Seite 18 von 24 Erste ... 1314151617181920212223 ... Letzte
Zeige Ergebnis 171 bis 180 von 236

Diskutiere im Thema Wer hat Verbesserung durch Attentin??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #171
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 416

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    Gluehhops schreibt:
    ohne Angst haben zu müssen, dass meine Nasen zu speedy gonzales werden
    Wie viele hast du?!


    Sei doch einfach froh, dass es dir jetzt hilft. Ob das in zwei Jahren immernoch so ist, wirst du dann sehen und ändern kannst es eh nicht! Niemand entwickelt bei Amphetamin eine körperliche Abhängigkeit. Und da du keine Kontakte zum Drogenmilieu hast und das generell ablehnst, wird in dem Moment Schluss sein, wo dein Arzt es dir nicht mehr verschreibt. Dann denkst du vielleicht hin und wieder "oh, mit Amphetamin war ja alles ein bisschen geschmeidiger", aber weiter wird es nicht gehen!

    Freu dich über eine gute Zeit, die du jetzt hast, du kannst es ja eh nur auf dich zukommen lassen!

  2. #172
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 416

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    Gluehhops schreibt:
    Meinst du mit Euphorie Antriebssteigerung?
    Ich denke, sie meint das High und da ist Euphorie schon treffend

  3. #173
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    Gluehhops schreibt:
    Meinst du mit Euphorie Antriebssteigerung? d.h. ging die am Ende komplett weg? Euphorie habe ich nicht, ich kann lediglich wieder ohne groß nachzudenken und zu hadern meine Wäsche aufhängen oder mir ein Glas Wasser holen gehen. Es passiert einfach - vorher saß ich erstmal und dachte nach und wog ab ob das jetzt wirklich notwendig ist ...

    Ja wie Käsebrot auch jetzt schrieb.....ich meinte tatsächlich diese Anfangseuphorie, nein nicht eine Antriebssteigerung. Die natürlich auch da war, ganz klar. Aber eher eine aufgeregte, zappelige Antriebssteigerung. Ruhig und strukturiert ist etwas anderes.

    Und nein, eine "gesunde" Antriebssteigerung war da. Also Wäsche aufhängen etc war deutlich besser. Und das mit 5 mg D-amphetamin am Tag als mit 50 mg MPH täglich.
    Gar kein Vergleich, echt nicht. Zumindest nicht bei mir.

    Also als Vergleich vielleicht das Beispiel hier: ne frühere Bekannte von mir hat Speed gezogen, auch nur ein wenig wie sie sagte. Sie besuchte mich und wollte auf Party. Sie war voller Tatendrang, aber dieser wirkte auf mich wie aufgesetzt. Sie war furchtbar hektisch.

    Sie war es ja auch, die mir an dem Abend vor 2 Jahren meine 1. Kapsel Pulver mit dem lieben Stofflein gegeben hat und ich diese ohne nachzudenken genommen habe.
    Nach meinem heutigen Wissen waren da höchstens 1-2 mg reines D-Amphetamin drin. Der Rest war Mist.

    Was ist passiert? Ich wurde ruhig und gelassen und wollte meine Küche aufräumen und meine Steuererklärung machen. Meine Freundin ist dann beleidigt abgezogen und hat die Welt nicht mehr verstanden. Und dieser Effekt ist damals so geblieben. Auch mit einer Minidosis jeden Tag.

    Heute schleppe ich mich durch die Wohnung und krieg nix geschafft, auch nicht mit 50 mg MPH.

  4. #174
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    Die 6 Monate, wo ich die total geringe Dosis täglich nahm, die waren dann echt gut. Kein Vergleich zu MPH, was ich nun nehme. Gar kein Vergleich.
    Hallo Heike. Wenn ich fragen darf, warum bist du denn dann auf MPH umgestiegen? Ich meine, dass Attentin dir zu teuer ist, ist ja verständlich (wem nicht? ) .
    Aber wenn man ein bischen nachhakt und/oder den richtigen Arzt an der Hand hat, kriegt man durchaus auch Dl-Amphetamin als Saft verschrieben, das hab ich grade auch.
    Ist dann auch recht erschwinglich, so um die 30 bis 40 € im Monat.

    Wenn man richtig gut ist, kriegt man sogar Dexamphetamin (was ja auch in Attentin ist) als Tropfen, haben ja auch einige hier im Forum - Das ist dann aber glaube ich nochmal schwerer verschrieben zu bekommen.

    Ich persönlich hätte das auch am liebsten, aber selbst DL-Amphetamin wirkt bei mir schon um Welten besser als MPH, mit weniger Nebenwirkungen.
    Geändert von chris106 (19.12.2012 um 20:00 Uhr)

  5. #175
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    Hi Chris,

    das Amphetamin, das ich zu dem Zeitpunkt genommen habe, war in Form von S.....(du weisst schon ).
    Da war mir aber auch zu viel anderer Mist drin, was mir nicht gut tat.

    Tja einen Arzt, der es mir verschreibt, den hätte ich auch gerne. Wenn ich lese, dass MPH die Wiederaufnahmehemmung von Dopamin verhindert und Amphetamin dafür sorgt, dass mehr Dopamin im Gehirn ausgeschüttet wird, dann würde ich bei mir blind behaupten, dass bei mir das Zweitere mehr bringt.

    Nur mein Arzt kennt sich noch nicht einmal mit MPH aus. Ich bin auf mich selbst angewiesen. Und hier auf'm Dorf kannste dann so an die 200 km fahren, um den nächsten Arzt zu suchen.
    Meiner ist ja auch schon 70 km (Hin und Zurück) entfernt. Das kann ich mir nicht leisten, gar nicht. Dafür muss ich dann ne Woche fasten....so ungefähr.

    Ich wäre sogar bereit, mich 2 Wochen stationär auf D oder DL-Amphetamin einstellen zu lassen bzw. unter Beobachtung mit der Eindosierung, falls Bedenken da sind.
    Ich habe keinerlei Missbrauch vor. Ich weiss, wie das ist, wenn man zu viel von dem Zeugs nimmt. Ausserdem lässt sich so was ja auch leicht vom Arzt oder Apotheker ausrechnen, ob man
    Unmengen genommen hat, die ausserhalb der Dosis liegen.

    Schade, dass diese Tests mit den Plasmaspiegeln im Blut so teuer sind bzw. erst garnicht angeboten werden von den Ärzten, dann könnte man direkt erkennen, wieviel Botenstoffe vorhanden sind und welche Behandlung von Vorteil wäre. Jetzt experimentiert man doch vorher oftmals herum und das kostet den Ärzten und Krankenkassen unter Umständen mehr Geld als eine o.g. Testung, denke ich.

    lg Heike

  6. #176
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 416

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    Heike schreibt:
    Schade, dass diese Tests mit den Plasmaspiegeln im Blut so teuer sind bzw. erst garnicht angeboten werden von den Ärzten, dann könnte man direkt erkennen, wieviel Botenstoffe vorhanden sind und welche Behandlung von Vorteil wäre.
    Das würde leider nichts bringen, weil die Menge der Botenstoffe im Blut nicht zwangsläufig mit der Aktivität im Gehirn zusammenhängt. Wir haben ja auch (vermutlich) nicht zu wenig Dopamin, sondern zu starke schnelle Wiederaufnahme.

  7. #177
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    Käsebrot schreibt:
    Das würde leider nichts bringen, weil die Menge der Botenstoffe im Blut nicht zwangsläufig mit der Aktivität im Gehirn zusammenhängt. Wir haben ja auch (vermutlich) nicht zu wenig Dopamin, sondern zu starke schnelle Wiederaufnahme.
    Aaaaaach soooooo......na dann.....lag ich falsch. Hatte ich irgendwo mal gelesen.....menno kann ich einmal etwas richtig verstehen nenene

  8. #178
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 416

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    Vielleicht lieg ich ja auch falsch! Ich hab es ja auch nur gelesen! Nicht den Kopf in den Sand stecken, Frollein!

  9. #179
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    Welche Dosierung verwendet Ihr bei Attentin?

    Im Thread steht eine ganze Menge drin, auch über Dosierungen. Ich habe da ehrlich gesagt den Überblick verloren. Mit welcher Dosierung kommt Ihr optimal für Euch zurecht? Bitte postet es doch einfach nur in der Form (z.B.) 5-5-0 für 5mg morgens-mittags-abends, mehr nicht.

  10. #180
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 136

    AW: Wer hat Verbesserung durch Attentin???

    1,25mg-1,25mg-1,25mg-1,25mg = 5mg=1 TBL am Tag

Ähnliche Themen

  1. von medikinet zu attentin, wie sag' ichs meinem arzte....
    Von Alwine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.03.2012, 19:40
  2. Neuzulassung: Attentin (Dextroamphetamin)
    Von Alex im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 12.03.2012, 12:53
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.09.2011, 19:44
  4. Verbesserung der Rechtschreibung im Internet gesucht
    Von Peiper im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2010, 22:06
Thema: Wer hat Verbesserung durch Attentin??? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum