Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 23 von 23

Diskutiere im Thema Autofahren und Drogenkontrollen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 48

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    sodelle,

    ich hab mir von meinem neurologen ein schreiben geben lassen. erstens wg eventuellen kontrollen & zweitens um ausland, bzw bei kontrollen über grenze keine probleme zu bekommen.
    es ist ja nicht jedes medikament zugelassen in diversen anderen ländern. ob medikinet zum beispiel irgendwo zugelassen ist oder nicht , weiß ich nicht. mir war der "sicherheitsfaktor" auch wichtig.
    unaufgefordert würde ich es allerdings auch net vorlegegen.

    lg crazzy

  2. #22
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    @ Rose: Ja, ich brauch das wirklich ganz dringend. Mir ist ganz schlecht geworden, als ich das mal im Kopf durchgespielt habe (ich kenn mich ja nun auch schon ne Weile): Ich würde ohne diesen Zettel hundertpro total nervös werden bei jeder noch so routinierten Routinekontrolle. Dieses Schuldig-fühlen, auch wenn man absolut nichts gemacht hat.
    Das passiert mir dauernd, produziert (und provoziert) gern Missverständnisse - und genau dann setzt die bescheuerte Angewohnheit ein, mich um Kopf und Kragen zu reden. Ohne Grund, versteht sich.

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 113

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Ich habe mich sehr mit der Thematik vertraut gemacht, da ich in der Vergangenheit schonmal eine MPU wegen THC hatte.
    Folgendermaßen geht man vor: Man führt besagtes Attest mit sich. Bei der Routinekontrolle der Polizei lehnt man die Testung des Urins ab. Zur Blutuntersuchung sagt man, daß es eine gaschromatographische Untersuchung sein muß. Denn in dieser kann zwischen MPH und Amphetamin differenziert werden.
    Zur Fahrtauglichkeit: Generell darf man nur fahren, wenn man sich fahrtauglich fühlt (und das auch ist). Also im Rebound das Auto stehen lassen....
    Autofahren I
    In diesem Link steht absolut alles, was relevant für das fahren unter MPH ist.

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Zum ersten mal Methylphenidat / MPH: Autofahren?
    Von Müs-Lee im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 3.10.2011, 22:18
  2. Ritalin und Autofahren
    Von crazyy1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 1.09.2011, 19:31
  3. Deine Erfahrung mit Autofahren?
    Von malu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 21:59

Stichworte

Thema: Autofahren und Drogenkontrollen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum