Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Diskutiere im Thema Erfahrungen mit MPH bei Herzrhythmusstörungen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    Erfahrungen mit MPH bei Herzrhythmusstörungen?

    Ich will mein MPH wieder. Habe es selbst abgesetzt, wieder genommen, abgesetzt. Hin und her... Ich komme ohne aber nicht richtig klar und auch meine Frau würde sich auch freuen, wenn ich es wieder bekomme.

    Das Problem:
    Leider habe ich Herzrhythmusstörungen, das Herz schlägt doppelt, und mein neuer Kardiologe will noch das Ende der Behandlung abwarten. Bis dahin soll ich nichts nehmen. Wenn ich Pech habe, gehen die Herzrhythmusstörungen aber nicht weg.

    Bekomme jetzt Betablocker. In einem Monat machen die wieder eine Hochfrequenzstromablation. Die vernarben Herzgewebe. Hat aber die letzten 4-5 Mal nur kurz geholfen.

    Jedenfalls brauche ich MPH. Blöde Situation...

    Habt ihr Geschichten von MPH-Einnahme bei Herzrhythmusstörungen gehört? Schön wären welche die mich aufbauen...

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225
    In einem anderen Thread "beschwert" sich Lillie, dass ihr Herz im Rebound so stark zu klopfen beginnt. Während der Wirkung aber ist alles in Butter!

    Wie war das bei Dir? Warum genau hast Du MPH abgesetzt? Hat sich MPH auch beruhigend und positiv auf Deinen Herzschlag ausgewirkt? Oder hat es die Rhythmusstörungen verschlimmert?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 34

    AW: Erfahrungen mit MPH bei Herzrhythmusstörungen?

    Ne, da habe ich nichts gemerkt. Aber mein Körpergefühl ist auch irgendwie gestört. Wehwehchen stelle ich meist erst im Bett fest. Ich habe leider keine Ahnung wie das auf mein Herz wirkt. Ich habe jedenfalls nichts festgestellt.

    Abgesetzt habe ich MPH weil ich so unter der Appetitlosigkeit litt. Muss schon oft überlegen, ob ich Hunger habe und wie stark er ist.
    Außerdem musste ich dauernd mit dem Kiefer mahlen.
    Beim alten Psycho-Heini war es schwierig einen Termin zu bekommen und mann musste ewig warten.

    Freitag muss ich wieder ins Herzzentrum, dann frage ich noch mal den Professor. Denke aber, er wird noch abwarten wollen. Leider.

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen mit Elontril
    Von Lilith im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 9.11.2011, 15:02
  2. Erfahrungen mit Lerngruppen
    Von Zwerg im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.05.2011, 13:43
  3. Strattera - Erfahrungen?
    Von sandy im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.03.2011, 22:26
  4. Edronax Erfahrungen?
    Von Stupsi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 19:21

Stichworte

Thema: Erfahrungen mit MPH bei Herzrhythmusstörungen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum