Seite 7 von 8 Erste ... 2345678 Letzte
Zeige Ergebnis 61 bis 70 von 74

Diskutiere im Thema das erste Mal mit Medikinet im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #61
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: das erste Mal mit Medikinet

    Orangina, die Kapseln werden geöffnet, um den Inhalt mit Apfelmus nehmen zu können. Gibt ja Menschen, die können schlecht Tabletten schlucken. Und soweit ich weiß machen das auch Vegetarier oder Veganer wegen der Gelatine in der Hülle.
    Solang Du den Inhalt komplett nimmst, ist dagegen nichts einzuwenden..

    EEG hab ich auch nicht bekommen und EKG seitdem nicht mehr, nur noch bei ner OP.. und das war wohl gut. Da war ich schon auf MPH eingestellt.

    Zum Beipackzettel: man kann den ja lesen, dazu isser ja da. Aber Panik verbreiten bringt keinen weiter. Wenn dieser mir nicht zusagt, entscheide ich, ob ich das Medi nehme oder nicht. Da muss ich nicht alles auseinandernehmen. Bei meiner Pille steht, sie kann Brustkrebs verursachen und Embolien.. Meine Familie ist mit zweitem vorbelastet. Ich nehm sie, weils keine Alternative momentan gibt. Aber wenn ich mein Leben bissl danach richte, viel trinken, nicht rauchen, kann ich zumindest Schadensbegrenzung betreiben.. Keine Wirkung ohne Nebenwirkung..

    Nicht verunsichern lassen..

  2. #62
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: das erste Mal mit Medikinet

    orangina schreibt:
    Ich nehme ja auch Medikinet adult, aber ich muss zugeben, dass ich mich gezwungen habe den Beipackzettel NICHT zu lesen, bevor ich mit dem Medikinet anfange...
    Das erinnert mich an den User "volki", irgendwie

    Der Beipackzettel ist doch zum Lesen da. Es sind nicht nur Nebenwirkungen dort aufgelistet, sondern auch andere, zum Teil wichtige Dinge, die zu beachten sind.

    orangina schreibt:
    Was mich allerdings irritiert ist, dass bei mir kein EKG oder EEG oder sowas gemacht wurde? Warum ist das bei dir/ euch passiert?
    Also bei mir wurde EEG gemacht, um organische Störungen, wie etwa Epilepsie, auszuschließen, bevor es mit MPH losging. Also dasselbe Ziel wie Blutuntersuchung auf Schilddrüsen-Überfunktion. Also Teile der Ausschlussdiagnose. Das handelt jeder Arzt aber unterschiedlich, sofern ich weiß - dafür ist er Arzt

  3. #63
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 157

    AW: das erste Mal mit Medikinet

    Dalek, was bildest du dir eigentlich ein?

    Mir ist es scheißegal, welche Vergleiche du anstellst bzw an wen dich meine Aussagen erinnern! Anscheinend bist du ja nicht einmal in der Lage, so Begründen warum DU hier andere Nutzer ausschließen willst.... Maaan. Da könnte ich doch gleich kotzen!

  4. #64
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 157

    AW: das erste Mal mit Medikinet

    Schnubbel schreibt:
    Orangina, die Kapseln werden geöffnet, um den Inhalt mit Apfelmus nehmen zu können. Gibt ja Menschen, die können schlecht Tabletten schlucken. Und soweit ich weiß machen das auch Vegetarier oder Veganer wegen der Gelatine in der Hülle.


    Nicht verunsichern lassen..

    Danke Schnubbel! Vegetarisch lebe ich eigentlich auch, aber anscheinend bin ich nicht ausreichend informiert (gewesen)!

    Sonst nehme ich eigentlich keine regelmäßig Medikation ein und auf Gelatine verzichte ich üblicherweise auch.. soweit habe ich da nicht gedacht.. :/

    Und den Beipackzettel habe ich nach den ersten Tagen auch noch gelesen, ich wollte mich nur nicht zu Beginn von den ganzen Möglichen Symptomen erschlagen lassen..
    Geändert von orangina (15.02.2012 um 10:45 Uhr)

  5. #65
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: das erste Mal mit Medikinet

    Dalek schreibt:
    Das erinnert mich an den User "volki", irgendwie
    Guten Morgen

    Also solche vergleiche müssen nun wirklich nicht sein.

    Es steht hier auch keinem zu einen anderen User zu bewerten,egal ob nun volki oder sonst wer!



    Gruß Matze

  6. #66
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 55
    Forum-Beiträge: 457

    AW: das erste Mal mit Medikinet

    Atze schreibt:
    Es steht hier auch keinem zu einen anderen User zu bewerten,egal ob nun volki oder sonst wer!
    Hm, wie war das nochmal mit der Sache namens "Meinungsfreiheit"…

    Aber es steht Euch Warlords natürlich frei, unbequeme Meinungen zu kappen und unbequeme Nutzer zu blockieren.

    Wird mir eine Ehre sein.

    Grüße

  7. #67
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: das erste Mal mit Medikinet

    Dalek schreibt:
    Hm, wie war das nochmal mit der Sache namens "Meinungsfreiheit"…

    Aber es steht Euch Warlords natürlich frei, unbequeme Meinungen zu kappen und unbequeme Nutzer zu blockieren.

    Wird mir eine Ehre sein.

    Grüße
    Hallo Dalek

    Es geht nicht drum Meinungen zu kappen oder gar Nutzer zu blockieren,das wäre ja noch schöner und das steht mir auch nicht zu!

    Aber solche vergleiche können sehr abwertend oder gar beleidigend aufgefasst werden,und das muß doch wirklich nicht sein,jeder hat hier so sein Päckchen zu tragen und einige sind stabiler als andere und können solche vergleiche besser wegstecken,aber wenn jemand z.B. gerade im einer tiefen Depression steckt wird derjenige so einen Vergleich sicher emotionaler(wertender) auffasen als jemand dem es gerade gut geht.

    Ich hoffe ich konnte verständlich machen was ich damit meine,das hat nix mit Meinungsfreiheit zu tun sondern mit gegenseitigem Respekt und rücksichtmahme denn auch User wie volki haben Respekt verdient und sollten nicht als Troll bezeichnet werden,wenn Du das nicht mehr lesen kannst wenn er zum Teil immerwieder das Gleiche schreibt dann ignoriere es einfach!

    so nun aber genug OT hier,fals noch was ist kannst mir gern eine PN schreiben.


    Gruß Matze

  8. #68
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: das erste Mal mit Medikinet

    Hallo allerseits,

    ich möchte mich zuerst kurz vorstellen: ich heisse Axel, bin 39 Jahre alt und bei mir wurde ADHS erst vor wenigen Tagen diagnostiziert. Ich frage mich sehr oft in der letzten Zeit warum es nicht früher erkannt wurde. Ich war immer ein Chaotiker - brachte nie (oder sehr selten) Dinge zu Ende und schieb alles Mögliche vor mir her, konnte nie zuhören und selbst beim spannendsten Film konnte ich nie ruhig sitzen bzw. sitzen bleiben und wenn ich Rasenmähen musste, entwickelte sich dieses Vorhaben zu einem Grossprojekt und dauerte mehrere Tage, da ich immer wieder mit Sachen angefangen habe die nur bedingt mit dem Rasenmähen zu tun hatten. Die einen nannten es "Faulheit" wenn ich etwas nicht rechtzeitig geschafft habe und ich solle mich zusammenreissen und den anderen war es eifach egal. Immer wenn ich beim Arzt war und meine "12 Spurige Autobahn" im Kopf angesprochen hatte, schlug man mir Autogenes Training und andere Entspannungsmethoden vor oder (ich glaube das kann man sich nicht vorstellen) ich solle mit Baldrian Tabletten versuchen. Andere nannten es einfach Stress oder gar Burn Out-Syndrom (wird glaube ich zu oft in der letzten Zeit darüber gesprochen) und so vergingen Jahre und erst mit meinen 39 Jahren entschloss ich mich direkt einen Psychiater um Rat zu fragen. Ergebnis: eine Diagnostizierte ADHS. Bevor ich Medikinet bekommen habe, musste ich natürlich zuerst EEG, EKG, Blutbild (wegen Leber- und Schilddrüsenwerte) machen lassen. Nach dem ich mir die Nenebwirkkungen von Methylphenidat durchgelesen hatte, war mir auch klar warum.

    Ich habe gestern mein Medikinet Adult 10mg bekommen und war recht gespannt, wie dieses Medikament auf mich wirken würde. Heute morgen nach dem Frühstück war es soweit (8 Uhr). Die erste Tablette war in meinem Körper. Es ist gerade 14 Uhr und ich habe keine nennenswerte Änderung gespürt. Etwas Kopfweh, aber das ist alles. Es ist immer noch so laut und ich lasse mich, wie immer, sehr sehr leicht von meinen Tätigkeiten ablenken. Wie immer steige ich in jedes Gespräch bei Kollegen ein, wie immer mache ich fünf Sachen gleichzeitig und wie immer werde ich anscheinend heute mit meiner Arbeit nicht fertig! Nach dem Mittag habe ich mit meinem Arzt gesprochen - er sagte mir, dass wir es die nächsten Tage beobachten müssen...

    Frage an die Runde: ist es wirklich so ungewöhnlich dass man gar nichts merkt? Oder habe ich mir einfach zu viel versprochen? Ich habe zumindest gehofft, dass dieses wirrwar in meinem Kopf etwas weniger wird - dass ich nicht zicht Gedanken habe die jeweils in eine andere Richtung gehen. Ich bin irgendwie jetzt noch mehr verwirrt als vorher...

    so... ich musste es irgendwie jetzt loswerden ;-)

    Beste Grüße
    Axel

  9. #69
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 77

    AW: das erste Mal mit Medikinet

    Hey Axel... Lies mal was ich weiter oben geschrieben hab...

    1.Geduld
    2.Geduld
    3.Dosis finden

    Du kannst nicht mit dem Einwerfen einer Pille von heute auf morgen Verhaltensweisen ändern, die du dir Jahrzehnte antrainiert hast

    ÜBE dich gleich zu Beginn in Geduld, Medi kann dir dabei helfen

    Oblomow hat sein Medi heute zur Arbeit vergessen und es war grauenhaft

    Ich bin jetzt die Ruhe gewöhnt, da merkt man erst wie schrecklich anstrengend es vorher war, obwohl man gleichzeitig nicht viel geschafft hat

    LG Oblo

  10. #70
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 31

    AW: das erste Mal mit Medikinet

    Hey, Danke für das Feedback!

    ja, das mit der Geduld bei ADHS ist so eine Sache ;-)

    LG
    Axel

Seite 7 von 8 Erste ... 2345678 Letzte

Ähnliche Themen

  1. erste Erfahrungen mit Medikinet Retard und große Verzweiflung...
    Von chaprincess im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.12.2011, 22:59
  2. Erste Anzeichen?!
    Von Hallo_Welt im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.03.2011, 00:03
  3. Das erste Mal Medikinet
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.07.2010, 22:01
  4. Das erste mal MPH!!!
    Von ADS2010 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 30.06.2010, 13:01

Stichworte

Thema: das erste Mal mit Medikinet im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum