Seite 4 von 10 Erste 123456789 ... Letzte
Zeige Ergebnis 31 bis 40 von 95

Diskutiere im Thema Melatonin wer hat erfahrung damit? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    katha75

    Gast

    AW: Melatonin wer hat erfahrung damit?

    Die Melatonin die ich nehme sind auf pflanzlicher Basis! Bei manchen dauert es 2-3 Wochen bis die Melatonin wirken! Bei mir hat es sofort funktioniert! Bin auch sehr zufrieden damit!

  2. #32
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Melatonin wer hat erfahrung damit?

    Echt??? Krass.. also gestern Abend konnte ich trotz des Valdoxans und schnellem Betteinstieg nicht gut einschlafen. Ich lag einfach da und döste.. irgendwann war ich weg und dann bimmelte das Handy (Sms ner Bekannten morgens um 5 Uhr um 5 UHR!!!!!!!) Hoch geschossen - wach.. rum gewälzt.. boah..

    Geht das natürliche Melatonin auch so auf die Leber?????

  3. #33
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Melatonin wer hat erfahrung damit?

    Ich habe mit Melatonin schon längere Erfahrungen: In den USA ist es in den "Supermarkt-Apotheken" frei erhältlich. Melatonin ist ein Hormon, dass bei Dunkelheit freigestzt wird und den Schlaf einleitet. Es hilft beim Ein- aber nicht nicht beim Durchschlafen. Ich habe es eine zeitlang genommen. Insbesonderer als Vieflieger kann es helfen dem Jetlag zu vermindern. Auch bei Nachtflügen und zu Hause beim Einschlagen nutze ich es gerne, da es als körpereigenes Hormon relative geringe Nebenwirkungen hat.

  4. #34
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Melatonin wer hat erfahrung damit?

    Hallo Melatonin habe ich schon vor Jahren ausprobiert.Wirkt gut.Gibt es aber ein Problem.Ich wachte manchmal nach 4 -5 Stunden auf, weil die Wirkung nach dieser Zeit nachlässt.Ich nehme jetzt seit 5-6 Monaten Vivinox und bin sehr zufrieden.

  5. #35
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 13

    AW: Melatonin wer hat erfahrung damit?

    Ich hatte schon von Kind an ziemliche Schlafprobleme, aber in den letzten 3 Jahren war es extrem. Ich konnte kaum einschlafen, bin Nachts 1 - 4 x aufgewacht und musste dann auch oft noch früh raus. War dann meist den ganzen Tag streichfähig.
    Hab probeweise Circadin verschrieben bekommen und auf einmal konnte ich sowohl ein- als auch durchschlafen - hat aber eben seinen Preis.
    In einer Apo hab ich danach Melatonin als Nahrungsergänzungsmittel gekauft und fand, dass das weniger gut geholfen hat. Hatte dann schon Überlegungen angestellt, etwas rauf zu gehen.
    Momentan hab ich aber Schmerzen noch unbekannter Herkunft (die gerade abgeklärt werden) - und da ist es mit dem Schlaf vollkommen vorbei, somit werde ich das Melatonin jetzt mal wieder weglassen, da ich so oder so aufwache *frust*

  6. #36
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Melatonin wer hat erfahrung damit?

    Muss man dieses Melatonin regelmässig einnehmen oder kann man es auch nur bei Bedarf einnehmen ?

    Ich weiss zumindest das man Valdoxan regelmässig nehmen soll.

  7. #37
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 7

    AW: Melatonin wer hat erfahrung damit?

    Man muss Melatonin nicht regelmässig nehmen.

  8. #38
    Freischalte-Mail noch nicht bestätigt

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Melatonin wer hat erfahrung damit?

    Hallo,

    ich dachte ich gebe auch mal meinen Senf zu Melatonin ein. Vielleicht gibt es ja den einen oder anderen unter Euch, der ein ähnliche Erfahrung gemacht hat.

    Ich habe Melatonin über einen Zeitraum von ca. 1,5 Jahren immer mal wieder ausprobiert. Dank der vielen Internetshops bekommst man ja Dosierung von 0,5mg-5mg.
    Ich muss dazu sagen, dass ich im Prinzip bei jeder Dosierung viel schneller in den Schlaf gefunden habe und subjetiv auch den Gefühl gehabt habe
    "besser" geschlafen zu haben (Schlafqulität).

    Allerdings hat das ganze scheinbar mehrere Schattenseiten bei mir: Ich habe das Gefühl, egal bei welcher Dosierung, morgens nicht richtig "wach" zu werden,
    was natürlich total kontraproduktiv ist, weil man erstmal die ersten 3-5 Stunden des neuen Tages "durchhängt".

    Das hat mich die erste Zeit allerdings nicht wirklich davon abgehalten es weiter auszuprobieren. Allerdings hatte ich nach einer Weile das Gefühl, dass es auf meine
    morgendliche Laune geht, sprich ich das Gefühl hatte "leicht" depressiv davon zu werden.

    Meine etwas dürftigen Recherchen ergaben, dass medizinische Internetseiten im englischsprachigen Raum schrieben: "Melatonin could make symptoms of depression even worse..."


    Beste Grüße

  9. #39
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 157

    AW: Melatonin wer hat erfahrung damit?

    Ganz vergessen, dass ich eigentlich täglich auf "Agomelatin'" bin. oO (Ich sage einfach mal, das Agomelatin potenteres Melatonin ist )

    Agomelatin wird als Antidepressivum vermarktet, ist aber für mich eher soetwas wie ein "Anti-Schlafphasensyndromnika", also etwas um den Nacht- , Tagrhytmus zu steuern. Es macht IMO nicht müde, aber erhöht die "Schlafbereitschaft" , wenn man diese nicht nutzt, funktioniert die gesammte Nacht nicht unbedigt. Ein schwer zu beschreibenes Gefühl, abseits von Müdigkeit und Erschöpfung, welches nach ca. 90min nach Einahme auftritt.

    Als Dauermedikament profitiert - wenn auch ziemlich wenig, abseits vom besseren Schlaf - auch etwas gegen meine Depression.

    Jedoch gilt an erster Stelle doch das, was ich in einem Blog mal gelesen habe: Stress

    Stress lässt den Schlaf killen, bei AD(H)Sler aber besonders. Hat man weniger Stress am Tag, desto besser und schneller schläft man in der Nacht. Das kann das (Ago)melatonin meiner Meinung nach nur sehr wenig beeinflussen bzw. entgegenwirken.

  10. #40
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 129

    AW: Melatonin wer hat erfahrung damit?

    Hallo Secret!

    Wie heißt das Melatoninpräperat dass Du verschrieben bekommst?

    Wie hoch ist die Dosierung und wie lange hat es gebraucht, dass es bei Dir wirkt? Ich habe 4 Monate Valdoxan (Keine Wirkung) eingenommen, vorher ne Latte an ADs und auch Schlafmedikationen. Habe viel Hoffnung bei melatonin.

    Freue mich über Antwort.

    Liebe Grüße, Artischocke

Seite 4 von 10 Erste 123456789 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Nimmt jemand von euch Edronax (Reboxetin) und hat damit Erfahrung???
    Von Der Musiker im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 6.02.2012, 20:38
  2. AD(H)S und 3D-Filme - Wie ist eure Erfahrung damit
    Von Lucy im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 17.10.2011, 12:57
  3. Melatonin vs Dopamin
    Von Estorik im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 20:40
  4. Klinik? Was ist damit gemeint?
    Von Clamour im Forum ADS ADHS Erwachsene: Ärzte und Kliniken
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 9.11.2009, 18:48
Thema: Melatonin wer hat erfahrung damit? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum