Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema Medikinet und abendliche Müdigkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Medikinet und abendliche Müdigkeit

    Hallo Andy,
    ich nehme 4x täglich ein Methylphenidat-Präparat ein (Tagesdosis 30mg). Abends bin ich oft geschafft und fühle mich durch. Eigentlich wie vor der Medikation. Doch denke ich, hat es auch viel damit zu tun, dass ich am Tag mehr mache und produktiver bin. Habe übrigens ein ADS, kein ADHS. Den Wirkungsverlust spühre ich immer wie eine Art Rauschen, das durch den Körper geht. Morgens komme ich etwas schwerer aus dem Bett als früher. Eine halbe Stunde nach der ersten Einnahme bin ich dann wieder "normaler" und fühle mich ausgeruht.
    Lg

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Medikinet und abendliche Müdigkeit

    Hi Andy,
    ich habe das auch, und glaube auch,dass es damit zusammenhängt, dass ich unter der Medikation gezielter und produktiver arbeite-und wenn die Wirkung dann weg ist bin ich echt fertig. Bin morgens allerdings auch wieder fit,und das ist ja ein gutes Zeichen.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Medikinet und abendliche Müdigkeit

    Jetzt sag ich mal was dazu! Ich nehme derzeit seit c.a. 1 1/2 Jahren schon keine MPH mehr! Ich mache derzeit eine Terapie mit mir selber! Ohne einen terapeuten! Der einzige Terapeut bin ich selber! Ist jetzt zu kompliziert um es zu sagen!


    Um es kurz zu machen: Ich leide auch unter Schlafstörungen aufgrund meiner starken hyperaktievität! Aber ich bitte euch! Medis können zwar helfen dabei aber es sind immerhin starke medikamente! 1ne Dosis 30mg Morgens halten gewöhnlich 6-8 Stunden! also in der regel wenn man die morgens um 8 oder halb 8 nimmt hält die Wirkung bis 4 Uhr mindestens an! Aber wenn Ihr Nachmitags nochmal welche nehmt kann es zu erhöter Gefahr von Depris kommen! Weil auch um 4 Uhr noch eine geringe Menge MHP im Blut ist!

    Ich empfehle daher eine halbe Stunde vor zu Bett gehen 1-2 Gläser Cola zu trinken oder 1-3 tassen Kaffe zu trinken!

    Ihr denkt jetzt bestimmt, das koffein ein Aufputsch Mittel ist oder???


    Ist aber zum Glück bei ADHS lern nicht so!
    Das gleiche gild übrigens auch für Alkohol in geringen Mengen!

    Bei "normalos"(ohne ADHS oder ADS) Ist Koffein ein Aufputsch Mitel! Aber bei und ADHS lern ist das etwas anders! Wir leben in einer verkehrten Weld! Warum das so ist ist recht kompliziert aber ich sag es euch!

    Das hat mit dem Mangel an Botenstoffen zu tuen! Wenn ihr euch jetzt zu den Tabletten zusätzlich noch Kofein zu euch nehmt wirkt es wie ein Aufputschmittel! Ist die Wirkung der Tabletten aber verfallen und im Hirn sind wider zu wenig Botenstoffe wird man wider hyperaktiev! Wenn man jetzt kofein oder Alkohol zusich nimmt fördert dies die Dopamin bildung und ihr werded müde! Ich habe es auch erst nicht für möglich gehalten bis ich es selber ausprobiert habe!

    Aber dies ist leider kein Ersatzt für Medis fals Ihr das denkt! Den der mangel an koncentration und Aufmerksarmkeit bleibt leider!

    Aber wenn Ihr Abens keine Medis mehr nehmen wollt dan gönnt euch doch einfach mal ein Bierchen , 2-3 tassen Kaffe oder 2 Gläser Cola und ihr werdet nach etwar einer halben Stunde merken, das Ihr total müde werdet und nurnoch ins Bett wollt! und dann könnt Ihr auch sofort einschlafen!

    Fazit ist: Lieber abens ein Glas Wein, Bier, Cola oder Kaffe als 20mg Medikinet! Denn wenn Ihr weiterhin euch vom Artzt eine 2 Tagesdosis hohlt werdet Ihr garantiert früher oder später die Lust am Leben verlieren! Aber Morgens würde Ich bei 20-30mg Tagesdosis bleiben! das würde reichen!






    LG.RSEV



    PS. Diesen Tipp habe ich aus dem Internet! Googlet doch einfach mal die Wirkung von kofein bei ADHSlern wenn ihr mir nicht glauben wollt!

    Also mir hilfts! Schreibt doch einfach mal ob es euch geholfen hat! Ich freuhe mich über jedes Danke!
    Aber bitte erst mit dem Artzt sprechen ob er die Abenddosis wegstreichen kann! weil sonst klappt das nicht!


    Ach Ja und nochwas! die Schlafstörungen haben nicht nur mit der höheren Tagesleistung zu tuen(bei einame von MHP) weil ich nehme keine MHPs aber trozdem bin ich Nachts immer wach gewesen! Bei mir hat das mit dem kleinen gemeinem (H) von AD(H)S zu tuen! Da ich am Tag und leider auch in der Nacht oft super hyperaktief und unruhig bin! Aber die Cola nimmt mir diese Energie trozdem nicht! Leider! Aber die Cola macht müde und ich kan davon besser schlafen! Ich schlafe jetzt immer Nachts durch und Abens schlafe ich auch sofort ein! Es hilft euch wirklich!
    Geändert von Rsev/ADHS ( 4.03.2012 um 22:05 Uhr)

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Medikinet und abendliche Müdigkeit

    Hallo Rsev
    Rsev/ADHS schreibt:
    ...
    Das gleiche gild übrigens auch für Alkohol in geringen Mengen!

    Bei "normalos" Ist Koffein ein Aufputsch Mitel! Aber bei und ADHS lern ist das etwas anders! Wir leben in einer verkehrten Weld! Warum das so ist ist recht kompliziert aber ich sag es euch!

    Das hat mit dem Mangel an Botenstoffen zu tuen! Wenn ihr euch jetzt zu den Tabletten zusätzlich noch Kofein reinknallt wirkt es wie ein Aufputschmittel! Ist die Wirkung der Tabletten aber verfallen und im Hirn sind wider zu wenig Botenstoffe wird man wider hyperaktiev! Wenn man jetzt kofein oder Alkohol zusich nimmt fördert dies die Dopamin bildung und ihr werded müde! Ich habe es auch erst nicht für möglich gehalten bis ich es selber ausprobiert habe!

    ....
    Fazit ist: Lieber abens ein Glas Wein, Bier, Cola oder Kaffe als 20mg Medikinet! Denn wenn Ihr weiterhin euch vom Artzt eine 2 Tagesdosis hohlt werdet Ihr garantiert früher oder später die Lust am Leben verlieren! Aber Morgens würde Ich bei 20-30mg Tagesdosis bleiben! das würde reichen!
    Hmm... interessant und gut das Du viel ließt,aber dann auch richtig lesen! Alc + MPH= no Go

    Ausdrücke wie "reinknallt" sind hier nicht erwünscht!

    Kaffee hilft bei mir am Abend übrigends auch



    Gruß Matze

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Medikinet und abendliche Müdigkeit

    OK ich habe meinen Eintrag bearbeitet!

    Meiner Meinung nach ist das Wort "reinknallen" kein Schimpfwort sondern lediklich nur ein normales wort aus der deutschen Umgangssprache aber wenn es hier nicht erwünscht ist solche Wörter zu gebrauchen habe ich kein Problem damit! Ich konnte das ja nicht wissen
    aber Danke für die aufklärung!

    Und zu dem Tema MPH+ ALC = no go habe ich auch noch etwas zu berichten!

    ich kenne Personen, denen es nicht anders geht ich meine ich weiß es nicht ich nehme derzeit kein MPH aber ich kenne andere, die es nehmen müssen aber trozdem Abens nachdem die Wirkung abgeklungen ist sich ein Bierchen gönnen! alledings sollte man es nicht gerade übertreiben! denn eine geringe menge MPH ist immernoch im Blut! Aber wirklich schaden tut es in dem Moment nicht! Aber mitten am Tag wenn die Wirkung vorhanden ist sollte man möglichst keinen Alkohol zu sich nehmen! Weil dies den Stoffwechsel des menschens durcheinander und zu unangenemen Überreaktionen bringen kann!

    Also wenn Ihr sicher gehen wollt dan lasst Ihr es mit dem Alkohol lieber bleiben!

    Es reicht ja auch Cola oder Kaffe!

    LG. RSEV

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Medikinet und abendliche Müdigkeit

    das finde ich sehr interessant, das mit dem kaffee...ich nehme noch keine medis... aber werde vom kaffee immer schlapp statt fit ...eigentlich bin ich immer schlapp...nicht faul nur dauermüde.

    kann auch nicht behaupten dass mich red bull oder so fit macht.

    das mit dem alkohol ... soweit ich gelesen habe, haben wir alle ein etwas höheres suchtpotenzial, oder nicht. bei mir ist es so sobald etwas meine innere unruhe stillt, könnte ich oder auch ...würde ich abhängig werden....also ja keinen alkohol.

    auch für normale .... man belügt sich doch selber wenn man meint ein glas wein oder was...schadet nicht oder sei gut fürs herz. haha

    matze hat vollkommen recht alk und medis egal welcher art ... geht gaar nicht!

    einfach sich nicht selber bescheißen


    aber das mitm kaffee vorm schlafen gehen versuch ich mal.... keine lust auf schlafmittel und erst gegen drei einschlafen ist schrecklich...

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Medikinet und abendliche Müdigkeit

    Ich sag dir jetzt mal was zu schlaf mitteln bei ADHS!

    Ob du es glaubst oder nicht aber ähnlicgh wie bei dem Kofein wirkt auch Baldrian bei uns verkehrt herum! Das habe ich zwar noch nicht ausprobiert aber laut Internet soll eine ADHS kranke Persohn davon Wach werden!

    Und wegen dem Alkohok kann ich nur sagen Ihr habt beide Recht Atze und stehedazu denn Alkohol und Medis sint bei vielen ein nogo aber es gibt auch da Außnahmen! Es muss nicht immer schiefgehen! denn wenn man es so nimmt nimmt jeder ADHS kranke mindestens 2-3 mg Alkohol aleine nur durch die Nahrung zu sich ohne das er es wirklich merkt! Denn auch in Obst ist schon eine sehr sehr geringe Menge vorhanden aber diese kleine menge ist noch nicht gefährlich erst wenn das Obst gehrt vermehrt sich diese!

    Ich bin froh, das ich derzeit gut ohne medis auskomme aber ich bin auch am hin und her überlegen ob eine geringe Dosis mit 10-20 mg nicht verkehrt währe denn es ist super schwer und kompliziert diese Krankheit einigermaßen ohne Medizin zu bendigen!


    LG.RSEV

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Medikinet und abendliche Müdigkeit

    du rsev...jedem das seine....mein mann hat adHs ohne medis. er trinkt seit er 33 ist sein bier am abend. muss ich schon den kopf schütteln denn vorher gings ja auch ohne.

    habe vivinox stark ausprobiert wirkt bei mir. ist nicht rezeptpfl. aber ich komm mir langsam wie ein pillenjancky vor und suche andere mittel. also weder kiffen noch schlaftabletten. kaffe oder cola hört sich doch schon weniger krank an

    allerdings fehlt mir das H im ads vllt. ist es da ja anders...ich würde halt gern ohne etwas einschlafen wie mittags z.b. da brauch ich mich nur hinzusetzen.

    ich find es fantastisch dass ihr alle in behandlung seid oder wart.

    bei uns im umkreis von 55km hat hier keiner nen plan von ad(h)s....und im mom. kann ich mir es nicht leisten regelmäßig nach muc zu fahren um mich testen zu lassen usw.

    alles was ihr schreibt sauge ich förmlich auf!

    nichts für ungut rsev


    sorry bin wohl etwas von andys thema abgewichen
    Geändert von stehedazu ( 4.03.2012 um 23:23 Uhr)

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 23

    AW: Medikinet und abendliche Müdigkeit

    Also das mit dem Kaffee und der Cola zum Einschlafen kann ich ja mal überhaupt nicht bestätigen. Bei mir wirkt Kaffee SEHR aufputschend, trotz ADHS bzw. ich habe das Gefühl deshalb genau umso mehr.
    Bevor ich meine ADHS Diagnose hatte dachte ich immer ich müsste einen Kaffee trinken um wach zu werden um mich besser konzentrieren zu können. Im Nachhinein betrachtet bin ich davon aber nur hibbelig geworden und das mit der Konzentration hat dadurch nur um so weniger geklappt. Koffein hat bei mir eine sehr starke Wirkung. Wenn ich Kaffee trinke kann ich trotz größter Müdigkeit überhaupt nicht mehr schlafen.

  10. #20
    hurrlibutz

    Gast

    AW: Medikinet und abendliche Müdigkeit

    Hallo zusammen
    Spannendes Thema hier! Ich habe eine ADHS Diagnose.

    Wenn ich am Tag MPH nehme, kann ich deutlich schlechter einschlafen. Kaffee am Abend habe ich unter MPH nie ausprobiert. Ohne MPH reagiere ich stark auf Koffein, es hält mich über 6h wach. Auch ich habe die Beobachtung gemacht, dass mich zu viel Kaffee nervös macht und nicht konzentrierter. Ich vertrage und brauche genau eine Tasse zum Frühstück und eine nach dem Mittagessen.

    Ich würde den Kaffee gerne absetzen, trau mich aber noch nicht.

    Seit einigen Monaten nehme ich kein MPH mehr, sondern nur noch Omega3 Fettsäuren. Subjektiv wahrgenommen, macht es mich ruhiger und konzentrierter. Und es stört den Schlaf nicht.

    Beste Grüse

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult 10mg: Müdigkeit
    Von oiuz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 2.01.2012, 08:10
  2. Medikinet: Kopfschmerzen, Müdigkeit, "nebliger" Kopf
    Von emilykane im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 4.11.2011, 15:11
  3. extreme Müdigkeit - Venlafaxin
    Von Nordmann im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 16:30
  4. Müdigkeit durch Methylphenidat!
    Von NadineH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 7.06.2010, 20:26
  5. Cymbalta - Müdigkeit
    Von LaBecca im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 15:42

Stichworte

Thema: Medikinet und abendliche Müdigkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum