoren oder mir in jedem Fall sofort nach Kenntnis umgehend gelöscht.

  6. #16
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Attentin - Nebenwirkungen

    Bevor ich aus Wut jetzt ganz die Beherrschung verliere, lasse ich Dir lieber deine Überzeugung. Sie scheint eh nicht korrigierbar zu sein.

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Attentin - Nebenwirkungen

    web4health schreibt:
    Bevor ich aus Wut jetzt ganz die Beherrschung verliere, lasse ich Dir lieber deine Überzeugung. Sie scheint eh nicht korrigierbar zu sein.
    Habe mich ein wenig ausführlicher mit den von dir bei mir "diagnostizierten" dissoziativen Störungen befasst.
    Ist ein ganz schöner Hammer sowas leichtfertig nach den geringen Infos öffentlich in einem Forum zu schreiben!
    Und das als "Fachperson"...

  8. #18
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Attentin - Nebenwirkungen

    Attentin ist nicht für die Behandlung bei Erwachsenen zugelassen.
    Attentin ist zudem nur bei Kindern dann zugelassen, wenn zuvor MPH und Strattera erfolglos ausprobiert wurden.

    Dann liest man von Dir hier Beiträge, die eine Aufforderung zum Verstoss gegen das BTM-Gesetz (Stichwort Reisen...) sind.

    Ich wollte Dir weder eine Behandlung vorschreiben noch ausreden. Ich habe nur meine Skepsis darüber äußern wollen, dass offenbar eher DU festlegen möchtest, wie der Arzt / Psychiater behandelt , da du den Ärzten das Wissen über ADHS und Stimulantien absprichst. Zumindest kommt es so rüber.

    Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, dass bei zunehmender Traurigkeit / Ängsten etc dies eine WIRKUNG der Medikation ist und keine Nebenwirkung sein muss.

    Aber irgendwie kommen wir da nicht zueinander und müssen es ja auch nicht.

    Ich lasse Dir Deine Meinung.

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 52

    AW: Attentin - Nebenwirkungen

    web4health schreibt:
    Attentin ist nicht für die Behandlung bei Erwachsenen zugelassen.
    Attentin ist zudem nur bei Kindern dann zugelassen, wenn zuvor MPH und Strattera erfolglos ausprobiert wurden.

    Dann liest man von Dir hier Beiträge, die eine Aufforderung zum Verstoss gegen das BTM-Gesetz (Stichwort Reisen...) sind.

    Ich wollte Dir weder eine Behandlung vorschreiben noch ausreden. Ich habe nur meine Skepsis darüber äußern wollen, dass offenbar eher DU festlegen möchtest, wie der Arzt / Psychiater behandelt , da du den Ärzten das Wissen über ADHS und Stimulantien absprichst. Zumindest kommt es so rüber.

    Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, dass bei zunehmender Traurigkeit / Ängsten etc dies eine WIRKUNG der Medikation ist und keine Nebenwirkung sein muss.

    Aber irgendwie kommen wir da nicht zueinander und müssen es ja auch nicht.

    Ich lasse Dir Deine Meinung.
    Schön, dass du eingestehst, dass der Eindruck so rüber kommt (oder auch für dich so rüberkommt) und es nicht unbedingt so sein muss.
    Schade nur, dass du bei dem Versuch mir entgegenzukommen, den ich durchaus schätze, direkt den nächsten Hammer loslässt:

    "Dann liest man von Dir hier Beiträge, die eine Aufforderung zum Verstoss gegen das BTM-Gesetz (Stichwort Reisen...) sind. "
    Das ist eine Unterstellung ich würde zu Straftaten aufrufen. Davon möchte ich erst einmal distanzieren und hier öffentlich bekannt machen, dass ich das nicht tuen wollte falls es an einer Stelle so rübergekommen sein sollte, aber bitte auch das Zitat wo ich das genau gesagt haben soll.
    Du unterstellst mir folgendes, schweres Strafdelikt:
    § 111 Öffentliche Aufforderung zu Straftaten


    (1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) zu einer rechtswidrigen Tat auffordert, wird wie ein Anstifter (§ 26) bestraft.
    (2) Bleibt die Aufforderung ohne Erfolg, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe. Die Strafe darf nicht schwerer sein als die, die für den Fall angedroht ist, daß die Aufforderung Erfolg hat (Absatz 1); § 49 Abs. 1 Nr. 2 ist anzuwenden.

    Geändert von Eduard (25.04.2012 um 13:33 Uhr)

  10. #20
    howie

    Gast

    AW: Attentin - Nebenwirkungen

    naja, bis letztes jahr war ritalin auch noch nicht bei erwachsenen zugelassen, oder?
    krebs und laser sind wirklich interessant, aber bist du denn psychiater? also sogar die aus der psychiatrie/neurologie praxis, bei denen ich schon war, raten mir einen facharzt zu besuchen, weil sie sich mit adhs nicht auskennen.
    also es gibt nur ganz wenige die eine therapieausbildung haben und dann auch noch medikamente verschreiben, da muss man schon viel gelernt haben um sich auf beiden gebieten auszukennen. ich mein es ist qualitativ was anderes wenn ein betroffener seine erfahrungen schildert im vergleich zu dem was eine fachperson schildert, vor allem wenn sie therapie methoden anpreisen, die es zwar schon seit zig jahren gibt, zu denen es aber noch keine brauchbaren studien gibt, die nicht methodisch anzweifelbar sind.
    Geändert von howie (25.04.2012 um 14:07 Uhr)

Seite 2 von 8 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Wer hat Verbesserung durch Attentin???
    Von sosa2009 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 235
    Letzter Beitrag: 20.11.2014, 20:38
  2. von medikinet zu attentin, wie sag' ichs meinem arzte....
    Von Alwine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 19:40
  3. Neuzulassung: Attentin (Dextroamphetamin)
    Von Alex im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 12:53
  4. Nebenwirkungen medikinet?
    Von Karin68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.07.2010, 20:46
  5. Methylphenidat, Nebenwirkungen
    Von girl89 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.05.2010, 00:24

Stichworte

Thema: Attentin - Nebenwirkungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum