Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema MPH / Methylphenidat und die Blutdruck-Werte im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    Ausrufezeichen MPH / Methylphenidat und die Blutdruck-Werte

    Hallo

    mich würde mal interessieren welche Blutdruckwerte ihr unter MPH habt. Ich bin in der Einstellungsphase und habe sicherlich dadurch einen erhöhte Blutdruck. Letzte Messung erfolgte heute um 22 Uhr 164/108 Puls 96......das Stresst mich wirklich, weil doch angeblich nach ca. 8 Stunden die Wirkung von MPH aufhört und dann auch die Nebenwirkungen nach lassen sollten, aber es fühlt sich an, als ob mein Herz ständig unter Stress steht, den ganzen Tag lang.....selbst wenn ich versuche mich zu entspannen. Ich fühle mich wirklich nicht gut, schwanke auch ständig mit dem Gedanken hörst du mit MPH auf oder nicht. Es sind zwar erst ein paar Tage aber so richtig wohl fühle ich mich mit MPH nicht. Ich weiss, ich sollte Geduld haben, habe schon vorher Antidepressiva genommen und auch dort mit Nebenwirkungen gekämpft, aber die fühlten sich von der Wahrnehmung meines eigenen Körpers ganz anders an, mal waren es Magenschmerzen oder Kopfschmerzen, aber bei MPH stehe ich irgendwie völlig neben mir. Dieses Gefühl gefällt mir garnicht und bereitet mir zusätzlichen Stress.


    LG
    Bella

  2. #2
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: MPH und die Blutdruckwerte

    Hallo Bella,

    Herzrasen und hin und wieder steigender Blutdruck sind mit die häufigsten Nebenwirkungen neben der Appetitlosigkeit. Am Anfang hat mich dieses Herzrasen auch fast kirre gemacht und ich war drauf und dran das MPH abzusetzen, aber ich hab es durchgehalten und irgendwann lässt es nach. Zumindest bei mir. Ich hab eh immer zu niedrigen Blutdruck gehabt, so fiel das bei mir nicht ins Gewicht. Aber dieses neue Erleben, des Herzens fand ich nicht so prickelnd.

    Gibt aber einige, die bekommen noch leichte Beta-Blocker und fahren gut damit.

    LG Schnubbel

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: MPH und die Blutdruckwerte

    Blutdruck ist / war bei mit auch ein Thema. Ich hatte mal (länge her) massiv erhöhten Blutdruck (über 170/120), der hab ich aber zum Glück in den Griff bekommen. Als ich mit der ADHS-Behandlung angefangen habe war mein Blutdruck leicht erhöht (so um die 140/90 bis 160/100). Meine Hausärztin meinte dass durch eine ADHS-Behandlung, egal welcher Art, der Blutdruck vielleicht sogar langfristig sinkt weil ich den Stress besser in den Griff bekomme. Die Neurologin hat wiedersprochen, sie meinte dass glaube sie nun nicht, aber der Anstieg sei höchstens 3 oder 4 mm HG eher weniger und mithin kein Problem.

    Die Hausärztin hatte recht. Der Blutdruck ist insgesamt gesunken. Er liegt konstant unter 140/90 auch an "Stresstagen", meiste bei 130/85, manchmal bei gesunden 120/80.

    Ich hab letzens aus Neugier nachgemessen. Natürlich geht der systolische Blutdruckwert ein Stunde nach der MPH Einnahme ein ganz bisschen hoch, ca. 2 mmHg, genau kann ich es nicht sagen denn das liegt im Messfehler meines (guten) Messgerätes - also vergiss es.

    Brutal verkürzt kan ich also ohne rot zu werden sagen: mein Blutdruck geht mit MPH runter ...



    Bella, dein dauererhöhter Blutdruck hat andere Gründe. MPH treibt den Blutdruck tatsächlich nur in der Wirkungszeit und nur ein bisschen.

    Was es allerdings bei mir auch macht, aber nur bei deutlicher Überdosierung: Palpitation, also ein wahrnehmbares "BumBum" vom Herz ohne erhöhten Blutdruck und Puls. Unangenehm aber ungefährlich.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 303

    AW: MPH und die Blutdruckwerte

    Also ich hatte beim 1. test in der Praxis erst 145/95 Puls 90... nach 10 minuten (war sehr aufgeregt) warn es noch 130/85 Puls 80....
    nach 2 Wochen hab ich mich in der Apotheke nach Ritalin auf Privatrezept erkundigt und gleich mal Blutdruck messen lassen... ich war völlig von der Rolle...
    Hatte 1-2 Stunden vorher 10mg Medi Adult genommen.... 122/74 Puls 82.... also optimal.... von Appetitlosigkeit kann ich auch nicht reden... ich "fresse" fast genauso wie vorher...
    bin echt erstaunt, das die standard sachen bei mir garnich passieren... aber ich bin definitiv nicht ganz 0 tolerant gewesen wegen meiner speziellen vergangenheit mit amphetamin in doch recht hohen dosierungen.,.. wie es halt normal is bei konsom von der strassenecke... BITTE NICHT ZU ERNST NEHMEN!!! Strassenkauf ist ILLEGAL und sollte nicht nachgemacht werden!!! DANKE

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: MPH und die Blutdruckwerte

    ADHS , Ritalin und der Bluthochdruck « ADHS-Spektrum: Neues und Altes aus der ADHS-Welt

    ... würde auch zu dem Tread passen:

    http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-pre...gefordert.html

    (Das läuft jetzt mal wieder Durch die Presse ... Wetten auf die Reihenfolge werden gerne angenommen )

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 38
    Forum-Beiträge: 2.435

    AW: MPH und die Blutdruckwerte

    also ich kenne mich medizinisch nicht mit blutdruckwerte aus.... mein blutdruck habe ich im griff er ist tief (manchmal so tief, dass ich was essen muss, damit er nicht ganz in den keller sinkt) -

    wie ich aber anderswo gelesen habe (sorry, weiss nicht mehr genau wo, do von einem sportarzt publiziert)
    jeder hat seinen persönlichen wohlfühl blutdruckwert, den kann man nicht fixieren auf bestimmte werte
    erhöte werte sind ein idikator - und am besten reguliert man diese werte mit bewegung und gesunder ernährung.

    zurück zum medikament, dann müsste man mir erklären warum ich nach mph innerlich ruhiger werde??

    und hier noch was:
    bei einer messe (viele menschen, viele eindrücke, reizüberflutung pur)
    habe ich an einem rot-kreuzstand mal mein bd + puls messen lassen...
    ... hey, die haben drei mal nachgemessen! sie konnten sich nicht erklären,
    warum es mir mit sehr tiefem bd und sehr hohem puls noch gut ging....
    also ich glaube, dass man den inneren stress (puls) den wir aushalten
    neben den bd-werten nicht unterschätzen sollte!
    und mit mph bin ich definitiv ruhiger.
    Geändert von Smile (31.01.2012 um 11:23 Uhr)

  7. #7
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 61
    Forum-Beiträge: 767

    AW: MPH und die Blutdruckwerte

    Ich hatte auch vor dem Ritalin ca. 160 oben. Inzwischen bin ich auf 150 und mit der Ernährungsumstellung langsam auf 140.

    Anscheinend ist gerade bei leicht erhöht das Ritlain wirklich Blutdruckmildernd.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: MPH und die Blutdruckwerte

    Ok habe heute 9.30 vor der Einnahme von 5 mg gemessen -> 140/87 Puls 90 dann 4 Stunden nach der Einnahme, um 14 Uhr (ging leider nicht früher mit dem messen) 121/96 P. 100 und jetzt ohne eine weitere Einahme von MPH um 18 Uhr 151/92 P. 116....werde es mal weiter beobachten....natürlich hoffe ich das das Blutdruckgerät richtig funktioniert.....und ab morgen werde ich wieder 2x 5mg nehmen, mir fällt es schwer sich zeitlich auf MPH einzustellen....werde morgen früh aufstehen, um die erste um 7 Uhr zu nehmen, damit ich nächste um 13 Uhr nehmen kann. 15 Uhr war mir in den ersten zwei Tagen einfach zu spät...

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    Wenn du es wirklich wissen willst musst du drei oder vier Tage ohne und dann eben so lange mit MPH im ein- oder zwei Stunden-Rhythmus messen.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: MPH / Methylphenidat und die Blutdruck-Werte

    Hallo ihr Lieben,

    ich bin, nach anfänglichen Schwierigkeiten, bei 20 mg Midikenet angekommen. Und ehrlich gesagt warte ich immer noch auf den "AHA-Moment" ich habe auch Schwierigkeiten am Tag 2 Dosierungen zu nehmen, da ich es nicht schaffe früh genug aufzustehen, da ich immer sehr spät ins Bett gehe. Ich kann mich auch nicht besser konzentrieren, bin meistens auch oft Depressiv(meistens abends wen die Wirkung nachlässt und mein Herz rast ständig...versuche hier zum Beispiel diesen Beitrag zu schreiben und es fällt mir sehr schwer..mache oft Fehler bin unkonzentriert....schwierig zu sagen, habe eine ganz andere Wahrnehmung und das leider nicht im positiven Sinne..ich muss ergänzen das ich heute auch zum erstenmal 20 mg genommen habe.

    Mein Blutdruck war gestern beim Arzt recht hoch, so das ein zweites mal gemessen werden musste nach dem ich 10 Minuten ruhig in einer Kabine gewartet habe.....Erstemal 149/112 Puls 100 zweitemal 151/112 Puls 99 ...Einnahme von MPH war um 10 Uhr Termin beim Azt um 12 Uhr. So gehts mir schon seit ein paar Tagen zwar manchmal zwar auch mit etwas niedrigeren Werten, aber das macht sich bei mir auch körperlich bemerkbar....Kopfdruck, leichte Übelkeit usw. heute gehts mir nicht anders....ich verspüre auch ständig eine Müdigkeit...die ich aber überwinde und mich nicht hinlegen muss um zu schlafen...

    Diese Werte wurden der Allgemeinärztin in der Praxis geben und haben zur Folge, dass ich nächste Woche zum EKG muss und evtl. auch Medis bekomme.

    Positiv ist, dass ich 5 Kg abgenommen habe!! *freu* da ich leider Übergewichtig bin ist das für mich ein positiver Nebeneffekt.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ritalin: hoher Blutdruck, oft 170
    Von tagtraum im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.01.2012, 21:31
  2. Methylphenidat (Ritalin) und zu hoher Blutdruck
    Von Katharina im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 19:52
  3. Ergebnis Blutuntersuchung und Messung Blutdruck / Puls
    Von bushido im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 14:33
  4. Blutdruck Probleme wem geht es auch so und was tut ihr dagegen!?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 01:41
  5. Niedriger Blutdruck hoher Puls mit Medikinet!?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 23:21

Stichworte

Thema: MPH / Methylphenidat und die Blutdruck-Werte im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum