Seite 1 von 3 123 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 23

Diskutiere im Thema Autofahren und Drogenkontrollen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    Autofahren und Drogenkontrollen

    Mein Partner hat so einen schönen kleinen, blauen Zettel immer dabei, falls er in eine Kontrolle gerät. Jetzt hat mir mein Doc letzte Woche erzählt, dass viele, die mit MPH behandelt werden, einfach so fahren ohne irgendeinen Nachweis. Kann ich mir schwer vorstellen, das gibt doch nur Frust und Generve, wenn man wirklich mal kontrolliert wird und den Polizisten dann erklären muss, dass man keine Drogen sondern Medikamente nimmt.

    Meine Frage: Wie haltet ihr es denn damit?
    Ich fange gerade erst an mit Fahren lernen und mach mir da jetzt schon total die Gedanken drüber ... zumal mein Doc diese Zettel anscheinend auch noch nie gesehen hat (hab ihm den von meinem Freund nun kopiert, als Vorlage für meinen)

  2. #2
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Öhm, keine schlafenden Hunde wecken, würde ich sagen!

    Wen ich mich so verhielte, als stünde ich unter Drogen, könnte ich das ja verstehen, aber ich nehme MPH ja gerade, damit ich am "normalen" (Verkehrs) Leben teilnehmen kann.

  3. #3
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Hallo,

    also ich hab auch nichts dabei. Und wenn ich durch nen Unfall mal in eine Kontrolle komme und MPH ist nachweisbar, dann sind es geringe Mengen und das kann man auch im Nachhinein mit dem Arzt denk ich klären.
    Außerdem hab ich auch gehört, dass man die Frage, ob man Drogen genommen hat, wenn man unter MPH-Behandlung Auto fährt, nicht mit Ja beantworten muss. Weil wir es als Medikament nutzen und nicht als Rauschmittel.

    Zudem wirkt MPH für uns eher positiv auf das Fahrverhalten, WEIL wir mit dem Kopf bei der Sache sind..

    LG Schnubb

  4. #4
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen



    ..wenn ich dran denke , hab ich eine kopie vom rezept dabei..

    LG

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Vielen lieben Dank für die Antworten, ist mal interessant zu sehen, wie es andere handhaben

    Denk auch, dass man das im Nachhinein über den Arzt klären (lassen) kann ... mich hats halt mal interessiert, wie weit das mit diesen kleinen Zetteln verbreitet ist.

    @holzmelli: ja, für mich klingt das ja auch nachvollziehbar - natürlich nehmen wir es aus diesem und ähnlichen Gründen - jetzt ist halt für mich nur die Frage, ob ich mich auch drauf verlassen kann, dass der Polizist, der die Verkehrskontrolle macht, das in dem Moment genauso sieht.
    Wenn ich mitten in der Pampa unterwegs bin, hab ich nämlich garkeine Lust, dann zu Fuß weiterzumüssen, weil ich auf einen Kontrolleur aus der Anti-ADHS-Fraktion getroffen bin ... bin verwirrt.

    Ist das denn schonmal jemandem von euch passiert, dass kontrolliert wurde und kein Nachweis über den Grund für MPH dabei war?
    (jaja Fragen über Fragen *nervnerv*

  6. #6
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Nee, ich wurde auch noch nie auf Alkohol kontrolliert. Ich fahr recht anständig.

    Wenn Du kontrolliert wirst, musst Du nicht sagen, dass Du MPH nimmst. Wozu denn? Und wie gesagt, auf die Frage nach Drogen musst Du nicht mit JA antworten. Es ist Dein Medikament.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Ach ich Nuss - stimmt ja. Auf Drogen getestet wird ja sowieso eigentlich nur auf Verdacht, gell?!

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    man kann sich vom arzt ein schriftstück schreiben lassen in dem drin steht das ihr methylphenidat mitführen dürft und es als medikament einnehmt.

    liebe grüße nicole

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 162

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Ich sag auch nichts.Keine schlafende Hunde wecken. Wenn mir Blut abgenommen wird oder sonst nen Test gemacht werden würde wo sie es feststellen dann ist es eben so. Dann werde ich der Polizei eben sagen wozu das ist und ch es nehme. Die können ja zur weiteren Fragen noch meinen Arzt anrufen.

  10. #10
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Ja, Nordlicht. Genau so. Hat man mir auch so gesagt.

    Mich würde nur die Frage interessieren, was man antwortet, wenn sie fragen: Haben Sie Alkohol, Drogen oder Amphetamine konsumiert? Könnte ja an mir runter schauen, mal den Bizeps raus holen und selbst entscheiden lassen, ob das nach Amphetamin aussieht oder nicht.. eher nach Landliebe Pudding. Nee mal Spaß beiseite. Dann sähe es schon anders aus..

    Auch wenns OT ist, aber geht auch um ne Genehmigung: Die Kinderärztin meiner Kleinen hat mich mit großen Augen angesehen, warum ich für ne Flugreise (Urlaub im Mai, Türkei) für die paar Tabletten ne Genehmigung mit nehmen will, bzw noch aufs Gesundheitsamt will deswegen. - Öhm, Türkei, die sehen das vielleicht etwas hmmm enger?

Seite 1 von 3 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Zum ersten mal Methylphenidat / MPH: Autofahren?
    Von Müs-Lee im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 3.10.2011, 22:18
  2. Ritalin und Autofahren
    Von crazyy1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 1.09.2011, 19:31
  3. Deine Erfahrung mit Autofahren?
    Von malu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 21:59

Stichworte

Thema: Autofahren und Drogenkontrollen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum