Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 23

Diskutiere im Thema MPH / Methylphenidat und Schlaflosigkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: MPH / Methylphenidat und Schlaflosigkeit

    Hallo Schnubbel,,

    ich habe mich jetzt entschieden statt 2 x 5 mg am Tag erstmal nur 1 x 5 mg zu nehmen. Vielleicht komme ich damit besser klar und habe auch nicht den Stress jetzt früh aufstehen zu müssen, um rechtzeitig die Tablette zu nehmen.

    Ja, ich habe schon früher Medis gegen die Depression genommen. Angefangen mit Paroxatin, ich fand es am Anfang wirklich gut, die Traurigkeit war verschwunden, der Nachteil war, dass ich zu genommen habe und das nicht wenig und oft müde war. Dann habe ich den Arzt gewechselt, wegen dem Verdacht auf ADS. Er meinte das beim Vorliegen von ADS nur wenige Antidepressiva in frage kommen. Also musste ich das Medikament wechseln, Elontril. Das habe ich aber nicht gut vertragen, Magen-Darmprobleme, da andere Antidepressiva eher Gewichtsfördernd sind hat eine Lösung in diese Richtung sich für mich vorerst erledigt. Ich fragte ihn ja, ob Medikinet auch gegen meine Depressionen hilft er meinte ja.

    Die Unretardierten muss ich selber zahlen oder ? Das wäre mir dann aber nicht möglich....ich werde erstmal nur mit einer Tablette weitermachen, vielleicht waren die 2 am Tag, einfach zu viel für mich. Ich werde darüber dann später noch mal mit dem Arzt sprechen.
    Ganz ehrlich, da MPH kein Asperin ist und ich merke wie extrem sich das auf mich am Anfang auswirkt, finde ich das die Einstellung mit solchen Medis eigentlich unter klinischer Beobachtung erfolgen sollte....

  2. #12
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: MPH / Methylphenidat und Schlaflosigkeit

    Bella34 schreibt:
    Ganz ehrlich, da MPH kein Asperin ist und ich merke wie extrem sich das auf mich am Anfang auswirkt, finde ich das die Einstellung mit solchen Medis eigentlich unter klinischer Beobachtung erfolgen sollte....
    Da geb ich Dir recht. Zumindest, wenn der Arzt sieht, mein Patient kommt nicht klar. Einfach zur Sicherheit. Das würde Dir sicher auch die Angst nehmen, oder? Also Medikinet Adult unterbindet meine Stimmungsschwankungen: Es wirkt nicht antidepressiv, aber ich rutsche auch nicht so tief rein, wie ohne.

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 71

    AW: MPH / Methylphenidat und Schlaflosigkeit

    Wenn ich mich so fühle wie gerade, dann ja. Ich komme die Tabletten in die Hand gedrückt, Hinweise auf die Nebenwirkungen und die Dosierungsanweisung, wir sehen uns in 4 Wochen wieder. Jetzt muss ich sehen wie ich klar komme. Fühle mich damit ziemlich allein gelassen.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: MPH / Methylphenidat und Schlaflosigkeit

    Das muss nicht auf den Grabstein denn

    1. es gibt noch andere Mittel und
    2. es gibt noch andere Therapien. MPH ist halt bloß sehr Wirksam aber es ist nur die halbe Miete. Die andere hälfte ist die Tehrapie. Mach das!

    Es gibt falsche ADHS-Diagnosen, es gibt "Non Responder", es gibt ADHSler bei denen die Nebenwirkungen überwiegen ... und es gibt ADHSler die zwar auf MPH ansprechen aber ohne MPH besser auskommen. Und das gibt es auch noch Phasenweise, also ein paar jJahre mit MPH, dann ohne, dann wieder mit. Es gibt alles.

    Es gibt nur eins nicht: Einen Zauber der einem Hilft ohne dass man aktiv wird.

    Deinen Weg musst du selber suchen und gehen. Nicht aufgeben! Du wirst es schaffen, es ist schwer aber nicht zu schwer.

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.251

    AW: MPH / Methylphenidat und Schlaflosigkeit

    ja, toll wenn hier jeman eine Therapie bekommt. Mein Arzt wollt mir keine zugestehen. Entweder hilft MPH oder nicht, aber Therapie bringt nix, meinte er.

    also ich soll schon an mir arbeiten, das schon.

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 154

    AW: MPH / Methylphenidat und Schlaflosigkeit

    Hey,

    ich habe mir jetzt nicht alle Beiträge durchgelesen, aber das mit den Schlafstörungen kann ich bestätigen. Ich nehme jetzt seit einer Woche Medikinet Adult. Mein Anfangsdosis sollte 10-10-0 mg sein. Tja, mir gings so weit die ersten Tage prima, aber von Sonntag auf Montag und Montag auf Dienstag habe ich gar nicht geschlafen. Ich dachte, dass es sich so mit der Zeit legt. Mir gings ja noch relativ OK, aber mir schmerzten die Augen und ich war etwas unkonzentzrierter. Von Dienstag auf Mittwoch habe ich dann 3 Stunden geschlafen, aber war am Tag so verpeilt. Für den tag erst Mal zum Arzt, krank schreiben lassen...die 2. Dosis habe ich dann früher genommen und Kytta Sedativum. Ich war schon etwas müde, aber konnte wieder nicht einschlafen (Grübeln etc.). Um 03:00 hat es mir gereicht und ich habe 10mg Diazepam genommen. Von 03:20 bis ca 09:30 geschlafen. Das war ganz angenehm, aber dafür war ich den ganzenTag zu nichts zu gebrauchen, weil ich viel zu gechillt war. Die 2. Dosis Medi weggelassen und von Donnerstag auf Freitag gut geschlafen, aber viel geträumt und mehrmals aufgewacht. Heute habe ich als 2. Dosis ca 5mg Medikinet sehr viel früher genommen. Ich gehe davon aus, dass ich schlafen kann, weil die Wirkung schon lange vorbei ist. EIne langsamme Aufdosierung ist halt wichtig...mal sehen, wann ich aufdosieren kann. Kytta werde ich heute noch nehmen und das erste Mal "FANTASTISCH SCHLAFEN" hören.

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257
    Also ich wunder mich ... zu Kytta kann ich nix sagen, das mag ja gut sein ... aber zumindest ich werd bei Diazepam wie Valium und Co aufgekratzt und wach ... einmal und nie wieder.

    Kann es sein dass die Schlafprobleme bei vielen einfach daher kommen dass ihr gebannt auf körperliche Reaktionen wartet?

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 154

    AW: MPH / Methylphenidat und Schlaflosigkeit

    Ich denke es kommt drauf an, in welcher Situation du Diazepam nimmst, aber normalerweise löst es Angst, beruhigt es und ist schlafanregend. Ich kann die CD "FANTASTISCH SCHLAFEN" wirklich empfehlen. Ich muss sie mir Mal auf mein Handy laden, weil ich gestern zu müde war, das Notebook auszuschalten. Ich denke, dass die Schlaflosigkeit sowohl psychisch, wie auch körperlich beeinflusst ist. Ich bin zu mindest 2 Stunde unkonzentriert und mein Kopf fühlt sich in den letzten Tagen etwas matschig an, wenn Medikinet aufhört zu wirken...vielelicht liegts auch daran, dass ich zusätzlich erkältet bin. Es stört mich nicht so sehr und in der Anfangszeit ist es wahrscheinlich nicht ungewöhnlich. Ich merke auf jeden Fall, dass ich unter Medikamenteneinfluss stehe, aber fühle mich viel besser, als vorher...und ich nehme es gerade mal 8 1/2 Tage. Ich gehe heute wieder auf 10-10-0 mg rauf und nehme die 2. Dosis noch früher. Ich werde Mal berichten, ob ich schlafen kann.

  9. #19
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: MPH / Methylphenidat und Schlaflosigkeit

    Kann das von Wildfang unterschreiben Diazepam (Faustan) wirkt bei mir NULL... Wenn ich Medikinet vormittags nehme, habe ich keine Probleme zu schlafen. Im Gegenteil, ich penn um neun auf der Couch ein. Aber nachmittags geht nicht.. Oder zumindest die eine nachmittägliche Erfahrung sagt mir das..

  10. #20
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.251

    AW: MPH / Methylphenidat und Schlaflosigkeit

    Diazepam (valium) ist in meinen Augen eine grässliche droge, die ich nie wieder nehmen möchte.
    Sie hat gewirkt und man fühlt sich danach völlig dumpf ...

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Schlaflosigkeit durch Amphetaminsaft
    Von loekoe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 23:55
  2. Schlaflosigkeit ohne Seroquel
    Von crugdeon im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 5.10.2011, 23:30

Stichworte

Thema: MPH / Methylphenidat und Schlaflosigkeit im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum