Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Venlafaxin seit 7 Wochen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 210

    Venlafaxin seit 7 Wochen

    Hallo

    Wie man in meinem Vorstellungsbeitrag lesen konnte, wurde bei mir mit 7 Jahren ADHS diagnostiziert, mit 17 Jahre eine Soziale Phobie die sich bis zur sozialen Isolation entwickelt hat (die ich aber mittlerweile bekämpft habe) und vor kurzen eine Depression.


    Ich musste das Ritalin leider vor einigen Wochen absetzen da ich es nicht mehr vertrage... Kriege Angstattacken und die Soziale Phobie kommt wieder hoch. Ist aber wohl normal, da Ritalin ja ein Stimulanzmittel ist.

    Nun nehme ich seit 7 Wochen Venlafaxin.

    Am Anfang (die ersten 3 Wochen) hatte ich jeden Tag intensive Alpträume an die ich mich immer Tagelang erinnert hab, darum ging es unter anderem darum das ich von einem Dach fiel und gestorben bin usw).
    Außerdem war ich am Anfang jeden Tag extrem Müde.


    Nunja..

    Jetzt sind schon 7 Wochen vergangen und ich muss sagen sie helfen schon. (Nehme morgens 225mg Retard)


    Was ich bei mir bemerke (Positiv)

    -Ich bin ausgeglichener
    -Ich bin geduldiger
    -Ich arbeite ordentlicher und mache nicht mehr soviele Flüchtigkeitsfehler
    -Ich fühl mich selbstbewusster, also komme besser mit meinen Ängsten klar
    -Die Gedanken schwirren nicht mehr so extrem wie früher durch den Kopf
    -Ich hab nen gesteigerten Antrieb (Komm z.b morgens besser aus dem Bett)


    Die negativen Wirkungen sind folgende:

    -Ich schwitze schon nach kleinster körperlicher Anstrengung
    -Das Vergessliche ist zum Teil noch da, z.b bei der Arbeit (Ich arbeite auf ner Baustelle) Ich brauche ein Werkzeug für meine Aufgabe und vergess es mitzunehmen.
    -Ich bin energischer d.h ein bischen agressiver. Früher hab ich mir alles gefallen lassen wenn ich geärgert wurde. Seit ich die Tabletten nehm wehr ich mich verbalisch und wenn mich jemand Physisch attackiert, attackier ich zurück. (Keine Ahnung ob man das als positive oder negative Wirkung auffassen soll)
    -Ich kann besser einschlafen



    Was haltet Ihr davon? Habt ihr Erfahrungen mit ADHS und Venlafaxin?

  2. #2
    Chaotin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 5.322

    AW: Venlafaxin seit 7 Wochen

    qlimaxboy92 schreibt:

    Ich musste das Ritalin leider vor einigen Wochen absetzen da ich es nicht mehr vertrage... Kriege Angstattacken und die Soziale Phobie kommt wieder hoch. Ist aber wohl normal, da Ritalin ja ein Stimulanzmittel ist.

    Nun nehme ich seit 7 Wochen Venlafaxin.
    Mein Doc hat mir damals gesagt, daß er mir MPH nur in Verbindung mit einem Antidepressivum verschreiben würde. Wobei ich allerdings bereits vor dem MPH ein AD genommen habe.

    Venlafaxin ist jetzt das dritte AD, das ich nehme.

    Wenn ich mal vergessen habe, mir frühzeitig ein neues Rezept zu besorgen, dann bekomme ich vom Hausarzt eine kleine Menge Venlafaxin verschrieben. Da ich dann allerdings noch kein neues MPH habe, bleiben natürlich die ADHS-Symptome bestehen.

    Bei mir wirkt Venlafaxin in etwa wie bei dir.

    Daß ich mit Venlafaxin wenig aggressiver bin, sehen sowohl mein Psychiater als auch meine Therapeutin sehr positiv. (Ich gehöre ohne Medis zu den Fußabtretern .)

    Als besonders angenehm finde ich, daß ich mit Venlafaxin sehr gut einschlafen und insbesondere durchschlafen kann!
    Geändert von Patty (14.03.2012 um 14:15 Uhr) Grund: ein fehlendes "g"

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 135

    AW: Venlafaxin seit 7 Wochen

    als ich venlafaxin genommen habe hatte ich auch probleme mit schwitzen. ich wurde dann niedriger dosiert und hatte keine probleme mehr

    liebe grüße nicole

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Venlafaxin seit 7 Wochen

    qlimaxboy92 schreibt:


    Was haltet Ihr davon? Habt ihr Erfahrungen mit ADHS und Venlafaxin?

    Ich hatte Venlafaxin letzten November verschrieben bekommen und habe die schlimmsten Monate meines Lebens hinter mir.
    Ich hatte das Gefühl das ich nurnoch vor mich hin existierte und eine grosse Gleichgültigkeit war zu vernehmen. Antidepressiv hat es überhaupt nicht gewirkt eher umgekehrt. Gegen Meine ADS Symptome schon garnicht. Erst als ich es wieder abgesetzt habe, hatte ich weider mehr Lebensfreude und bin in die Gänge gekommen. Ich hatte wie du 225mg.

    Das tückische bei Venlafaxin war bei mir, dass ich es bei der Einnahme und der Steigerung sehr gut vertragen habe. Ich konnte problemlos in kurzer Zeit auf die Zieldosis steigern. "Scheint ja nicht so reinzuhauen" dachte ich mir...

    Das Absetzen war dann das Schlimmste überhaupt. bei jeder Dosisverminderung hatte ich derbeste Absetzsymptome. Das äusserte sich durch Stromschläge im Kopf (das war das heftigste, konnte nichtmal den Kopf bewegen), Schüttelfrost, Verwirrtheit, Gliederschmerzen, Schwindel etc. etc etc.

    Selbst als ich nurnoch ca. 8mg einnahm und dann auf 0 ging wars heftig. Man hat einfach 4 Wochen am Stück das Gefühl man hätte hohes Fieber. Ich konnte nichts mehr tun.
    Ich wünsche das niemanden und hoffe, dass du eine von den Personen bist, denen Venlafaxin tatsächlich hilft. DIe postitiven Erfahrungen anderer Leute sind meines Erachtens in der Minderheit.

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Venlafaxin seit 7 Wochen

    Ja von den Absetzsyndrom hab ich schon gelesen, hoffe das es bei mir nicht so heftig sein wird.

    Nunja Venlafaxin ist ja keine Wundertablette, ich hätte mir schon erhofft das einige Effekte stärker ausfallen als sie jetzt sind.. Das wären unter anderem

    -Der Antrieb und die Stimmungsaufhellung


    Mir ist noch ein negativer Punkt eingefallen... Seit ich das Venlafaxin nehme kann ich irgendwie nicht mehr lachen und weinen, also sozusagen Emotionslos irgendwie.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Venlafaxin seit 7 Wochen

    qlimaxboy92 schreibt:

    Mir ist noch ein negativer Punkt eingefallen... Seit ich das Venlafaxin nehme kann ich irgendwie nicht mehr lachen und weinen, also sozusagen Emotionslos irgendwie.
    Behalte das im Auge. Das wären ja typische Anzeichen einer Depression was ja ein AD eigentlich verhindern soll (dasselbe habe ich auch. unter Venlafaxin wars dann viel, viel schlimmer)
    Ist das das erste AD das du nimmst?

    EDIT: übrigens: Venlafaxin soll ja angeblich antreibend sein. Wie oben schonmal erwähnt war bei mir das Gegenteil der Fall.

  7. #7
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Venlafaxin seit 7 Wochen

    Wicht89 schreibt:
    Behalte das im Auge. Das wären ja typische Anzeichen einer Depression was ja ein AD eigentlich verhindern soll (dasselbe habe ich auch. unter Venlafaxin wars dann viel, viel schlimmer)
    Ist das das erste AD das du nimmst?

    EDIT: übrigens: Venlafaxin soll ja angeblich antreibend sein. Wie oben schonmal erwähnt war bei mir das Gegenteil der Fall.

    Also ich hab erst ca 3 Tage lang Citalopram genommen, aber die Nebenwirkungen waren zu extrem, sodass ich es absetzen sollte.

    Dann verschrieb mit der Arzt Venlafaxin... Also man kann sagen es ist das erste AD was ich nehme mit längerer Einnahmedauer...

    Ich hab mir viel mehr vom Venlafaxin erhofft....

    Hab schon überlegt ob ich den Arzt mal auf Bupropion anspreche...

    Oder kennt jemand vielleicht noch andere AD's die gut helfen könnten?

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 4

    AW: Venlafaxin seit 7 Wochen

    Hallo, ich habe nach 4 Tagen Venlafaxin in der Klinik abgesetzt, da ich sehr lichtempfindlich auf der Haut war und bei dem kleinsten spaziergang bei Sonne jetzt im April schon Sonnenbrand im Gesicht bekam. äußerst unangenehm, brennend und verquollene augenpartien.
    Mir wurde nichts anderes verschrieben. Gibt es denn eine Alternative?

Ähnliche Themen

  1. seit anderthalb Wochen ohne MPH
    Von loekoe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.10.2011, 17:35
  2. Seit 3 Wochen krank geschrieben und nun Termin beim Medizinischen Dienst!?!
    Von Sash1977 im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.10.2010, 13:26

Stichworte

Thema: Venlafaxin seit 7 Wochen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum