Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Medikinet und Elontril bei Einnahme von Antibiotikum (Clarithromycin) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 303

    Medikinet und Elontril bei Einnahme von Antibiotikum (Clarithromycin)

    Hi leutz... war paar tage erledigt.... fast tot oder so... hab mir ne recht heftige virusinfektion eingefangen und 3 tage nix gegessen... obwohl doch... 12 nudeln und nen klecks soße sowie 2 scheiben toast
    3 1/2 kilo weniger war das resultat^^

    vorgestern bin ich jedenfalls zum arzt und der hat mir dagegen Clarithromycin 250mg (Antibiotika)gegeben...
    die ersten beiden einnahmen 2x250mg, 4 weitere tage je 2x1....

    weil es mir so schlecht ging und ich eh kein antrieb bekommen hätte und nix gegessen habe UND antibiotika nehme, hab ich meine medikation komplett wegfallen lassen... OK war mit dem elontril sicher nich die perfekte lösung... aber ich wollt eventuelle wechselwirkungen schon irgendwie ausschliessen

    sollt ich die medis jetz weg lassen, bis ich das antibiotika zu ende genommen habe??
    kann ich beides ohne gefahr wieder nehmen?? sollte ich das elontril wohl sogar unbedingt wieder nehmen (weil AD??)??
    hab schon überlegt heut wieder 15+5 oder so zu nehmen... hmm... so erfahren bin ich in diesme umgang leider auch noch nich...!?!?

    danke im voraus^^

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: Medikinet und Elontril bei einnahme von Antidepressia (Clarithromycin)

    Ich würde einfach mal den Arzt fragen, der dir die Antibiotika verschrieben hat oder den Arzt anrufen von dem du Elontril usw bekommen hast.
    Dann weisst du wie du dich verhalten sollst. Elontril einfach für einen längeren Zeitraum abzusetzen ist denke ich nicht das wahre (wegen den Absetzsymtomen die auftreten könnten)

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Medikinet und Elontril bei einnahme von Antidepressia (Clarithromycin)

    Seit wann nimmst du das Elontril nicht mehr?
    Das ist ja ein Medikament, bei dem sich ein gewisser Spiegel aufbaut.
    Ich würde das nicht einfach so weglassen.

    Wenn du wegen Wechselwirkungen Angst hast, könntest du auch einfach in deiner Apotheke anrufen und nachfrage, wenn dein Arzt schon geschlossen hat. Apotheker müssten sich damit auch auskennen.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 303

    AW: Medikinet und Elontril bei einnahme von Antidepressia (Clarithromycin)

    hi bella, hi fliegenpilz...

    ich hab das antibiotikum von einem allgemeinmediziner verschrieben bekommen und ihm die medikamente genannt, die ich wegen adhs nehme...
    sie hat sie notiert und nichts besonderes gefunden, war sich aber trotzdem nciht sicher... sagte aber medikinet abzusetzen für ein paar tage wäöre überhaupt nicht schlimm...
    mein arzt is im kranenhaus und die sprechstunden helferin bzw ihre vertretung kann man sprichwörtlich "vergessen"
    habe mich da lieber auf meine eigene psyche und erfahrung verlassen, da ich doch denke, das ich so weit psychisch stabil bin und mein arzt damals auch zu mir meinte, das ich das elontril nicht mehr ewig nehmen werde und es nur zur stimmungsaufhellung gedacht is bis alles auf medikinet eingestellt is!
    eine kleinere dosierung von elontril (75mg oder so) gibt es ja leider nicht...

    ich habe das elontril jetzt vom 20.12. bis zum 13.2. genommen.... also nicht ganz 2 monate jeden tag 150mg bzw etwa eine woche 300mg.... vom 14.2. bis zum 17.2. hab ich es jetzt nicht genommen.... kann durchaus sein das ich mich etwas emotionaler fühle durch die ncith einhame hab ich vorhin bemerlkt, aber ansonsten geht es mir weiterhin blendend, von der grippe abgesehen

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Medikinet und Elontril bei einnahme von Antidepressia (Clarithromycin)

    Ah, dann hattest du "nur" die 150 mg Elontril genommen? Na dann dürfte das ja kein Problem sein. Ich würde aber trotzdem Montag versuchen, deinen behandelnden Psychiater darüber zu informieren und das abzuklären.
    Und beobachte dich selber, wie es dir geht und ob deine Stimmung ins depressive kippt.

    Gute Besserung!

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 303

    AW: Medikinet und Elontril bei einnahme von Antidepressia (Clarithromycin)

    hihi, danke schon mal.... ja bis auf "auf eigene verantwortung und erlaubnis eine woche lang 300mg, die bei mir aber keine bessere wirkung aufzeigten denn 150mg"
    ...seitdem immer nur noch eine pro tag... (bis 11 uhr...)

    ich hab heut zumindest wieder 15mg medikinet genommen und werd heut abend wohl nur noch ne 5er oder 2 unretardierte nehmen... will mich langsam wieder hoch regulieren auf die von mir bisher "optimalsten" 20+15+5 pro tag.... elontril wollt ich wohl ab sonntag wieder nehmen.,.. werd aber montag gleich mit meinem psychiater telefonieren und wenigstens mal versuchen über die schwestern etwas heraus zu finden!!!

    danke für eure unterstützung!

    p.s. psychisch bisher übrigens keinerlei einbrüche oder so... etwas emotionaler wie gesagt, aber das wär mit elontril wohl auch nich viel anders gewesen, da es doch um eine sehr dramatische geschichte geht, die in einem anderen thread zur sprache kam <---die kenner werden wissen wie sie da hin kommen

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.871

    AW: Medikinet und Elontril bei einnahme von Antidepressia (Clarithromycin)

    Hm, also ich würde das Elontril entweder ab morgen wieder nehmen (heute ist es dafür ja schon zu spät) oder aber bis Montag warten und da meinen Psychiater fragen, ob er es für sinnvoll hält, das Elontril jetzt noch weiterzunehmen. Er wollte das ja über kurz oder lang sowieso absetzen, wenn ich das richtig verstanden habe.

    Du hast das Elontril jetzt vier Tage nicht genommen. D.h. dein Spiegel dürfte schon abgefallen sein. Wenn ich das Elontril weiter nehmen wollen würde, dann würde ich es schnellstmöglich wieder nehmen, damit der Spiegel nicht weiter abfällt.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so gut ist, wenn der Spiegel einmal runter und dann wieder rauf und dann beim Absetzen demnächst wieder runter geht.

    Aber ganz ehrlich: Ich würde es schnellstmöglich wieder nehmen. Ich hätte es ohne Rücksprache mit meiner Ärztin gar nicht erst abgesetzt. Denn bis ich selber gemerkt habe, dass es mir schlechter geht, ist es meistens schon zu spät. Das bringen psychische Erkrankungen so mit sich. Verzerrte Selbstwahrnehmung und so.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 303

    AW: Medikinet und Elontril bei einnahme von Antidepressia (Clarithromycin)

    hmmm okay... kann deine darstellung absolut verstehen... aber wiederum muss ich mit einbringen das ich in den letzten monaten sehr gut gelernt habe (seit der verdachtsdiagnose meiner therapeutin auf adhs) mich selbst zu beobachten und darauf zu reagieren, also tatsächlich an mir arbeiten zu können.... ich weiss, das mit AD´s nicht zu spaßen ist, und von wegen absetzen, ich fänds schade, das ich vor ner woche erst ne 3x30 packung elontril bekommen habe und es jetz evtl gleich wieder absetzen könnte :/

    ich denk ich werd es morgen wieder nehmen, macht noch am meisten sinn.... und übrigens, nehme ich es nicht wegen weiterer störungen oder anderem, sondern NUR wegen der bei adhs vorkommenen starken stimmungsschwankungen UND wegen meiner vorherigen wirklich ausgeprägten impulsivität...
    diese haben bei mir durch elontril vollkommen an fahrt verloren...

    aber da medikinet dieses auch erledigt, wirds bald nur noch medikinet sein... habe keine depressionen oder sowas...


    VIELEN LIEBEN DANK

Ähnliche Themen

  1. wirkung von medikinet nur bei nüchtern-einnahme?
    Von lexxus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 20:39
  2. Medikinet: Verlust der Wirkung nach längerer Einnahme
    Von MadScientist im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 18:13
  3. Medikinet adult 10mg und Elontril 150mg gleichzeitig?
    Von Moppel_73 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 8.08.2011, 21:20
  4. Angst vor Medikinet-retard-Einnahme
    Von Janie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 8.10.2010, 20:15
  5. Ritalin LA, Elontril, Medikinet in Kombination
    Von Brainstorm im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.11.2009, 06:52

Stichworte

Thema: Medikinet und Elontril bei Einnahme von Antibiotikum (Clarithromycin) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum