Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Niedrigdosierer, Umstellung auf Medikinet? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 45

    Niedrigdosierer, Umstellung auf Medikinet?

    Hallo Chaoten,


    bin Niedrigdosierer ( 2 x 2,5mg Mph täglich ) habe jetzt Medikinet 5mg Retard zum testen bekommen.

    Hat jemand gute oder schlechte Erfahrung mit der Umstellung gemacht?

    Zusätzlich interresiert es mich (werde 55 Jahre alt) ob Niedrigdosierer hauptsächlich ältere Chaoten sind, oder gibt es Sie In allen Altersgruppen?


    Freue mich auf Eure Antworten

    Walter

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 165

    AW: Niedrigdosierer, Umstellung auf Medikinet?

    Hi Walter!

    Denke schon, dass jüngere Niedrigdosierer eher unterdosiert sind.

    Meine Mutter ist etwas älter als Du und ist mit 2,5 mg gut versorgt und kommt mit 5 mg retard genauso gut zurecht, wie mit 2,5 Medikinet.


    Ich wechsle eh zwischen verschiedenen Präparaten hin und her, abhängig vor allem davon, wie die Anforderungen des jeweiligen Tages sind.
    Meistens komme ich mit 5 mg Einzeldosis gut klar und mehr als 7,5 mg wären unangenehm.
    Und bis in 10 Jahren wird mein Hirn bei altersbedingt niedrigerem Stoffwechsel vermutlich auch mit 2,5 mg ausreichend versorgt sein.



    Was ich so mitbekomme, ist das Medikinet retard/adult nicht für jeden genauso gut, wie das unretardierte. Von Schwierigkeiten bei der Umstellung hat mir jedoch noch niemand berichtet.


    Muriel

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Niedrigdosierer, Umstellung auf Medikinet?

    Danke für die Antwort Muriel!

    Kann ich allgemein annehmen je älter man ist je weniger MpH notwendig?
    Gibt es Leute über 50 die hohe Dosen nehmen?

    Mich interressiert das Thema so, weil von der Ärzteschaft oft nicht geglaubt wird das man mit Mini Dosen auskommt. Auch fehlen Hinweise auf den Beipackzetteln der Medis

    Bei mir war es so das ich mit 5mg Mph unretadiert angefangen habe und mich gefühlt habe als hätte ich ein paar cafe zu viel getrunken. Bei anschließender erhöhung auf 10mg
    bekam ich Schwindel und verschwommenes Sehen.

    Mein damaliger Neurologe meinte dann das ich MpH nicht vertrage.
    .
    Ich habe mich bei einem anderen Arzt nochmals erkundigt, der mir geraten hat es mit 2,5mg zu versuchen, und o Wunder ich hatte die erhoffte Wirkung.
    Mein Neurologe vertrat den Standpunkt das könnte medizinisch nicht möglich sein und wollte mir kein Mph mehr verschreiben, habe den Arzt dann gewechselt

    Habe jetzt am Montag mit Medikinet adult 5mg( entspicht 2 x 2,5unretadiert) begonnen und geht gut.

    Ich finde wenn andere "Ältere" ähnliche erfahrungen gemacht haben gehört noch ein Hinweis in die Beipackzettel der Medis.

    Walter

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 165

    AW: Niedrigdosierer, Umstellung auf Medikinet?

    Hi Walter!

    Was ist ein Beipackzettel ?- vermutlich das Buch bei den Tabletten, in dem viel Furchterregendes und wenig Hilfreiches drinnensteht.

    Ich zitiere Dir zum Thema aus Krause und Krause (ADHS im Erwachsenenalter, 3. Auflage, S. 202): "..., dass in vielen Fällen mit Niedrigdosierung bei Erwachsenen mit ADHS sehr gute Erfolge zu erzielen sind und dass bei höheren Dosierungen unerwünschte Nebenwirkungen auftreten können. ...
    Immer wieder konnte beobachtet werden, dass die Überschreitung der individuell notwendigen Dosis zu einer Verschlechterung des Behandlungsergebnisses führte."

    Ausschlaggebend für die Dosis ist das therapeutische Ansprechen (und sonst nichts). (s. S. 184)

    Krause und Krause vermuten einen Zusammenhang zwischen erforderlicher Dosismenge und klinischer Ausprägung der ADHS und konnten dies in einer Studie auch bestätigen. (S. 204)

    Liebe Grüße!

    Muriel

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 45

    AW: Niedrigdosierer, Umstellung auf Medikinet?

    Hallo Muriel!

    Genau icht meinte das Buch bei den Tabletten.
    Vielen Dank fürs nachschauen im Buch, bestell ich mir auch gleich mal.

    Liebe Grüße

    Walter

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 50
    Forum-Beiträge: 165

    AW: Niedrigdosierer, Umstellung auf Medikinet?

    Hi Walter!

    Krause&Krause "ADHS im Erwachsenenalter" ist allerdings kein Buch, das in erster Linie für selbst betroffene Erwachsene geschrieben ist.

    Es sollte eher von jedem Arzt und Psychotherapeuten gelesen werden, der mit diesen arbeitet. "Der optimale Leitfaden für die effektive Behandlung erwachsener ADHS-Patienten" steht hinten drauf.

    Wenn Dich diese Info und der hohe - aber durchaus angemessene - Preis nicht scheut, dann schaff es Dir an.


    Muriel

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Ritalin LA auf Medikinet Adult
    Von hypie1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9.11.2011, 18:30
  2. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16
  3. umstellung von ritalin la 30 mg auf medikinet adult
    Von Langstrumpf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 17:37
  4. Umstellung /Kombi von MPH auf Amphetamin (in Ergänzung mit Venlaflaxin) - ok?
    Von morgenstern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 26.11.2010, 04:02
  5. Vorabmedikamentierung dann Umstellung?
    Von Schnubbel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 14:18

Stichworte

Thema: Niedrigdosierer, Umstellung auf Medikinet? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum