Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Mein Ritalin-Tagebuch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 8

    Mein Ritalin-Tagebuch

    Guten Morgen!

    Nachdem nun bei mir die Diagnose auf AD(h)S fixiert wurde, hatte ich auch gleich letzte Woche ein Gespräch mit meinem Psychiater bezüglich Therapie und Medikation,

    Ich will diesen Thread dazu benutzen um - im Laufe der Zeit - immer wieder Erfahrungen mitzuteilen und Fragen zu stellen.

    Das Medikament der Wahl ist Ritalin - unretardiert.

    Folgende Dosierungsempfehlung habe ich auf meinem Weg mitbekommen:

    Beginn: 5mg in der Früh, 5 mg zu Mittag

    Nach 3-4 Tagen: 10 mg in der Früh, 5 mg zu Mittag

    Nach 5-6 Tagen: 10 mg in der Früh, 10 zu Mittag

    Für die folgende Woche soll ich noch probieren 20 mg in der Früh zu nehmen, bzw die 2te Einnahme erst am Nachmittag zu vollziehen.

    Sobald die Packung leer ist (wohl nach rund 2 Wochen) soll ich mich wieder melden.


    Ich warte noch eine Woche bevor ich mit der Therapie beginne - bin gerade nicht ganz fit und möchte meinen Erst-Eindruck nicht verfälschen.
    Zudem will ich mit keiner zu hohen Erwartungshaltung in die Sache hineinschreiten und denke daher, dass durch die Woche Aufschub, das Ganze etwas an Spannung verliert - in den Hintergrund rückt.

    Gedanken/Erwartungen:

    Ich wünsche mir, dass ich durch das Medikament meine mangelnde Konzentration, die extrem hohe emotionale Sprunghaftigkeit, sowie mein Problem mit dem Antrieb ( Motivation) in den Griff bekomme.

    Da ich in letzter Zeit oft gelesen habe, dass Leute total "relaxed" durch MPH wurden- besteht die Sorge, dass mir MPH noch mehr den Antrieb nimmt - ich vll die innere Anspannung verliere, mich aber noch weniger aufraffen kann um Herausforderungen zu bewältigen (jemand hat hier MPH mit Cannabis verglichen - und davon werde ich bei Gott nicht motivierter )

    Gleichzeitig wird MPH ja verwendet um Narkolepsie zu behandeln - vll hilft es mir auch bei meiner ständigen Müdigkeit?!

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Mein Ritalin-Tagebuch

    Mach dir keinen Schädel. Nimm's genau nach Vorschrift, guck was passiert aber beachte nicht jedes Ziepen, bei schweren Nebenwirkungen jedoch sofort ab zum Doc (schwere Nebenwirkung ist alles bei dem du dich richtig mies fühlst) ... und: vergiss alles was hier geschrieben wurde - jeder empfindet es nämlich ein bisschen anders. Hypers wie ich werden ruhger, Hopos aktiver und und und ... weil bei jedem eine der Hirnstoffwechselschrauben anders locker ist empfindet es auch jeder anders.

    Ich bin heilfroh dass ich erst nach meiner ersten MPH Erfahrung hier aufgeschlagen bin - so wertvoll dieses Forum ist ... es erzeugt zu viele Erwartungen an die Medis! Meine Ärztin hat mir nur gefährliche Nebenwirkungen erklärt, die bei denen ich sofort absetzen soll und mich nach einer guten Woche erzählen lassen ... und dann sehr zufrieden geguckt. Inzwischen weiß ich warum.

    Also: Locker bleiben!

Ähnliche Themen

  1. "Der Wald war mein Ritalin" ...Richard Louvs in der Zeit
    Von Wildfang im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 6.12.2011, 11:56
  2. Mein erster Ritalin-Tag
    Von Steve_one im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 24.04.2011, 04:31
  3. Mein erster Tag mit Ritalin
    Von Frederico im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 4.03.2011, 18:29

Stichworte

Thema: Mein Ritalin-Tagebuch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum