Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Medikinet adult 60mg: Aggressiv und Depressiv im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    Medikinet adult 60mg: Aggressiv und Depressiv

    Hallo ich heiße Mara und suche eine sogennante Selbsthilfegruppe in meiner Umgebung mit Leuten die ADS haben im Erwachsenenalter ich komme aus dem Emsland in Niedersachsen. Fühle mich etwas alleingelassen momentan mit der Diagnose und den Tabletten . Meine Therapeztin ist im Urlaub und mein Neurologentermin ist am 11 April . Ich kenne auch leider niemanden der das auch hat . Ich bekomme auch medikinet adult 60 mg morgens 40 Mittags 20 in letzter Zeit bin ich eher aggressiv und Depressiv und das macht mir doch sehr zu schaffen.Mein Neurologe vor Ort ist nicht so gut , deswegen wollte ich zu einem wechseln der mehr Erfahrungen damit hat, wo ich am am 11 April den Termin bekommen habe. Ich wollte morgen mal meinen Hausarzt aufsuchen vielleicht kann er mir etwas helfen , da es mir auf der Arbeit nicht so gut geht . Ich mach eine Ausbildung . Die Schultage gehen noch sind aber in letzter zeit auch sehr mühsam.


    lg Mara ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 382

    AW: Hey bin neu , suche eine Selbsthilfegruppe

    Hallo Mara !

    60mg ist schon ne Menge.
    Oft tritt die Wirkung schon bei niedrigerer Dosierung ein.

    Hast du diese Dosierung von Anfang an eingenommen oder bist du schrittweise(wochenweise)
    an diese Dosierung herangeführt worden?
    Von jetzt auf nachher wäre schon zuviel auf einmal.
    Langsame, schrittweise Anpassung, sogenannte Eindosierung mit evtl. Nebenwirkunganpassung i
    st schon notwendig.

    Depressive Verstimmungen habe ich auch. Ist schon schlimm manchmal, auf der anderen Seite kann ich mich mit Medikinet besser konzentrieren. Meine Dosis beträgt 40 mg.
    Nehme sie manchmal auf einmal, machmal mit Abstand je nach Wirkdauerwunsch.

    Tipp Nr. 1:

    Bemerke und schreibe auf, wann diese Gefühlsschwankungen auftreten und wie lange sie anhalten?

    Tipp Nr. 2:

    Hier stand eine Reduzierungsempfehlung und eine Beschreibung der Wirkungsweise von Medikinet adult ret. Lt. Forumsregeln darf ich keine Empfehlungen dieser Art geben. Daher habe ich sie gelöscht.
    Sorry.

    Lieben Gruß
    Michi
    Geändert von 'Michi (22.03.2012 um 21:11 Uhr) Grund: Korrektur/Löschung

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Hey bin neu , suche eine Selbsthilfegruppe

    Danke für deine Antwort. ich wurde langsame an die Dosis herran geführt aber ich hab momentan kaum sagen ob ich mich wirklich So lange konzentrieren kann nehme die volle Dosis seit ca 3 Wochen werde gleich mal mit meinem Hausarzt sprechen . ich hab die Diagnose seit knapp nem Monat.zurzeit hänge ich einfach nur durch.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Hey bin neu , suche eine Selbsthilfegruppe

    stimmt vor der mittsgsdosis ging es besser hab glaub ich 60 mg morgens bekommen. da konnte ich mich auch besser konzentrieren. meine Größte sorge ist das ich mich mit dem Medikament nur quäle.hab echt Respekt vor dem medikinet

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 382

    AW: Hey bin neu , suche eine Selbsthilfegruppe

    Mara,

    es ist sehr wichtig, dass du neben der Medikamente auch eine Gruppen- oder Einzelpsychotherapie machst.
    Die einseitige (ich nenne es) Hilfestellung statt Behandlung mit Medikamenten ist nicht ausreichend.
    Gerade am Anfang ist es wichtig, dass du dich verstanden und angenommen fühlst.

    Dich um eine SHG zu bemühen ist eine sehr gute Idee.

    Hausärzte fühlen sich was Medikinet betrifft meist etwas überfordert.
    Die Zulassung für Erwachsene ist ja gerademal ein knappes Jahr her.

    Wer hat dir denn das Medikinet verschrieben?


    Lieben Gruß
    Michi

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Hey bin neu , suche eine Selbsthilfegruppe

    Hey michi weiß ich wohl aber hatte ja kein Termin so schnell bekommen beim neurologen. das habe ich in der Psychiatrie bekommen im stationären Aufenthalt. Mal schauen wie es weiter geht ich will nicht nochmal in eine Klinik außer wenn die sich spezialisiert haben .

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat Hexal: Aggressiv, unruhig und depressiv
    Von Motorbiene im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 4.02.2012, 10:35
  2. Depressiv durch Medikinet / Methylphenidat
    Von murmeltier81 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 20:51
  3. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  4. 20mg Methylphenidat (Medikinet): depressiv, kaputt
    Von winni2000 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 5.04.2011, 08:21

Stichworte

Thema: Medikinet adult 60mg: Aggressiv und Depressiv im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum