Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Keine Blutspende mehr mit Methylphenidat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    Keine Blutspende mehr mit Methylphenidat

    Hallo ihr

    Ich spende seit etlichen Jahren Blut. Und ich nehme ja jetzt seit 2007 Methylphenidat. Erst unretadiert und jetzt seit Sommer 2011 retadiert. Nun wollte ich heute mit meiner Mutter im Ort zum spenden gehen. Und da wurde ich heute abgelehnt
    Mit Metylphenidat darf man nicht mehr spenden. Hm, das komische ist, ich hab seit Jahren mit Methylphenidat gespendet. Ich habe immer alle Medikamente ehrlich angegeben.
    Und ab heute nicht mehr? Ich habe dann gefragt ob ich beim nächsten mal zur Spende einfach das MPH weg lassen könnte. Nein, ginge nicht wegen der langen Halbwertseit
    Hä, versteh ich nicht, ist doch nicht so, oder ?

    Was meint ihr?
    Spendet einer von euch auch Blut mit MPH ?

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Keine Blutspende mehr mit Methylphenidat

    ... was ich nicht verstehe ist die lange Halbwertszeit. MPH hat eine unangenehm kurze Halbwertzeit.

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 564

    AW: Keine Blutspende mehr mit Methylphenidat

    Ja eben, das habe ich ja der Ärztin auch gesagt, darauf ist die gar nicht eingegangen.
    Hat einfach nicht mehr mit mir geredet. Meinte nur sie hätte heute ne Meldung bekommen das die nicht spenden dürfen die unter anderem Ritalin bekommen. Ehrlich gesagt war sie wohl mit mir überfordert als ich sagte das mit der Halbwertszeit stimme nicht. Gleich gesperrt und zwar solange ich MPH nehme. Aber dafür höre ich ja nicht auf mit MPH. War mir aber nicht sicher ob das grundsätzlich richtig ist, schliesslich durfte ich ja jahrelang.

  4. #4
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Keine Blutspende mehr mit Methylphenidat

    Hallo Träumerle,

    ich habe beim nachfragen die Antwort bekommen, dass ich,wenn ich MPH nehme, grundsätzlich nciht spenden darf.
    Ich werde aber, falls ich vorhabe Blut zu spenden einfach an dem Tag aussetzen, das Medi nicht angeben und dann müsste das funktionieren.

Ähnliche Themen

  1. Keine Kostenübernahme mehr für Edronax (Reboxetin)?
    Von 1411erika im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.10.2010, 22:53

Stichworte

Thema: Keine Blutspende mehr mit Methylphenidat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum