Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 21

Diskutiere im Thema Medikinet adult retardiert, eure Wirkungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    Medikinet adult retardiert, eure Wirkungen

    Hallo

    Ich nehme seit einigen Tagen Medikinet adult 30mg retardiert. Ich nehme es ca. 7.20 Uhr ein. Ca. 30-40 Minuten später spüre ich die Wirkung in dem ich zu erst mal etwas zappelig werde, meine Stimmung ist aber sehr gut und unbeschwert. Richtig konzentrieren kann ich mich aber nicht, habe eher den Drang jetzt mich zu bewegen und gut zu fühlen. Etwas später lässt das nach, wobei ich immer noch ziemlich ablenkbar bin. Um 12 nehme ich die zweite, wobei da das hoch von morgens nicht mehr so stark Auftritt, habe das Gefühl, dass ich diese dann auch viel schneller verstoffwechsele und die Wirkung nicht mehr lange anhält. Rebound äußert sich in der Stimmung, bekomme einfach wieder eine erschwertes Lebensgefühl und es fällt mir etwas schwer, noch jmd groß zuzuhören. Ist das normal, habt ihr ähnliches. Gibt es jmd der 30 und 40mg genommen hat und wie war der wirkungsunterschied? Schon komisch eigentlich wollte ich ein retard damit ich nicht alle 3 Stunden dran denken muss, finde ich aber hier fast auch schade, dass es nicht länger durchgehend wirkt...

    Grüsse

    Philo

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Medikinet adult retardiert, eure Wirkungen

    Ach ja mein magen fängt irgendwann auch an extrem zu knurren und leer anzufühlen, obwohl ich vor 1,5 Stunden erst gegessen habe... Seltsam

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Medikinet adult retardiert, eure Wirkungen

    mit dem mph wird dir einiges im leben erleichtert.. der rest ist aber eher eine frage der einstellung.
    es verstärkt deine wahrnehmung und sorgt für einen normalen ablauf in deinem kopf.
    nimm es noch ein paar tage und falls du dann immernoch unzufrieden bist, dann frag deinen arzt !. =)

    das mit dem essen, es liegt nicht am medikament das du nach 1 1/5 std hunger hast, es liegt an den nahrungsmitteln selbst, versuch dich gesund zu ernähren und iss vollkornprodukte und eiweißreiche nahrungsmittel die ihre vitamine bzw. proteine langsam abgeben und länger satt machen

    ich könnte auch nach mekkes fahren und mit 4 hamburger reinwürgen, 2std später hätte ich wieder hunger da die nährwerte von junkfood etc. nicht für hungersättigung zuständig sind
    das sind eher füllkörper für den magen - wird schnell verbrannt, gespeichert in fettzellen und man hat danach wieder hunger komischer kreislauf, es schmeckt nicht und trotzdem gehen da einige leute hin!.

    ach übrigens, es wäre eine katastrophe für deinen körper wenn du komplett auf "aktiv" geschaltet wirst, also dich immer bewegst und den drang hast was zu machen.
    auf dauer wärst du für nichts mehr zu gebrauchen, da der körper auch mehrere ruhepausen am tag braucht! um seine volle leistung zu entfalten. (wie du oben schon geschrieben hast, du fühlst dich nicht gut und hast weniger interesse jemanden zu zu hören)
    und ab und zu mal am tag träumen oder sich nicht konzentrieren können ist normal - menschlich.. schieb die schuld nicht auf das mph =)

    ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen...!

    so........

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Medikinet adult retardiert, eure Wirkungen

    Ich bin keinesfalls unzufrieden oder will meckern, möchte nur wissen wie es anderen geht und sie ähnliches spüren. Ich bin mir nicht so sicher, ob ich schon die richtige Dosis habe und das richtige Produkt. Jedenfalls finde ich das retard angenehmer wie das unretardierte, da Schwänke ich viel zu extrem. Leider gibt es nicht so viele Ärzte bin zur zeit auch nicht so begeistert von meinem jetzigen, aber es gibt nun mal wenige.

    Woran merkt man eigentlich eine zu hohe Dosis?

    Liebe Grüße=)

    Gibt es bei euch Situationen wo ihr gezielt kein mph nehmt, egal kurz oder langwirkend? Bei Situationen in denen ich nervös bin, nehme ich es nicht, weil ich dann das Gefühl habe, garnicht mehr auf den Boden zu kommen=)

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Medikinet adult retardiert, eure Wirkungen

    Bin nun seit gut 3 Monaten Diagnostizierter AD(H)Sler.
    Ich bin eher der Mischtyp was ADHS angeht, das schwankt bei mir je nach Tagesform.
    Mal mehr aufgekratzt, mal ruhig. Und das kann sich am Tag mehrmals ändern - oder eben auch nicht.
    Hyperaktiv in dem Sinne wie man es (von Kindern) kennt bin ich aber nicht - ich kaue jedoch auf jedem Stift rum den ich finde, rauche jede Stunde eine Zigarette und kaue Fingernägel. Ich schätze dort zeigt sich die innere bzw. motorische Unruhe in einem äusseren Erscheinungsbild.
    Ich denke für meinen kleinen Erfahrungsbericht ist's auch wichtig zu wissen "wie ich so bin", deswegen hier die kleine Einleitung zu meiner Person.

    Mittlerweile bin ich bei 20-10-0, 30-0-0 oder 30-10-0mg Medikinet Adult angekommen.
    Je nach Tagesgefühl ist das bei mir etwas anders, meistens sind es 20-10-0mg wie vom Arzt verschrieben.
    Medikinet Adult macht mich wacher, was sich zum Teil am Wirkungsanfang mit Unruhe in den Beinen bemerkbar macht.
    Wenn es nun denn wirkt beobachte ich bei mir folgende Effekte:

    - Ich finde bei Themen bzw. Tätigkeiten schnell einen roten Faden & verharke mich nicht in Details verharke.
    Ich setze quasi Prioritäten wenn ich beispielsweise etwas erzähle, und lasse den "Kleinkram" (der gerne Romanlänge annimmt) vorerst weg und erzähle nur die groben bzw. wichtigen Dinge.

    - Die Konzentration lässt sich besser steuern, ich kann an Sachen drannbleiben - auch wenn mir nach wie vor das Anfangen schwer fällt.
    Weniger kreativ bin ich durch Medikinet definitiv nicht geworden - im Gegenteil, die Phantasie lässt sich leichter fokussieren und ich kann auch dort bei einer Sache bleiben.

    - Stimmungstechnisch ändert sich nichts. Einen klassischen Rebound bekomme ich nicht, es stellt sich nur eine leicht bis mittelstarke Müdigkeit ein.

    - Normalerweise können mich kleine Dinge (die _mir_ aber wichtig sind) wirklich aus der Bahn werfen. Es scheint mir so als wäre meine Frusttrationstoleranz höher. Selbst wenn etwas unangenehm ist oder mir unnötig erscheint bleibe ich länger bei der Sache ohne mich ablenken zu lassen. Man könnte sagen das ich Dinge durchziehe, auch wenn sie mir nicht passen.

    - Auf meinen Antrieb hat Medikinet kaum eine Wirkung. Und beim Antrieb liegt leider eines meiner größeren Probleme - wer nix anfängt hat am Ende eben nix getan. Und darum geht es ja, etwas tun, Schritte nach vorn zu machen. Gut, nun helfen mir obrig genannte Effekte dennoch, denn wenn ich mal etwas anfange bleibe ich mittlerweile wirklich um einiges länger bei der Sache.

    So viel dazu erstmal. Nebenwirkungen gab's bei mir kaum, bis auf eine anfängliche Appetitlosigkeit.
    Alles in allem hilft Medikinet schon, aber es ist bei mir weit weg von einem "Aha"-Effekt.
    Es hilft mir auf eine subtile Art und Weise - und das ist okay so, ich bin zufrieden.
    Hatte auch nie die Erwartung das es mein Leben komplett verändern wird mit einem Schlag.


    Guten Abend euch!

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Medikinet adult retardiert, eure Wirkungen

    @ overdrive... genau so Würd ich es auch beschreiben, wie gedankenübertragung ...
    Bin jetzt seit knapp 1 Woche diagnostizierter ADHS ler, hab von meinem Arzt "medikinet adult" verschrieben bekommen. Meine einnahme die erste Woche "5mg- 0 - 5mg"...ab der 2.Woche dann 5-0-10 und bis 20-10 dann.
    Als erstes ist mir auch das konzentrierte sitzen an einer Sache an mir selbst aufgefallen. Vor 2 Wochen hätt ich das keine 5min gepackt. Dann die innere Unruhe und leichte Aggression anderen gegenüber ....Wahnsinn, bin viiiiel gelassener. Aber der wirkliche "aha" Effekt bleibt aus. Ist eher so Mitläufer technisch ....Gruß artybo

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 18

    AW: Medikinet adult retardiert, eure Wirkungen

    Philo schreibt:

    Woran merkt man eigentlich eine zu hohe Dosis?
    Ich kann hier nur als Laie antworten, rein aus meiner Beobachtung heraus.

    Ein Bekannter hat sich selber hochgestuft und seinen Arzt dazu überredet.

    Er wirkt äußerlich fremdgesteuert. Alle Bewegungsabläufe langsam und monoton, sogar die Art wie er redet, er ist wie empatisch.
    Wenn alle um ihn herum sich amüsieren und Spaß haben, sitzt er ruhig zwischen uns und nur an seinem lächeln kann man erkennen,
    dass er sich wohlfühlt.
    Wenn die Wirkung der Tabletten aufhört ist er total lustig drauf, kann plötzlich lachen, jedoch überhaupt nicht mehr sich konzentrieren.

    Trotzdem ist er unzufrieden und der Meinung, er bräuchte eine höhere Dosierung.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 61

    AW: Medikinet adult retardiert, eure Wirkungen

    ich nehme medikinet adult sein einigen monaten - und eins vorweg - ich möchte darauf nicht mehr verzichten.

    anfangs große probleme was die richtige dosierung angeht - nach viel probieren hab ich endlich die richtige zusammenstellung gefunden - ich nehm 3 x 10 mg - was den vorteil bei mir hat das ich den tag über sehr gut rumbekomm - 2 x 20 waren auch ok - aber da war abends der rebound heftig.

    ich selbst hab ADHS mit viel "H" ... was den tag als sehr schwer macht und für mein umfeld (freundin) doch sehr angstrengend ist

    das beste feedback über die wirkung habe ich von meinem umfeld bekommen die da so lauteten:
    - insgesamt ruhiger (z.b. beim einkaufen) und konzentrierter bei der sache und auch beim zuhören
    - nicht mehr so leicht ablenkbar
    - weniger stimmungswechsel - ganz weg geht das aber nicht
    - autofahren ist entspannter - ich flipp nicht gleich aus wenn mir mal einer die vorfahrt nimmt
    - emotional nicht so abhängig von meinem umfeld
    - liebesbedürftiger - ich kann besser nähe zulassen und such diese auch - was ich so noch nie erlebt hatte.
    - ich kann mich selbst mit mir besser beschäftigen ohne das interesse schnell an einer sache zu verlieren
    - auf arbeit passieren mir im vergleich zu früher wesentlich weniger flüchtigkeitsfehler
    - was ich ab und an bin - kurz nach der einnahme - extrem müde - was aber nach 30 min nachläst

    nachteil:
    - hautprobleme (rücken)
    - ich vergesse zu trinken/essen, weil ich dafür kein gefühl mehr habe - ich muss mich also an der uhrzeit orientieren.
    - ich schwitze schneller z.b. hände...

    meine kreativität und unternehmenslust hat keine auswirkung auf MPH - ich red zwar nicht mehr wie ein wasserfall, dafür passiert es oft, wenn der tag insgesamt gut war, das ich abends nochmal total aufdreh und nur mit hilfe danke meiner freundin wieder runterkomme - damit ich irgendwann ins bett komm



    den unterschied merk ich selbst, wenn ich das medikament am WE mal weglasse.... was leider dann als auch zu zwischen-menschlichen-problemen in der beziehung führt - weil ich ein großer freund der diskussionen bin und immer das letzte wort hab - wer häts gedacht

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 39

    AW: Medikinet adult retardiert, eure Wirkungen

    Hallo zusammen;
    Ich nehme seit ca. 5 Monaten Medikinet und bin damit sehr zufrieden, vorher hatte ich die ganz normalen Rithalin. Ich bin wesentlich ruhiger und konzentrierter dadurch und habe auch seitdem keine Stimmungschwankungen. Ich nehme allerdings alle 6Std eine(10mg) oder mal eine 20mg. Das jedoch durchgehend. D.h. das ich 4 mal am Tag eine nehme. Ich kann sehr gut schlafen mit Medikinet und habe seitdem knapp 10 Kilo zugenommen. Ich bekomme kurz nach der Einnahme immer wieder Hunger und stehe seitdem ganz gut im Futter. Treibe seit der Medikation mit Medikinet auch wieder regelmäßig Sport und bin fitter als vorher. Habe sogar die Antidepressiva abgesetzt und entgegen meinen Befürchtungen hat es wunderbar geklappt. Seitdem trinke ich auch so gut wie kein Alkohol mehr, denn das Verlangen danach ist weg. Und wenn ich was trinke, dann wird es böse am nächsten Tag, da ich ja alle 6 Std medikamentös eingestellt bin. Werde es aber noch lernen!!! Was ich aber bei mir festgestellt habe, ist, dass ich seitdem keinen Kaffee vertrage denn Kaffee macht mich müde. Am Anfang hätte ich nach der Medikation pennen gehen können. Ich habe dann Kaffee getrunken, welches die Müdigkeit verstärkt hat. Also trinke ich im Moment nur noch morgens eine Tasse (aus Gewohnheit). Ich reagiere auf Zucker extrem und habe versucht seitdem auch das weg zulassen. Die Ernährung spielt hier eine große Rolle und bin im Moment noch dabei heraus zu finden welche Stoffe mir gut tun und welche nicht. Wie gesagt, muss ich alle Süßigkeiten weglassen, was aber ganz angenehm ist, da ich mit Ruhe dafür belohnt werde. Eines habe ich aber leider nicht wegbekommen: meine Verplantheit. Es gibt Tage da geht es mir gut und es gint Tage da bin ich einfach nur verplant. Meine Umgebung weiß dieses und sie ragieren halt sehr cool und unterstützen mich in dieser Hinsicht. Ansonsten bin ich sehr froh, dass es Medikinet gibt und ich nicht mehr die normalen Rithalin nehmen muss.
    Mit freundlichen Grüßen Murat

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 243

    AW: Medikinet adult retardiert, eure Wirkungen

    Ich habe heute den 2. Tag Medikinet adult genommen,
    ich bin voll aufgedreht und könnte nur herumalbern...

    Ist aber auch mal irgendwie schön das Gefühl, nach all den Mauselöchern, in die ich mich hätte verkriechen können,
    oder die heruntergezogenen Jalusien mehrere Tage lang...

    Habe vorhin schon meiner Freundin am Telefon ein Ohr abgekaut und geredet ohne Punkt und Komma... ich hab das Gefühl, bei mir wirken die Pillen irgendwie andersrum

    Insgesamt bin ich viel wacher als zuvor, fange wieder zu leben an...
    Bildlich gesehen, so wie in der Ariel-Werbung, wo sich die Leute das "grau" runterziehen (den Grauschleier).

    Bin auch nicht ewig am essen wie zuvor, der Appetit kommt (leider) am Abend.

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult retardiert --> Einnahmetaktik an Klausurtagen
    Von ChaosAD im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 00:01
  2. Medikinet Adult
    Von zlatan_klaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 8.01.2012, 15:21
  3. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  4. Dringende Hilfe!Medikinet IMMER retardiert?
    Von Malemaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.02.2011, 22:03

Stichworte

Thema: Medikinet adult retardiert, eure Wirkungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum