Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Diskutiere im Thema Cocerta Dosierhöhung?? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 58

    Cocerta Dosierhöhung??

    Hallo Ihr lieben,

    ich hab jetzt eine zeitlang nix geschrieben,weil sich in meinem Leben einiges negative ereignet hat.
    Ich bin froh,dass ich das Concerta gut vertrag und es mir auch hilt.Nun is aber so,dass wie gesagt,ich einiges durchmachen musste in den letzten vier Wochen.
    Jetzt fällt mir auf,dass ich trotz dem Medi,meine Gedanken wieder anfangen zu drehen,und ich nicht wirklich klar denken kann.Auch das grantig werden und Impulsiv sein kommt zurück.

    Momentan nehm ich Concerta 27mg........kann es sein,dass die Dosis nun erhöht werden muss?
    Hat jemand von Euch da Erfahrungen?
    Ich weiss,dass ich an meinen Umständen vielleicht etwas ändern sollte,weil es bringt ja nix,nur Medi's und alles andere bleibt wie es is.

    Also ihr lieben.............freu mich auf Eure Antworten............Eure Armani

  2. #2
    Procrastiqueen

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 1.336

    AW: Cocerta Dosierhöhung??

    Also ich kann dir nicht sagen was deine persönliche optimale Einstellung ist, aber du könntest es mit deinem Art besprechen und ausprobieren. Da du ja schon ne weile Medis nimmst wirst du ja sicher schnell feststellen ob es was bringt.

    Ich weiß, dass hier im Forum oft mal 'oh, das ist ja ganz schön viel' gesagt wird.
    Das stimmt vielleicht für manche, die mit weniger auskommen, aber ich habe zum Beispiel oft sehr lange Tage oder wahnsinnig viel zu tun, da muss ich meine Dosis dann auch anpassen, damit ich nicht plötzlich im rebound bin und gar nix mehr geht.


    Trotzdem haste ja recht, nur Medis ist keine Lösung.
    Auf jeden Fall mit deinem Arzt besprechen!

    LG
    Moku

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Cocerta Dosierhöhung??

    Hallöchen,

    also ich bekomme 36 mg und nehme die morgens schon um 6 weil ich so früh zur Arbeit muss...
    Die Wirkung von Concerta ist ca 10 - 12 Stunden...
    Ich bin 26 Jahre alt und du?
    Normal ist das Medikament für Kinder und Jugendliche...ich will mich umstellen lassen auf Medikenet aber finde keinen Arzt

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Cocerta Dosierhöhung??

    Hallo Nana,
    ich bin 44 Jahre alt,und ich wurde vor ein paar Wochen von Ritalin auf Concerta 27mg umgestellt.
    Beim Ritalin hatte ich so etwa nach 3,5 Stunden einen Rebound.....holla........sowas will ich nie wieder haben.
    Das Concerta is da viel viel besser,und ich nehm Abends noch eine halbe Ritalin,damit ich schlafen kann.
    Jetzt merk ich aber,dass mir die Dosierung nicht mehr reicht,ich hab nicht mehr die Wirkung wie am Anfang.
    Naja,ich bin ja auch noch in der Einstellungsphase.
    Wie is das bei Euch in Deutschland mit dem Rezept?
    Wenn ich hier meines krieg,muss ich mir auf der Station eine "Vignette" drauf machen lassen,und dann kann ich es in der Apotheke holen.
    Jetzt muss ich aber bis nach Ostern warten,bis ich zum Arzt kann,aber derweil hab ich ja noch Medi's.

    Liebe Grüsse,Armani

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Cocerta Dosierhöhung??

    Hey Armani,

    ich habe 2006 und 2009 eine Diagnose in einer Langzeittherapie bekommen in Köln.
    Danach bin ich richtung Dortmund gezogen, meine Diagnose + Theapiebericht mit Diagnose habe ich meinem "neuen" Hausarzt gegeben damit
    er mir Concerta verschreiben darf. Bei uns ist das streng, ist ein Betäubungsmittelrezept und in der Apotheke werde ich schräg angeguckt.
    Wenn ich das Rezept nicht innerhalb einer Woche "einlöse" ist es verfallen.

    Nun habe ich ein Problem:

    Ich ging gestern zu meinem Hausarzt wie gewohnt und wollte mein Rezept abholen.
    Er konnte es mir aufeinmal nicht mehr ausstellen, er hätte einen Brief bekommen von der Krankenkasse dass ich Concerta nicht mehr bekommen
    dürfe weil es für Kinder und Jungendliche ist. er hat nur über mich gelacht...zzzzzz ADHS...ich könnte doch ohne pillen...ich war sehr wütend
    und habe dann meine Therapeutin angerufen das sie mit dem Arzt spricht und ihn ein bißchen unter druck setzt (er war nur der vertretungsarzt)
    Nachdem lautem telefonat hat er mir sie gegen aber das letzte mal.

    Ich war jetzt einige Monate auf der Suche nach einem Arzt, das gestaltet sich schwierig in Deutschland als ADHS´ler mit Diagnose einen
    weiterführenden Arzt zu finden. Alle wollen eine neue Diagnose, Wartelisten sind voll, oder es sind Kinderärzte die mit Erwachsenen nicht arbeiten.

    Jetzt habe ich einen Termin endlich bekommen nach vielem hängen, würgen und betteln in der UNI Münster am 1.6.
    und mein Arzt hat mir nun das letzte Rezept gegeben und weiss nicht was ich nach diesem Monat machen soll...



    Ich finde concerta auch super und mit 36mg gehts mir gut aber ich muss jede 3 Monate 10€ Praxisgebühr und 15€ jeden Monat für das Medi bezahlen, das ist zu teuer....
    Freigestellt von der Krankenkasse werde ich nicht, ADHS gilt nicht als chronische Krankheit..

    Hast du 'Erfahrung mit Medikenet?????

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Cocerta Dosierhöhung??

    Hey nana,

    also Medikinet kenn ich gar nicht.
    Ich hab mit Ritalin angefangen,und dann wurde auf Concerta umgestellt,weil ich beim Ritalin einen üblen
    Rebound bekommen hab.
    Nun nehm ich morgens eine Concerta,und Abends 0,5mg Ritalin.
    Mein Arzt musste das Concerta hier auch erst vom Chefarzt der Krankenkasse genehmigen lassen,aber wenn es einmal durch is,dann hat man da keine Probleme mehr.
    Vorallem,weil mein Arzt Kärnten weit "der" Spezialist auf dem Gebiet Erwachsenen ADHS is.
    Aber ich musste auch knapp drei Monate auf einen Termin warten.

    Lg Armani

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Cocerta Dosierhöhung??

    was ist ein Rebound

    Bist du noch auf 27mg oder schon höher???

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Cocerta Dosierhöhung??

    Hey nana,

    na ich nehm noch die 27mg,weil ich erst am Mittwoch zum Arzt kann,da hat er immer ADHS-Sprechstunde.
    Rebound is einfach wenn die Wirkung der Medi's nachlässt.
    Ich war da immer sehr impulsiv,und auch aggressiv,und mir war alles um mich herum zu viel.
    Das is mir vor ein paar Wochen im Einkaufszentrum passiert,tausende Leute um mich herum,und alle reden und lachen,und schubsen,und essen.Scheusslich.......da wollt ich am liebsten um mich schlagen......

    Lg Armani

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Cocerta Dosierhöhung??

    oh das kommt mir bekannt vor...
    ich wußte garnicht das es sowas gibt....

    ist sowas phasenweise oder wird das langsam zum dauerzustand???

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 58

    AW: Cocerta Dosierhöhung??

    Hey Nana,

    also wenn ich mein Med nehm,dann hab ich das eher nicht,das mich das alles so komplett überrollt.
    Wenn die Wirkung nachlässt,dann empfind ich das als echt scheusslich,weil ich für mich das um mich herum viel intensiver und lauter wahrnehme als vorher.
    Was ich aber auch mit Medi hab,is mein impulsiv und zornig sein,und das muss ich mit dem Doc heute besprechen,weil so kann ich das gar nicht haben.

    Lg Armani

Stichworte

Thema: Cocerta Dosierhöhung?? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum