Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Einnahmezeiten Medikinet Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 113

    Einnahmezeiten Medikinet Adult

    Vorsicht, längerer Text

    Sodele, bevor ich ausgepeitscht werde und die Mods mich mit der SuFu (Suchfunktion) prügeln:
    Ich habe gesucht, ich habe gelesen doch irgendwie war nicht so wirklich speziell mein Problem dabei.

    Kurz ausholen muss, denn ihr kennt mich noch gar nicht. Ich weiß nich ob von Euch welche schon einmal etwas von den "Eulen" gehört haben. Eulen, das sind nachtaktive Zeitgenossen. Sie gehen ins Bett wenn andere aufstehen. Und leben frei nach "Carpe Noctem".

    Richtig, in meiner Signatur steht das auch, also nutze auch ich die Nacht. Ich möchte keine Diskussion starten, ob das gut ist oder nicht, schließlich entscheidet das jeder für sich selbst und ich sehe nicht ein, warum ich das ändern soll. Nur um "normal zu sein?" Nö, ich nicht Es findet sich immer ein Weg, damit etwas anzufangen.

    Jedenfalls geht es mir jetzt speziell um die Einnahme von Medikinet adult. Es steht überall "Morgens und dann Mittags". Das verwirrt mich, denn "Morgens" ist ein großer Begriff. Wenn ich um 12 Uhr Mittags aufstehe ist da mein Morgen.

    Zur Zeit halte ich es so:
    Schlafen gehen zwischen 4 und 6 Uhr Morgens.
    Aufstehen zwischen 10 und 11 -> Happen essen 5mg Medikinet adult
    Hinlegen meistens bleib ich jedoch auf
    Aufstehen zwischen 12:30 und 13:30 (nur wenn ich mich nochmal hingelegt habe)
    14:00 Uhr nächsten 5mg Medikinet adult

    Eigentlich recht hübsch, aber so gegen 2, 3 Uhr Nachts kommt der Rebound durch.

    Meine Fragen lauten nun:

    Ist es absolut bösartig, schädlich und unratsam wenn ich 10mg Medikinet zwischen 12 und 14 Uhr Mittags nehme?
    Damit meine ich jetzt auch, ob die Wirkung beeinflusst wird, wenn ich es sonst so gegen 10 nehme und dann auf einmal gegen 12?

    Oder wäre es besser um 12 5mg zu nehmen und dann um 16 Uhr die nächsten 5mg?

    Und ist denn der Rebound schädlich oder ist das halt einfach so?

    Und wie setzt sich das denn jetzt zusammen?
    Sind das 10mg wenn ich "morgens" 5mg und mittags 5mg nehme oder sind das nur 5mg?

    -------------------------------------------------
    Ergänzungen:
    Meine Ärztin (wirklich eine total liebe und nette, *rankuschels*) meinte, dass es wurscht ist ob ich sie um 8 oder 10 einnehme, es kommt auf meinen Tages-/Nachtrhythmus an.
    Wenn ich danach gehe, hätte sich meine Frage erledigt.
    Doch sie hat noch keinen ADHS'ler bisher eingestellt.
    Sie kennt jedoch einen Arzt den sie fragen kann usw. Darum haben wir bei Punkt 0 angefangen und steigern uns langsam.
    Zudem stöbert sie selbst in diversen Foren, informiert sich, damit sie mich bestmöglich betreuen kann. Wo gibts noch solche Ärzte?
    Doch bevor ich sie mit diversen Fragen überhäufe und überfordere, frage ich lieber Euch. Kennt das ja selber mit der Unsicherheit und so...*seufz*
    Die 10mg sind vorübergehend. Das wird noch mehr werden
    Habe bemerkt, dass mir eine "Portion" Medikinet besser bekommt.

    Ursprünglich hat mein Diagnosearzt noch Elondril (heißt das so?) neben Medikinet empfohlen, wegen meinen Komorbiditäten (Disthymie, Persönlichkeitsknall und emotional instabil)
    Bzw. sollte ich erst Elondril nehmen und dann Medikinet hinzunehmen.
    Meine Ärztin entschied jedoch mit mir, dass ich erstmal nur Medikinet nehme, da ich zur Zeit einen sehr stabilen Eindruck mache.


    Das wars, denke ich, erstmal.
    -------------------------------------------------

    Ach ich warte einfach, was ihr so schreibt.
    Bitte fragt, falls ich irgendwas verpeilt oder vergessen habe.
    Und bitte keine Verunglimpfungen wegen meinem Rhythmus, ist eben so und zur Zeit finde ich einen Weg, um mich damit auf dem Arbeitsmarkt einbringen zu können.
    Nur verbiegen lasse ich mich nicht mehr. Was rede ich eigentlich noch? Muss mich doch nicht erklären.
    Geändert von Awadea (19.03.2012 um 13:36 Uhr) Grund: War selbst verwirrt beim Lesen oO

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.650

    AW: Einnahmezeiten Medikinet Adult

    Hallo Awadea,

    wie du es machst passt doch so ganz gut zu deinem Rhythmus.

    1 Kapsel nach dem Aufstehen zum essen, die nächste ca. 4 h später wieder zum essen, wenn die Wirkung der ersten nachlässt.

    Dadurch dass du lange auf bist bist du dann aber schon ab spätnachmittags/abends u.erst recht nachts ohne weitere Wirkung. Ist eben die Frage ob du das aushälst oder ob du nochmal ein unretardiertes Präparat nimmst was kürzer wirkst oder eben gegen 16 Uhr noch eine Medikinet (d.-h. ings.3)-das müsstest du mit der Ärztin besprechen.

    Bei mir wirkt eine Dosis (nehme ein anderes MIttel) 8 h und danach bekämpfe ich den Rebound mit anderen Mitteln statt nochmal was zu nehmen. Da gibt es viele Möglichkeiten.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Einnahmezeiten Medikinet Adult

    Hm, also generell kam bei mir die Frage auf ob der Rythmus den Du da hast wirklich das ist was Du Dir wünschst? Soll das so bleiben? Ist das ein Tages/Nachtrythmus der für Dich erstrebenswert ist???

    Oder möchtest Du daran was ändern?

    Das kam für mich nicht so ganz raus!

    LG

    Rose

  4. #4
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Einnahmezeiten Medikinet Adult

    Danke für die Antworten *freu*

    An Rose:
    Entschuldige das ich in meiner wirren Freude das so kompliziert formuliert hatte.

    Ich bin zufrieden mit dem Rhytmus, obwohl ich es eigentlich noch besser fände, wenn ich um 12:00 meine erste "Ration" nehmen könnte, bzw. wollte ich wissen ob es die Wirkung beeinflusst, falls ich "mal" 2 Stunden später dran bin.

    Bei Antibiotika ist das ja oft so, dass sie möglichst zum selben Zeitpunkt eingenommen werden sollten. Maximal 1h später oder früher. Zumindest hatte ich mal so ein Zeugs.
    Daher habe ich mich gefragt, ob das bei Medikinet auch so ist, der ob 2 Stunden später nicht sooooo sehr ins Gewicht fallen und ob der Tages-/Nachtrhythmus irgendwie einen Einfluss darauf hat.

    LG und danke

    An hypie1:
    Danke sehr Das hilft mir schon ein bisschen weiter.
    Ich denke, dass ich das einfach mal testen werde, aber erst nach Rücksprache mit meiner Ärztin.
    Ich habe festgestellt, wenn ich spät Nachtens noch was esse, dass dann noch einmal eine kurze Wirkung einsetzt.
    Kann das sein oder ist das eine gewünschte Wunschtraumwirkung?

    LG und Danke
    Geändert von Awadea (18.03.2012 um 16:42 Uhr)

  5. #5
    OMMM-Beauftragte

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 5.742

    AW: Einnahmezeiten Medikinet Adult

    Das verwirrt mich, denn "Morgens" ist ein großer Begriff.
    *schmunzel ... kenne ich ...

    z.Zt. muss ich auf lang anhaltende Nachtaktivität verzichten ... ich pendel mich gerade auf einen 2+5-Rythmus ein (nehme Elontril (seit 4 Wochen) und MPH (seit 1J3Mon). Seit ca 1 Woche merke ich, dass ich MPH runterfahren kann, d.h. jetzt: 2=Sa+So (ca 9 Uhr Elontril, 9.30 Uhr 20er Medikinet adult, 16 Uhr 20er Medikinet adult). Unter der Woche alles um ca 3 Stunden nach vorne verschoben (also ca. ab 6Uhr) und gegen 18 Uhr nochmal eine 10er Medikinet adult. Die Abenddosis ist noch nicht so prima, weil ich mittlerweile lieber schon um 22h ins Bett ginge, aber dann doch noch bis 00:00h-01:00h wach bin ... blöd, dass hier z.Zt. alleine der Kostenfaktor im Weg ist - ich würde auch gerne gegen 18Uhr eine unretardierte 10mg Methylpheni Tad nehemen, aber die übernimmt ja die Kasse nicht ... auf die 18 Uhr unter der Woche ganz verzichten geht aber auch nicht, weil dann ab 21 Uhr wieder Kopfkirmes angesagt ist ...

    P.S. "runterfahren" heißt, dass ich vor Elontril bei 30-30-10 war

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Einnahmezeiten Medikinet Adult

    habitbraker schreibt:

    ... Kopfkirmes angesagt ...
    werde ich mir merken, das beschreibt so einiges
    für Deinen Bericht, das nimmt mir ein bisschen die Verunsicherung. Bin eben noch total "neu".

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult
    Von zlatan_klaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 8.01.2012, 15:21
  2. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  3. Medikinet adult
    Von Henrike im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 16:05
  4. Medikinet adult
    Von Alwine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6.07.2011, 15:12

Stichworte

Thema: Einnahmezeiten Medikinet Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum