Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

Diskutiere im Thema Autofahren und Drogenkontrollen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Schisserli Kahless sagt das, was sie immer sagt: Lieber Genehmigung besorgen und mitnehmen.
    Wenn nix passiert, wars zwar umsonst - aber besser fühlt man sich mit bestimmt und falls doch was sein sollte, seid ihr auf der sicheren Seite

  2. #12
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 473

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Ach was, mir reicht das schon, wenn ich einen Wisch haben muss um ins Ausland zu kommen. Muss ohne gehen beim Auto fahren.

  3. #13
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Jeder wie er mag :o)

    geht immer solang nix ist..

    hab ja auch meist nx dabei..

    aber ehrlich mit " ich fahre ja soooo ordentlich..." hat das nix zu tun...

    geht immer gut, bis es die ersten probs gibt..u dazu muss man mal gar nix können..

    bin auch ordentlich und langsam gefahren..als mich die polizei anhielt und frage..DROGEN..Alkohol..u mir in die augen leuchtete..


    ging auch gut..aber wärn die nicht so nett gewesen..wär ich zu spät gekommen...

    ich hab übrigens in der klinik unter medikinet nen Fahrkonzentrationstest machen müssen..

    die warn so erstaunt, wie gut der war..na klar hab ich gesagt..dazu nehm ich die medis ja..

    den wollt ich mir auch hintern spiegel klemm und habs nicht..

    Alles Gute

    Angela

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 225

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    AngeLa schreibt:
    Jeder wie er mag :o)
    ich hab übrigens in der klinik unter medikinet nen Fahrkonzentrationstest machen müssen..
    in Folge der Verkehrskontrolle? Oder verstehe ich Dich falsch?

    Bringst Du Dich gerne ohne objektiven Grund in schwierige Situationen?

    Nur um das mal wieder in Erinnerung zu rufen: Methylphenidat ist ein Medikament und keine Droge! Aufgrund der anderen Struktur als Amphetamin schlägt ein Drogenschnelltest auch nicht auf MPH an! Und falls Du neben MPH nicht auch noch Drogen konsumieren solltest, musst Du auch nicht sagen, dass Du Drogen nimmst, denn MPH ist ja ein Medikament! Alles klar?

    MAcht Euch doch nicht das Leben schwer und schaut zu, dass Ihr beim Autofahren gut eingestellt seid.

    lg matz

  5. #15
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Also ganz ehrlich, wer sich den Stress macht und bei einer normalen Verkehrskontrolle von selber mit dem Thema anfängt, hat in meinen Augen einfach zuviel Zeit !
    Bei einer normalen Verkehrskontrolle wird auch nicht nach Drogen gefragt (also wenn es wirklich nur um Papiere geht und fertig)!

    Ich habe meinen Arztbrief immer dabei, allerdings hat das eher andere Gründe, aber da steht unter anderem auch drin was für Medikamente ich einnehme. Allerdings würde ich den auch nur vorzeigen wenn es dazu einen echten Grund gibt!

    LG

    Rose

  6. #16
    ADLer

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 3.384

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    matz schreibt:
    in Folge der Verkehrskontrolle? Oder verstehe ich Dich falsch?

    Bringst Du Dich gerne ohne objektiven Grund in schwierige Situationen?

    Nur um das mal wieder in Erinnerung zu rufen: Methylphenidat ist ein Medikament und keine Droge! Aufgrund der anderen Struktur als Amphetamin schlägt ein Drogenschnelltest auch nicht auf MPH an! Und falls Du neben MPH nicht auch noch Drogen konsumieren solltest, musst Du auch nicht sagen, dass Du Drogen nimmst, denn MPH ist ja ein Medikament! Alles klar?

    MAcht Euch doch nicht das Leben schwer und schaut zu, dass Ihr beim Autofahren gut eingestellt seid.

    lg matz

    ja

    *lächel* du verstehst mich falsch ..

    Ich bring mich nicht gern in Schwierigkeiten ( es sei denn , weil ich mich falsch ausdrück) und rose, du machst es auch nicht anders, als ich..

    also zur Erklärung..

    in der Verkehrskontrolle habe ich nartürlich nein gesagt, nehm ja keine drogen und meine ERklärung, das ich an diesem tag umgezogen war u neu i der stadt reichte dem polizisten..(hätt aber nicht sein müssen )

    und der Test in der Klinik, war eben einfach ein test um abzusichern, das ich MIT medikinet..konzentriert auto fahren kann..

    es wurde mir so erklärt, das die klinik mal eine klage bekommen hatte, da ein patient unter von der klinik verschriebenen medis einen schlimmen unfall gebaut hat..und sie es nun immer machen..(freiwillig)..um nachzuweisen, das man mit dem medikament gut fahren kann..

    und davor hat ich ja keine Bedenken und ich war einfach nur stolz..so gut abgeschlossen zu haben.

    ich hoff, alle unklarheiten sind beseitigt

    An

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 370

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    So, hab mir heute morgen meinen Zettel besorgt.
    Und nein - ich hab auch eigentlich nicht vor, bei jeder Routinekontrolle damit rumzufächern, das war echt nicht der Plan Ich denk, solang ich das Gefühl hab, damit irgendwie "sicherer" (blödes Wort in dem Zusammenhang, aber ich versteht sicher, was ich mein ...) zu sein, hat der Zettel seinen Zweck schon erfüllt.

    Mal eher OT, fällt mir in anderen Threads hier auch auf: Ich hab das bisher in keinem Forum so erlebt, dass so unendlich viele verschiedene Meinungen und Ansichten friedlich coexistieren können ... das ist total irre. Vielen lieben Dank euch vor allem dafür, überall sonst wirken meine Meinungen nämlich gern mal komisch!

  8. #18
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Kahless, da geb ich Dir recht. Der Ton hier ist absolut super. Ich denk aber, das haben wir auch unseren Mods zu verdanken. Wenn jemand hier wirklich permanent stänkern würde oder pöbeln, dann würde der sicher auch ausgeschlossen werden.

    Das Thema ADHS ist nicht leicht. Müss mer uns das nicht auch noch extra schwer machen..

    LG Schnubbel

  9. #19
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 1.865

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Hallo,

    dem schließe ich mich mal an. Vielleicht liegt der gute Ton aber auch einfach daran, dass wir alle an Chaos, Querdenkerei und Missverständnis "gewöhnt" sind, und deswegen toleranter mit der Umwelt umgehen können?

    Ich habe damals in der Reha ein Schreiben bekommen, dass ich mit MPH behandelt werde. Ansonsten hatte ich immer das akuelle Rezept im Geldbeutel.

    Für den Amph.-Saft habe ich mir wieder ein Schreiben vom Arzt geben lassen. Hier sind die rechtlichen Grundlagen doch etwas komplizierter. Ich hab auch einfach Bedenken, dass ich mal in einen Unfall verwickelt werde und behandelt werden muss und dann kullert da meine Flasche irgendwo rum.... Dann ist es mir lieber, die Ärzte / Polizisten finden zusätzlich das Schreiben.

    Ansonsten gilt aber wohl: wenn ich angehalten werde, weil ich auffällig gefahren bin, nutzt mir auch der Zettel nix.

  10. #20
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Autofahren und Drogenkontrollen

    Ich finde verschiedene Meinungen zu einem Thema zu haben sollte ja auch kein Grund sein sich anzuzicken, ich empfinde es oft eher als Denkanstoß, wenn jemand seine Meinung vernünftig rüberbringen kann!
    Wäre doch auch grausam langeweilig wenn wir alle die gleiche Meinung hätten.
    Davon ab kann ich jemanden total gerne mögen, selbst WENN er eine andere Meinung hat als ich, solange er mir diese nicht aufdrücken will!

    Es ist aber wirklich immer wieder schön zu sehen, dass das hier so funktioniert, aber ich denke das ist auch eine unserer Stärken, jemanden vielleicht einfach großteils so nehmen zu können wie er ist. Ich persönlich habe so viele Macken und würde daher jemanden für seine Macken oder eine falsche Wortwahl aus einer Impulsreaktion nicht verurteilen. Manchmal sagt man eben auch dinge (bzw schreibt) die man gar nicht so meint... ich denke das kennen wir alle!

    Aber um nochmal zum Thema zu kommen, ich verstehe Dich Kahless, dass Du diesen "Sicherheitsfaktor" brauchst und wenn er dann doch mal zum Einsatz kommen muss ist es sicher gut den zu haben und wenns einfach nur fürs sichere Gefühl ist um in einer Kontrolle erst gar nich nervös werden zu müssen. Wie Du richtig sagst damit unaufgefordert rumwedeln is einfach nicht ratsam, aber Sicherheit für sich selbst ist immer gut

    Alle Zeit Gute und sichere Fahrt ( mit möglichst wenig Kontrollen *g*) Euch Allen !

    LG

    Rose

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Zum ersten mal Methylphenidat / MPH: Autofahren?
    Von Müs-Lee im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 3.10.2011, 22:18
  2. Ritalin und Autofahren
    Von crazyy1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 1.09.2011, 19:31
  3. Deine Erfahrung mit Autofahren?
    Von malu im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 17.09.2009, 21:59

Stichworte

Thema: Autofahren und Drogenkontrollen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum