Seite 3 von 24 Erste 12345678 ... Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 236

Diskutiere im Thema Wer hat Verbesserung durch Attentin??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    multikomplex

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 260

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    also mein sohn hatte unter mph ticks entwickelt, die unter attentin besser wurden- wenn auch nicht komplett weg sind.(wimpernzupfen --- ging/geht so in richtung spannungsabbau. er hat das brigens vor medikamenten nicht gemacht.

    er hat keinen rebound unter attentin mehr, der war unter unretadiertem mph grauenvoll. er hat abends nur noch nonsense gemacht ..armer kleiner kerl.
    er wirkt nicht mehr so gestriegelt wie unter mph , sondern einfach aufmerksamer und geordnete ohne so ein lamm wie unter mph zu sein.
    es wurde viel damals an der mph dosis geschraubt. man hatte gedacht er wäre unterdosiert, oder überdosiert.
    jedenfalls ist er flotter unter attentin als mit mph.-

    ich meine, dass sein appetit früher wieder anfägt, trotzdem das attentin noch wirkt. unter mph 8wie sein bruder) NULL NULL NULL appetit..
    ja, das sind die verbesserungen.
    ach ja und seine sprachflüssigkeit ist besser. davor mit mph ein gestammel, wie ein wackelkontakt...

  2. #22
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    Oh ja,diese "an - aus " Erfahrung habe ich auch mit Mph gemacht. Genannt Rebound-Effekt !
    Amphetaminsaft und Attentin schleichen ein und aus. Attentin schleicht noch mehr.
    Attentin macht mich müde. Oder nehme ich die Müdigkeit nur besser wahr..?

  3. #23
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    sosa2009 schreibt:
    Oh ja,diese "an - aus " Erfahrung habe ich auch mit Mph gemacht. Genannt Rebound-Effekt !
    Bei mir ging es sogar noch weiter:

    Das MPH hat mich ganz nervös und (ich glaube das ist das passende Wort) lethargisch gemacht, konnte mich kaum noch auf eine Sache fixieren und war dennoch müde. Scheinbar war halt kein Dopmain da , was hätte "wiederaufnahmegehemmt" werden können. Gehöre wohl zu den hypoaktiven ADSler, bei denen es nicht ganz so wirkt wie es sein sollte. Nach einem Tipp habe ich es mal in niedriger Dosis probiert , wo es auch besser geholfen hat, dennoch war die Wirkung zu gering..

    Noch komischer war es mit dem Rebound-Effekt bei einer hohen Dosis. Ab da ging es mir besser, bzw. wirkt so wie man es von MPH eher erwartet. Das hat natürlich mir in der Schule nie geholfen, wenn ich um 16 Uhr erst die Konzentration habe, dafür um 7:00 nach Einahme weniger...


    Es ist schon erstaunlich das die Nebenwirkungen, Wirkungen und Rebound-Effekte bei Amfetamin bei manchen bis vielen AD(H)Sler als "angenehmer" empfunden werden, obwohl es unter den "Normalos/NTs als 'Rausch-Party-Doping-Psychosenfördend-Sucht-Droge' stigmatisiert ist. Anscheinend ist alles schlecht, was eine Sucht entwickelt. Was keine Sucht entwickelt, gilt immer als besser und wirkungsvoller und wird nur zugelassen... Zwar ist z.B. die Wirkung von MPH auch nicht zu unterschätzen, bei den "nicht-süchtig-machenden" Antidepressiva - obwohl sie oftmals essentiell sind - lässt die Wirkung schon etwas zu wünschen übrig. Wird dieser "Wunsch" wird bei manchen Antidepressiva erfüllt => verboten...

    Aber ich komme vom Thema ab, es zeigt jedoch, dass Medizin mehr mit Politik statt mit Gesundheit zu tun hat...


    Attentin macht mich müde. Oder nehme ich die Müdigkeit nur besser wahr..?
    o_Ô Jetzt bringst du mich wieder auf grübelnde Gedanken...

    MPH hat mich zwar sehr lethargisch und erschöpft gemacht, konnte aber dennoch nicht schlafen obwohl mir alle "Müdigkeit" vorwerden. Das gleiche gilt für alle anderen Medikamente, seien es Sedativa, sedierende Antidepressiva oder sogar Neuroleptika. Müdigkeit scheint ein natürlicher Prozess zu sein, der sich nicht mit Medikamenten beeinflussen lässt, so sehr die Medikamente auch einen "betäuben".

    Seit Anfang der Woche werde ich nun auch mit Attentin eingeschlichen und bemerke auch eine Verbesserung der Gefühlswahrnehmung, so auch die Zeit wann es zum Schlafen geht. Vielleicht liegt es auch daran, dass es eine bessere Stressverarbeitung bringt, welches ich auch bei anderen hilfreichen Medikamenten gespürt habe. (vielleicht durch die Theorie auch am Serotonin zu wirken? ^^)

    Ansonsten kommt natürlich die paradoxe Wirkung von AD(H)S hinzu, dass man durch Stimulanzien (seien es Medikamente oder Kaffee) eher müde und beruhigt wird, statt wach und aufgedreht. - Sofern die Dosis stimmt.

  4. #24
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    So ihr lieben Mitchaoten,

    seid ein 4 Tagen bin ich jetzt auch mit Attentin unterwegs. Bis dato muss ich sagen das ich sehr überzeugt von dem Medikament bin, es wirkt auf mich ein bisschen wie MPH ohne Nebenwirkungen. Ich fühle mich ruhiger, klarer, aber nicht so konstant unter Spannung, gereizt, appetitlos und zeitweilig depressiv wie das bei Medikinet und Ritalin der Fall war. Insgesamt habe ich den Eindruck die Wirkung sei "reiner", insofern als das ich mich nicht unwohl, gespannt und ständig der medikamentösen Behandlung gewahr fühle. Einen Rebound habe ich ebenfalls noch nicht feststellen können, meine schlechte Laune an einem der Abende war wohl Umständen geschuldet. Ich bin dementsprechend sehr hoffnungsfroh auf diese Weise von den Problemen mit MPH/Buproprion erlöst zu sein.

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    Bitte gebt immer eure dosierung ann wenn ihr schreibt, Danke.

  6. #26
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 151

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    Hallo Ihr!

    Kurze Rückmeldung, was ich nehme ist zwar d-Amphetamin und nicht Attentin Ferigmedikament von Medice, weil das ist hier (ö) ja nicht erhältlich, mein Arzt sagte aber, ist das gleiche vom Inhaltstoff. Ich habe keinen extremen Rebound mehr, den spürte ich bei mph schon stark, Stimmungsschwankung bei mph nachher in Richtung weinerlich.

    Ich habe nur mehr eine kleine Nebenwirkung, nämlich Hautjucken nach der Wirkung mit d-Amphetamin (etwa 5 Stunden nach der Einnahme), aber wenn ich das mit den mph Nebenwirkungen vergleiche, echte "peanuts", und vielleicht ist es echt Zink Mangel, das mit dem Hautjucken, wie jemand erwähnte, muss ich noch schauen, habe heute Zinktabletten besorgt, ( aber ich scheine irgendwie extrem empfindlich zu sein, hatte ja unter mph schwere Durchfälle und Hautschwellungen, das haben nicht viele, und das ging erst, nachdem ich mph stoppte, da aber sofort, weg).

    Möchte hier also nochmal sagen, das ich sehr froh bin, das es eine Alternative gibt. Wenn es Attentin in Ö gibt, wird es mein Arzt mir sicher verschreiben, d-Amphetamin (Kapseln in der Apotheke) sollen aber dasselbe vom Inhaltsstoff her sein. Bin froh, dass es wirkt.

    Alles Liebe,
    ianna

  7. #27
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    Aleã schreibt:



    es zeigt jedoch, dass Medizin mehr mit Politik statt mit Gesundheit zu tun hat...
    Mit Politik, Geld ... . Aber es ärgert mich sehr,dass ich das so hinnehme , ...aus Zeitmangel wahrscheinlich!

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    xxhase schreibt:
    Bitte gebt immer eure dosierung ann wenn ihr schreibt, Danke.
    Wieso sollte ich das?

  9. #29
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    Hallo, ich melde mich auch nochmal zurück hier

    Habe jetzt eine Woche Attentin hinter mir, und kann jetzt schon sagen , dass es für mich nichts ist.
    Bin niedrigdosig eingestiegen (1x5mg morgens), habe dann aber, da sich wirklich überhaupt keine Wirkung zeigte, (außer leichter Verpeiltheit) im 2 tages rhytmus hochdosiert. Es zeigt, sich, dass bei mir erst 15 mg Einzeldosis eine halbwegs erwünschte Wirkung bringen. Habe Leichte Motivationssteigerung und kann mich besser konzentrieren.... ABER im Gegensatz zu MPH auch phasen, wo ich nur da sitze und gedanklich total abschweife/träume - das habe ich so in der form selbst ohne Medikation schon lange nicht mehr.

    Dafür aber auch absolut null (körperliche) Nebenwirkungen - wie schade, dass die gewünschte Wirkung ausbleibt

    Könnte jetzt sein, dass ich das noch etwas optimieren kann, wenn ich ewig mit der Dorierung herumexperimentiere - aber dafür habe ich schlicht keine Zeit und Nerven mehr, und vor allem ist mir das dafür (vor allem bei der Dosis) viel zu teuer und evtl auch zu gefährlich.

    Was lernt man wieder mal daraus - die Medis wirken bei jedem anders - ich habe hier viele Berichte von Leuten gelesen, die nach Jahren der Suche und des Probierens irgendwann das richtige Medi gefunden haben - mein nächster Versuch wird Focalin XR ( reines D-Methylphenidat, also ohne den L-Anteil) sein, wenn ich es denn irgendwie über meinen Arzt aus der Schweiz beziehen kann. Ich erhoffe mir, dass es bei mir die neuronale Wirkung von DL-MPH bringt, aber ohne die fiesen körperlichen Nebenwirkungen -

    Mal sehen, was wird...

    Und allen viel Glück und Mut weiterhin bei ihrer Suche - haltet die Ohren steif, und nicht aufgeben!

  10. #30
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 222

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    sosa2009 schreibt:
    Hallo 1/ f Rauschen, chris106, bushido ,

    ich habe von Attentin wieder (zurück) zu Amphetaminsaft gewechselt. ...Ob das jetzt besser ist???? Keine Ahnung!!

    Ich brauch einfach zuviel,eine zu hohe Dosis, von diesen nun doch nicht ganz so harmlosen Medikamenten . Die Wirkungsdauer ist sehr mini kurz.
    Wie ist das bei Euch? Gehört Ihr zu der "Norm" im Punkto Medikamentenmenge?

    ..und vielen Dank chris ! Auf Grund deiner Message "KEEP YOUR HEAD UP" habe ich mir die Übersetzung von dem Song durchgelesen. Sehr gut der Text, .. für mich.

    Schönen Abend wünsche ich euch. Ich geh jetzt Laufen. Das ist immer gut!
    Ich kann mein Rezept morgen von meiner Hausapotheke abholen. Ich bin gespannt. Ich gehe davon aus das die Wirkung milder als beim A-Saft ist, dieser ist auch viel milder als MPH. Da Attentin "nur" das D-Amfetamin enthält, nicht wie der Saft d-l-Ampfetamin, soll nur die halbe Dosis benötigt werden. Werde also genau so damit anfangen, halbe Dosis und schauen was passiert.

    Komisch ist das du mehr brauchst, ich würde erwarten, daß du weniger benötigst. A-Saft ist ja eine Razemischtes Amfetamin, 50% d- und 50% l-Ampfetamin. Wenn ich alles richtig verstanden habe, ist das d-Amfetamin, das für uns die postiven Wirkung bringt, l-Amfetamin für die körperlichen Nebenwirkung. Das l-Amfetamin ist ungefähr 3-4 schwächer zentral wirksam.

    Ich werde die nächsten Tag berichten.

    greetz / Rauschen

Seite 3 von 24 Erste 12345678 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. von medikinet zu attentin, wie sag' ichs meinem arzte....
    Von Alwine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 19:40
  2. Neuzulassung: Attentin (Dextroamphetamin)
    Von Alex im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 12:53
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 19:44
  4. Verbesserung der Rechtschreibung im Internet gesucht
    Von Peiper im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 22:06
Thema: Wer hat Verbesserung durch Attentin??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum